1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Durchsuchung fördert Waffen zutage

Verantwortlich: Franziska Schulenburg (fs), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 10.12.2020, 14:30 Uhr

Durchsuchung fördert Waffen zutage

Bischofswerda, Kamenzer Straße
09.12.2020, 07.30 Uhr

Am Donnerstagmorgen haben Ermittler des Kommissariats für Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz in einer Wohnung an der Kamenzer Straße in Bischofswerda einen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt. Hintergrund waren Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes Sachsen unterstützten die Ermittler und fanden über 30 Waffen und Munition in der Wohnung des 29-jährigen Deutschen. Kriminaltechniker und Sachverständige prüfen nun die strafrechtliche Relevanz der Waffen. Die Ermittlungen dauern an. (fs)
 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutzverordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
09.12.2020, 05.00 Uhr - 10.12.2020, 05.00 Uhr

Am Mittwoch hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz mehrere Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutzverordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Maßnahmen.

Die Uniformierten ahndeten in beiden Landkreisen und den Zuständigkeitsbereichen der Polizeireviere insgesamt 73 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. In diesem Zusammenhang sprachen die Gesetzeshüter auch zwei Platzverweisungen aus.

Bautzen, Stadtgebiet
09.12.2020, 09.45 Uhr - 12.00 Uhr

Bautzener Polizisten kontrollierten am Mittwochvormittag zu Fuß diverse Haltestellen und Parkplätze von Einkaufszentren. Dabei stellten sie sieben Verstöße fest. Diese bezogen sich auf den verbotenen Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit als auch das Nichttragen des Mund-Nasen-Schutzes. Die Ordnungshüter leiteten entsprechende Bußgeldanzeigen ein.

Hoyerswerda, Lausitzer Platz/Lipezker Platz/Am Autopark
09.12.2020, 16.00 Uhr - 18.00 Uhr

Polizeibeamte des Reviers Hoyerswerda kontrollierten am Mittwochnachmittag die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen am Lausitzer und Lipezker Platz. Ein Bürger erhielt einen Hinweis über die richtige Trageweise der Mund-Nasen-Bedeckung. Sowohl am Lipezker Platz als auch Am Autopark ahndeten die Ordnungshüter jeweils einen Verstoß gegen das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit.

Görlitz, Berliner Straße
09.12.2020, 12.30 Uhr - 13.15 Uhr
09.12.2020, 16.30 Uhr - 17.30 Uhr

Beamte des Reviers Görlitz haben am Mittwochmittag die Einhaltung der Corona-Regeln auf der Berliner Straße in Görlitz kontrolliert. In einer zweiten Kontrolle am späten Nachmittag wurden die Polizisten dabei vom Ordnungsamt Görlitz unterstützt. Insgesamt stellten sie 22 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung fest.

Jonsdorf, Zittauer Straße
09.12.2020, 19.20 Uhr

Am Mittwochabend haben zwölf Kinder aus Tschechien mit ihren Betreuern in der Jonsdorfer Halle Eishockey gespielt. Derzeit ist dies nur Profisportlern gestattet. Da die Verantwortlichen keine Ausnahmegenehmigung vorzeigen konnten, wurde das Training abgebrochen. Eine solche Genehmigung soll nun nachgereicht werden. Dennoch haben die Beamten drei Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung eingeleitet. (fs/su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Mit 148 km/h nach Polen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
09.12.2020, 07.15 Uhr - 11.15 Uhr

Am Mittwochmorgen haben Polizisten rund 70 Temposünder auf der A 4 in Höhe des Parkplatzes An der Neiße erwischt. Eine Hälfte kommt mit einem Verwarngeld davon, die andere erhält einen Bußgeldbescheid. Das System erfasste einen Kia-Fahrer mit 148 km/h als Schnellsten. (fs)


Viel zu schwer

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Bautzen-West
09.12.2020, 10.30 Uhr - 18.00 Uhr

Am Mittwoch haben Autobahnpolizisten auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Burkau und Bautzen-West auf ihre Ladung überprüft und mehrere Überschreitungen festgestellt. Ein 70-jähriger Nissan-Fahrer transportierte auf seinem Pkw-Anhänger landwirtschaftliche Geräte. Der gesamte Anhänger wog über 900 Kilogramm, anstatt der erlaubten 750 Kilogramm. Ein Lastzug eines 38-Jährigen, beladen mit vier Pkw, brachte knapp zwölfeinhalb Tonnen auf die Waage, wobei nur 10.700 Kilogramm erlaubt waren. Die höchste Überladung von knapp 60 Prozent verbuchte ein Lkw eines 59-Jährigen. Dieser wog 5.600 Kilogramm, anstatt der erlaubten 3.500 Kilogramm. Die Ordnungshüter schrieben entsprechende Anzeigen und untersagten die Weiterfahrt. (fs)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


