1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Achtung vor Betrügern – Anrufer kündigen Pflegebesuche an

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 15.06.2021, 13:40 Uhr

 

Achtung vor Betrügern – Anrufer kündigen Pflegebesuche an

Revierbereich Zittau-Oberland
15.06.2021, 07:45 Uhr polizeibekannt

Die Polizei in Zittau hat am Dienstagmorgen von einer neuen Betrugsmasche erfahren. Die Täter haben es auf ältere Menschen abgesehen. Sie riefen mit unterdrückter Nummer bei Senioren in einer Zittauer Wohnanlage an und gaben sich als Mitarbeiter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) aus. Die Anrufer fragten nach, ob es pflegebedürftige Personen im Haushalt gäbe. Vermeintliche Mitarbeiter des MDK würden dann für diese einen Betrag von etwa 400 Euro vorbeibringen.

Es besteht der Verdacht, dass es sich hierbei um eine Masche handelt, durch welche die Täter die Wohnungen nach Wertsachen auskundschaften oder den älteren Menschen Verträge "aufschwatzen" könnten. In benachbarten Bundesländern gab es ähnliche Vorfälle. Der echte MDK wies bereits darauf hin, dass die Anrufe von Betrügern stammten. Sollten Sie von derlei Anrufen betroffen sein, geben Sie keine sensiblen Daten preis, lassen Sie niemanden in ihre Wohnung und wenden Sie sich umgehend an die Polizei. (al)

 

Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie     

Landkreise Bautzen und Görlitz
14.06.2021

Die Polizei hat am Montag mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Bautzen, Kornmarkt
14.06.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Auf dem Kornmarkt in Bautzen demonstrierten am Montagabend etwa 100 Personen bei einer angemeldeten Versammlung. Während der Zusammenkunft sprachen die Polizisten zwölf Personen an, die keine Mund-Nasen-Bedeckung trugen. Diese konnten sich mit einem Attest zur Befreiung ausweisen. Die Beamten erstatteten eine Anzeige gegen einen Mann, der auf öffentlicher Straße unerlaubt Aufkleber anbrachte.

Görlitz, Postplatz, Wilhelmsplatz
14.06.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr

Mehrere Personen versammelten sich am Montagabend in Görlitz und demonstrierten gegen die Corona-Maßnahmen. Zunächst versammelten sich die Teilnehmer auf dem Postplatz, später liefen sie in Form eines Aufzuges auf den Wilhelmsplatz. Insgesamt nahmen etwa 100 Personen teil. Für beide Orte lag eine Anmeldung vor.

Niesky, Zinzendorfplatz
14.06.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Montagabend fand eine angezeigte Versammlung auf dem Zinzendorfplatz in Niesky statt. 31 Personen nahmen an dem Aufzug teil, der wieder auf dem Zinzendorfplatz endete.

Zittau, Stadtring, Karl-Liebknecht-Ring, Markt
14.06.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Montagabend versammelten sich 38 Personen bei einer angezeigten Versammlung an der Blumenuhr in Zittau. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Zur gleichen Zeit fand der sogenannte „Ringspaziergang“ statt. Etwa 55 Personen bewegten sich fast ausschließlich ohne Mund-Nasen-Schutz, aber mit ausreichendem Abstand auf dem Stadtring.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
14.06.2021, 18:00 Uhr - 18:45 Uhr

40 Personen versammelten sich am Montagabend unangemeldet an der Hauptstraße in Neugersdorf, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Dabei stellten sie sich auf dem Fußweg auf und zeigten unterschiedliche Fahnen als Kundgebungsmittel. Die Anwesenden hielten sich an die Bestimmungen der Corona-Schutz-Verordnung. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall durch Sekundenschlaf?

