1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch – Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 388/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.07.2020, 14:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     02.07.2020, 04.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Die Dresdner Polizei hat heute Morgen einen Jugendlichen (16) festgenommen, der in Verdacht steht in eine Wohnung am Wölfnitzer Ring eingebrochen zu sein.

Der 16-Jährige hatte offenbar die Balkontür der Erdgeschosswohnung aufgehebelt und mehrere Räume durchsucht. Er entwendete unter anderem eine Handtasche, zwei Handys, ein Tablet und eine Uhr. Dabei wurde er vom Mieter der Wohnung überrascht und er flüchtete.

Aufgrund eines Zeugenhinweises konnten Polizeibeamte ihn am Vormittag in einem Hauseingang in der Nähe des Tatortes festnehmen. Teile des Diebesgutes hatte er einstecken, den Rest in einer Wohnung in der Nähe deponiert. (sg)

Mann überfallen – drei Tatverdächtige festgenommen

Zeit:     01.07.2020, 12.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Drei Männer haben gestern auf dem Wiener Platz einen 21-Jährigen überfallen.

Das Trio sprach den Mann aus Gambia an und forderte Bargeld. Auch nachdem er ihnen 500 Euro übergeben hatte, ließen sie nicht von ihm ab und schlugen ihn. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt. Alarmierte Beamte der Bundespolizei konnten die drei Tatverdächtigen (20, 22, 33) am Ort stellen und an Beamte der Polizeidirektion Dresden übergeben.

Die drei Kameruner wurden festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (sg)

Betäubungsmittel festgestellt

Zeit:     01.07.2020, 15.10 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Am Mittwoch haben Polizisten bei drei jungen Männern (17, 20, 21) im Alaunpark Betäubungsmittel gefunden.

Die Beamten kontrollierten das Trio und fanden mehrere Tütchen mit Cannabis, Utensilien zum Drogenkonsum sowie eine vierstellige Summe Bargeld. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durchsuchten Polizisten mehrere Wohnungen und fanden unter anderem acht Pflanztöpfe mit Cannabispflanzen sowie weitere Betäubungsmittel. Die drei Deutschen müssen sich nun wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. (lr)

Grabschmuck gesucht – Zeugenaufruf

Zeit:     26.05.2020, 08.45 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Ende Mai haben Unbekannte mehrere Bronzeverzierungen sowie eine Büste aus einem Friedhof an der Chemnitzer Straße gestohlen (siehe Medieninformation Nr. 313/20 der PD Dresden vom 27.Mai 2020). Von zwei gestohlenen Schmuckurnen sowie der Bronzebüste liegen nun Bilder vor.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Verbleib des abgebildeten Diebesgutes machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Vorfahrtsunfall

Zeit:     01.07.2020, 08.30 Uhr
Ort:      Nünchritz, OT Merschwitz

Gestern früh kam es auf der Seußlitzer Straße zu einem Unfall zwischen zwei VW Golf Plus.

Eine 69-Jährige bog vom Querweg nach links in die Seußlitzer Straße ab. Dabei übersah sie offenbar den Golf einer 69-Jährigen, die auf der Hauptstraße in Richtung Nünchritz fuhr.

An beiden Golf entstand jeweils rund 3.000 Euro Sachschaden. (me)

Unter Alkoholeinwirkung gefahren

Zeit:     02.07.2020, 00.55 Uhr
Ort:      Großenhain

In der Nacht zum Donnerstag stellten Polizisten den Führerschein einer 39-Jährigen sicher, die zuvor ein Auto unter der Einwirkung von Alkohol fuhr.

Die Frau fuhr mit einem Renault auf der Meißner Straße und wurde kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte den Verdacht und zeigte einen Wert von über 1,1 Promille an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Die 39-jährige Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr) 

Auffahrunfall

Zeit:     01.07.2020, 15.10 Uhr
Ort:      Schönfeld

Am Mittwochnachmittag ist ein Mopedfahrer (16) auf der K 8517 auf einen Linienbus aufgefahren.

Die Fahrzeuge fuhren hintereinander von Schönfeld in Richtung Liega. Der Fahrer (58) des Busses musste abbremsen, was der 16-Jährige offenbar zu spät bemerkte und er fuhr auf den Bus auf. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Frau in Tiefgarage ums Leben gekommen

Zeit:     01.07.2020, 19.30 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Abend ist eine 69-jährige Frau in einer Tiefgarage an der Lange Straße ums Leben gekommen. Zu den Umständen wird die Polizei aktuell keine Auskünfte geben. Die Untersuchungen der Polizei dauern an. (ml)

Auto beschädigt

Zeit:     01.07.2020, 22.15 Uhr bis 02.07.2020, 00.05 Uhr
Ort:      Heidenau

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen grauen Dacia auf der Körnerstraße beschädigt. Die Täter zerkratzten den Lack des Wagens. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Versuchter Betrug mit Gewinnversprechen

Zeit:     01.07.2020, 14.00 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen, OT Oberottendorf

Gestern Nachmittag versuchten Unbekannte eine 78-Jährige mit einem falschen Gewinnversprechen zu betrügen.

Die Seniorin sollte 40.000 Euro gewonnen haben. Als Gewinngebühr sollte sie für die Täter bei einem Online-Versandhändler bestellen. Die Dame wurde misstrauisch und beendete das Telefonat.

Zu einem Vermögensschaden kam es nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (me)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Grabschmuck gesucht – Zeugenaufruf

Download: Download-IconMIXNrX388.png
Dateigröße: 799.76 KBytes

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233