1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub einer Geldbörse - Zeugenaufruf

Verantwortlich: Michael Günzel Polizeihauptkommissar
Stand: 17.07.2021, 12:00 Uhr

Raub einer Geldbörse - Zeugenaufruf

 

Kamenz, Kirchstraße

16.07.2021, 17:00 Uhr

 

Am Freitagnachmittag begab sich ein 41-Jähriger in Kamenz in der Kirchstraße zu seinem schwarzen VW Golf 5 Variant. Beim Einsteigen wurde der Mann durch eine unbekannte Person unvermittelt in das Gesicht geschlagen, so dass dieser kurzzeitig benommen war und sich leicht verletzte. Diesen Moment nutzte der Unbekannte aus und stahl die Geldbörse mit Bargeld.

 

Die Polizei sucht Zeugen,  welche den Vorfall gesehen haben oder Hinweise zu dem Unbekannten geben können. Wer kann Angaben zum Täter machen, als dieser sich vom Tatort entfernte?

 

Hinweise bitte an das Polizeirevier Kamenz, telefonisch unter 03578-352-0, oder an jede  andere Polizeidienststelle.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

 

Verkehrsunfall auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, in Höhe der Anschlussstelle Görlitz

17.07.2021, 01:00 Uhr

Am frühen Samstagmorgen kam es auf der BAB 4  zu einem Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger polnischer Fahrer eines Skoda Superb war von Dresden kommend in Richtung Polen unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Görlitz verlor er aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle  über  das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt, aber es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Skoda musste abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Alkoholisiert mit dem Auto gefahren

Sohland an der Spree, Schluckenauer Straße

17.07.2021, 00:15 Uhr

In der Nacht zum Samstag kontrollierten Beamte der Bundespolizei in Sohland an der Spree den Fahrer eines Skoda Octavia. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass der 42-jährige tschechische Mann nach Alkohol roch und baten um Unterstützung durch Polizisten vom Polizeirevier Bautzen. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte das Ergebnis von 1,52 Promille. Im Fahrzeug stellten die Polizisten verschiedene Pkw-Kennzeichen aus Tschechien fest. Desweiteren befanden sich im Auto mehrere Werkzeuge, welche möglicherweise aus Einbrüchen stammen, oder als Tatmittel verwendet werden könnten. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde  eingeleitet und eine Blutentnahme angeordnet. Zu den Werkzeugen ermittelt nun der Kriminaldienst des Polizeirevieres Bautzen.

 

Mit dem Auto unter Einfluss von Alkohol gefahren

Bautzen, Löbauer Straße und Paul-Neck-Straße

17.07.2021, 02:40 Uhr und 04:30 Uhr

In der Nacht zu Samstag wurde ein 45-jähriger Mann aus Bautzen gleich zweimal betrunken mit seinem Pkw ertappt. Nach einem Zeugenhinweis kontrollierten Beamte des Polizeirevieres Bautzen einen Deutschen der im Verdacht stand, betrunken mit seinem VW Polo gefahren zu sein. Der Alkoholtest brachte das Ergebnis  von 1,64 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet. Nachdem der Mann bei der Polizei entlassen wurde, lief er zu seinem Auto und fuhr wieder los. Nach einem Zeugenhinweis konnte er erneut auf der Paul-Neck-Straße gestellt werden. Zu der zweiten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, kommt nun auch der Tatvorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis hinzu. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Vollrausch im Straßenverkehr

Großröhrsdorf, Lutherstraße

16.07.2021,  14:30 Uhr

Die Polizei wurde am Freitagnachmittag nach Großröhrsdorf in die Lutherstraße gerufen. Hier hatte die 46-jährige deutsche Fahrerin eines Toyotas ihr Fahrzeug so geparkt, dass die gesamte Fahrbahn blockiert war. Der Grund für dieses recht eigenwillige Parkmanöver war schnell gefunden. Ein Alkoholtest brachte ein Ergebnis von mehr als vier Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme  an und stellten den Führerschein der Frau sicher. Die Polizei ermittelt.

