1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher stahlen Wechselgeld u.a. Meldungen

Medieninformation: 203/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.04.2021, 13:51 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher stahlen Wechselgeld

Zeit:     03.04.2021, 11.00 Uhr bis 06.04.2021, 04.30 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein Geschäft an der Straße Am Brauhaus eingebrochen.

Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in den Laden und brachen eine Kasse auf. Sie stahlen rund 150 Euro Wechselgeld. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Schmiererei auf Schulgelände

Zeit:     03.04.2021, 12.00 Uhr bis 06.04.2021, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Unbekannte beschmierten in den vergangenen Tagen eine Mauer auf einem Schulgelände an der Nöthnitzer Straße. Die Täter schrieben mit blauer Farbe Buchstaben auf einer Länge von etwa drei Meter an die Wand. Der Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. (lr)

Vermisster tot aufgefunden

Zeit:     06.04.2021
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

Der seit Anfang Dezember vermisste 44-Jährige ist tot aufgefunden worden (siehe Medieninformation Nr. 724/20 der Polizeidirektion Dresden vom 5. Dezember 2020). Der Mann wurde gestern von einem Zeugen in der Dresdner Heide entdeckt. Ein Straftatverdacht besteht nicht. (lr)


Landkreis Meißen

Radfahrer angefahren

Zeit:     06.04.2021, 16.35 Uhr
Ort:      Coswig

Am Dienstagnachmittag ist ein Fahrradfahrer (19) auf der Dresdner Straße angefahren und leicht verletzt worden.

Der 19-Jährige war auf dem Radweg in Richtung Radebeul unterwegs. Als er die Mozartstraße queren wollte, wurde er von einem Fiat Punto (Fahrer 72) erfasst, der dem Radfahrer entgegen kam und nach links in die Mozartstraße abbiegen wollte. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 700 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrschulauto rutschte von Straße

Zeit:     06.04.2021, 18.50 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Hennersbach

Am Dienstagabend ist ein Audi von der K 8756 gerutscht.

Ein Fahrschüler war mit dem Audi und Fahrlehrer (27) von Liebstadt nach Hennersbach unterwegs. Auf der winterglatten Fahrbahn rutschte der Wagen von der Fahrbahn ab und streifte auf der rechten Seite einen Baum. Danach kam der Audi auf einer Wiese neben der Fahrbahn zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.100 Euro. (lr)

Einbruch in Waschanlage

Zeit:     03.04.2021 bis 06.04.2021, 08.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Raum einer Waschanlage in Kesselsdorf eingebrochen. Offenbar versuchten sie einen Waschautomaten aufzubrechen um an das Geld zu gelangen. Dies gelang nicht, jedoch hinterließen sie einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro. (lr)

Radfahrer bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:     07.04.2021, 07.05 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Mittwochmorgen ist ein Radfahrer (62) bei einem Unfall auf der Kreuzung Götzinger Straße/Dresdner Straße verletzt worden.

Der Fahrer (52) eines Opel Vivaro war auf der Götzinger Straße unterwegs und bog nach links in die Dresdner Straße ab. Dabei kam es zur Kollision mit dem 62-jährigen Radfahrer, der aus der Dresdner Straße kam. Dieser wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233