1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus: Hehlerlager in Polen durchsucht

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Marc Klinger (mk)
Stand: 17.06.2021, 12:30 Uhr

Soko Argus: Hehlerlager in Polen durchsucht

Polen, Bydgoszcz
08.06.2021, 14:00 Uhr - 10.06.2021, 10:00 Uhr

Vergangene Woche haben Fahnder der Soko Argus gemeinsam mit polnischen Polizisten der KWP Wrocław und KWP Bydgoszcz eine Vielzahl gestohlener Kraftfahrzeugteile in der Nähe von Bydgoszcz aufgefunden.

Umfangreiche Vorermittlungen der Soko Argus brachten die Kriminalisten beider Länder auf die Spur des Hehlers. Anschließend bereiteten die Ermittler der Woiwodschaftskommandanturen der Polizei in Wrocław und Bydgoszcz die zweitägigen Durchsuchungsmaßnahmen für das Zielobjekt vor.

Vor Ort identifizierten die Einsatzkräfte diverse Fahrzeugteile zu 130 gestohlenen Kraftfahrzeugen der Marken Audi, BMW, Mercedes-Benz, VW, Skoda und Porsche. Die entdeckten Gegenstände stammten vorwiegend aus Diebstählen in Deutschland sowie der Republik Polen der Jahre 2012 bis 2021. Ebenso fanden die Gesetzeshüter Diebesgut aus Großbritannien, Belgien, Frankreich und Italien. Ein Bauteil ordneten die Polizisten einem im Februar 2018 in Weißwasser entwendeten und zerlegten VW Golf VII zu. Die Ordnungshüter stellten das mutmaßliche Diebesgut sicher.

Bei einem Tatverdächtigen im Alter von 31 Jahren klickten noch vor Ort die Handschellen. Der Festgenommene muss sich nun gegenüber der polnischen Justiz bezüglich des Verdachts der Hehlerei verantworten. Ihm droht aufgrund des erheblichen Umfangs eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren. Zudem erwartet den Polen eine hohe Strafe aufgrund eines zugleich eingeleiteten Steuerverfahrens. Den erlassenen Haftbefehl setzte ein Richter gegen Meldeauflagen zunächst außer Vollzug.

Insbesondere die bewährte Zusammenarbeit und der direkte Kontakt der benachbarten Dienststellen trugen zu diesem Erfolg bei. Die weiteren Ermittlungen der KWP Bydgoszcz dauern an.

Anlagen: Vier Fotos der Durchsuchung (Quelle: Polizei Sachsen) (mk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Zeugen nach tödlichem Zweirad-Unfall gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 12. Juni 2021

Bautzen, B 156
11.06.2021, 23:30 Uhr

Am späten Freitagabend, dem 11. Juni 2021, ist ein 17-jähriger Motorradfahrer bei Bautzen tödlich verunglückt. Gegen 23:30 Uhr fuhr der Jugendliche durch eine langgezogene Linkskure auf der B 156 von Bautzen in Richtung Burk. Dabei kam er mit dem Husqvarna-Leichtkraftrad nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise. Wer hat den Unfall gesehen, als Ersthelfer unterstützt oder sich im Umfeld aufgehalten? Bitte wenden Sie sich an die Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

In Laube eingebrochen

Bischofswerda, Waldweg
11.06.2021, 12:00 Uhr - 16.06.2021, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in den letzten Tagen in eine Laube am Waldweg in Bischofswerda eingebrochen. Die Diebe entkamen mit zwei Motorkettensägen im Gesamtwert von etwa 600 Euro. Es entstand Sachschaden von circa 50 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Lagerfeuer verursacht Waldbrand

Neukirch/Lausitz, Valtenberg
15.06.2021 - 16.06.2021

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Waldbrand in Neukirch verursacht. Sie begaben sich offenbar über einen Forstweg auf den Valtenberg und entzündeten dort auf einem Stein ein Feuer. Im Laufe des Tages entzündete sich die Feuerstelle erneut und beschädigte circa 100 Quadratmeter Waldfläche. 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Neukirch und Steinigtwolmsdorf rückten an und löschten den Brand. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht benannt werden. Der Kriminaldienst des Polizeistandortes Bischofswerda hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. (al)


Renitent und unbelehrbar

Bautzen, Muskauer Straße
16.06.2021, 23:10 Uhr

Bautzen, Dr.-Maria-Grollmuß-Straße
17.06.2021, 00:30 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am späten Mittwochabend einen 47-jährigen Radfahrer auf der Muskauer Straße angehalten. Ein Atemalkoholtest zeigte einen umgerechneten Wert von 1,78 Promille. Daraufhin nahmen die Polizisten den Russen mit zur Blutentnahme. Dabei leistete der Mann erheblichen Widerstand, trat und schlug mit geballter Faust um sich. Er traf eine Beamtin, verletzte sie jedoch nicht. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein. Nachdem der Mann sich beruhigt hatte, fertigten die Uniformierten eine Anzeige und belehrten den Renitenten, sein Fahrrad nicht mehr zu benutzen.

