1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb wehrt sich und wird gestellt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 13.05.2020, 16:00 Uhr

 

 

Ladendieb wehrt sich und wird gestellt

Bautzen, OT Stiebitz, Alte Dresdener Straße
12.05.2020, 10:45 Uhr - 11:20 Uhr

Am späten Dienstagvormittag hat ein 37-jähriger Mann in einem Einkaufsmarkt an der Alten Dresdener Straße in Bautzen Waren im Wert von knapp 500 Euro gestohlen. Der Tscheche steckte mehrere Werkzeugmaschinen und Multi-Tools ein. Anschließend verließ er den Laden. Hinter dem Kassenbereich sprach ihn ein Angestellter  an. Der Dieb versuchte zu fliehen. Der Mitarbeiter probierte den Flüchtigen aufzuhalten. Dieser setzte sich zur Wehr und verletzte den Couragierten leicht. Dennoch hielt der Zivilist den Langfinger fest und übergab ihn der Polizei. Ein Alkoholtest zeigte umgerechnet 1,74 Promille an.

Der Beschuldigte war erst kürzlich aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden und befand sich auf Bewährung auf freiem Fuß. Am Mittwochnachmittag erfolgte die Vorführung bei einem Haftrichter. Die Entscheidung über eine mögliche Untersuchungshaft für den wohnungslosen Tatverdächtigen stand noch aus. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gewerbsmäßigen Diebstahls. (ks)

 

Pferd tot aufgefunden - Zeugen gesucht

Dürrhennersdorf
11.05.2020, 22:15 Uhr
12.05.2020, 13:00 Uhr polizeibekannt

Eine Pferdebesitzerin hat am Dienstagmittag ihre verstorbene Stute auf einer Koppel in Dürrhennersdorf gefunden. Unbekannte wirkten offenbar mit Gewalt auf das Tier ein und verletzten es dabei so schwer, dass es verendete. Das Veterinäramt wird im Laufe des Mittwochs eine Sektion durchführen. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen aufgrund des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung.

Wer hat am Montagabend etwas Verdächtiges beobachtet oder kann Angaben zu den möglichen Tätern machen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Neuer Bürgerpolizist für Rothenburg

Görlitz, Gobbinstraße 5/6
Rothenburg/O.L., Südstraße 21
01.05.2020

Seit Beginn des Monats Mai haben die Stadt Rothenburg und die Gemeinde Hähnichen mit Herrn Andreas Stange einen neuen Bürgerpolizisten. Er ist nun erster Ansprechpartner für die Anliegen von Anwohnern, Verwaltung und Gewerbetreibenden in polizeilichen Belangen. Polizeioberrat Sven Pohling, Leiter des Görlitzer Reviers, übertrug die Aufgabe dem Polizeihauptmeister. Gleichzeitig verabschiedete er Polizeihauptkommissar Jürgen Wohlmann in den Ruhestand. Dieser war zuvor für den Polizeistandort an der Rothenburger Südstraße 21 verantwortlich.

Die Sprechzeiten des neuen Bürgerpolizisten sind dienstags von 08:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags von 14:00 bis 18:00 Uhr. Sollte der Polizeistandort nicht besetzt oder Ihr Bürgerpolizist nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Görlitz.

Anlage: Übergabe im Polizeistandort Rothenburg, v.l.n.r. PHM Andreas Stange, POR Sven Pohling, PHK Jürgen Wohlmann (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunfall und Flucht - Zeugen gesucht

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Ottendorf-Okrilla
12.05.2020, 13:55 Uhr

Am zeitigen Dienstagnachmittag hat sich auf der BAB 4 ein Verkehrsunfall ereignet.

Eine 37-Jährige war mit ihrem roten Opel in Richtung Görlitz unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Ottendorf-Okrilla überholte sie ein weinroter Kleintransporter mit schwarzer Plane und polnischem Kennzeichen. Aus unbekannten Gründen kam der Transporter auf den rechten Fahrstreifen und touchierte den Außenspiegel des Corsa, der daraufhin zu Bruch ging. Während die Geschädigte auf den Parkplatz Am Eichelberg fuhr, zog es der Transporter-Fahrer vor, die Unfallstelle unerlaubt zu verlassen. Am Opel entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder andere sachdienliche Angaben zum weinroten Transporter mit schwarzer Plane und polnischem Kennzeichen machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Bremsanlage ohne Funktion

