1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radlader-Diebe auf frischer Tat gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 23.06.2021, 13:15 Uhr

 

Radlader-Diebe auf frischer Tat gestellt

Kreba-Neudorf, Boxberger Straße
23.06.2021, 00:25 Uhr

Aufmerksame Angler haben in der Nacht zu Mittwoch einen Radlader-Diebstahl an der Boxberger Straße in Kreba-Neudorf verhindert.

Sie hörten, wie kurz nach Mitternacht der Motor der Arbeitsmaschine gestartet wurde. Zudem sahen sie einen polnischen Lkw mit laufendem Motor an einer Baustelle stehen. Die Zeugen vermuteten einen Diebstahl und riefen die Polizei. Mehrere Streifen der umliegenden Reviere sowie der Bundespolizei eilten zum möglichen Tatort. In Neuliebel stoppten die Beamten den Iveco. Der 35-jährige polnische Fahrer ergriff die Flucht, kam allerdings nicht weit. Die Uniformierten stellten ihn und bemerkten zudem einen VW in unmittelbarer Nähe des Lkw. Der Volkswagen hatte das Tatfahrzeug vermutlich begleitet. Im Passat saßen zwei Polen im Alter von 21 und 30 Jahren. Die Gesetzeshüter nahmen alle drei Tatverdächtigen vorläufig fest. Auf der Ladefläche des Iveco befanden sich ein Radlader von Kramer im Wert von circa 50.000 Euro und eine Fräse. Der Laster gehörte auf die Baustelle nach Kreba-Neudorf und wird nach abgeschlossener kriminaltechnischer Untersuchung auch dorthin zurückgegeben.

Auf dem Polizeirevier Weißwasser erfolgte die erkennungsdienstliche Behandlung der Beschuldigten. Die Beamten fertigten Fotos, nahmen eine DNA-Probe sowie Fingerabdrücke. Die Staatsanwaltschaft wird in den kommenden Tagen über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für die Tatverdächtigen entscheiden. Die Soko Argus übernahm die Ermittlungen in dem Fall.

Die Polizei bedankt sich bei den aufmerksamen Zeugen. Durch ihre schnelle Reaktion konnten drei mutmaßliche Straftäter vorläufig festgenommen werden.

Anlage: Bilder Lkw und Radlader (al)

 

Ladendieb im beschleunigten Verfahren zu neunmonatiger Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt

Bezug: 1. Medieninformation vom 22. Juni 2021

Görlitz, OT Königshufen, Nieskyer Straße
21.06.2021, 19:15 Uhr

Ein Ladendiebstahl hat am Montagabend in Görlitz für einen 31-jährigen Polen mit der vorläufigen Festnahme geendet. In dem Markt an der Nieskyer Straße griff sich der mutmaßliche Dieb Rasierklingen im Wert von knapp 140 Euro, bezahlte an der Selbstbedienungs-Kasse jedoch nur für eine Dose Katzenfutter. Ein Mitarbeiter wurde stutzig, als er das nervöse Verhalten des Mannes bemerkte, stellte ihn und rief die Polizei. Diese nahm den Langfinger vorläufig fest, denn er hatte auf seinem Beutezug griffbereit ein Einhandmesser bei sich.

Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Diebstahls mit Waffen und leiteten ein beschleunigtes Verfahren ein. Am Dienstagnachmittag verurteilte ein Richter den Mann im beschleunigten Verfahren zu einer neunmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfälle auf dem Rastplatz

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Oberlausitz
22.06.2021, 15:00 Uhr und 21:10 Uhr

Am Dienstag ist es zu zwei Verkehrsunfällen auf dem Rastplatz Oberlausitz an der A 4 gekommen. Am Nachmittag fuhr ein 53-jähriger Slowake mit seinem Sattelzug beim Einparken gegen einen Kranzug. Der Schaden belief sich auf rund 4.000 Euro. Am Abend knirschte erneut Fahrzeugblech. Ein 40-jähriger Ukrainer stieß beim Ausparken mit seinem Lastwagen gegen einen Mercedes Vito. Hier betrug der Schaden etwa 3.000 Euro. Die Autobahnpolizei nahm beide Unfälle auf. (su)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fünf Gartenlauben aufgebrochen

Bautzen, Humboldtstraße
21.06.2021, 17:30 Uhr - 22.06.2021, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag in einer Kleingartenanlage an der Humboldtstraße in Bautzen insgesamt fünf Gartenlauben aufgebrochen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. Die Langfinger entkamen mit Gartenpumpen, einem Poolroboter, Gartenliegen, einem Kinderfahrrad, einem Tischkicker und einer Dartscheibe. Der Wert der Sachen lag bei circa 500 Euro. Uniformierte sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Radler angetrunken und unter Drogen