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
14.06.2021, 06:10 Uhr

Ein von der Autobahn abgekommener Mercedes-Sattelzug hat am Montag auf der A 4 bei Uhyst über mehrere Stunden für erhebliche Behinderungen gesorgt. Den 52-jährigen Lkw-Fahrer hatte nach eigenen Angaben offenbar der Sekundenschlaf übermannt. Daraufhin kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr circa 150 Meter im Straßengraben und beschädigte Sträucher und auch einen Leitpfosten. Schließlich blieb das Gespann in Schräglage stehen. Die geladenen 23 Tonnen Stahlrohre verrutschten dabei. Sie mussten im Zuge der aufwendigen Bergung umgeladen werden. Hierzu sperrte die Autobahnmeisterei die rechte Fahrbahn vorrübergehend voll. Die Arbeiten dauerten bis nach 15 Uhr. Der Verkehr staute sich dadurch zeitweise über neun Kilometer. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 10.200 Euro. Der Kraftfahrer blieb unverletzt. Der Tscheche erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)

 

Tunnel gesperrt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Tunnel Königshainer Berge 
14.06.2021, 22:45 Uhr - 23:15 Uhr

Wegen eines defekten Lastzugs ist am späten Montagabend der Tunnel Königshainer Berge in Richtung Dresden für eine halbe Stunde gesperrt gewesen. Der Lkw mit Anhänger blieb wegen eines Reifenschadens in der rechten Fahrspur liegen. Fahrer und Helfer konnten aufgrund der Sperrung den linksseitigen Räderwechsel gefahrlos durchführen. Gegen 23:15 Uhr war der Tunnel wieder frei. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Forstmaschine aufgebrochen

Schmölln-Putzkau, OT Schmölln/O.L., Schaftreibe
11.06.2021, 08:00 Uhr - 14.06.2021, 06:10 Uhr

Am Wochenende sind bislang unbekannte Täter in eine Forstmaschine an der Straße Schaftreibe in Schmölln-Putzkau eingebrochen. Aus der Fahrerkabine stahlen die Langfinger eine Werkzeugkiste. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 1.000 Euro. Der Bautzener Revierkriminaldienst wird sich weiter mit dem Fall befassen. (su)

 

Einbrecher wüten auf Firmengelände

Schmölln-Putzkau, Schmöllner Straße
11.06.2021, 15:30 Uhr - 14.06.2021, 06:30 Uhr

Am Wochenende haben Einbrecher auf einem Firmengelände an der Schmöllner Straße in Schmölln-Putzkau ihr Unwesen getrieben. Die Kriminellen schlugen die Scheibe eines Baggers ein und brachen einen Lagerraum und einen Bürocontainer auf. Ob sie etwas stahlen, ist noch nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Der Kriminaldienst in Bautzen übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Fußgänger und Radfahrer verletzt

Bischofswerda, Kirchstraße
14.06.2021, 06:45 Uhr

Am zeitigen Montagmorgen ist es an der Kirchstraße in Bischofswerda zu einem Unfall gekommen. Ein 41-Jähriger hielt sich zu Fuß auf einer Baustelle auf, als plötzlich ein weißer Pkw den Bereich befuhr. Dabei touchierte das Fahrzeug mit dem linken Außenspiegel den Arm des Geschädigten, wodurch dieser leichte Verletzungen erlitt. Der Lenker des Hundefängers setzte sein Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Beamte konnten den mutmaßlichen Verursacher im Zuge der darauffolgenden Ermittlungen jedoch bekannt machen. Es handelte sich vermutlich um einen 48-jährigen Deutschen. Er erhielt Anzeigen aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Bautzen, Wallstraße/Bahnhofstraße
14.06.2021, 16:30 Uhr

Am Montagnachmittag hat es in Bautzen einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad gegeben. Ein 71-Jähriger war mit seinem Saab auf der Wallstraße unterwegs. Als er nach links in die Bahnhofstraße abbiegen wollte, übersah er offenbar einen aus den Schilleranlagen kommenden Radfahrer im Gegenverkehr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei der 59-jährige Radler verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.500 Euro. (al)

 

Mit unversichertem E-Scooter unterwegs

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße
14.06.2021, 14:05 Uhr

Einer Streife des Bautzener Reviers ist am Montagnachmittag ein 30-Jähriger auf einem E-Scooter auf der Thomas-Müntzer-Straße ins Auge gefallen. Sie stoppten ihn. Bei der Kontrolle fiel auf, dass das Gefährt des Tunesiers kein Versicherungskennzeichen hatte. Der Mann konnte auch keine Dokumente zum Roller vorweisen. Am E-Scooter selbst befand sich ein Aufkleber mit dem Hinweis, diesen nicht im öffentlichen Straßenverkehr zu nutzen. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (al)

 

