1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Autoknacker in Jonsdorf gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 05.07.2021, 13:40 Uhr

Mutmaßlicher Autoknacker in Jonsdorf gestellt

Jonsdorf, Hänischmühe
05.07.2021, 05:20 Uhr

Zittauer Polizisten ist am Montagmorgen ein mutmaßlicher Einbrecher ins Netz gegangen. Anwohner der Hänischmühe in Jonsdorf hatten die Polizei gerufen, weil der 38-jährige Tscheche an einem Audi in der Nachbarschaft hantierte. Kurz darauf stoppte eine Streife in der Nähe einen Skoda Fabia mit tschechischen Kennzeichen. Im Skoda fanden die Beamten eine Bassbox – wie sich herausstellte, aus dem Kofferraum des aufgebrochenen Audi. Der Tatverdächtige stand auf seinem Beutezug offenbar unter Drogeneinfluss. Ein Test verlief positiv auf Amphetamine, zudem hatte er eine Cliptüte mit einer kristallinen Substanz einstecken.

Die Polizisten zogen die Drogen ein, fuhren mit dem Tschechen zur Blutentnahme und erstatteten Anzeigen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall, Besitzes von und Fahrens unter Betäubungsmitteln. (su)


Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie           

Landkreise Bautzen und Görlitz
02.07.2021 - 05.07.2021

Die Polizei hat am Wochenende mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
02.07.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Freitagnachmittag trafen sich fünf Personen zu der angemeldeten Versammlung „Kritik der Corona-Maßnahmen“ an der Hauptstraße in Neukirch. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Kamenz, Marktplatz
02.07.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Am Freitagabend versammelten sich 16 Personen auf dem Marktplatz in Kamenz zu einer angemeldeten „Kundgebung für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung mit offenem Bürgermikrofon“. Die Versammlung verlief ohne Störungen.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
04.07.2021, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich 19 Personen zu einer angemeldeten Versammlung an der B 6 in Görlitz. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
04.07.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr  

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen jeweils zwei angezeigte und nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 112

• Hoyerswerda: 0

• Zittau-Oberland: 195

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (al)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Sonntagsfahrverbot missachtet

BAB 4, Görlitz - Dresden
04.07.2021, 07:15 Uhr - 20:45 Uhr

Sieben Lkw-Fahrer haben Beamte der Autobahnpolizei am Sonntag auf der A 4 gestoppt und hinsichtlich der erforderlichen Ausnahmegenehmigung kontrolliert. Diese konnte allerdings keiner vorlegen. Wegen der Verstöße gegen das Sonntagsfahrverbot müssen sich die Betroffenen nun in Bußgeldverfahren verantworten und durften bis zur Nacht nicht weiterfahren. Geladen hatten sie unter anderem Chemikalien, Plastegranulat, Kühlschränke und Pakete. Ein polnischer Lkw, beladen mit zwei Gebraucht-fahrzeugen, musste sogar mindestens bis Montag stehen bleiben. Eine technische Kontrolle hatte ergeben, dass das Fahrzeug wegen mangelhafter Bremsen und Luftbälgen verkehrsunsicher war. Erst nach fachkundigem Ersatz der defekten und fehlenden Teile und erneuter Kontrolle werden die Polizisten die Weiterfahrt gestatten. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Wohnmobil auf Abwegen

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
04.07.2021, 11:00 Uhr - 18:30 Uhr

Ein Wohnmobil ist am Sonntag von der Hauptstraße in Neukirch verschwunden. Das weiße Fahrzeug hatte einen Zeitwert von rund 70.000 Euro. In dem Fiat Ducato Adria befanden sich zudem verschiedene persönliche Gegenstände im Wert von circa 20.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Mobil. (al)


Wohnhaus in Brand

Neukirch/Lausitz, Steinhübler Straße
04.07.2021, 11:15 Uhr

Am Sonntagmittag ist es an der Steinhübler Straße in Neukirch zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus gekommen. Offenbar war der Gasbrenner eines 57-jährigen Bewohners explodiert und es kam zum Brand. Der Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde vor Ort behandelt. Er und ein weiterer 34-jähriger Nachbar versuchten die Flammen zu löschen, was jedoch misslang. Der Jüngere kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

18 Fahrzeuge der umliegenden Feuerwehren aus Neukirch, Weifa, Ringenhain, Tautewalde, Wilthen, Putzkau und Steinigtwolmsdorf rückten an. Die etwa 90 Kameraden löschten den Brand. Das Wohnhaus ist aktuell nicht bewohnbar, der Sachschaden belief sich auf rund 35.000 Euro. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Montags seine Arbeit aufnehmen. Die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung führt der Revierkriminaldienst Bautzen. (al)


