1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bankmitarbeiterin verhindert Betrugsversuch

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 01.07.2021, 13:30 Uhr

 

 

Bankmitarbeiterin verhindert Betrugsversuch

Wittichenau, OT Neudorf-Klösterlich
28.06.2021, 12:00 Uhr

Telefonbetrüger haben am Montag versucht, eine 81-jährige Rentnerin aus Neudorf-Klösterlich um ihr Geld zu bringen. Mehrfach riefen die Unbekannten bei der Seniorin an und forderten sie auf, angebliche Spielschulden zu begleichen. Die Geschädigte war sich zwar sicher, keine Schulden zu haben, fühlte sich jedoch dennoch durch die permanenten Zahlungsanweisungen unter Druck gesetzt. Sie beabsichtigte schließlich,  die geforderte Summe von 1.500 Euro zu überweisen. Glücklicherweise reagierte eine Bankmitarbeiterin richtig und wies die alte Dame auf die Betrugsmasche hin. Sie überzeugte die Frau, statt der Überweisung ihrer Ersparnisse an die Betrüger lieber eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Audi durch Reifenteile beschädigt

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau
30.06.2021, 17:30 Uhr

Am späten Mittwochnachmittag haben Reifenteile eines Lkw zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau auf der A 4 einen Audi beschädigt. Einem 36-jährigen Fahrer einer Scania-Sattelzugmaschine war offenbar ein Reifen geplatzt. Der 40-jährige Audi-Lenker konnte nicht mehr ausweichen. Durch das Überfahren der Teile entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ohne Fahrerlaubnis und weitere Verstöße

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
30.06.2021, 09:15 Uhr

Doberschau-Gaußig, OT Gnaschwitz, Grubschützer Weg
30.06.2021, 10:15 Uhr

Bautzen, Dresdener Straße
30.06.2021, 18:00 Uhr

Bautzener Polizisten haben am Mittwoch drei Deutsche erwischt, die ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren. Zwei von ihnen verstießen zudem gegen weitere Vorschriften.

Am Vormittag ging den Beamten eine 34-jährige Polo-Fahrerin auf der Niederkainaer Straße in Nadelwitz ins Netz. Neben der fehlenden Fahrerlaubnis zeigte ein Test den Konsum von Cannabis und Amphetaminen an. Die Frau kam zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und musste ihren Fahrzeugschlüssel vorerst abgeben. In Gnaschwitz fuhr wenig später ein 64-Jähriger mit einem Kleinkraftrad auf dem Grubschützer Weg, ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz. Das angebrachte Kennzeichen war seit 2019 ungültig. Am Abend erwischten die Polizisten eine 35-Jährige am Steuer eines Seat Ibiza auf der Dresdener Straße in Bautzen, ebenfalls ohne Fahrerlaubnis. Alle Ertappten erhielten entsprechende Anzeigen. Beamte des Reviers Bautzen werden die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Diebe schleppen Opel ab

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Wilthener Straße
30.06.2021, 17:00 Uhr

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag einen Opel Corsa an der Wilthener Straße in Kirschau gestohlen. Zeugen hatten beobachtet, wie das Fahrzeug angehangen und abgeschleppt wurde. Etwa 500 Euro war der 17 Jahre alte Pkw noch wert. Beamte des Reviers Bautzen nahmen die Anzeige entgegen und schrieben das Auto zur Fahndung aus. Die Soko Kfz wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Brandgefährdet

Bautzen, Niederkainaer Straße
30.06.2021, 17:35 Uhr

Lkw-Kontrolleure der Verkehrspolizei haben am späten Mittwochnachmittag einen brandgefährdeten Renault an der Niederkainaer Straße in Bautzen aus dem Verkehr gezogen. Ihnen fiel das Fahrzeug wegen der gerissenen Frontscheibe auf. Gerissen war, wie sich herausstellte, auch eine verrostete Bremsscheibe. Die Bremse der Hinterachse blieb so einseitig ohne Funktion. Dem 30-jährigen Fahrer war das offenbar bekannt, denn er führte bereits eine neue Bremsscheibe mit. Wie ein Gutachter dann feststellte, lief zudem Diesel im Motorraum aus, sodass unmittelbar Brandgefahr bestand. Der Fachmann stufte den Transporter als verkehrsunsicher ein. Die Beamten untersagten dem Lenker die Weiterfahrt und leiteten Bußgeldverfahren gegen den Fahrer und den Unternehmer ein. (ks)