 

Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Lauta, Ortsteil  Torno, Ernst-Thälmann-Straße

16.07.2021, 16:40 Uhr

Am Freitagnachmittag führten Polizisten des Polizeirevieres Hoyerswerda eine Verkehrskontrolle in Lauta, Ortsteil Torno, in der Ernst-Thälmann-Straße durch. Dabei wurde ein 45-jähriger, deutscher Fahrer eines VW angehalten und kontrolliert, Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes  führte  zu einem Alkoholtest. 2,54 Promille zeigte das Gerät an. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Königswartha, Winzeweg

17.07.2021, 23:20 Uhr

Am Freitagabend führte eine Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda eine Verkehrskontrolle in Königswartha im Winzeweg durch. Hierbei wurde ein 38-jähriger deutscher Fahrer eines Opels angehalten und  kontrolliert. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, zudem reagierte ein Drogentest positiv  auf Amphetamine. Der Fahrer erklärte diesen Umstand mit der Einnahme von Medikamenten. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Deren Auswertung wird zeigen, ob neben der Verkehrsstraftat dem Fahren ohne Fahrerlaubnis noch eine Verkehrsordnungswidrigkeit das Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel hinzukommt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Verkehrsunfall mit hohem Schaden

Görlitz, Reichenbacher Straße

16.07.2021, 07:50 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit hohem Schaden ereignete sich am Freitagmorgen Görlitz. Eine 23-jährige Fahrerin eines Skoda beabsichtigte aus einer Parklücke heraus in den  fließenden Fahrzeugverkehr einzufahren. Vermutlich überzeugte sie sich ungenügend und es kam zum Zusammenstoß mit einem Opel (m/51). Verletzt wurde niemand, aber beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

 

Einbruch in eine Lagerhalle und Diebstahl eines Ford Fiesta

Reichenbach, Sohländer Straße

15.07.2021, 22:00 Uhr - 23:30 Uhr

Im Schutze der Dunkelheit begaben sich unbekannte Täter in Reichenbach in die Sohländer Straße. Sie drangen gewaltsam in mehrere Lagerhallen ein und stahlen diverse Werkzeuge, sowie einen schwarzen, nicht zugelassenen Ford  Fiesta. Das 13 Jahre alte Fahrzeug hat keine amtlichen Kennzeichen. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 9.000 Euro, der Sachschaden beziffert sich auf rund 200 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Diebstahl eines Kleinkraftrades Peugeot

Zittau, Mietzschallee

16.07.2021, 09:00 Uhr

Am Freitagmorgen begaben sich Unbekannte zu einem Parkplatz in Zittau in der Mietzschallee. Ihr Interesse galt einem dort abgestellten Kleinkraftrad vom Typ Peugeot. Sie hoben dieses in den Kofferraum eines gegenwärtig unbekannten Fahrzeuges und fuhren davon. Der Diebstahlschaden wurde mit rund 1.500 Euro angegeben. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Mopedfahrer nach Verkehrsunfall leichtverletzt

Zittau, Schrammstraße

16.07.2021, 15:30 Uhr

Am Freitagnachmittag ereignete sich in Zittau ein Verkehrsunfall, wobei  ein Jugendlicher leicht verletzt wurde. Ein 37-jähriger Fahrer eines VW Golf befuhr die Schrammstraße  und beabsichtigte nach rechts in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen. Vermutlich erkannte dies der nachfolgende  16-Jährige Fahrer eines  Simson S 51 zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Dabei verletzte er sich leicht. Es entstand ein Schaden von  rund 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt.

 

Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Muskauer Straße

15.07.2021, 07:20 Uhr - 07:35 Uhr

Unbekannte Täter  begaben sich am Donnerstagmorgen in Weißwasser in die Muskauer Straße zum Parkplatz eines Discounters. Hier stahlen sie ein schwarzes E-Bike mit schwarzen Körben am Lenker und Gepäckträger. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 700 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Weißwasser wird sich weiter  mit dem Fall beschäftigen.

 

Verkehrsunfall in Klitten

Klitten, Ernst-Thälmann-Straße

16.07.2021, 06:35 Uhr

In Klitten kam es am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Fahrer eines  Mercedes befuhr die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Straße der Jugend. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Mitsubishi (w/52). Glücklicherweise verletzte sich niemand, aber es  entstand ein Schaden von  rund 5.500 Euro. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und  musste abgeschleppt werden. Mit dem Verkehrsunfall wird sich abschließend die Bußgeldstelle beschäftigen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106