1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hund warnt Herrchen vor Brand

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 19.06.2021, 11:03 Uhr

Hund warnt Herrchen vor Brand

 

Zittau, Lessingstraße

19.06.2021, 03:20 Uhr

Der Mieter einer Wohnung in der 2. Etage eines Mehrfamilienhauses wurde gegen 03:20 Uhr durch das Gebell seines Hundes geweckt und stellte dann einen Brand auf seinem Balkon fest. Die durch den Mieter alarmierte Zittauer Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen an. Zur Zeit des Brandes befanden sich insgesamt vier Mieter im Haus, welche dieses unverletzt verlassen konnten. Das Feuer griff teilweise auf das Dach über und entfachte immer wieder neu. Die Kameraden der Feuerwehr waren bis ca. 07:15 Uhr aktiv mit Löscharbeiten beschäftigt. Durch das Feuer wurde die Wohnung des Mieters, der Balkon und das Dach in Mitleidenschaft gezogen. Über die Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Zur Klärung des Brandauslösers kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. (cf)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

 

Zusammenstoß zwischen Pkw und Krad mit Verletzten

 

Zscharnitz, S100 / Abzweig Liebon

18.06.2021, 08:45 Uhr

Nach einer Kollision eines Pkw mit einem Motorrad musste der Kradfahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 53-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades der Marke Nova Motors befuhr die S100 vom Bautzen kommend in Richtung Kamenz. Am Abzweig nach Liebon wollte er nach links abbiegen. In diesem Augenblick wurde er von einem Pkw VW eines 20-jährigen überholt. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten umgehend in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden beträgt ca. 4.000 Euro. (tg)

 

Katalysator von Pkw entwendet

 

Bautzen, Schliebenstraße

18.06.2021, 06:47 Uhr

Unbekannte Diebe bauten den Katalysator eines in Bautzen auf der Schliebenstraße geparkten Pkw VW Polo fachmännisch aus und entwendeten diesen. Der Stehlschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. Sachschaden entstand keiner. (tg)

 

Pkw Audi in Pulsnitz entwendet

 

Pulsnitz, Siegesbergstraße

18.06.2021, 00:30 Uhr

Derzeit noch unbekannte Diebe entwendeten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Pkw Audi A6. Aufgrund verbauter Ortungstechnik im Fahrzeug konnte ermittelt werden, dass der Pkw über die Landesgrenze nach Polen verbracht wurde. Die polnische Polizei wurde informiert und leitete weitere Maßnahmen ein. Ein Ergebnis der dortigen Ermittlungen liegt noch nicht vor. Der Zeitwert des entwendeten Fahrzeuges beträgt ca. 20.000 Euro. (tg)

 

Kradfahrer nach Unfall schwer verletzt

 

Wachau OT Feldschlösschen, Radeberger Straße / Hauptstraße

19.06.2021, 13:00 Uhr

Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen einen Pkw und einem Motorrad musste der Kradfahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 44-jährige Fahrerin einen Pkw VW befuhr die Hauptstraße in Feldschlösschen und wollte nach links auf die Radeberger Straße abbiegen. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah sie dabei den vorfahrtsberechtigten 63-jährigen Kradfahrer einer Harley-Davidson. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge in deren Folge der Motorradfahrer stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde abgeschleppt und das Krad auf dem Grundstück des Unfallopfers abgestellt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro. (tg)

 

Volltrunkener Radfahrer gestürzt und verletzt

 

Ottendorf-Okrilla, Königsbrücker Straße

18.06.2021, 22:10 Uhr

Ein Radfahrer musste am Freitagabend in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er im volltrunkenen Zustand mit seinem Rad stürzte und sich dabei verletzte.

