1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gegen Leitpfosten, Warnbake und Bäume

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su) und Marc Klinger (mk)
Stand: 09.09.2020, 14:20 Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Gegen Leitpfosten, Warnbake und Bäume

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg
08.09.2020, 06:10 Uhr

Auf der BAB 4 in Richtung Görlitz hat ein 53-Jähriger am Dienstagmorgen einen Verkehrsunfall verursacht. In Höhe des Rastplatzes Löbauer Wasser kam er mit seinem Citroen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Leitpfosten, einer Warnbake sowie drei Bäumen. Der Fahrer blieb unverletzt. Rund 7.000 Euro Sachschaden schlugen insgesamt als Unfallschaden zu Buche. (al)

 

36 Prozent Überladung

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen-Ost
08.09.2020, 10:15 Uhr

An der Autobahn-Anschlussstelle Bautzen-Ost haben Lkw-Kontrolleure am Dienstagvormittag einen überladenen Transporter aus dem Verkehr gezogen. Der in Richtung Dresden fahrende Renault Master brachte 4.760 Kilogramm statt der zulässigen dreieinhalb Tonnen auf die Waage. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den 43-jährigen Litauer ein. (al)

 

Berauscht auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
08.09.2020, 12:00 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Dienstagmittag einen 30-jährigen Seat-Lenker an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf gestoppt. Aufgrund von Ausfallerscheinungen erfolgte ein Drogentest. Dieser verwies auf den Konsum von Cannabis. Die Uniformierten erstatteten Anzeige und untersagten dem polnischen Bürger die Weiterfahrt. Den Polen erwarten mindestens 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstellen Bautzen-Ost
08.09.2020, 20:30 Uhr - 24:00 Uhr

Eine nächtliche Geschwindigkeitskontrolle in der Autobahn-Baustelle bei Bautzen-Ost wird für 303 Kraftfahrer ein Nachspiel haben. Bei zulässigen 60 km/h in Richtung Dresden durchfuhren rund 1.110 Fahrzeuge die Messstelle. 182 davon hatten bis zu 20 km/h zu viel auf dem Tacho. Sage und schreibe 121 lagen noch darüber und damit im Bußgeldbereich. Am schnellsten war ein polnischer Mercedes mit 147 km/h. Ihn erwarten 600 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot in der Bundesrepublik. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Transporter-Schloss geknackt - Zeugen gesucht

Bautzen, Jägerstraße
04.09.2020, 14:00 Uhr - 08.09.2020, 10:00 Uhr

Unbekannte haben sich in den vergangenen Tagen auf der Bautzener Jägerstraße gewaltsam Zugang zu einem Mercedes verschafft. Aus dem Inneren entwendeten sie scheinbar nichts. Die Täter verursachten am Türschloss etwa 100 Euro Sachschaden. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an das Polizeirevier Bautzen unter der Nummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Gurtmuffel in Bischofswerda erwischt

Bischofswerda, Beethovenstraße
08.09.2020, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr

Am Dienstag hat eine Polizeistreife auf der Beethovenstraße in Bischofswerda die durchfahrenden Verkehrsteilnehmer unter die Lupe genommen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Einhaltung der Gurtpflicht. Während der einstündigen Kontrolle ertappten die Ordnungshüter acht Unangeschnallte. Ein Verwarngeld von 30 Euro war für alle fällig. (al)

 

Autofahrerin übersieht Motorrad - Unfall

Sohland an der Spree, Zittauer Straße
08.09.2020, 20:30 Uhr

Am Dienstagabend sind auf der Zittauer Straße in Sohland ein Pkw und ein Leichtkraftrad zusammengestoßen. Der 49-jährige Kradfahrer verletzte sich dabei leicht. Offenbar übersah die 17-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Zweiradler. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (su)

 

Zwei Skoda gestohlen

Radeberg, Niedergraben
07.09.2020, 21:00 Uhr - 08.09.2020, 13:30 Uhr

Ein grüner Skoda ist in der Nacht zu Dienstag am Niedergraben in Radeberg verschwunden. Der 14 Jahre alte Octavia hatte einen Zeitwert von ungefähr 3.000 Euro.

Ottendorf-Okrilla, Buchenstraße
08.09.2020, 00:00 Uhr - 07:45 Uhr

Unbekannte haben zwischen Dienstagnacht und -morgen einen Skoda an der Buchenstraße in Ottendorf-Okrilla gestohlen. Der schwarze Octavia Kombi hatte einen Wert von rund 10.000 Euro.

Die Soko Kfz nahm in beiden Fällen die Ermittlungen auf. (al)

 

86 km/h zu viel auf dem Tacho

Kamenz, OT Großerkmannsdorf, S 177
08.09.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Eine beidseitige Geschwindigkeitskontrolle auf der S 177 zwischen Radeberg-Süd und Großerkmannsdorf hat am Dienstagvormittag auf dem Plan des Verkehrsüberwachungsdienstes gestanden. In Richtung Dresden überschritten dabei 42 von rund 730 Kraftfahrern die zulässigen 100 km/h. Die Blitzquote in Richtung Radeberg war noch etwas höher. 42 von 680 waren dort zu schnell. Den negativen Tagesrekord lieferte ein Kradfahrer auf einer Suzuki. Er passierte die Messstelle mit 186 km/h. Ihn erwarten 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein dreimonatiges Fahrverbot. (al)

 