Bauzaun auf Pkw geworfen - Zeugen gesucht

Bautzen, Inneren Lauenstraße
14.06.2021, 23:40 Uhr

Bislang unbekannte Täter haben am Montag kurz vor Mitternacht ein Feld eines Bauzaunes auf einen VW in Bautzen geworfen. Der Golf stand an der Inneren Lauenstraße. Die Vandalen verursachten Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die die Tat oder die Täter gesehen haben und hierzu nähere Angaben machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Nächtliche Trunkenheitsfahrt beendet

Obergurig, Wilthener Straße
15.06.2021, 00:45 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat in der Nacht zu Dienstag eine Trunkenheitsfahrt in Obergurig beendet. Sie stoppten einen 20-Jährigen mit seinem VW Passat auf der Wilthener Straße. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 1,44 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Heranwachsenden sicher. Er erhielt zudem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Zeugen nach Unfällen gesucht

Königsbrück, Am Kunathsberg
14.06.2021, 19:45 Uhr polizeibekannt

Kamenz, Auenstraße
14.06.2021, 18:15 Uhr - 18:45 Uhr

Ermittler des Polizeirevieres Kamenz suchen im Zusammenhang mit zwei angezeigten Unfällen und anschließender Unfallflucht in Königsbrück und Kamenz nach Zeugen.

Am Kunathsberg in Königsbrück beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Montag einen VW Golf und hinterließ einen  Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Unfall ereignete sich möglicherweise auf dem Parkplatz eines Supermarktes.

Auf einem Parkplatz an der Auenstraße in Kamenz beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Montagabend einen Opel Mokka auf der rechten Seite und an beiden Reifen. Der Sachschaden belief sich hier auf circa 2.000 Euro.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des örtlichen Reviers übernahm die Ermittlungen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Brummi-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Dorfstraße
14.06.2021, 11:30 Uhr

Lkw-Kontrolleure der Polizei haben am Montagmittag auf der Schwarzkollmer Dorfstraße einen MAN-Sattelzug gestoppt. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass die Fahrerlaubnis des 57-jährigen Lenkers ungültig war. Weder hatte er den betagten rosafarbenen Führerschein umgetauscht, noch die Pflicht zur Untersuchung ab 50 wahrgenommen. Den Deutschen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Polizisten untersagten ihm das weitere Führen von Lkw und stellten die Fahrzeugschlüssel zunächst sicher. (al)

 

Unfall mit drei Fahrzeugen

Hoyerswerda, Dillinger Straße/Karl-Liebknecht-Straße
14.06.2021, 18:15 Uhr

Ein 55-jähriger VW-Lenker hat am Montagabend auf der Dillinger Straße in Hoyerswerda offenbar aus Unachtsamkeit einen Verkehrsunfall verursacht. Der Caddy-Fahrer beabsichtigte, die Karl-Liebknecht-Straße zu überqueren und übersah dabei vermutlich einen vorfahrtsberechtigten 31-jährigen Renault-Fahrer. Durch den Zusammenstoß prallte der Caddy in der Folge gegen den Citroen einer 59-Jährigen.

Der VW- und der Twingo-Lenker erlitten leichte Verletzungen und kamen in eine Klinik. Der Sachschaden belief sich auf etwa 12.000 Euro. Ein Bergungsdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Wagen. (ks)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

Lagerhalle wird Ziel von Einbrechern

Görlitz, Am Schützenhaus
11.06.2021, 14:00 Uhr - 14.06.2021, 07:40 Uhr

Am Wochenende sind Unbekannte in eine Lagerhalle Am Schützenhaus in Görlitz eingebrochen. Aus der Halle stahlen die Täter eine Gasflasche, eine Gussplatte von einem Gasgrill, rund 50 Kilogramm Kupferkabel und diverses Kleinwerkzeug. Das Diebesgut war etwa 1.000 Euro wert. Der Sachschaden belief sich auf circa 5.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Revierkriminaldienst in Görlitz übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)

 

Einbrecher lassen teure Fotoausrüstung mitgehen

Görlitz, Innenstadt
12.06.2021, 17:30 Uhr
14.06.2021, 08:40 Uhr polizeibekannt

Am Samstagabend sind Diebe in ein Geschäft in der Görlitzer Innenstadt eingebrochen. Aus dem Verkaufsbereich verschwand eine hochwertige Fotoausrüstung bestehend aus zwei Kameras, mehreren Objektiven, Filtern und Akkus. Aus einer Geldkassette nahmen die Täter zudem Bargeld mit. Insgesamt bezifferte sich der Stehlschaden auf mehrere Tausend Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. (su)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Vierkirchen, OT Melaune, K 8453
14.06.2021, 12:45 Uhr - 14:30 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Montagmittag bis -nachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle in Melaune durchgeführt. Auf der Kreisstraße gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Knapp 30 Fahrzeuge registrierte die Messanlage. Zwei Lenker waren schneller als erlaubt. Sie kamen mit einem Verwarngeld davon.