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz war auf der Königsbrücker Straße in Ottendorf-Okrilla unterwegs und entdeckte dabei den gestürzten Radfahrer. Der 34-jährige Rumäne war erheblich alkoholisiert. Ein Test ergab einen Wert von 3,14 Promille. Der Mann wurde aufgrund seiner Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. In erwartet nun einen Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (tg)

 

Betrunkene Radfahrerin nach Fluchtversuch vor der Polizei gestellt

 

Hoyerswerda, Görlitzer Brücke

19.06.2021, 01:50 Uhr

Eine 18-jährige Deutsche war mit ihrem Rad auf der Görlitzer Brücke in Hoyerswerda unterwegs. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda wollte die Dame kontrollieren als diese die Flucht ergriff. Die Beamten entschlossen sich zu einem kurzen Sprint zu Fuß und konnten die Radfahrerin nach kurzer Zeit stellen. Bei der Kontrolle wurde dann auch der Grund ihres Fluchtversuchs ersichtlich. Die Dame war mit 1,68 Promille nämlich deutlich alkoholisiert. Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (tg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Nächtliche Alkoholfahrt beendet

 

Görlitz, Johannes-Wüsten-Straße

19.06. 2021, 00:46 Uhr

Ein 42-jähriger Deutscher war Freitagnacht betrunken mit seinem Fahrrad in Görlitz unterwegs. Der Genuss des Alkohols führte dazu, dass er in Schlängellinien die Johannes-Wüsten-Straße entlang fuhr. Beamte des Polizeireviers Görlitz unterzogen den Radfahrer einer Kontrolle und stellten bei dem Herren einen Alkoholwert von umgerechnet 1,62 Promille fest. Sie erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (cf)

 

Audi Quattro entwendet

 

Zittau, Roseggerstraße

17.06.2021, 21:15 Uhr - 18.06.2021, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen Pkw Audi Quattro B  mit dem amtlichen Kennzeichen AU-QU 80 in Zittau auf der Roseggerstraße entwendet. Die Diebe entkamen mit dem blaugrauen Wagen Baujahr 1986  im Wert von etwa 15.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (cf)

 

Mitsubishi nach Einkauf verschwunden

 

Zittau, Leipziger Straße

18.06.2021, 15:16 Uhr - 18.06.2021, 15:27 Uhr

Am Freitagnachmittag entwendeten unbekannte Täter einen Pkw Mitsubishi. Als das Ehepaar nach ihrem Einkauf auf der Leipziger Straße in Zittau auf den Parkplatz zurückkehrte, stand der Mitsubishi  Outlander mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-AR 669 nicht mehr vor Ort. Die kurze Abwesenheit von nur ca. 10 Minuten nutzten die Täter um das Fahrzeug im Wert von ca. 30.000 Euro zu stehlen. Die Fahndung nach dem Fahrzeug wurde ausgelöst und Ermittlungen eingeleitet. (cf)

 

Schockanruf führte zur Geldübergabe

 

Zittau, Dr. Sommer-Straße

17.06.2021, 17:15 Uhr – 18.06.2021, 00:30 Uhr

Am Freitagabend führte ein Schockanruf zur Übergabe von Bargeld. Eine unbekannte Täterin gab sich am Telefon als Enkel der 89-jährigen Geschädigten aus. Diese falsche Enkeltochter schilderte, dass es zu einem Verkehrsunfall mit einer getöteten Person gekommen sei. Aufgrund dessen werden sie zurzeit bei der Polizei festgehalten. Um frei zu kommen benötigte sie nun 8.000 Euro. Da die Geschädigte nur 6.000 Euro in bar zur Verfügung hatte, gaben sich die Täter mit dieser Summe zufrieden. Eine männliche Person holte das Geld in der Nacht bei der betagten Dame  ab. Nähere Angaben zum Pkw und zu Personen waren der Geschädigte nicht möglich. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (cf)

 

Sachbeschädigungen im Autohaus

 

Weißwasser, August-Bebel-Straße

16.06.2021 – 18.06.2021, 11:00 Uhr

In der Zeit von Mittwoch bis Freitagvormittag ereignete sich in Weißwasser auf der August-Bebel-Straße eine Sachbeschädigung.  Mitarbeiter des Autohauses stellten einen beschädigten Pkw im Außenbereich sowie eine beschädigte Schaufensterscheibe fest. Am Pkw Skoda verursachten unbekannte Täter Dellen in der Motorhaube. An der Schaufensterscheibe wurden Risse festgestellt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 6.800 Euro. (cf)


 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106