1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Büro, u.a. Meldungen

Medieninformation: 105/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.02.2021, 09:48 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büro

Zeit:       17.02.2021, 11.00 Uhr bis 18.02.2021, 08.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Büro an der Großenhainer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Tür des Hintereingangs auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem etwa 50 Euro Bargeld. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Die Höhe des Sachschadens wurde mit rund 500 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Mit Reh zusammengestoßen

Zeit:       18.02.2021, 02.25 Uhr
Ort:        Stauchitz, OT Panitz

In der Nacht zum Donnerstag ist ein Skoda auf der B 169 mit einem Reh zusammen gestoßen.

Ein 54-Jähriger war mit einem Skoda Octavia von Panitz in Richtung Stösitz unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der Wagen erfasste das Tier und verletzte es tödlich. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wildunfall

Zeit:       18.02.2021, 17.05 Uhr
Ort:        Bahretal, OT Nentmannsdorf

Am späten Donnerstagnachmittag hat ein Reh einen Land Rover auf der Hohe Straße beschädigt.

Der Fahrer (38) des Land Rover war zwischen Nentmannsdorf und Niederseidewitz unterwegs, als unvermittelt mehrere Tiere die Fahrbahn querten. Ein Reh wurde vom Wagen erfasst, lief aber weiter. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (lr)

Reh angefahren

Zeit:       18.02.2021, 07.15 Uhr
Ort:        Hohnstein

Am Donnerstagmorgen ist ein Reh auf der S 163 von einem Lkw (Fahrer 57) angefahren worden.

Der 57-Jährige kam mit einem Lkw Daimler-Benz aus Richtung Bad Schandau. Etwa 250 Meter nach dem Abzweig nach Rathewalde querten vier Rehe vor ihm die Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste das letzte der vier Tiere. Es verstarb später am Unfallort. Am Lkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg) 

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233