Görlitz, Birkenallee
14.06.2021, 15:45 Uhr - 16:45 Uhr

Auf der Birkenallee in Görlitz richteten Beamte am Nachmittag ebenfalls eine Messstelle ein. Innerhalb einer Stunde passierten rund 20 Verkehrsteilnehmer die Anlage. Drei waren etwas zu zügig unterwegs. Die Überschreitungen lagen auch hier im Verwarngeldbereich. (al)

 

Radfahrer übersehen

In Görlitz haben sich am Montag zwei Unfälle ereignet, bei denen Radfahrer zu Schaden kamen.

Görlitz, Demianiplatz/Luisenstraße
14.06.2021, 15:40 Uhr

Am Nachmittag fuhr eine 57-Jährige mit ihrem Pkw auf dem Demianiplatz in Richtung Luisenstraße. Als sie nach links in diese abbiegen wollte, übersah sie vermutlich einen entgegenkommenden 42-jährigen Radfahrer. Es kam zur Kollision, bei welcher der Mann auf dem E-Bike schwer verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Auto und dem Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.400 Euro.

Görlitz, Wiesbadener Straße, Kreisverkehr
14.06.2021, 17:10 Uhr

Am späten Nachmittag geschah ein weiterer Unfall auf der Wiesbadener Straße. Eine 40-Jährige war mit ihrem Suzuki im Kreisverkehr unterwegs und wollte auf die Reichenbacher Straße in Richtung Schlauroth abbiegen. Dabei übersah sie offenbar die neben ihr befindliche 58-jährige Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radlerin erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Fahrrad belief sich auf etwa 50 Euro. (al)

 

Jumper gestohlen

Zittau, Eckartsberger Straße
13.06.2021, 16:00 Uhr - 14.06.2021, 06:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Citroen Jumper an der Eckartsberger Straße in Zittau gestohlen. Das weiße Fahrzeug war fünf Jahre alt und hatte einen Zeitwert von etwa 15.000 Euro. Im Transporter lagen verschiedene Werkzeuge und Materialien im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Citroen. (su)

 

Fahrrad gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Volksbadstraße
14.06.2021, 17:40 Uhr

Unbekannte Diebe haben am Montagabend ein Mountainbike an der Volksbadstraße in Neugersdorf gestohlen. Der Eigentümer hatte sein hellblaues Cube vor dem Freibad angeschlossen. Als er wiederkam, war das Zweirad im Wert von rund 1.200 Euro verschwunden. Der zuständige Kriminaldienst wird sich mit dem Diebstahl befassen. (al)

 

Baustelle geplündert

Bad Muskau, Görlitzer Straße
10.06.2021, 16:30 Uhr bis 14.06.2021, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende an der Görlitzer Straße in Bad Muskau eine Baustelle geplündert. Die Langfinger entwenden einen sieben Meter langen Alu-Steg, welcher für die Brückensanierung im Bereich des Simses als Arbeitsfläche der Arbeiter diente. Die Diebe zerlegten den Steg offenbar in seine Einzelteile und entkamen unerkannt. Der Diebstahlschaden belief sich auf geschätzte 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Einbrecher stehlen Werkzeuge

Trebendorf, OT Mühlrose
11.06.2021, 14:30 Uhr - 14.06.2021, 06:30 Uhr

Beim Einbruch in eine Firma in Mühlrose haben Unbekannte am Wochenende Werkzeuge im Wert von etwa 2.600 Euro gestohlen. Es verschwanden zwei Stihl Motorkettensägen, ein Akku-Schleifer, ein Akku-Bohrhammer, eine Alligatorsäge und eine Werkzeugtasche. Der Sachschaden belief sich auf rund 50 Euro. Der Kriminaldienst in Weißwasser übernahm die Ermittlungen und schrieb die Werkzeuge zur Fahndung aus. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106