1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frau überfallen und verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 641/2020
Verantwortlich: Marko Laske (ml), Stefan Grohme (sg), Philipp Albrecht (pa)
Stand: 29.10.2020, 13:05 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Frau überfallen und verletzt


Zeit:       28.10.2020, 13.40 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Am Mittwochnachmittag hat ein Unbekannter eine Frau (69) am Leutewitzer Ring überfallen.

Der Täter versuchte der 69-Jährigen eine Tragetasche zu entreißen. Dabei kam die Seniorin zu Sturz und verletzte sich schwer. Dem Unbekannten gelang es nicht die Tasche zu entreißen und er flüchtete letztlich in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Raubes. (pa)

Oldtimer gestohlen

Zeit:       27.10.2020, 21.45 Uhr bis 28.10.2020, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen 1964 zugelassenen weißen Mercedes Benz von der Ringstraße gestohlen. Der Wert des Oldtimers wurde mit rund 35.000 Euro beziffert. (sg)

Falscher Enkel mit Schockanruf

Zeit:       28.10.2020, 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Dobritz

Am späten Mittwochnachmittag haben Unbekannte versucht eine 79-jährige Dresdnerin zu betrügen.

Ein Täter gab sich am Telefon als Enkel der Frau aus. Er behauptete an Corona erkrankt zu sein und in einem Krankenhaus zu liegen. Anschließend übergab er das Telefonat an einen vermeintlichen Arzt. Dieser gab vor, dass der Enkel sterben würde, wenn er nicht mit einem noch nicht zugelassenen Medikament behandelt wird. Dafür seien jedoch Kosten in Höhe von 150.000 Euro zu bezahlen. Als die 79-Jährige sich bei ihrem richtigen Enkel meldete, bemerkte sie rechtzeitig, dass sie Betrüger angerufen hatten. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (sg)

Landkreis Meißen

Unfallflucht nach Parkplatzschaden - Zeugenaufruf

Zeit:       24.10.2020, 15.30 Uhr bis 25.10.2020, 15.20 Uhr
Ort:        Meißen

Ein unbekannter Autofahrer hat am vergangenen Wochenende in einem Innenhof an der Leipziger Straße einen Mercedes Marco Polo beschädigt.

Der Unbekannte stieß auf einem Parkplatz gegen den Mercedes und verursachte einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Anschließend verließ er die Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem unbekannten Verursacher machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Meißen entgegen. (sg)

Ohne Fahrerlaubnis mit Auto unterwegs

Zeit:       28.10.2020, 22.55 Uhr
Ort:        Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Mittwochabend einen Opelfahrer (48) gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Die Polizisten kontrollierten den 48-Jährigen auf der Friedrich-List-Straße. Dabei konnte der Deutsche keine gültige Fahrerlaubnis nachweisen. Die Beamten stellten den Autoschlüssel sicher und fertigten eine Anzeige. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Altkleidercontainer in Brand gesetzt

Zeit:       29.10.2020, 00.20 Uhr
Ort:        Pirna, OT Sonnenstein

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen Altkleidercontainer an der Struppener Straße in Brand gesetzt. Personen wurden nicht verletzt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Anglerausrüstung gestohlen

Zeit:       28.10.2020, 23.30 Uhr bis 29.10.2020, 00.55 Uhr
Ort:        Heidenau

In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße eingebrochen. Die Täter zerstörten das Vorhängeschloss und stahlen verschiedenes Anglerequipment im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. (ml)

Einbruch in Lagerraum

Zeit:       25.10.2020, 12.00 Uhr bis 28.10.2020, 12.30 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reinholdshain

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in ein Lagerraum an der Reinhardtsgrimmaer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Zugangstür zum Lager auf, beschädigten einen Rasenmähtraktor und stahlen aus diesem die Batterie im Wert von etwa 120 Euro. Zudem verursachten sie Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (pa)

Verkehrsunfall

Zeit:       28.10.2020, 14.20 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Hohwaldstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Toyota (Fahrer 62) und einem Skoda (Fahrer 51).

Der 62-Jährige kam aus Hohwald und stieß an der Einmündung Andreas-Schubert-Straße mit dem vor ihm wartenden Octavia zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.000 Euro. (pa)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)


 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233