Kradfahrerin schwer verletzt

Malschwitz, B 156 zwischen Zschillichau und Niedergurig
04.07.2021, 14:05 Uhr

Auf der B 156 zwischen Zschillichau und Niedergurig ist am Sonntag eine 51-jährige Kradfahrerin verunfallt. In einer Linkskurve kam sie mit ihrer Yamaha nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem angrenzenden Feld. Mit schweren Verletzungen brachten Rettungskräfte die Frau in eine Klinik. An der Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. (al)


Motorrad samt Zubehör gestohlen

Kamenz, OT Jesau, Zum Tower
04.07.2021, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Unbekannte Diebe hatten es am Sonntagnachmittag auf eine Garage an der Straße Zum Tower ist Jesau abgesehen. Sie brachen das Gebäude auf und entwendeten ein Motorrad von Yamaha sowie zwei Motorradkombinationen mit integrierten Funkgeräten. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 4.700 Euro. Der Kamenzer Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)


Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
02.07.2021, 06:10 Uhr

Am Freitag, den 2. Juli 2021 gegen 06:10 Uhr, hat sich auf dem Kamenzer Bogen in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall ereignet. Hierbei kam es circa 100 Meter hinter der Görlitzer Brücke zum Zusammenstoß zweier Pkw, welche beide in Richtung Bernsdorf unterwegs waren. Der genaue Unfallhergang ist bisher unklar. Laut Aussagen der beteiligten Fahrzeugführer sollen weitere Pkw vor Ort gewesen sein.

Beamte des örtlichen Reviers übernahmen die Ermittlungen und bitten darum, dass sich Zeugen des Verkehrsunfalls melden. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)


Unfall unter Alkoholeinfluss

Lohsa, OT Weißkollm, K 9218
02.07.2021, 13:00 Uhr

Am Freitagmittag hat sich in Weißkollm ein Unfall zwischen einem Bus und einem Lkw ereignet. Ein 64-Jähriger war mit einem Bus auf der Kreisstraße in Richtung Burk unterwegs. Offenbar fuhr er nicht weit genug rechts und es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw. Beide Fahrer und auch die neun Schüler im Bus blieben unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der deutsche Busfahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,5 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein sicher und erstatteten Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (al)


25-Jähriger bleibt auf freiem Fuß

Hoyerswerda
04.07.2021, 12:00 Uhr

Ein 25-Jähriger in Hoyerswerda hat am Sonntagmittag seine letzte Chance genutzt, um auf freiem Fuß zu bleiben. Gegen den Deutschen lag ein Haftbefehl vor, weil er eine Strafe von mehr als 150 Euro nicht bezahlt hatte. Als die Polizisten beim ihm klingelten, hatte er letztmalig die Wahl: Bezahlen oder absitzen. Der Mann besorgte das Geld und entging dem Gefängnis. (su)


Vier Verletzte bei Küchenbrand

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße
04.07.2021, 20:45 Uhr

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind am Sonntagabend zu einem Brand an der Bernsdorfer Ernst-Thälmann-Straße ausgerückt. Hier hatte eine 47-jährige Frau offenbar Essen auf dem Herd stehen lassen und sich aus der Wohnung begeben. Als sie zurückkam, hatte sich bereits starker Qualm in der Küche verbreitet und die Abzugshaube über dem Herd war verschmort. Von dem Rauch waren mehrere Personen im Haus betroffen. Neben der Wohnungseigentümerin mussten noch drei weitere Mieter zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Bei der mutmaßlichen deutschen Verursacherin ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,76 Promille. Der entstandene Sachschaden belief sich auf rund 8.000 Euro. Die Feuerwehren aus Bernsdorf und Straßgräbchen waren mit fünf Fahrzeugen und knapp 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei nahm die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung auf. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Unfall beim Abbiegen – Zeugenaufruf

Görlitz, B 99, Kreuzung Biesnitzer Straße/Lutherstraße
18.06.2021, 23:30 Uhr - 19.06.2021, 01:00 Uhr

Die Polizei hat Mitte Juni von einem mutmaßlichen Verkehrsunfall in Höhe der Kreuzung Biesnitzer Straße und Lutherstraße in Görlitz erfahren. In der Nacht vom 18. zum 19. Juni war ein 20-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Biesnitzer Straße stadtauswärts unterwegs. Ein ebenfalls auf der Biesnitzer Straße befindlicher roter Pkw bog offenbar nach rechts in die Lutherstraße ein, wodurch es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer kam. Der junge Mann sei daraufhin gestürzt und zog sich schwere Verletzungen zu. Der unbekannte Lenker verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Zeugenhinweise. Insbesondere wird um Informationen zu dem roten Pkw und dessen Fahrzeugführer gebeten. Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)


Rummel-Besucher beobachtet Diebstahl und wird erpresst
Die Polizei sucht Zeugen

Görlitz, Nieskyer Straße
03.07.2021, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Ein 15-Jähriger hat auf einem Rummelplatz an der Nieskyer Straße in Görlitz beobachtet, wie ein Mann beklaut wurde. Der Jugendliche meldete den Fall der Security. Daraufhin rächten sich die mutmaßlichen Täter.