Dennoch entdeckten die Beamten den 47-Jährigen wenige Minuten später erneut, als er in Schlangenlinien die Dr.-Maria-Grollmuß-Straße befuhr. Ein weiterer Atemalkoholtest ergab noch einen Wert von 1,58 Promille. Es folgte neuerlich die Entnahme einer Blutprobe, diesmal blieb er ruhig. Sein Fahrrad stellten die Gesetzeshüter zur Verhinderung weiterer Blaufahrten sicher. Er erhielt erneut eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)


Katalysator gestohlen

Wachau, OT Leppersdorf, An den Breiten
14.06.2021, 13:40 Uhr - 14.06.2021, 22:40 Uhr
16.06.2021, 08:15 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben am Montag einen Katalysator eines VW An den Breiten in Leppersdorf gestohlen. Der Schaden an dem Polo belief sich auf etwa 600 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Polizisten blitzen in Gersdorf

Haselbachtal, OT Gersdorf, Bahnhofstraße
16.06.2021, 13:45 Uhr - 14:45 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben Kamenzer Polizisten das Tempolimit an der Bahnhofstraße in Gersdorf überwacht. In der einstündigen Kontrolle erwischten die Beamten sechs Fahrzeugführer, die zu schnell bei erlaubten 50 km/h unterwegs waren. Die höchste Überschreitung lag bei 12 km/h. Somit blieb es für alle Ertappten bei einem Verwarngeld. 36 weitere gemessene Verkehrsteilnehmer hielten sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. (su)


BMW fährt gegen Opel und dann davon – Zeugen gesucht

Kamenz, Bönischplatz
16.06.2021, 15:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist es auf dem Bönischplatz in Kamenz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein vermutlich blauer BMW mit Bautzener Kennzeichen fuhr in den Kreisverkehr ein und stieß gegen einen Opel. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Wer hat denn Unfall gesehen oder kann Angaben zu dem BMW machen? Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Polizei sucht Zeugen zu Unfallflucht

Hoyerswerda, Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße/Elsterstraße
20.05.2021, 20:00 Uhr

Am Donnerstag, den 20. Mai 2021 gegen 20 Uhr hat sich in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall ereignet. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer bog von der Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße nach links in die Elsterstraße ab. Dabei übersah er offenbar eine 13-jährige Radfahrerin, die gerade die Elsterstraße in Richtung S.-G.-Frentzel-Straße überquerte. Das Mädchen stürzte, wurde aber offenbar nicht verletzt. Der Mann hielt nur kurz an, erkundigte sich nach ihrem Befinden und fuhr weiter in Richtung Bautzener Brücke. Angaben zu seiner Person oder seinem Fahrzeug machte er nicht.

Beamte des örtlichen Reviers übernahmen die Ermittlungen und bitten um Hinweise zu dem Pkw oder dessen Fahrer. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Drogenfahrt aufgedeckt

Hoyerswerda, Bautzener Allee
16.06.2021, 09:15 Uhr

Sichtlich nervös hat eine 39-jährige VW-Fahrerin am Mittwochvormittag reagiert, als Beamte sie zu einer Verkehrskontrolle auf der Bautzener Allee in Hoyerswerda anhielten. Die Ordnungshüter bemerkten neben der deutlichen Nervosität bei der Frau auch andere Ausfallerscheinungen, die auf einen möglichen Drogenkonsum hinwiesen. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er schlug positiv auf Amphetamine an. Die Deutsche musste ihr Fahrzeug abstellen und den Beamten zur Blutprobe folgen. Eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel erhielt sie ebenfalls. (al)


Von der Straße abgekommen…

Spreetal, OT Neustadt, S 130
16.06.2021, 16:15 Uhr

… ist am Mittwochnachmittag eine 71-jährige Nissan-Fahrerin auf der S 130 im Bereich Neustadt. Offenbar hatte die Frau plötzlich gesundheitliche Probleme, so dass sie ihr Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle hatte. Sie überfuhr die Gegenfahrbahn, stieß mit ihrem Fahrzeug gegen einen Baum und danach gegen einen Telefonmast, bevor sie schließlich an einem Findling zum Stillstand kam. Ein anderer Verkehrsteilnehmer wurde auf den Unfall aufmerksam und verständigte Polizei und Rettungsdienst. Sanitäter brachten die Seniorin zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Bergungsdienst nahm das nicht mehr fahrbereite Auto an den Haken und schleppte es vom Unfallort ab. Aufgrund abgerissener Kabel am Telefonmast mussten Spezialisten zur Schadensbeseitigung anrücken. Der Sachschaden belief sich insgesamt auf circa 8.000 Euro. (al)


