1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gefasst

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 28.06.2021, 14:30 Uhr

Einbrecher gefasst

Görlitz, Karl-Eichler-Straße
27.06.2021, 23:30 Uhr

Am späten Sonntagabend hat sich eine Zeugin bei der Polizei in Görlitz gemeldet, da sie einen Einbruch in einen Betrieb an der Karl-Eichler-Straße beobachtete. Mehrere Streifen kamen sofort vor Ort und stellten einen 43-Jährigen im Gebäude. Der mutmaßliche Langfinger hatte offenbar bereits Diebesgut im Gesamtwert von rund 620 Euro bereitgestellt. Darunter waren zwei Fernseher, ein Gefrierschrank, diverse Haushaltsgeräte, ein Werkzeugkoffer sowie zwei Lampen. Die Polizisten nahmen den deutschen Tatverdächtigen vorläufig fest. Sie stellten zudem zwei Fahrräder sicher, welche sie in unmittelbarer Nähe zum Tatort fanden. Ein Richter wird am Montagnachmittag über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für den Beschuldigten entscheiden.

Die Polizei bedankt sich bei der aufmerksamen Zeugin für ihren Hinweis. (al)


Polizei schnappt mutmaßliche Rasentraktor-Diebe

Ottendorf-Okrilla, Am Wacheberg
26.06.2021, 00:15 Uhr

In der Nacht zu Samstag haben Kamenzer Polizisten drei Jugendliche erwischt, die offenbar gerade einen Rasentraktor stehlen wollten. Die Drei im Alter von 16 und 17 Jahren waren über den Zaun eines Spielplatzes Am Wacheberg gestiegen und machten sich auf dem Gelände an einem Rasentraktor zu schaffen. Die Tatverdächtigen flohen noch vor dem Eintreffen der Beamten, konnten aber wenige Minuten später in der Nähe gestellt werden. Die Polizisten brachten die Jugendlichen zu ihren Erziehungsberechtigten und erstatteten Anzeigen wegen Hausfriedensbruch und versuchtem Diebstahl. (su)


Mann nach Überfall in Untersuchungshaft

Bezug: 1. Medieninformation vom 25. Juni 2021

Bautzen, Innenstadt
25.06.2021, 00:10 Uhr

Die Polizei in Bautzen hat in der Nacht zu Freitag zwei Männer vorläufig festgenommen, die offenbar zuvor einen 55-Jährigen in der Innenstadt überfallen und ausgeraubt hatten.

Am Samstag entschied ein Haftrichter über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für den 22-Jährigen. Er ordnete die Untersuchungshaft für den Deutschen an. Eine Streife brachte ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (su)


Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie           

Landkreise Bautzen und Görlitz
25.06.2021 - 28.06.2021

Die Polizei hat am Wochenende mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
25.06.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Freitagnachmittag trafen sich acht Personen zu der angemeldeten Versammlung „Kritik der Corona-Maßnahmen“ an der Hauptstraße in Neukirch. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Kamenz, Marktplatz
25.06.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Am Freitagabend versammelten sich zehn Personen auf dem Marktplatz in Kamenz zu einer angemeldeten „Kundgebung für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung mit offenem Bürgermikrofon“. Neun von ihnen hielten sich nicht an die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Beamten dokumentierten die Verstöße.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
27.06.2021, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich 15 Personen zu einer angemeldeten Versammlung an der B 6 in Görlitz. Bis auf einen Teilnehmer trug keiner von ihnen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
27.06.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr           

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen zwei angezeigte und drei nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 111

• Hoyerswerda: 0

• Zittau-Oberland: 213

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Eingeschlafen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Pulsnitz
27.06.2021, 06:45 Uhr

Einen 66-jährigen Kleinbus-Fahrer hat am Sonntagmorgen auf der A 4 offenbar die Müdigkeit übermannt. Er war mit seinem Opel Movano in Richtung Dresden unterwegs, als er etwa zwei Kilometer nach Pulsnitz die Gewalt über das Fahrzeug verlor. Unkontrolliert wechselte er vom rechten in den linken Fahrstreifen und wurde kurz vor der Kollision mit der Mittelschutzplanke wach. Sofort lenkte er gegen und bremste stark ab. Das allerdings war für einen in der linken Fahrspur nachfolgenden 49-jährigen Transporterfahrer vermutlich nicht vorhersehbar. Er versuchte noch nach rechts auszuweichen, schaffte es aber nicht mehr, sodass er mit seinem Renault Master auf den Opel auffuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden betrug insgesamt circa 9.000 Euro. (al)