Laut Zeugenhinweisen sollen es fünf Ausländer gewesen sein, die am Samstagabend einem Rummel-Gast eine JBL-Musikbox wegnahmen. Der 15-Jährige hatte dies beobachtet und wollte es dem Sicherheitsdienst melden. Die mutmaßlichen Diebe bekamen das mit, verfolgten den Teenager und verletzten ihn mit Schlägen und Tritten. Anschließend forderten sie 150 Euro ein, andernfalls würden sie weiter auf den Jugendlichen einprügeln. Ein zur Hilfe gekommener Verwandter hob das geforderte Geld ab und übergab es an die Täter. Die Verletzungen des 15-Jährigen wurden ambulant behandelt.

Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers übernahm die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise und fragen:

  • Wer ist der bestohlene Besitzer der JBL-Box?
  • Wer hat den Diebstahl der Musikbox beobachtet und kann Angaben zum Hergang oder Tätern machen?
  • Wer hat gesehen, wie der 15-Jährige verfolgt und   angegangen wurde und kann Angaben zum Hergang oder Tätern machen?

Ihre Hinweise richten Sie bitte an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Autoradio und Sonnenbrillen gestohlen

Görlitz, Struvestraße
03.07.2021, 18:30 Uhr - 04.07.2021, 08:05 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben sich Diebe an einem Renault Megane an der Struvestraße in Görlitz zu schaffen gemacht. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und entwendeten ein Autoradio. Die Täter verursachten einen Sachschaden von rund 200 Euro. Das Radio hatte einen Wert von circa 30 Euro.

Görlitz, Emmerichstraße
03.07.2021, 21:55 Uhr - 04.07.2021, 09:45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen VW Polo an der Emmerichstraße in Görlitz ins Visier genommen. Sie brachen in das Fahrzeug ein und stahlen zwei UVEX-Sonnenbrillen im Wert von etwa 100 Euro. Auch ein Sachschaden von circa 300 Euro blieb zurück.

Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers übernahm in beiden Fällen die Ermittlungen. (al)


Mit Gegenverkehr kollidiert

Löbau, Neusalzaer Straße
04.07.2021, 10:30 Uhr

Am Sonntagmittag ist es in Löbau zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 27-jähriger VW-Golf-Fahrer war auf der Neusalzaer Straße von Oppach kommend unterwegs. In Höhe der Buschbrücke geriet er in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem aus Richtung Löbau kommenden Honda Insight. Der 76-jährige Honda-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Rettungsdienst und Freiwillige Feuerwehr koordinierten mit der Polizei die Erstmaßnahmen. Der Verkehrsunfalldienst übernahm wenig später die Ermittlungen vor Ort. Zu Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme musste die Staatsstraße zeitweise gesperrt werden. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. (al)


Diebe entwenden hochwertige E-Bikes

Jonsdorf, Großschönauer Straße
04.07.2021, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben sich am Sonntagnachmittag zwei E-Bikes in Großschönau zu Eigen gemacht. Die Zweiräder standen an der Großschönauer Straße und hatten einen Wert von geschätzten 10.000 Euro. Der zuständige Kriminaldienst ermittelt. (al)


Skoda verschwunden

Rietschen, Bergstraße
02.07.2021, 20:30 Uhr - 04.07.2021, 08:00 Uhr

Von der Rietschener Bergstraße ist am vergangenen Wochenende ein Skoda verschwunden. Der Fabia stand in einer Garage. Einbrecher öffneten diese gewaltsam und stahlen den Wagen im Wert von etwa 9.000 Euro. Sachschaden entstand nach aktuellem Stand nicht. Die Soko Kfz wird sich mit dem Fall befassen. (al)


Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Boxberg/O.L., OT Kringelsdorf, Schadendorfer Straße
04.07.2021, gegen 18:25 Uhr

Am Sonntagabend ist es in Kringelsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 49-Jährige hielt offenbar aus medizinischen Gründen im Ausgang einer scharfen Kurve auf der Betriebsstraße zwischen der B 156 und Kringelsdorf. In gleicher Richtung näherte sich ein 47-jähriger Motorradfahrer und erkannte die Situation vermutlich zu spät. Er bremste, geriet in Schieflage und rutschte von der Fahrbahn in einen Wildzaun und Bäume. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Der Schaden an den Bäumen und dem Wildzaun betrug rund 1.000 Euro. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106