Polizei beendet Trunkenheitsfahrt

Lichtenberg, Hauptstraße
08.09.2020, 19:25 Uhr

Am Dienstagabend ist ein volltrunkener VW-Fahrer auf der Hauptstraße in Lichtenberg unterwegs gewesen. Der 45-Jährige geriet in eine allgemeine Verkehrskontrolle der Kamenzer Beamten. Wie sich bei einem Alkoholtest herausstellte, saß der Deutsche mit umgerechnet 1,18 Promille am Steuer seines Transporters. Die Polizisten zogen seinen Führerschein ein und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. (su)

 

Fahren ohne Führerschein aufgedeckt

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße
08.09.2020, 23:20 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Dienstagabend den Fahrer eines Audi auf der Alten Berliner Straße in Hoyerswerda kontrolliert. Der 49-Jährige konnte den Ordnungshütern keinen Führerschein vorlegen. Eine Recherche der Polizisten ergab, dass dem Deutschen die Fahrerlaubnis behördlich entzogen wurde. Die Uniformierten erstatteten Anzeige. Auch gegen die 51-jährige Lebensgefährtin des Beschuldigten leiteten die Uniformierten ein Strafverfahren ein. Sie hatte ihm das Auto überlassen, obwohl sie offenbar wusste, dass er keine Fahrerlaubnis besaß. (al)

 

Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Elsterheide, OT Klein Partwitz, Kreuzung S 234/B 156
09.09.2020, 05:20 Uhr

Am Mittwochmorgen hat sich im Bereich der Kreuzung S 234/B 156 in Klein Partwitz ein Unfall ereignet. Bei diesem zogen sich zwei Personen leichte Verletzungen zu.

Ein 48-jähriger VW-Fahrer war auf der B 156 von Bluno kommend unterwegs und beabsichtigte an der genannten Einmündung nach links auf die S 234 abzubiegen. Dabei übersah er offensichtlich den entgegenkommenden 60-jährigen Lenker eines weiteren VW Caddy. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Beide Fahrzeugführer erlitten einen Schock und wurden medizinisch behandelt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe beauftragten die Polizisten eine Spezialfirma mit der Fahrbahnreinigung. Auch mehrere Feuerwehren waren an der Unfallstelle mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Die Straße musste vorübergehend voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden an den beiden Caddys belief sich auf geschätzte 20.000 Euro. Die Autos kamen an den Haken eines Abschleppers. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Auto beschmiert

Görlitz, Königshufen
07.09.2020, 22:00 Uhr - 08.09.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Audi im Görlitzer Stadtteil Königshufen mit Essensresten und Knochen beschmiert. Weiterhin hinterließen die Täter einen Zettel am Fahrzeug. Es entstand, abgesehen von den Kosten für den Besuch bei der Autowaschanlage, kein Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Frau mit Luftdruckwaffe verletzt - Zeugen gesucht

Görlitz, Sattigstraße
08.09.2020, 09:05 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagvormittag vermutlich eine Spaziergängerin an der Sattigstraße in Görlitz mit einer Luftdruckwaffe getroffen.

Die leicht Verletzte gab an, dass offenbar in diesem Straßenzug Personen schon öfter auf Katzen geschossen hätten. Der Görlitzer Kriminaldienst nahm die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung auf und sucht Zeugen, die Angaben zu dem Fall machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Einbruch in Firma

Görlitz, Bautzener Straße
08.09.2020, 10:30 Uhr polizeibekannt

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in eine Firma an der Bautzener Straße in Görlitz eingebrochen. Die Täter stahlen Computertechnik, verschiedene Telefone und Büroartikel. Der Gesamtstehlschaden betrug etwa 650 Euro. Die Uniformierten sicherten vor Ort Spuren. Die Kriminalisten der Sonderkommission Argus befassen sich nun mit den weiteren Ermittlungen. (mk)

 

Skoda erfasst Radfahrer

Leutersdorf, Zittauer Platz/Spitzkunnersdorfer Straße
08.09.2020, 07:30 Uhr

Am Dienstagmorgen ist es in Leutersdorf zu einem Unfall zwischen einer Skoda-Lenkerin und einem Fahrradfahrer gekommen. Der Radler verletzte sich dabei leicht.

Die 55-Jährige wollte scheinbar mit ihrem Fabia aus der Spitzkunnersdorfer Straße nach rechts auf den Zittauer Platz abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den 48-jährigen Radfahrer, der sich von links näherte. Bei dem Zusammenprall stürzte dieser und klagte über Schmerzen. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf insgesamt etwa 250 Euro. (su)

 

Chopper gestohlen

Weißwasser/O.L., Prof.-Wagenfeld-Ring
01.03.2020 - 08.09.2020, 17:00 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Monaten eine Chopper aus einer Garage auf dem Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser gestohlen. Erst am Dienstagabend bemerkte der Geschädigte, dass seine 125er Maschine von Kwang Yang sowie ein Helm und eine Kettensäge fehlten. Er schätzte den Stehlschaden auf etwa 800 Euro. Die Polizei in Weißwasser hat die Ermittlungen übernommen. (su)

 

Diebe räumen Schuppen aus

Krauschwitz, Carolinenweg
07.09.2020, 18:00 Uhr - 08.09.2020, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte auf dem Krauschwitzer Carolinenweg gleich zweimal zugeschlagen. Aus einem Bungalow beziehungsweise aus einem Schuppen heimsten sie allerhand ein: Neben zwei Simson Mopeds und einem Mountain Bike erbeuteten sie einen Rasenmäher, Gartenstühle und diverse Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 4.000 Euro. Die Täter verursachten Sachschaden in Höhe von ungefähr 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106