Bautzen, Fiedlerstraße
23.06.2021, 00:30 Uhr

Ein 34-jähriger Deutscher ist am frühen Mittwochmorgen angetrunken und unter Drogeneinfluss auf seinem Rad an der Fiedlerstraße in Bautzen erwischt worden. Zuvor war er den Beamten durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein Test ergab umgerechnet 0,48 Promille. Außerdem zeigte eine weitere Prüfung den Konsum von Cannabis an. Die Uniformierten untersagten die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. (ks)

 

Internetbetrüger treiben ihr Unwesen

Radeberg
21.06.2021

In Radeberg ist am Montag ein Mann bislang unbekannten Internetbetrügern ins Netz gegangen. Ein Geschädigter kaufte online auf der Seite mister24bike.de ein Mountainbike für 1.119 Euro und überwies 1.000 Euro als Anzahlung an eine Bank. Als er sich am Tag darauf noch einmal im Netz nach dem aktuellen Stand des Kaufes informierte, bemerkte er, dass er sein Geld offenbar  an einen Fake-Shop überwiesen hatte. Er informierte umgehend seine Hausbank, die die Zahlung noch stornieren konnte. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Betrunken unterwegs

Wachau, Fasaneriestraße
22.06.2021, 21:15 Uhr

Am späten Dienstagabend haben Beamte des örtlichen Reviers einen betrunkenen Autofahrer an der Fasaneriestraße in Wachau gestoppt. Ein Test bei dem 51-jährigen Skoda-Fahrer ergab umgerechnet 0,52 Promille. Den Deutschen erwarten nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot. Die Uniformierten untersagten ihm die Weiterfahrt. (ks)

 

Offenbar vom schlechten Gewissen geplagt…

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
21.06.2021, 10:00 Uhr

…ist am Dienstagvormittag ein 49-Jähriger bei der Polizei erschienen, um sich selbst anzuzeigen. Nach seinen Angaben hatte er am Montagvormittag in einem Lebensmittelmarkt am Lausitzer Platz in Hoyerswerda Waren im Gesamtwert von etwa 55 Euro mitgehen lassen. Ein Mitarbeiter hatte den Deutschen dabei auch gestellt. Vermutlich wollte der Mann nun Schadensbegrenzung betreiben und nicht erst auf Post von der Polizei warten. Er gab zu Protokoll, dass er Pralinen, Zeitschriften sowie Obst und Gemüse mitgenommen hatte, ohne diese zu bezahlen. Trotzdem der Langfinger sich selbständig meldete, wird er sich für seine Tat zu verantworten haben. (al)

 

Gegen Leitplanke gefahren

Spreetal, B 97
22.06.2021, 18:10 Uhr

Aus bislang nicht geklärter Ursache ist am Dienstagabend ein Seat-Fahrer auf der B 97 im Bereich Spreetal gegen eine Leitplanke gefahren und hat sich dabei verletzt. Der 57-Jährige war von Schwarze Pumpe in Richtung Hoyerswerda unterwegs, als er in einem auf 30 km/h begrenzten Bereich plötzlich mit der Begrenzungseinrichtung kollidierte. Rettungskräfte brachten den Unfallfahrer zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Der Leon musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden betrug insgesamt circa 4.300 Euro. (al)

 

Widerstand geleistet…

Lauta, OT Laubusch
22.06.2021, 19:15 Uhr - 19:25 Uhr

… hat am Dienstagabend ein 36-Jähriger, als Polizisten ihn an seiner Anschrift in Laubusch aufsuchten. Zeugen hatten zuvor gemeldet, dass er offenbar unter Einfluss von Alkohol mit seinem Fahrrad gestürzt war und sich dabei nicht unerheblich verletzt hatte.

Die Beamten beabsichtigten, sich um den Mann zu kümmern. Der Deutsche wollte davon allerdings nichts wissen und ging stattdessen auf die Polizisten los. Aufgrund eines Atemalkoholwertes von umgerechnet 2,1 Promille veranlassten die Ordnungshüter die Entnahme einer Blutprobe. Da sich der Betrunkene aber auch dagegen zu wehren versuchte, fixierten sie den renitenten Mittdreißiger und brachten ihn dann ins Krankenhaus. Dort erfolgten die Blutentnahme sowie die Behandlung der Verletzungen. Die Uniformierten erstatteten eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

In Firmen eingebrochen

Görlitz, Heilige-Grab-Straße
21.06.2021, 15:00 Uhr - 22.06.2021, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Montag und Dienstag in eine Firma an der Heilige-Grab-Straße in Görlitz eingedrungen. Sie entwendeten Lebensmittel aus einem Kühlschrank, einen Akku-Bohrschrauber sowie eine Kassette mit Bargeld. Der Stehlschaden belief sich auf rund 150 Euro. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht.