 

Unfall beim Überholen

Radeberg, Dresdener Straße
30.06.2021, 13:00 Uhr

Ein 42-jähriger BMW-Fahrer hat am frühen Mittwochnachmittag beim Überholen auf der Dresdener Straße in Radeberg einen Verkehrsunfall verursacht. Als er in Richtung Dresden zum Überholen ausscherte, beachtete er offenbar nicht einen vorausfahrenden Kia eines 61-Jährigen. Der BMW-Lenker kam nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Bordsteinkante und kam wieder nach rechts vor den überholten Kia. Dann stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Unfallschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Kamenz, Christian-Weißmantel-Straße
30.06.2021, 16:00 - 19:30 Uhr

Am Mittwoch haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes die Geschwindigkeit auf der Christian-Weißmantel-Straße in Kamenz kontrolliert. Erlaubt sind dort 30 km/h. Sieben Kraftfahrer beachteten dies allerdings nicht und fuhren zu schnell. Die Ordnungshüter sprachen in allen Fällen Verwarngelder aus. Der Schnellste war ein BMW-Lenker mit 52 km/h. Insgesamt passierten während der dreieinhalbstündigen Kontrolle 161 Fahrzeuge die Messstelle. (ks)

 

Ehrliche Finderin gibt Geldbörse ab

Hoyerswerda, Hoffmann-von-Fallersleben-Straße
30.06.2021, 12:30 Uhr

Eine ehrliche Finderin hat am Mittwochmittag eine Geldbörse bei der Polizei in Hoyerswerda abgegeben. Offenbar hatte jemand das Portemonnaie im Bereich eines Einkaufsmarktes an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße verloren. Die 24-Jährige zögerte nicht lange und brachte den Geldbeutel, in welchem sich Bargeld, persönliche Dokumente und eine Bankkarte befanden, zur Polizei. Die Beamten machten den Besitzer der Börse ausfindig und gaben ihm sein Eigentum zurück. Ein Dankeschön richten Polizei und  Eigentümer an die ehrliche junge Frau. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

91-Jähriger am Telefon betrogen

Görlitz (Weinhübel)
29.06.2021, 10:00 Uhr - 30.06.2021, 12:15 Uhr

Ein 91-Jähriger in Weinhübel ist am Mittwoch Telefonbetrügern zum Opfer gefallen. Einen Gewinn von 39.000 Euro versprachen die Kriminellen dem Senior – Wenn er zuvor Google Play Karten für 1.000 Euro kauft und die Codes am Telefon durchgibt. Der Geschädigte kam der Aufforderung nach, kaufte die Karten und übermittelte die Codes. Die Betrüger teilten ihm dann jedoch mit, dass sich die Gewinnsumme erhöht habe und er weitere Karten für 500 Euro kaufen solle. Erneut machte sich der Görlitzer auf den Weg. Eine Markt-Mitarbeiterin wurde stutzig, rief die Polizei und bewahrte den Senior vor weiterem Schaden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (su)

 

