1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verfolgungsfahrt auf der B 6 – Zwei Tatverdächtige gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 06.07.2021, 14:30 Uhr

Verfolgungsfahrt auf der B 6 – Zwei Tatverdächtige gestellt

Löbau - Görlitz, B 6
06.07.2021, 01:15 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen haben Polizisten zwei Tatverdächtige auf der B 6 in Görlitz verfolgt und gestellt.

Die Flucht

Eine Stunde nach Mitternacht fiel der weiße Skoda Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Dresden auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kemnitz und Bischdorf auf. Sie bemerkten, dass die angebrachten polnischen Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörten. Die Fahrerin flüchtete und die Fahnder nahmen die Verfolgung auf. Die Flucht ging über die B 6 von Löbau nach Görlitz. Bei der Verfolgung unterstützten mehrere Streifenwagen der Polizeireviere Görlitz und Zittau-Oberland. Auch die Bundespolizei half bei der Ergreifung der Flüchtigen. Die Uniformierten postierten sich in Markersdorf und legten einen Stop-Stick auf die Straße. Gleichzeitig besetzten die Beamten mehrere Grenzübergänge. Auch ein Hubschrauber unterstützte aus der Luft. Die Skoda-Lenkerin überfuhr den Stop-Stick. Durch aus den Reifen austretende Luft geriet der Fabia zunehmend ins Schlingern, die Fahrerin setzte ihre Fahrt dennoch mit zum Teil über 100 km/h fort. Nachdem der Pkw noch mit einem zivilen Fahrzeug der Bundespolizei kollidierte, endete die Flucht schließlich auf der B 6 kurz nach dem Abzweig Königshufen.

Die Festnahme

Im Fahrzeug nahmen die Beamten zwei Tatverdächtige fest – eine 32-jährige Polin und einen 50-jährigen Landsmann. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Wagen Anfang Juli in Tschechien entwendet worden war. Außerdem lag gegen den Beifahrer ein Haftbefehl vor. Die Uniformierten nahmen beide Tatverdächtigen mit auf die Wache. Das Fahrzeug stellten sie sicher. Bei der Durchsuchung der Frau fanden sie eine kleine Tüte mit einer kristallinen Substanz. Der Drogentest zeigte bei ihr ein positives Ergebnis im Bereich der Amphetamine. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme. Im Fluchtfahrzeug stellten die Beamten eine Kettensäge, zwei Werkzeugkoffer und mehrere Taschenuhren sicher.   

Die Ermittlungen

Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen zum Unfall sowie wegen der verschiedenen Verkehrsdelikte, wie Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Urkundenfälschung und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Die Soko Argus führt die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Hehlerei, des besonders schweren Falls des Diebstahls, des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie des Fahrens unter Drogeneinwirkung. Die Entscheidung über die Fortführung der Freiheitsentziehung stand noch aus. (ks)

 

Cannabis im Garten gezüchtet

Lauta, Am Ring
05.07.2021, 18:50 Uhr

Im Garten eines 60-Jährigen in Lauta sind Polizisten am Montagabend auf eine Cannabis-Zucht gestoßen. Die Beamten warfen einen Blick über den Zaun und sahen bereits die Pflanzen. Da sich der Bewohner wenig kooperativ zeigte, ordnete ein Richter die Durchsuchung des Grundstücks an. Die Polizisten beschlagnahmten insgesamt 13 Cannabis-Pflanzen und erstatteten Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (su)

 

Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie

Landkreise Bautzen und Görlitz
05.07.2021

Die Polizei hat am Montag mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Bautzen, Kornmarkt
05.07.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Auf dem Kornmarkt in Bautzen demonstrierten am Montagabend etwa 140 Personen bei einer angemeldeten Versammlung. Die Beamten begleiteten den Aufzug. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde.