Görlitz, Handwerk
21.06.2021, 15:10 Uhr - 22.06.2021, 17:00 Uhr

Büroräume an der Straße Handwerk in Görlitz sind im selben Zeitraum ebenfalls das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Langfinger erbeuteten einen Laptop Macbook Pro im Wert von etwa 500 Euro. Zudem hinterließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro.

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz nahm in beiden Fällen die Ermittlungen auf. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Niesky, Ödernitzer Straße
22.06.2021, 07:00 Uhr - 10:00 Uhr

Am Dienstag hat der Verkehrsüberwachungsdienst etwa drei Stunden lang die Geschwindigkeit auf der Ödernitzer Straße in Niesky kontrolliert. Dort herrscht in Richtung Rothenburg ein Tempolimit von 30 km/h. Zwölf von rund 1.080 gemessenen Fahrzeugen waren zu schnell unterwegs, keiner jedoch überschritt die 50 km/h. Somit blieb es für alle Ertappten bei einem Verwarngeld. Mit 49 km/h hatte ein Mazda mit Görlitzer Kennzeichen die höchste Geschwindigkeit. (su)

 

Zigarette setzt Waldboden in Brand

Niesky, OT See, Zum Stausee
22.06.2021, 08:00 Uhr

Am Dienstagmorgen hat es am Stausee im Nieskyer Ortsteil See gebrannt. Kameraden der Feuerwehr und eine Streife des Reviers Görlitz rückten zu dem Schwelbrand des etwa einen Quadratmeter großen Stücks Waldboden aus. Vermutlich hatte eine weggeworfene Zigarette den Brand verursacht. Der Schaden belief sich auf rund zehn Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung. (su)

 

Golf aufgebrochen und Autoradio geklaut

Zittau, Friedensstraße
21.06.2021, 12:00 Uhr - 22.06.2021, 10:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag einen Golf an der Friedensstraße in Zittau aufgebrochen und ein Autoradio geklaut. Offenbar gelang ein Starten des VW nicht. Der Sachschaden belief sich auf etwa 150 Euro. Das Radio hatte einen Wert von circa 200 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Soko Argus übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Zwei Bagger aufgebrochen

Zittau, Gerhart-Hauptmann-Straße, Ziegelstraße
21.06.2021, 16:30 Uhr - 22.06.2021, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag zwei Bagger an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Zittau aufgebrochen. Zuvor betraten die Diebe unberechtigt einen Baustellenbereich. Der Sachschaden belief sich auf etwa 150 Euro. Ein Diebstahlschaden blieb noch unbekannt. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Müll-Laster beim Rangieren verunglückt

Beiersdorf, OT Gebirge, An der Gebirgsschänke
22.06.2021, 09:20 Uhr

Ein Müll-Laster hat sich am Dienstagnachmittag die Ölwanne aufgerissen, als der Fahrer An der Gebirgsschänke im Beiersdorfer Ortsteil Gebirge wenden wollte. Der 58-Jährige lenkte den Lkw in der Sackgasse rückwärts gegen einen Zaunspfeiler. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von geschätzt 10.000 Euro. Eine Spezialfirma und die Feuerwehr kamen zum Einsatz, um das ausgelaufene Öl zu binden. Der Lastwagen wurde abgeschleppt. (su)

 

Gebäude in Brand

Weißkeißel, Krauschwitzer Straße
22.06.2021, 15:45 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache hat am Dienstagnachmittag ein Nebengebäude eines Stalls an der Krauschwitzer Straße in Weißkeißel gebrannt. Die dort gelagerten Strohballen und das Gebäude brannten komplett ab. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Der Sachschaden belief sich vorläufig auf etwa 50.000 Euro. Ein Brandursachenermittler nahm seine Arbeit auf. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (ks)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Radlader, VW und Polizeifahrzeug

Download: Download-IconRadladerXVWXundXPolizeifahrzeug.jpg
Dateigröße: 235.50 KBytes
Pressefoto
Radlader im Lkw

Download: Download-IconRadladerXimXLkw.jpg
Dateigröße: 481.21 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106