1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermisster gefunden – Polizeihubschrauber unterstützt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 16.06.2021, 13:15 Uhr

Vermisster gefunden – Polizeihubschrauber unterstützt

Weißwasser/O.L., Waldgebiet an der Waldeisenbahn
15.06.2021, 16:30 Uhr - 22:30 Uhr

Polizisten des örtlichen Reviers haben am Dienstag knapp sechs Stunden in einem Waldgebiet an der Waldeisenbahn in Weißwasser nach einem Vermissten gesucht. Dabei unterstützte auch ein Polizeihubschrauber die Beamten am Boden.

Eine Bekannte des Vermissten informierte am Nachmittag die Polizei. Der 56-Jährige sollte sich im Wald verlaufen und gesundheitliche Probleme haben. Der Kontakt sei dann abgebrochen. Die Ordnungshüter suchten mit mehreren Streifen das Waldgebiet ab. Unterstützung erhielten sie dabei durch das fliegende Auge aus der Luft sowie von Beamten des Landeskriminalamtes, die das Handy des Vermissten orteten. Schließlich fanden die Uniformierten aus Weißwasser gemeinsam mit den Kollegen des Landeskriminalamtes den Verschollenen kurz vor 22 Uhr in dem Waldgebiet an der Waldeisenbahn. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Weitere Ermittlungen ergaben zwei gegen den Abgängigen vorliegende offene Haftbefehle wegen ausstehender Geldstrafen. Bis zu seiner Genesung und Begleichung der offenen Beträge übernahmen die Ordnungshüter die Bewachung in der Klinik. (ks)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Honda-Fahrer unter Cannabis und Kokain

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
15.06.2021, 06:10 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Dienstagmorgen einen berauschten Honda-Fahrer auf der A 4 bei Nieder Seifersdorf erwischt. Ein Drogentest bei dem 35-jährigen Polen schlug auf Cannabis und Kokain an. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige. (su)


Transporter umgekippt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Eichelberg
15.06.2021, 11:40 Uhr      

Am Dienstagvormittag ist ein VW-Transporter auf der Autobahn 4 bei Ottendorf-Okrilla ins Schleudern geraten und umgekippt. Beim Rastplatz Am Eichelberg verlor der 20-jährige Pole am Steuer offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug. Der T4 stieß gegen die rechte Schutzplanke, kippte um und blieb auf der rechten Fahrspur liegen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Feuerwehr, Autobahnmeisterei und ein Bergedienst waren neben Beamten des Autobahnpolizeireviers im Einsatz. Der Schaden belief sich auf rund 3.000 Euro. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Kia beschädigt und davongefahren – Zeugen gesucht

Bautzen, Gesundbrunnenring/Wilhelm-Ostwald-Straße, Parkplatz
03.06.2021, 08:45 Uhr - 13:30 Uhr

Die Polizei in Bautzen sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, welche sich am Donnerstag, den 3. Juni 2021 auf einem Parkplatz Ecke Gesundbrunnenring und Wilhelm-Ostwald-Straße ereignet hat. Die Eigentümerin eines Kia parkte ihr Fahrzeug am Morgen auf dem Stellplatz. Als sie kurz nach Mittag zurückkehrte, bemerkte sie Beschädigungen an dem schwarzen Sorento. Der Lack wies diverse Kratzer auf. Der Sachschaden wurde vorläufig auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Hinweise zu dem Vorfall nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Telefonnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


In Haus und Schuppen eingebrochen

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau
06.06.2021, 12:00 Uhr - 15.06.2021, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter sind im Laufe der vergangenen Woche gewaltsam in ein Haus und einen Schuppen in Putzkau eingebrochen. Die Langfinger durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten ein Notstromaggregat, eine Kettensäge, einen Rasenmäher und verschiedenes Kleinwerkzeug. Sie hinterließen einen Stehlschaden von etwa 5.000 Euro und einen Sachschaden von circa 600 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Mehrere Katalysatoren entwendet

Bautzen, Wilthener Straße
13.06.2021 - 14.06.2021
15.06.2021, 07:00 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag mehrere Katalysatoren an der Wilthener Straße in Bautzen entwendet. Der Sachschaden an den insgesamt zehn Fahrzeugen belief sich auf etwa 25.000 Euro. Der Stehlschaden blieb noch unbekannt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Kind angefahren und abgehauen – Zeugen und geschädigter Junge gesucht

Bischofswerda, Heinrich-Mann-Straße/August-König-Straße
15.06.2021, 13:00 Uhr

Eine Zeugin hat am Dienstag kurz nach Mittag einen Verkehrsunfall in Bischofswerda beobachtet. Ein kleiner Junge, etwa zehn Jahre als, war mit seinem grünen Fahrrad auf dem Fußweg an der August-König-Straße in Richtung Bautzener Straße unterwegs. Aus der Heinrich-Mann-Straße fuhr zur selben Zeit ein schwarzer VW Golf oder Passat Kombi. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Kind, wobei dieses kurzzeitig zwischen dem Pkw und seinem Fahrrad eingeklemmt war. Der männliche Fahrer hielt nur kurz an. Ohne auszusteigen setzte er seine Fahrt in Richtung Bautzener Straße fort. Die Zeugin befragte den Jungen nach seinem Befinden. Er gab an, dass es nicht mehr weit wäre bis nach Hause und dort seine Mama warten würde.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Verkehrsunfallflucht aufgenommen und sucht nun nach dem geschädigten Kind sowie weiteren Zeugen, die möglicherweise Angabe zu dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Schwerer Unfall zwischen Motorrad und Golf