Görlitz, Postplatz, Wilhelmsplatz
05.07.06.2021, 18:30 Uhr - 20:15 Uhr

Mehrere Personen versammelten sich am Montagabend in Görlitz und demonstrierten gegen die Corona-Maßnahmen. Zunächst trafen sich die Teilnehmer auf dem Postplatz, später liefen sie in Form eines Aufzuges auf den Wilhelmsplatz. Insgesamt nahmen etwa 120 Personen teil. Für beide Orte lag eine Anmeldung vor.

Niesky, Zinzendorfplatz
05.07.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Montagabend fand eine angezeigte Versammlung auf dem Zinzendorfplatz in Niesky statt. 14 Personen nahmen an dem Aufzug teil, der wieder auf dem Zinzendorfplatz endete.

Zittau, Markt, Karl-Liebknecht-Ring
05.07.2021, 18:30 Uhr - 18:50 Uhr

Am Montagabend fanden zwei angemeldete Versammlungen in Zittau statt. Auf dem Markt kamen 20 Personen zusammen. Der anschließende Aufzug verlief reibungslos. Etwa 40 Personen versammelten sich bei einer angezeigten Versammlung an der Blumenuhr in Zittau. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
05.07.2021, 18:00 Uhr - 18:35 Uhr

Etwa 40 Personen versammelten sich am Montagabend unangemeldet an der Hauptstraße in Neugersdorf, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Dabei stellten sie sich auf dem Fußweg auf und zeigten unterschiedliche Fahnen als Kundgebungsmittel. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Maroder Laster aus dem Verkehr gezogen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
05.07.2021, 12:00 Uhr

Gravierende technische Mängel haben Autobahnpolizisten am Montagmittag auf der A 4 bei Nieder Seifersdorf am Lkw eines Ukrainers festgestellt. An der Sattelzugmaschine waren die Schubstangenköpfe derart ausgeschlagen, dass sie auszufallen drohten. Am Sattelauflieger funktionierte die Bremse einer Achse gar nicht mehr und ein Reifen war bis zum Metallgewebe abgefahren. Ein Gutachter kam zum Einsatz und bestätigte, dass das Gespann nicht mehr verkehrssicher war. Die Polizisten untersagten dem 51-Jährigen die Weiterfahrt und erstatteten Anzeigen gegen ihn und die betreffende Firma. (su)

 

Polo-Fahrer mit über 2 Promille unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Weißenberg
05.07.2021, 21:40 Uhr

Auf der A 4 bei Weißenberg haben Autobahnpolizisten am Montagabend einen betrunkenen VW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 51-jährige Pole am Steuer des Polo pustete umgerechnet 2,2 Promille. Seine Fahrerlaubnis hatte ihm eine polnische Behörde bereits 2015 entzogen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten entsprechende Anzeigen. (su)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Sechs Verletzte nach Unfall beim Abbiegen

Burkau, OT Uhyst am Taucher, S 101
05.07.2021, 11:00 Uhr

Bei einem Unfall am Montagvormittag an der A 4 bei Uhyst sind sechs Personen leicht verletzt worden. Der Fahrer eines VW Touran wollte von der S 101 aus Richtung Kamenz auf die Autobahn in Richtung Dresden auffahren. Dabei missachtete er offenbar die Vorfahrt eines entgegenkommenden Skoda Superb. Der 54-jährige VW-Fahrer, vier Insassen sowie der 41-Jährige am Steuer des Skoda wurden leicht verletzt. Der Schaden belief sich zunächst auf rund 30.000 Euro. Polizisten des Bautzener Reviers und des Verkehrsunfalldienstes kamen zum Einsatz. (su)

 

Vorderrad ausgebaut und gestohlen

Bautzen, Schilleranlagen
05.07.2021, 13:30 Uhr - 18:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter haben am Montagnachmittag das Vorderrad eines Fahrrades ausgebaut, das an den Bautzener Schilleranlagen stand. Der Diebstahlschaden belief sich auf rund 120 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Bautzen übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Fahrrad-Diebe stehlen in Sohland – Zeugenaufruf

Sohland an der Spree, Bahnhofstraße
05.07.2021, 15:30 Uhr - 15:50 Uhr

Unbekannte haben am Montag zwischen 15:30 Uhr und 15:50 Uhr an der Bahnhofstraße in Sohland ein Fahrrad gestohlen. Das Rad verschwand vom Parkplatz des Penny-Marktes und wurde anschließend vor der SB-Halle von drei männlichen Tätern in einen VW Golf geladen. Anschließend verschwanden die Diebe offenbar über die Grenze nach Tschechien.

Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise. Bitte wenden Sie sich an die Polizei in Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Leicht Verletzte nach Unfällen

Steina, Ohorner Straße
05.07.2021, 08:00 Uhr

Am Montagmorgen ist es in Steina zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Moped gekommen. Eine 36-Jährige wollte mit ihrem Opel Corsa von der Straße Am Schwedenstein nach links auf die Ohorner Straße abbiegen. Dabei beachtete sie offenbar die Vorfahrt einer Simson nicht und es kam zum Zusammenstoß. Die 18-jährige Zweirad-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden belief sich auf rund 3.000 Euro.

Kamenz, Macherstraße
05.07.2021, 11:25 Uhr

Gegen Mittag gab es eine weitere Kollision in Kamenz. Hier befuhr eine 60-Jährige mit ihrem VW die Saarstraße. Als sie nach rechts auf die Macherstraße abbiegen wollte, kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß mit einem Fahrrad. Die 49-Jährige war mit ihrem Bike auf dem Radweg unterwegs. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (al)

 

Frau stoppt völlig übermüdeten Autofahrer

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, B 97
05.07.2021, 06:20 Uhr - 07:45 Uhr

Eine 40-jährige Autofahrerin hat am Montagmorgen beherzt reagiert, als ein Skoda in Schlangenlinien auf der B 97 bei Schwarzkollm vor ihr fuhr. Nachdem das Auto zeitweise über beide Fahrstreifen schlingerte, überholte die Frau den Octavia, hielt ihn an und rief die Polizei. Wie ein Alkoholtest zeigte, war der 44-jährige Fahrer völlig nüchtern. Er gab jedoch zu, stark übermüdet zu sein. Als die Beamten bemerkten, dass sie ihn nicht guten Gewissens nach Hause fahren lassen konnten, brachten sie ihn kurzerhand selbst zu seiner Wohnung. Sie erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Polizei bedankt sich bei der Skoda-Fahrerin für ihr entschlossenes Eingreifen. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Wer wurde geschlagen? – Polizei sucht Geschädigten

Görlitz, Zeppelinstraße
20.06.2021, 01:00 Uhr - 02:00 Uhr

Am Sonntag, den 20. Juni soll es zwischen 1 und 2 Uhr nachts zu einer Auseinandersetzung auf der Zeppelinstraße in Görlitz gekommen sein. Ein bisher unbekannter Geschädigter soll dabei mit der Hand ins Gesicht geschlagen worden sein. Der vermeintliche Täter zeigte sich dann selbst bei der Polizei an.

Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen Körperverletzung und bittet den Geschädigten, sich bei der Polizei in Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 zu melden. (su)

 

Zwei Sprinter gestohlen

Niesky, Bahnhofstraße
02.07.2021, 15:30 Uhr - 05.07.2021, 07:50 Uhr

Unbekannte Autodiebe hatten es am vergangenen Wochenende auf einen Mercedes Sprinter an der Bahnhofstraße in Niesky abgesehen. Sie gelangten gewaltsam auf ein Firmengelände und stahlen den weißen Transporter. Das vier Jahre alte Fahrzeug hatte einen Zeitwert von rund 37.000 Euro.

Schöpstal, OT Girbigsdorf
04.07.2021, 13:30 Uhr - 05.07.2021, 06:30 Uhr

In Girbigsdorf verschwand zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen ebenfalls ein weißer Sprinter. Der Mercedes hatte einen Zeitwert von rund 18.700 Euro.