VW-Fahrer mit 0,6 Promille

Bautzen, Goethestraße
09.12.2020, 17.50 Uhr

Polizisten haben am Mittwochnachmittag an der Goethestraße in Bautzen einen alkoholisierten VW-Fahrer gestoppt. Der 48-Jährige pustete umgerechnet 0,6 Promille. Es folgten die Untersagung der Weiterfahrt sowie eine Bußgeldanzeige. (fs)


Unter Drogen am Steuer

Bautzen, Steinstraße
09.12.2020, 19.30 Uhr

Die Bautzener Ordnungshüter haben Mittwochabend an der Steinstraße in der Innenstadt eine Romeo-Fahrerin unter Drogeneinfluss erwischt. Ein Drogentest reagierte auf die Einnahme von Amphetaminen. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten der 43-Jährigen die Weiterfahrt. Es drohen ihr ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot. (fs)


Polizei sucht Unfall-Lkw

Radeberg, Schönfelder Straße
09.12.2020, 17.30 Uhr

Am Mittwochabend, gegen 17.30 Uhr, hat ein Lkw auf der Schönfelder Straße in Radeberg einen parkenden Opel gestreift und ist anschließend davon gefahren. An dem Corsa entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der Lkw hatte diesen offenbar mehrere Meter mitgerissen und setzte sein Fahrt anschließend in Richtung Heidestraße fort.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Wer kann insbesondere Hinweise zu dem flüchtigen Lkw geben? Bisher ist bekannt, dass dieser blau lackiert war und einen blauen Anhänger mit der Aufschrift „Frese“ zog. Hinweise richten Sie bitte an die Polizei in Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Betrunken am Steuer – Führerschein weg

Radeberg, Pillnitzer Straße
09.12.2020, 23.30 Uhr

Am späten Mittwochabend haben Polizisten des Reviers Kamenz die Trunkenheitsfahrt eines 39-Jährigen in Radeberg beendet. Der Deutsche war mit seinem Fiat Ducato auf der Pillnitzer Straße unterwegs. Er pustete umgerechnet 1,16 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und zogen den Führerschein des Mannes ein. Sie erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (su)


Lkw landet im Kreisel

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
09.12.2020, 06.50 Uhr

Am Mittwochmorgen hat ein Sattelzug in einem Kreisverkehr an der Merzdorfer Straße in Hoyerswerda einen Unfall verursacht. Der 58-jährige Lkw-Lenker fuhr aus Cottbus kommend in den Kreisel ein. Aus bislang unbekannter Ursache kam der MAN von der Fahrbahn ab und landete auf der Sandinsel. Der Lkw-Lenker verletzte sich dabei leicht. Rettungskräfte brachten ihn zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Ein Abschleppunternehmen mit Krantechnik barg das Zugfahrzeug und den mit rund acht Tonnen beladene Auflieger. Die Bergungsarbeiten dauerten über sieben Stunden. Der Verkehr war teilweise beeinträchtigt. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf circa 15.000 Euro. Das örtliche Polizeirevier nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. (fs)


Moped erfasst Fußgängerin

Oßling, OT Lieske, Bergweg
09.12.2020, 07.00 Uhr

Am Mittwochmorgen hat ein Mopedfahrer am Bergweg in Lieske eine Fußgängerin erfasst. Der 63-Jährige fuhr in Richtung Hauptstraße und übersah offenbar die am rechten Fahrbahnrand laufende 44-Jährige. Durch den Zusammenstoß wurde die Fußgängerin schwer verletzt. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Der deutsche Moped-Fahrer blieb unverletzt. An seinem Zweirad entstand ein Sachschaden von circa 50 Euro. (fs)  