Arnsdorf, OT Fischbach, Bautzner Landstraße
15.06.2021, 16:45 Uhr

Bei einem Unfall auf der Bautzner Landstraße in Fischbach sind am Dienstagnachmittag zwei Personen verletzt worden. Ein 53-jähriger Honda-Pilot überholte in Richtung Bischofswerda eine Fahrzeugkolonne, als eine 33-jährige Golf-Fahrerin nach links ausscherte, um abzubiegen. Das Motorrad krachte in die Fahrertür des VW, wobei beide Beteiligte verletzt wurden. Der Mann kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst nahm den Unfall auf und wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Gruppe verprügelt drei Männer – Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Lausitzer Platz, Stadtpromenade
28.05.2021, gegen 22:40 Uhr

Bereits am Freitag, den 28. Mai 2021 ist es in Hoyerswerda zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Drei Männer im Alter zwischen 32 und 43 Jahren waren auf der Stadtpromenade am Lausitzer Platz unterwegs. Dort begegnete ihnen eine Gruppe bestehend aus etwa acht Erwachsenen und Jugendlichen. Offenbar gingen diese plötzlich auf die drei Männer los, schlugen und traten sie. Die Angegriffen wurden dabei verletzt. Einer der Geschädigten kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen zu den Körperverletzungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer hat die Angriffe gesehen oder kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Zeitschriften gestohlen

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
14.06.2021, 15:00 Uhr - 15.06.2021, 05:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag aus einer Gitterbox am Lausitzer Platz in Hoyerswerda diverse Zeitschriften gestohlen. Die Langfinger brachen das Behältnis gewaltsam auf und hinterließen dabei einen Sachschaden von etwa 100 Euro. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 2.500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Gesuchter 30-Jähriger kommt in Haft

Hoyerswerda, Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße
15.06.2021, 19:35 Uhr

Polizisten haben bei einer Kontrolle am Dienstagabend in Hoyerswerda einen 30-Jährigen festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Die Beamten kontrollierten den Slowaken an der Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße. Der Mann war bereits mit vier Haftbefehlen gesucht worden. (su)


Wohnwagen brennt ab

Königswartha, OT Oppitz, Milkeler Straße
15.06.2021, 23:45 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache ist am späten Dienstagabend ein Wohnwagen an der Milkeler Straße in Oppitz abgebrannt. Trotz eines sofortigen Löscheinsatzes durch Kameraden der örtlichen Feuerwehren aus Königswartha, Wartha-Commerau, Johndorf-Oppitz und Milkel, brannte der Trailer komplett aus. Den Zeitwert bestimmte der Geschädigte mit etwa 10.000 Euro. Ein Brandursachenermittler nahm seine Arbeit auf. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Den Straßenverkehr gefährdet – Zeugenaufruf

Vierkirchen, OT Melaune - Reichenbach/O.L., OT Reißaus, S 122
08.06.2021, 07:30 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen, den 8. Juni 2021, hat ein unbekannter Pkw-Fahrer auf der S 122, zwischen den Ortsteilen Melaune und Reißaus den Straßenverkehr gefährdet. Kurz nach dem Ortsausgang Melaune kam eine 23-jährige Ford-Lenkerin von der Fahrbahn ab. Die junge Frau blieb unverletzt. Der Sachschaden an dem Focus belief sich auf etwa 1.500 Euro.

Was war geschehen?

Ein aus Richtung Reißaus kommender und bislang unbekannter Fahrzeug-Führer überholte vor einer Rechtskurve einen weiteren noch unbekannten Pkw.  Der Überholende befand sich auf der Gegenfahrbahn, als die Ford-Lenkerin aus der Kurve gefahren kam. Die junge Frau wich daraufhin nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Sie blieb unverletzt. Die beiden anderen Fahrzeugführer setzten ihre Fahrt in Richtung Melaune fort.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des örtlichen Revieres übernahm die weiteren Ermittlungen. Laut Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen hellen Pkw gehandelt haben. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die sachdienliche Angaben dazu machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Mercedes aufgebrochen

Görlitz, Karl-Marx-Straße
13.06.2021, 12:00 Uhr - 15.06.2021, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Montag und Mittwoch einen Mercedes an der Karl-Marx-Straße in Görlitz aufgebrochen. Aus dem Vito nahmen die Langfinger ein mobiles Navigationsgerät, diverses technisches Zubehör, einen Laptop und Werkzeug mit. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 5.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Betrunkener Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Görlitz, Zittauer Straße
15.06.2021, 20:30 Uhr

Am Dienstagabend ist ein alkoholisierter Fahrradfahrer in Görlitz gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 32-Jährige war auf der Zittauer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als er zu Fall kam. Bei einem Alkoholtest pustete der Deutsche umgerechnet 2,18 Promille. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)


Containerbrand

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Hauptstraße
16.06.2021, 00:10 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat es an der Hauptstraße in Ebersbach gebrannt. Die Flammen beschädigten einen Müllcontainer und eine Konifere. Fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ebersbach löschten die Flammen. Der Schaden belief sich auf rund 200 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Drei Randalierer in Zittau gestellt

Zittau, Theodor-Körner-Allee/Franz-Könitzer-Straße
16.06.2021, 02:45 Uhr - 03:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Zittauer Polizisten drei junge Männer ertappt, die offenbar gerade in der Innenstadt randaliert hatten. Die Deutschen im Alter von 22, 24 und 26 Jahren schlugen mit Skateboards gegen 13 Fallrohre an der Theodor-Körner-Allee und zerstörten eine Warnlampe an der Wache der Feuerwehr. Wie Alkoholtests ergaben, hatten alle mutmaßlichen Täter mehr als ein Promille intus. Der 22-Jährige stand zudem unter dem Einfluss von Cannabis. Die Schadenshöhe war noch nicht bekannt. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106