Die Soko Argus übernahm in beiden Fällen die Ermittlungen und fahndet international nach den Transportern. (al)

 

Hyundai verschwunden

Görlitz, Am Wiesengrund
04.07.2021, 15:00 Uhr - 05.07.2021, 08:50 Uhr

Autodiebe haben am Wochenende einen Hyundai Am Wiesengrund in Görlitz gestohlen. Der drei Jahre alte, orangefarbene Kona hatte einen Zeitwert von ungefähr 21.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und schrieb das Fahrzeug zur Fahndung aus. (al)

 

Einbruch in Geschäft

Görlitz, Am Stadtpark
04.07.2021, 17:30 Uhr - 05.07.2021, 10:00 Uhr

Einbrecher haben am Wochenende Am Stadtpark in Görlitz ihr Unwesen getrieben. Sie drangen gewaltsam in ein Geschäft ein und stahlen die Kassenschublade inklusive mehrerer Tausend Euro. Zudem rissen die Täter zwei Bewegungsmelder aus ihren Halterungen und verursachten damit einen Sachschaden von circa 250 Euro. Polizisten nahmen die Anzeige auf und sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen führt die Soko Argus. (al)

 

Hyundai entwendet

Kottmar, OT Eibau
04.07.2021, 15:00 Uhr - 05.07.2021, 09:40 Uhr

Ein Hyundai Kona ist am Wochenende in Eibau das Ziel von Dieben gewesen. Sie drangen gewaltsam in das blaue E-Auto ein und nahmen es mit. Das Fahrzeug hatte einen Zeitwert von rund 50.000 Euro. Die Soko Argus wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Drei Fahrzeuge beschädigt

Bertsdorf-Hörnitz, OT Bertsdorf, Hauptstraße, Olbersdorfer Straße
04.07.2021, 19:25 Uhr - 05.07.2021, 09:00 Uhr

In Bertsdorf haben sich Unbekannte am Wochenende an drei Fahrzeugen zu schaffen gemacht. An der Hauptstraße traf es einen Renault Master. Hier waren das Schloss der Fahrertür sowie der Heckklappe beschädigt. Ein VW T6 in der Nähe wies Schäden an einem Türgriff auf. Insgesamt bezifferte sich der finanzielle Verlust durch die Angriffe auf rund 700 Euro.

An der Olbersdorfer Straße griffen die Täter einen VW T4 an. Sie hinterließen Sachschaden am Schloss der Fahrertür in Höhe von rund 150 Euro.

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland wird sich mit den versuchten Einbrüchen befassen. (al)

 

Kraftstoff abgezapft

Zittau, OT Hirschfelde, Zittauer Straße
04.07.2021, 20:30 Uhr - 05.07.2021, 16:30 Uhr

Diebe haben sich in der Nacht zu Montag Zutritt zu einem Gelände an der Zittauer Straße in Hirschfelde verschafft und auf diesem drei Lkw angegriffen. Sie brachen die Tankdeckel auf und zapften insgesamt circa 1.500 Liter Diesel im Wert von etwa 2.250 Euro ab. Hinzu kam ein Sachschaden von rund 150 Euro. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Katalysator erbeutet

Ostritz, Fabrikstraße
05.07.2021, 15:00 Uhr - 15:15 Uhr

Unbekannte hatten es am Montagnachmittag auf den Katalysator eines VW an der Fabrikstraße in Ostritz abgesehen. Sie hoben den Golf mit einem Wagenheber an, flexten das begehrte Bauteil ab und nahmen es mit. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 150 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Die Soko Argus eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Vermisstensuche endet wieder im Wohnheim

Weißwasser/O.L., Straße des Friedens
05.07.2021, 22:30 Uhr - 00:30 Uhr

Eine Vermisstensuche in Weißwasser hat in der Nacht zu Dienstag dort ihr glückliches Ende gefunden, wo sie begonnen hatte. Mitarbeiter eines Seniorenheims meldeten, dass eine 76-Jährige verschwunden sei. Nachdem Beamte des Reviers Weißwasser, der Bundespolizei und sogar ein Suchhund im Einsatz waren, gab ein Mitarbeiter nach etwa zwei Stunden Entwarnung. Die Vermisste war wieder im Heim aufgetaucht. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106