Drogentest positiv

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
27.06.2021, 14:20 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Sonntagnachmittag bei Bautzen-West einen polnischen Pkw-Fahrer gestoppt. Wie sich herausstellte, war dem 24-Jährigen der Führerschein in Polen entzogen worden. Ein wegen körperlicher Ausfallerscheinungen initiierter Drogentest reagierte zudem positiv auf Kokain. Die Polizisten leiteten Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ein. Seinen BMW musste der Beschuldigte stehen lassen. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Kawasaki gestohlen – Zeugen gesucht

Bautzen, Schützenplatz
25.06.2021, 09:00 Uhr - 26.06.2021, 07:30 Uhr

Zwischen Freitag- und Samstagmorgen ist vom Schützenplatz in Bautzen eine Kawasaki verschwunden. Die Ninja stand vor einem kleinen Schaltkasten vor der dortigen Schule beim Übergang zum unbefestigten Parkplatz. Das Motorrad war neuwertig und komplett schwarz. Nur am Tank stand der Schriftzug Kawasaki. Der Zeitwert betrug etwa 8.000 Euro.

Wer hat im Tatzeitraum Personen beobachten können, die sich am Fahrzeug zu schaffen machten? Wer hat Fahrzeuge bemerkt, die im Bereich des Schützenplatzes zu diesem Zeitpunkt ein Krad aufgeladen hatten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Dieb wütet in Kleinsaubernitz – Wer hat etwas gesehen?

Malschwitz, OT Kleinsaubernitz, Olbaweg
27.06.2021, 11:30 Uhr - 18:30 Uhr

Malschwitz, OT Kleinsaubernitz, Zur Sandgrube
27.06.2021, 14:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat eine bislang unbekannte Person Badegäste an der Kiesgrube in Kleinsaubernitz bestohlen. Aus mehreren Rucksäcken verschwanden insgesamt sieben Handys im Gesamtwert von über 3.000 Euro. Zeugen erkannten einen Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren, der ein Käppi trug und mit einem Fahrrad unterwegs war. Mit dem offenbar ebenfalls gestohlenen Rad floh er in Richtung Dauban.

Am Abend wurde der Einbruch in einen Renault am Olbaweg in Kleinsaubernitz bekannt. Aus dem Innenraum verschwand eine Mappe mit Papieren; es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren.

Der Kriminaldienst des Bautzener Reviers schließt einen Zusammenhang der beiden Taten nicht aus und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat die Vorfälle beobachtet und kann nähere Angaben zum Hergang oder dem Täter machen? Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Hochwertiges E-Bike gestohlen

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße
26.06.2021, 20:00 Uhr - 27.06.2021, 20:00 Uhr

Aus einem Keller an der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bautzen haben Diebe zwischen Samstag- und Sonntagabend ein E-Bike gestohlen. Das BESV Lady Green war rund 3.400 Euro wert. Eine Streife des örtlichen Reviers nahm die Anzeige entgegen und schrieb das Rad zur Fahndung aus. Der zuständige Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Unfall mit Pferdekutsche

Radibor, OT Milkwitz, Feldweg
27.06.2021, 19:20 Uhr

Am Sonntagabend ist es in Milkwitz zu einem Unfall mit einer Pferdekutsche gekommen. Ein 65-Jähriger fuhr mit seiner Kutsche einen Feldweg entlang und wollte dann auf die S 107 in Richtung Loga abbiegen. Dort sah das Pferd plötzlich ein Reh und erschrak. Es ging durch und der Mann verlor die Kontrolle über das Gespann. Das Tier lief gerade auf eine Brücke zu und stürzte in den Bach. Die Kutsche blieb hängen, woraufhin die zwei Insassen rücklings zu Boden fielen. Der 65-Jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Das Pferd wurde ebenfalls leicht verletzt und konnte nach einer medizinischen Behandlung zu seinem Eigentümer zurück. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. (al)


Hyundai beschädigt und davongefahren – Zeugen gesucht

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße
25.06.2021, 15:00 Uhr - 15:40 Uhr

Am Freitag, den 25. Juni 2021 hat sich an der Pulsnitzer Straße in Großröhrsdorf ein Verkehrsunfall ereignet. Der Verursacher suchte anschließend das Weite, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Der Geschädigte stellte seinen Hyundai gegen 15 Uhr auf dem Kaufland-Parkplatz ab. Als er 40 Minuten später zurückkehrte, bemerkte er einen Schaden hinten links an seinem Fahrzeug. Offenbar war ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken gegen den Pkw geprallt und hatte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt. Der Sachschaden betrug etwa 2.000 Euro.

Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zum Verursacher oder dessen Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)


Wieder betrunken am Opel-Lenkrad

Bezug: 1. Medieninformation vom 27. Juni 2021

Kamenz, Pulsnitzer Straße
27.06.2021, 11:15 Uhr

Erneut hat eine Polizeistreife in Kamenz einen betrunkenen 57-jährigen Opel-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Am Sonntagmittag erwischten die Beamten den Deutschen mit umgerechnet 2,04 Promille auf der Pulsnitzer Straße. Bereits am Samstagnachmittag war der Mann mit 1,5 Promille in eine Verkehrskontrolle geraten und musste seinen Führerschein abgeben. Wieder kam er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Zudem wird sich der Ertappte wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben. (su)


Einbrecher plündern leerstehende Wohnungen

Hoyerswerda, Otto-Damerau-Straße
26.06.2021, 19:00 Uhr - 27.06.2021, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus an der Otto-Damerau-Straße in Hoyerswerda zugange gewesen. Die Unbekannten brachen in leerstehende Wohnungen ein und stahlen Küchen- und Badarmaturen. In den Kellerräumen entwendeten sie zudem diverse Kupferrohre. Der Stehlschaden belief sich auf rund 2.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)
 

Betrunkener Radfahrer beleidigt Polizisten

Wittichenau, OT Keula, S 95
27.06.2021, 07:00 Uhr

In Keula ist ein 26-jähriger Radfahrer am Sonntagmorgen auf Polizisten losgegangen. Wie ein Alkoholtest ergab, hatte er dabei umgerechnet 1,76 Promille intus.  

Bereits beim Anblick der Streife auf der S 95 zeigte der Deutsche den Beamten den Mittelfinger. Bei den späteren Maßnahmen sprach er weitere Beleidigungen aus, trat in Richtung der Polizisten und beschädigte auch den Streifenwagen. Für die Fahrt zur Blutentnahme wurden dem Mann daher Handfesseln angelegt. Er wird sich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und der Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (su)


Mazda steht in Flammen

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
27.06.2021, 23:30 Uhr

Am späten Sonntagabend ist auf einem Parkplatz am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda ein Mazda in Flammen aufgegangen. An dem grauen CX-30 entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 25.000 Euro. Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen Brandstiftung. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Diebe klauen Mercedes-Sterne

Görlitz, Gottlieb-Daimler-Straße
26.06.2021, 21:00 Uhr - 27.06.2021, 20:30 Uhr

Unbekannte haben in Görlitz von insgesamt 21 Fahrzeugen diverse Autoteile abmontiert. Zwischen Samstag- und Sonntagabend waren die Diebe auf dem Firmengelände an der Gottlieb-Daimler-Straße auf Beutezug. Sie stahlen Radnabenabdeckungen, Spiegelgläser, Teile der Abstandssensorik und Mercedes-Sterne im Gesamtwert von mehr als 40.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf rund 2.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Revierkriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Haftbefehl abgewendet

Görlitz, Gobbinstraße
27.06.2021, 21:10 Uhr

Eine 48-Jährige hat am Sonntagabend eine drohende Haftstrafe in Görlitz noch einmal abgewendet. Die Deutsche erschien selbstständig im Polizeirevier Görlitz und zahlte die geforderte Geldsumme von rund 25 Euro und entging somit der Erzwingungshaft. (al)


Betrunkenen Radler erwischt

Görlitz, Reichenbacher Straße, Kreisverkehr
27.06.2021, 21:30 Uhr

Einen betrunkenen Radler haben Beamte am Sonntagabend in Görlitz erwischt. Der 57-Jährige war mit seinem Drahtesel in Schlangenlinien auf der Reichenbacher Straße unterwegs. Eine Streife der Bundespolizei stoppte ihn. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 2,78 Promille. Die Landespolizei übernahm, ordnete eine Blutentnahme an und erstattete Anzeige. (al)


Kompletträder gestohlen

Löbau, Weststraße
26.06.2021, 12:00 Uhr - 27.06.2021, 10:15 Uhr

Von einem Firmengelände an der Weststraße in Löbau haben Unbekannte zwischen Samstag- und Sonntagmittag vier Kompletträder von einem BMW gestohlen. Diese hatten einen Wert von etwa 4.000 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Autodiebe stehlen Kia

Großschönau, Jonsdorfer Straße
26.06.2021, 14:00 Uhr - 27.06.2021, 11:00 Uhr

Autodiebe haben zwischen Samstag- und Sonntagmittag einen Kia Niro gestohlen, der an der Jonsdorfer Straße in Großschönau parkte. Der weiße Pkw war etwa drei Jahre alt und rund 24.000 Euro wert. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Auto. (su)


Unfälle mit schwer Verletzten

Im Revierbereich Zittau-Oberland haben sich zwischen Sonntag und Montag mehrere schwere Unfälle ereignet.