13.000 Euro an Betrüger übergeben

Niesky
30.06.2021, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Eine 84-Jährige in Niesky ist am Mittwoch Betrügern zum Opfer gefallen. Als die Seniorin den Telefonhörer abnahm, meldete sich eine männliche Stimme und stellte sich als Polizist aus Niesky vor. Der vermeintliche Beamte erzählte von einem schweren Verkehrsunfall, den ihr Sohn im Ausland verursacht habe. Um ihn aus der Untersuchungshaft freizukaufen, müsse sie eine Kaution bezahlen. Die Dame übergab daraufhin an ihrer Haustür 13.000 Euro an einen Kurier. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Rothenburg/O.L., Görlitzer Straße
30.06.21, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Am Mittwoch haben Beamte des örtlichen Reviers die Geschwindigkeit an der Görlitzer Straße in Rothenburg kontrolliert. 21 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Zwei Fahrzeugführer waren bei zulässigen 50 km/h zu schnell unterwegs. In beiden Fällen zog dies ein Verwarngeld nach sich. Der Spitzenreiter lag bei 73 km/h. (ks)

 

Katalysator-Diebe im Oberland unterwegs – Zeugenaufruf

Großschönau, Ebersbach-Neugersdorf; OT Neugersdorf, Seifhennersdorf
08.05.2021 - 30.06.2021

Seit Anfang Mai 2021 häufen sich die Fälle von Katalysator-Diebstählen in Großschönau, Neugersdorf und Seifhennersdorf. Der Kriminaldienst bittet um Zeugenhinweise.

In mehr als zehn Fällen verschwanden die Bauteile von Pkw der Marken Audi, Opel und VW. Im jüngsten Fall am Mittwochnachmittag hatten es die Diebe auf die Katalysatoren eines Mitsubishi Outlander und Skoda Octavia abgesehen, die am Gewerbering in Seifhennersdorf parkten. Auf demselben Parkplatz bauten die Täter einen Tag zuvor zwischen 06:30 Uhr und 15:15 Uhr den Kat eines VW Golf aus. Ebenfalls am Dienstag stahlen sie zwischen 13 Uhr und 18 Uhr den Katalysator eines Opel Zafira an der Nordstraße in Neugersdorf. Am vergangenen Donnerstag erwischte ein Anwohner in Seifhennersdorf gegen 16:10 Uhr drei Personen, die gerade an seinem VW Polo an der Südstraße hantierten. Zwei Männer und eine Frau flüchteten mit einem silberfarbenen Skoda Kombi mit tschechischen Kennzeichen.

Der örtliche Kriminaldienst bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat im Zusammenhang mit den Katalysator-Diebstählen Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Unbekannte beschmieren Kirchenmauer

Zittau, Frauenstraße
29.06.2021, 17:00 Uhr - 30.06.2021, 10:00 Uhr
30.06.2021, 14:20 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch die Mauer um ein Kirchengrundstück an der Frauenstraße in Zittau besprüht. In einer Größe von etwa 60 mal 90 Zentimetern hinterließen die Sprayer einen schwarzen Judenstern, darunter zwei Flammen in Lila und Rot. Zudem drückten die Unbekannte ein etwa 1,20 Meter langes Fallrohr an einem Vereinsgebäude ein. Der Schaden belief sich auf rund 125 Euro. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Audi gestohlen

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Dorfstraße
30.06.2021, 00:00 Uhr - 30.06.2021, 09:20 Uhr

Autodiebe haben in der Nacht zu Mittwoch einen Audi gestohlen, der an der Dorfstraße in Oberoderwitz parkte. Der weiße A1 Sportback war zwei Jahre alt und hatte einen Wert von rund 15.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und schrieb das Auto international zur Fahndung aus. (su)

 

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Weißwasser/O.L., Jahnstraße
30.06.2021, 09:50 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag auf der Jahnstraße in Weißwasser sind zwei Personen leicht verletzt worden. Ein 76-jähriger Hyundai-Lenker bog von der Forsterstraße nach links auf die Jahnstraße ab und missachtete offenbar die Vorfahrt einer 78-jährigen Skoda-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß und ein Ausweichmanöver der Frau geriet der Skoda in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Ford einer 68-Jährigen. Der Mann in dem Hyundai und die Skoda-Lenkerin wurden dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 7.000 Euro. Eine Streife des Reviers Weißwasser nahm den Unfall auf. (su)

 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106