Blitzer-Auto mit Ei beworfen

Lauta, Gerhart-Hauptmann-Straße
09.12.2020, 12.15 Uhr

Das Ordnungsamt hat am Mittwochmittag an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Lauta eine Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt, als plötzlich ein Ei geflogen kam. Eine halbe Stunde zuvor erfasste der Blitzer einen 54-jährigen Temposünder. Der Mann kam mit seinem Fahrrad an den Kontrollort zurück und warf ein Ei an die Fahrertür des Überwachungsfahrzeugs. Der Pkw nahm keinen Schaden. Dennoch schrieben die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verdachts der Belästigung der Allgemeinheit. (fs)


An Zigarettenautomat gescheitert

Hoyerswerda, Kirchstraße
10.12.2020, 02.45 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen haben unbekannte Täter an der Kirchstraße in Hoyerswerda erfolglos an  einem Zigarettenautomaten hantiert. Die Diebe entkamen unerkannt ohne Beute. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (fs)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Verkehrskontrolle

Görlitz, Wiesbadener Straße
09.12.2020, 14.15 Uhr - 15.20 Uhr

Polizisten des Reviers Görlitz haben am Mittwochnachmittag eine Stunde lang den Verkehr an der Wiesbadener Straße kontrolliert. Dabei ahndeten die Beamten vier Verstöße gegen die Gurtpflicht und einen Handyverstoß. (su)


Ohne Fahrerlaubnis hinterm Lenkrad

Kodersdorf, Straße der Einheit
09.12.2020, 20.00 Uhr

Eine 39-jährige Deutsche ist am Mittwochabend ohne Fahrerlaubnis auf der Straße der Einheit in Kodersdorf unterwegs gewesen. Wie sich herausstellte, hatte ihr das Gericht die Lizenz entzogen. Die Beamten des Reviers Görlitz untersagten der Lada-Fahrerin die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (su)


Bei Feuerwehr eingebrochen

Beiersdorf, Löbauer Straße
08.12.2020, 19.00 Uhr - 09.12.2020, 06.30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben unbekannte Täter ein hydraulisches Rettungsgerät aus dem Feuerwehrgebäude an der Löbauer Straße in Beiersdorf gestohlen. Die Kriminellen gelangten gewaltsam in die Räumlichkeiten und entwendeten den Ausrüstungsgegenstand inklusive Akkus und Lagegerät im Wert von ungefähr 20.000 Euro. Es entstand zusätzlich ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (fs)


Container in Flammen

Großschönau, Feldstraße
09.12.2020, 15.15 Uhr

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag einen Glascontainer an der Feldstraße in Großschönau in Brand gesetzt. Die Flammen beschädigten zwei weitere Container sowie den Bahndamm. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Polo-Fahrerin geht im Drogenrausch auf Polizisten los

Zittau, Lisa-Tetzner-Straße
10.12.2020, 02.15 Uhr

Eine 20-Jährige ist in der Nacht zu Donnerstag von Drogen benebelt mit ihrem Polo durch Zittau gefahren. Bei einer Polizeikontrolle schlug sie um sich und verletzte einen Polizisten leicht.

Offenbar fuhr die Deutsche schon auf der Schrammstraße in Schlangenlinien und kam dabei auch auf die Gegenfahrbahn. In der Lisa-Tetzner-Straße stoppten die Beamten den Polo schließlich, der mitten auf der Fahrbahn anhielt. Die Polizisten brachten die Dame zunächst auf das Revier Zittau-Oberland. Dabei widersetzte sie sich, trat einem Beamten ins Gesicht und verletzte seinen Kollegen leicht am Kopf. Die Frau war zwar nicht alkoholisiert, ein Drogentest schlug aber auf Amphetamine an. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an und zogen den Führerschein ein. Sie erstatteten Anzeigen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Weiterhin erhielt die Frau Anzeigen wegen eines verfassungswidrigen Aufklebers auf ihrem  Handy und des Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangssperre. (su)
 

Einbruch in Sanierungsobjekt

Bad Muskau, Schützenstraße
08.12.2020, 20.00 Uhr - 09.12.2020, 07.00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben sich Einbrecher in einem in Sanierung befindlichen Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße in Weißwasser zu schaffen gemacht. Die Unbekannten gelangten gewaltsam in das Objekt und entwendeten diverse Werkzeuge und Baugeräte. Zudem nahmen sie von der Baustelle einen Pkw-Anhänger der Marke Humbaur mit. Der Gesamtdiebstahlsschaden belief sich auf geschätzt 12.500 Euro. Die Diebe verursachten einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der Revierkriminaldienst nahm die Ermittlungen auf und fahndet nach dem Anhänger. (fs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106