Hirschfelde, B 99
27.06.2021, 13:45 Uhr

Am Sonntag kurz nach Mittag landete in Hirschfelde ein Fahrzeug im Straßengraben. Eine 72-Jährige war mit ihrem Skoda auf der B 99 von Ostritz in Richtung Hirschfelde unterwegs. Kurz vor dem Abzweig nach Schlegel kam sie offenbar auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, der Fabia touchierte einen Leitpfosten und landete im Graben. Nach circa 100 Metern prallte das Auto im Graben gegen eine Unterdohlung. Die Lenkerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von circa 16.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Bearbeitung.

Kottmar, OT Niedercunnersdorf, S 148
28.06.2021, 06:30 Uhr

Am Sonntagmorgen gab es einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Laster in Niedercunnersdorf. Ein 40-Jähriger befuhr mit seinem Ford den Römerweg vom Steinbruch in Richtung Dürrhennersdorf. An der S 148 wollte er dann die Vorfahrtsstraße überqueren. Dabei übersah der Lenker offenbar einen Lkw, welcher auf der Staatsstraße von Löbau in Richtung Kottmarsdorf fuhr. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Tourneo-Fahrer schwere Verletzungen zu. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Brummilenker blieb unverletzt. Das Auto wurde abgeschleppt und die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen befreit. Der Sachschaden belief sich auf circa 42.000 Euro.

Kottmar, OT Obercunnersdorf, An der Siedlung
28.06.2021, 07:20 Uhr

Etwa eine Stunde später ereignete sich ein schwerer Unfall in Obercunnersdorf. Ein Opel fuhr die Kreisstraße von Obercunnersdorf in Richtung B 178 entlang. In einer Linkskurve kam die 44-jährige Lenkerin von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Citroen einer 44-Jährigen im Gegenverkehr. Ein VW einer 55-Jährigen hinter dem Opel wurde ebenfalls beschädigt. Dabei erlitten die beiden Jüngeren schwere und  die Ältere leichte Verletzungen. Rettungskräfte nahmen sie in ihre Obhut und brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf circa 22.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (al)


Unter Drogen gefahren

Weißwasser/O.L., Halbendorfer Weg
27.06.2021, 23:20 Uhr

Am späten Sonntagabend ist ein 19-jähriger Audi-Lenker am Halbendorfer Weg in Weißwasser unter Drogen gefahren. Ein Test reagierte positiv auf Cannabis. Der Deutsche musste den A3 stehen lassen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und fertigten eine Anzeige. Bei einem 24-jährigen Beifahrer fanden die Ordnungshüter 1,55 Gramm Cannabis. Die Uniformierten stellten das Rauschgift des Deutschen sicher und fertigten auch hier eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks) 


Transporter entwendet

Weißwasser/O.L., An der Ziegelei
26.06.2021, 12:00 Uhr bis 28.06.2021 07:40 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende An der Ziegelei in Weißwasser einen zwei Jahre alten Opel Movano im Wert von circa 40.000 Euro entwendet. Im Fahrzeug befand sich noch Werkzeug im Wert von etwa 10.000 Euro. Die Diebe versuchten, auch einen daneben stehenden Movano zu entwenden. Der Sachschaden blieb noch unbekannt. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (ks)


Hoher Sachschaden und vier Leichtverletzte

Schleife, Grenzweg
28.06.2021, 06:30 Uhr

Ein 55-jähriger Sprinter-Fahrer hat am frühen Montagmorgen auf dem Grenzweg in Schleife einen Verkehrsunfall verursacht. Ein 59-jähriger Skoda-Lenker befuhr den vorfahrtsberechtigten Mulkwitzer Weg in Richtung Rohne. Der Transporter-Fahrer missachtete offenbar dessen Vorfahrt. Im Sprinter befanden sich neben dem Fahrer noch drei Insassen. Durch die Kollision wurden drei Personen im Mercedes und der 59-jährige Skoda-Fahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher kam nach dem Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Laterne, einen Verteilerkasten des örtlichen Kabelanbieters und eine Grundstücksumfriedung. Der Sachschaden belief sich vorläufig auf etwa 90.000 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst in Hoyerswerda ermittelt. (ks)


Unfall mit zwei Schwerverletzten

Boxberg/O.L., OT Uhyst, B 156
28.06.2021, 08:30 Uhr

Am Montagmorgen hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 156 zwischen den Ortslagen Uhyst und Lieske ereignet. Ein 49-jähriger Kia-Lenker fuhr in Richtung Weißwasser und kam aus bisher noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Lkw eines 37-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurden im Pkw der Fahrer und ein 40-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten beide Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Leichtverletzte erhielt eine ambulante Behandlung vor Ort. Kameraden der Feuerwehr unterstützten an der Unfallstelle. Diese blieb vorübergehend voll gesperrt. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106