1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frau belästigt - Zeugen gesucht, u.a. Meldungen

Medieninformation: 134/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.03.2021, 13:39 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Frau belästigt – Zeugen gesucht

Zeit:       03.03.2021, 06.15 Uhr bis 06.25 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Am Mittwochmorgen ist eine Frau (20) von einem Unbekannten in einer Straßenbahn belästigt worden.

Die Frau war mit einer Bahn der Linie 42 in Richtung Pennrich unterwegs. Zwischen den Haltestellen Amalie-Dietrich-Platz und Merianplatz stellte sich ein Mann neben sie, sprach sie an und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Als er Anstalten machte die Hose zu öffnen, wies ihn eine weitere Frau zurecht und kündigte an die Polizei zu rufen. Er verließ daraufhin am Merianplatz die Straßenbahn.

Der Mann wurde auf rund 30 bis 35 Jahre geschätzt und war rund 165 cm groß. Er hatte ein südländisches Aussehen, schwarze lockige Haare und trug einen kurzen Bart.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder dem Täter machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. Insbesondere die Frau die eingegriffen hatte wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. (lr)

Versuchter Betrug

Zeit:       04.03.2021, 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

Eine Unbekannte hat gestern Mittag versucht einen Dresdner (90) am Telefon zu betrügen. Die Frau forderte 180 Euro zur Begleichung von vermeintlichen Lottoschulden. Der 90-Jährige ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. (sg)

Gasverteilerhäuschen mit Hakenkreuz beschmiert

Zeit:       03.03.2021, 14.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Altfranken

Unbekannte haben ein Gasverteilerhäuschen an der Kohlsdorfer Landstraße beschmiert und dabei mehrere Hakenkreuze hinterlassen.

Die Täter besprühten sieben Fensterkreuze so, dass sie die Form der verbotenen Kreuze abbildeten. Außerdem sprühten sie ein weiteres Hakenkreuz mit weißer Farbe auf die Fassade. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Unweit des Tatortes wurden in Pesterwitz weitere ähnliche Graffiti festgestellt.

Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. (sg)


Landkreis Meißen

Auto gefunden – Firmeneinbruch entdeckt

Zeit:       05.03.2021, 03.00 Uhr
Ort:        Coswig/Dresden

In der Nacht zum Freitag haben Polizisten aus Dresden einen Mercedes entdeckt, der nach einem Raub in Fahndung stand.

Am 8. Februar hatte ein bislang unbekannter Mann den Mercedes von der Karrasstraße in Coswig gestohlen und dabei den Nutzer gefährdet (siehe Medieninformation Nr. 083/21 der Polizeidirektion Dresden vom 09.02.2021).

Polizeibeamte entdeckten den in Fahndung stehenden Wagen in der Nacht zum Freitag auf der Industriestraße in Dresden. Außerdem bemerkten die Beamten einen Einbruch in eine Firma an der Industriestraße. Ein Unbekannter hatte eine Tür aufgehebelt und die Räume durchsucht. Gestohlen wurde offenbar nichts, aber es entstand ein Schaden in Höhe von rund 300 Euro.

In der Nähe stellten die Polizisten einen 38-jährigen Deutschen fest. Ob dieser mit den Taten in Verbindung steht, wird noch geprüft. (lr)

Fahrrad gestohlen

Zeit:       04.03.2021, 11.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstag haben Unbekannte am Drosselweg ein Cityrad Atlanta Nina gestohlen. Das Fahrrad war an einen Briefkastenständer angeschlossen gewesen. Der Wert des grau-grünen 28-Zoll-Rades wurde mit rund 600 Euro beziffert. Auffällig waren die am Rad angebrachten Außenspiegel. (sg)

Versuchter Diebstahl von Zigarettenautomat

Zeit:       03.03.2021, 20.20 Uhr
Ort:        Schönfeld

Am Mittwochabend haben zwei Unbekannte versucht einen Zigarettenautomaten an einem Parkplatz an der Großenhainer Straße zu stehlen.

Die Täter legten einen Gurt um den Automaten und befestigten das andere Ende an einem Pkw. Offenbar wollten sie den Automaten aus der Verankerung reißen. Als sie bemerkten, dass sie von Anwohnern beobachtet wurden, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten mit dem Wagen. Ein Sachschaden entstand nicht. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autos beschädigt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet

Zeit:       04.03.2021, 09.15 Uhr
Ort:        Pirna

Ein 37-Jähriger hat am Donnerstagmorgen auf der Gartenstraße einen Skoda beschädigt und anschließend Widerstand gegen das Festhalten geleistet.

Der Mann war auf dem Skoda herumgesprungen und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro. Als alarmierte Polizeibeamte am Einsatzort eintrafen, versuchte er zu fliehen und sich dem Festhalten zu widersetzen. Der 37-jährige Deutsche muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (sg)

Verkehrsunfall auf Kreuzung

Zeit:       04.03.2021, 15.30 Uhr
Ort:        Rathmannsdorf

Auf der S 163 sind am Donnerstagnachmittag ein VW Golf (Fahrer 63) und ein Kia Ceed (Fahrerin 51) zusammengestoßen.

Der 63-Jährige wollte von der Basteistraße nach links auf die S 163 in Richtung Bad Schandau einbiegen. Dabei stieß er mit dem Kia zusammen, der von links kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233