1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Graffiti gesprüht u. a. Meldungen

Medieninformation: 117/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.02.2021, 13:41 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Graffiti gesprüht – Zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit:       24.02.2021, 20.45 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Mittwochabend sind eine Frau (24) und ein Mann (24) an der Rudolfstraße gestellt worden, die mutmaßlich ein Graffiti gesprüht hatten.

Zeugen hatten mehrere Personen beim Sprühen eines Graffitis beobachtet. Alarmierte Polizeibeamte trafen vor dem Haus insgesamt fünf Personen an. Darunter die beiden 24-Jährigen. Zudem fanden sie die benutzten Sprayflaschen sowie den gesprühten Schriftzug in der Größe von rund 150 cm mal 70 cm.

Die Spuren am Tatort legten den Verdacht nahe, dass die beiden Deutschen für das Graffiti verantwortlich sind. Gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. (lr)

Graffiti mit verfassungsfeindlichem Inhalt

Zeit:       24.02.2021, 18.00 Uhr bis 25.02.2021, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte an mehreren Häusern der Hubertusstraße Graffiti hinterlassen.

Unter anderem schmierten sie ein Hakenkreuz sowie weitere verfassungswidrige Zeichen an Hauswände und auf den Fußweg. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. (lr)

Pedelec-Fahrerin gestürzt und verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       23.02.2021, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Ockerwitz

Am Dienstagvormittag ist eine Pedelec-Fahrerin (61) an der Ecke Ockerwitzer Allee/Am Querfeld gestürzt und wurde dabei schwer verletzt.

Die Frau fuhr auf der Ockerwitzer Allee stadteinwärts in Richtung der Straße Am Lehmberg. In Höhe der Einmündung Am Querfeld stürzte sie aus bislang ungeklärter Ursache und verletzte sich schwer.

Die Verkehrspolizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ms)

 


Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       24.02.2021, 16.45 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Am Mittwochnachmittag ist ein Fahrradfahrer (44) auf der Waisenhausstraße bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden.

Der Mann war auf dem Radweg in Richtung Georgplatz unterwegs. In Höhe der Zufahrt zum Parkplatz Ferdinandplatz löste sich ein Kleinkind mit Laufrad aus einer Personengruppe und zwang den Radfahrer zu einer Gefahrenbremsung. Der Mann stürzte und wurde leicht verletzt. Die Beteiligten sprachen vor Ort miteinander, tauschten aber keine Personalien aus.

Die Verkehrspolizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und den Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ms)

Unfall auf Loschwitzer Brücke – Zeugen gesucht

Zeit:       25.02.2021, 07.40 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Bei einem Unfall auf der Loschwitzer Brücke ist heute Morgen ein Volvo V 70 beschädigt worden.

Ein 67-Jähriger war mit dem Volvo in Richtung Schillerplatz unterwegs. Als er in die linke Spur wechselte, stieß er mit einem silbergrauen Pkw zusammen. Dabei wurde er auf der Fahrerseite am hinteren Radkasten beschädigt. Der unbekannte Fahrer fuhr weiter ohne anzuhalten.

 

Verletzt wurde bei dem Unfall nach derzeitigen Erkenntnissen niemand. Der entstandene Schaden am Volvo beträgt rund 1.500 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)


Landkreis Meißen

Zusammenstoß auf Kreuzung


Zeit:       24.02.2021, 15.55 Uhr
Ort:        Nossen, OT Neubodenbach

Am Mittwochnachmittag sind auf der Kreuzung An der Autobahn/Meißner Weg ein Seat und ein Ford zusammengestoßen. Dabei wurde ein Mann (50) leicht verletzt.

Ein 52-Jähriger war mit einem Ford Focus auf der Straße An der Autobahn in Richtung Döbeln unterwegs. An der Kreuzung wollte er nach links in den Meißner Weg abbiegen. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Seat Toledo. Dessen 50-jähriger Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. (lr)

Auseinandersetzung bringt Verkehrsvergehen zutage

Zeit:       24.02.2021, 22.00 Uhr
Ort:        Riesa

Polizeibeamte aus Riesa ermitteln gegen einen 38-jährigen Deutschen wegen Körperverletzung und Fahrens unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss. Ein 20-jähriger Tunesier muss sich wegen Diebstahls und Körperverletzung verantworten.

Die beiden Männer waren auf der Hauptstraße in Streit geraten, in dessen Folge es zur Auseinandersetzung kam und sie sich gegenseitig verletzten. Der Tunesier nahm daraufhin das Fahrrad des 38-Jährigen und fuhr davon. Alarmierte Polizisten nahmen die Straftaten auf, ermittelten den 20-Jährigen und stellten das Fahrrad sicher.

Im Rahmen der Sachverhaltsklärung wurde bekannt, dass der Deutsche mit dem Fahrrad zum Tatort gefahren war. Dieser wies bei einem Alkoholtest einen Wert von rund 2,3 Promille auf. Zudem schlug ein Drogentest positiv auf Amphetamine an. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefertigt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       23.02.2021, 17.30 Uhr bis 24.02.2021, 08.10 Uhr
Ort:        Freital

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Otto-Dix-Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten an der Gebäuderückseite ein Fenster auf, gelangten in das Haus und durchsuchten die Räume. Ob sie etwas stahlen ist noch nicht bekannt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (lr)

Auto weggerollt

Zeit:       24.02.2021, 07.20 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Mittwochmorgen ist ein Mann (60) beim Versuch ein Auto am Wegrollen zu hindern verletzt worden.

Der 60-Jährige war mit einem Opel Corsa unterwegs. Er stellte diesen auf der Straße Hirtenberg ab und stieg aus. Kurz darauf setzte sich der Opel in Bewegung und rollte die Straße hinunter. Der Mann versuchte den Wagen aufzuhalten, was nicht gelang. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Wagen rollte in der Folge gegen zwei Stromkästen sowie eine Mauer. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 3.600 Euro. (lr)

Vom Bus gestreift

Zeit:       24.02.2021, 09.40 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Mittwochvormittag stieß auf der Hertigswalder Straße ein Bus und ein Taxi zusammen.

Ein 35-Jähriger fuhr mit einem Linienbus auf der Hertigswalder Straße. Zwischen der Kirchstraße und Schillerstraße stand ein Taxi VW Sharan (Fahrer 52) am rechten Fahrbahnrand. Als der Bus daran vorbei fuhr, streifte er den VW und verursachte einen Schaden in Höhe von rund 1.200 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233