Bargeld verschwunden

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
16.06.2021, 18:45 Uhr - 17.06.2021, 03:30 Uhr

Eine unschöne Überraschung hat am Donnerstagmorgen die Mitarbeiterin eines Geschäfts in Hoyerswerda erlebt. Als sie zu ihrer Arbeitsstelle an der Frederic-Joliot-Curie-Straße kam, fand sie eine gewaltsam geöffnete Tür vor. Einbrecher hatten in der Nacht zuvor Bargeld in Höhe von rund 1.500 Euro gestohlen. Die Täter verursachten zudem einen Sachschaden von etwa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Zwei Gartenlauben gewaltsam geöffnet

Görlitz, Arndtstraße
16.06.2021, 00:45 Uhr - 16.06.2021, 07:15 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam zwei Gartenlauben einer umfriedeten Parzelle an der Arndtstraße in Görlitz geöffnet. Die Langfinger entwendeten einen Fernseher, einen Trennschleifer, einen Akkuschrauber, eine Handkreissäge und eine Angel. Der Gesamtwert der Gegenstände belief sich auf knapp 700 Euro. Es entstand Sachschaden von über 200 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis erwischt

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße
16.06.2021, 14:00 Uhr

Görlitzer Polizisten haben am Mittwochnachmittag einen 48-Jährigen am Steuer eines Toyota erwischt, der keine Fahrerlaubnis besaß. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Christoph-Lüders-Straße reagierte ein Drogentest zudem positiv auf Amphetamine. Die Beamten untersagten dem Polen die Weiterfahrt und brachten ihn zur Blutentnahme. Sie erstatteten entsprechende Anzeigen. (su)


Fahrräder gestohlen

Görlitz, Uferstraße*
16.06.2021, 06:00 Uhr - 07:00 Uhr

Am Mittwochmorgen haben Unbekannte ein E-Bike aus einem Hausflur an der Görlitzer Uferstraße gestohlen. Das schwarze Prophete war neuwertig und etwa 900 Euro wert. Mit dem Rad verschwand ein rund 100 Euro teurer Kindersitz.

Görlitz, Friedrich-Engels-Straße
16.06.2021, 20:30 Uhr - 17.06.2021, 05:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag stahlen Einbrecher zwei Fahrräder, die in einem Nebengebäude an der Friedrich-Engels-Straße in Görlitz standen. Das graue Haibike Big Curve 940 und das schwarz-gelbe Giant Glory 2M hatten einen Gesamtwert von rund 2.200 Euro. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 700 Euro.

In beiden Fällen übernahm der Görlitzer Kriminaldienst die Ermittlungen. Die gestohlenen Räder wurden zur Fahndung ausgeschrieben. (su)


Mitsubishi weg

Olbersdorf, Südstraße
16.06.2021, 12:00 Uhr - 16.06.2021, 17:15 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwoch einen Mitsubishi ASX an der Südstraße in Olbersdorf entwendet. Die Diebe entkamen mit dem weißen Wagen im Wert von etwa 26.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ks)


Lkw-Unfall – Straße zur Bergung gesperrt

Boxberg/O.L., OT Uhyst, B 156, S 108
16.06.2021, 13:20 Uhr

Wegen eines Lkw-Unfalles hat die Polizei am Mittwochnachmittag etwa vier Stunden die Unfallstelle in Uhyst gesperrt. Ein 51-jähriger Brummi-Lenker befuhr mit seinem Sattelzug die B 156 von Uhyst in Richtung Boxberg. An der Einmündung zur S 108 missachtete er offenbar die Vorfahrt eines von rechts kommenden 56-jährigen Lkw-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem MAN-Sattelzug und dem Kran Felbermayr. Der Sachschaden belief sich auf etwa 20.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Unfallaufnahme. (ks)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Hehlerlager_1

Download: Download-Icon1.jpg
Dateigröße: 1093.25 KBytes
Pressefoto
Hehlerlager_2

Download: Download-Icon2.jpg
Dateigröße: 1206.58 KBytes
Pressefoto
Hehlerlager_3

Download: Download-Icon3.jpg
Dateigröße: 1205.40 KBytes
Pressefoto
Hehlerlager_4

Download: Download-Icon4.jpg
Dateigröße: 1160.18 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106