1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer und Fußgängerin bei Unfall verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 181/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.03.2021, 13:49 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Radfahrer und Fußgängerin bei Unfall verletzt


Zeit:       25.03.2021, 15.10 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Am Donnerstagnachmittag ist auf der Großenhainer Straße ein Radfahrer (34) mit einer Fußgängerin (76) zusammengestoßen. Beide sind bei dem Unfall verletzt worden.

Der Fahrradfahrer fuhr auf der Großenhainer Straße in Richtung Platanenstraße. An der Fußgängerampel nach der Haltestelle „Wilder Mann“ stieß er mit der 76-Jährigen zusammen, die gerade die Straße überquerte. Beide wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zudem erlitt eine Zeugin (47) des Unfalls einen Schock und wurde medizinisch betreut.

 

Der 34-Jährige stand unter dem Einfluss von Drogen und muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Weiterhin beantragten die Polizisten des Verkehrsunfalldienstes bei der zuständigen Behörde ein Verbot des Führens erlaubnisfreier Fahrzeuge. (ms)

Versuchter Zigarettenraub

Zeit:       25.03.2021, 14.15 Uhr
Ort:        Dresden-Weißig

Am Donnerstagnachmittag nahmen Polizisten einen Mann (27) fest, der zuvor versucht hatte Zigaretten zu stehlen.

Der 27-Jährige wurde in einem Markt an der Straße An der Prießnitzaue beobachtet, als er eine Schachtel Zigaretten im Wert von sieben Euro einsteckte und den Markt ohne zu zahlen verlassen wollte. Ein Detektiv (42) sprach ihn an und wollte ihn festhalten. Dagegen wehrte sich der Tatverdächtige, so dass es zu einer Auseinandersetzung kam. Er konnte trotzdem festgehalten und in der Folge an alarmierte Polizisten übergeben werden. Diese fertigten eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls gegen den Deutschen. (lr)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       25.03.2021, 08.00 Uhr bis 20.45 Uhr
Ort:        Dresden-Rochwitz

Unbekannte sind am Donnerstag in ein Einfamilienhaus in Rochwitz eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Hauses auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem Bargeld, Schmuck und Münzen. Eine abschließende Übersicht gestohlener Sachen liegt noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt. (lr)

Betrug - Schockanruf

Zeit:       25.03.2021, 10.50 Uhr
Ort:        Dresden- Leubnitz/Neuostra

Am Donnerstag haben Unbekannte versucht eine Frau (89) zu betrügen.

Eine Frau rief bei der Seniorin an und gab sich als Schwiegertochter aus. Sie berichtete, dass der Sohn der 89-Jährigen einen Unfall verursacht hätte und nun 75.000 Euro benötige um eine Kaution hinterlegen zu können. Die Angerufene glaubte der Täterin nicht und legte auf. Ein Rückruf beim Sohn bestätigte den Betrugsverdacht. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


Landkreis Meißen

Einbruch in Kantine – Süßigkeiten gestohlen

Zeit:       25.03.2021, 13.45 Uhr bis 26.03.2021, 08.30 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in die Kantine einer Schule an der Herbert-Böhme-Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Hintertür auf und durchsuchten die Räume der Kantine. Letztlich stahlen sie Süßigkeiten im Wert von rund 20 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 200 Euro angegeben. (lr)

Behindertenmobil beschädigt

Zeit:       25.03.2021, 21.00 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagabend haben bislang Unbekannte ein Behindertenauto auf der Potsdamer Straße beschädigt. Die Täter warfen das geparkte Leichtmobil um und verursachten einen Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Erste Ermittlungen führten zu einem 23-jährigen Deutschen, der mutmaßlich an der Tat beteiligt war. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung werden fortgeführt. (lr)

Mopedfahrer schwer verletzt

Zeit:       25.03.2021, 16.50 Uhr
Ort:        Hirschstein

Am Donnerstagnachmittag stießen auf der B 6 ein Motorrad und ein Kleintransporter zusammen. Der Motorradfahrer (18) wurde dabei schwer verletzt.

Der 18-Jährige fuhr mit einem Motorrad KTM hinter einem Kleintransporter VW T4 in Richtung Meißen. Der Fahrer (64) des VW wollte nach links in die K 8561 Richtung Pahrenz abbiegen und bremste den Wagen ab. In der Folge fuhr die KTM auf den Transporter auf, wobei der 18-Jährige schwer verletzt wurde. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.500 Euro. Die Bundesstraße musste kurzzeitig voll gesperrt werden. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hecke brannte

Zeit:       25.03.2021, 15.15 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am Donnerstagnachmittag geriet eine Hecke an der Birkwitzer Straße in Brand. Offenbar wurde diese beim Abbrennen von Unkraut nahe des Naturbades in Brand gesetzt. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Weitere Schäden entstanden nicht. (lr)

Unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:       25.03.2021, 12.30 Uhr
Ort:        Pirna

Am Donnerstagmittag stoppten Polizisten aus Pirna auf der Rottwerndorfer Straße einen Autofahrer (38), der ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Die Beamten kontrollierten einen Skoda Fabia. Der 38-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Gegen den Deutschen ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Dieser muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln verantworten. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       25.03.2021, 18.15 Uhr
Ort:        Rathmannsdorf

Am Donnerstagabend stoppten Polizisten aus Sebnitz auf der Altendorfer Straße einen Autofahrer (67), der unter Alkoholeinfluss gefahren war.

Die Beamten kontrollierten einen Opel Corsa und stellten bei dem 67-jährigen Fahrer ein Wert von rund 0,7 Promille Alkohol fest. Der Mann musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233