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf
12.05.2020, 15:15 Uhr

Ein 44-jähriger Fahrer eines Kleintransporters mit einem Anhänger der Marke Eigenbau und aufgeladenem Pkw hat am Dienstagnachmittag die Aufmerksamkeit einer Streife der Autobahnpolizei erregt. Die Beamten lotsten das Gespann an der Anschlussstelle Kodersdorf von der BAB 4 und kontrollierten den Opel und seinen Lenker. Das Bauchgefühl der Polizisten sollte Recht behalten. Es stellte sich heraus, dass die Bremsanlage des Starrdeichsel-Anhängers völlig funktionslos war. Damit untersagten die Ordnungshüter dem polnischen Bürger die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige gegen den Fahrer sowie den Halter des Vivaro. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Solarplatte entwendet

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Am Gondelteich
09.05.2020 - 12.05.2020  

Unbekannte haben in den vergangenen vier Tagen eine Solarplatte von einem eingezäunten Grundstück Am Gondelteich in Schirgiswalde entwendet. Dazu durchschnitten die Täter zuvor einen Maschendrahtzaun. Die Langfinger hinterließen einen Stehlschaden in Höhe von circa 150 Euro. Hinzu summierte sich ein Sachschaden von etwa 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Einbruch in Lagerhalle

Bischofswerda, Bautzener Straße
11.05.2020 - 12.05.2020  

Unbekannte sind zwischen Montag und Dienstag in eine Lagerhalle eines Garagenkomplexes an der Bautzener Straße in Bischofswerda eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten. Dort entwendeten die Langfinger allerdings nichts. Ob sie gestört wurden oder nicht das Passende für sich fanden, ist nicht bekannt. Der verursachte Sachschaden lag bei etwa 100 Euro. Hinweise zu diesem Sachverhalt nimmt der Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Verstoß gegen die Ladungssicherung

Bautzen, Thrombergstraße
12.05.2020, 07:40 Uhr

Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer mit Kippmulde ist am Dienstagmorgen äußerst nachlässig in Punkto Ladungssicherung gewesen. Spezialisten der Lkw-Kontrollgruppe hielten das Fahrzeug an der Thrombergstraße in Bautzen an und kontrollierten den deutschen Lenker. Die Steine in der Kippmulde waren ohne das erforderliche Sicherungsnetz geladen und stellten eine latente Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer dar. Damit sich das Thema Ladungssicherung beim Fahrer einprägt, erstatteten die Polizisten eine entsprechende Anzeige und ordneten eine vorschriftsmäßige Ladungssicherung an. (al)

 

Geschwindigkeit gemessen

Göda, Neu-Bloaschütz, S 111 in beide Richtungen
12.05.2020, 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Die maximale Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h in der Ortslage Neu-Bloaschütz hat der Verkehrsüberwachungsdienst am Dienstagnachmittag sechs Stunden lang in beide Richtungen überwacht. Rund 2.000 Fahrzeuge fuhren an der Anlage vorbei. Unter ihnen waren 50 zu schnell. 35 Lenker kamen mit einem blauen Auge in Form eines Verwarngeldes davon. Doch 15 Verkehrsteilnehmer hatten es besonders eilig, was zu einem Bußgeldbescheid führte. Mit 98 km/h erfasste das System einen Opel-Fahrer mit Bautzener Kennzeichen. Für ihn bedeutet dies ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. (al)

 

Brand in Fabrik

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau
13.05.2020, 01:35 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat es in einer Fabrik in Kirschau gebrannt. Qualm stieg über dem Gebäude auf. An einer Maschine kam es offenbar zu einer Entzündung. Die Freiwilligen Feuerwehren von Kirschau, Schirgiswalde, Sohland an der Spree, Wilthen, Bautzen, Cunewalde, Großpostwitz, Neukirch/Lausitz, Tautewalde, Callenberg, Weigsdorf-Kölbitz, Carlsberg, Crostau und Stiebitz waren im Einsatz und löschten die Flammen. Sachschaden in Höhe von etwa  20.000 Euro entstand. Verletzt hat sich niemand. Ein Brandursachenermittler nahm am Mittwochvormittag seine Arbeit auf und klärt, warum das Feuer ausgebrochen ist. (kk)

 

Fahndungserfolg - Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

Königsbrück, Weißbacher Straße
12.05.2020, 13:20 Uhr

Der Bürgerpolizist des örtlichen Polizeistandortes hat am Dienstagnachmittag einen 21-Jährigen in Königsbrück kontrolliert. Der Deutsche war mit einem E-Bike des Typs Bulls an der Weißbacher Straße unterwegs. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass Unbekannte das hochwertige Pedelec vor zwei Jahren in Hoyerswerda gestohlen hatten. Der Beamte stellte das Gefährt sicher und erstattete Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei gegen den jungen Mann. (al)

 

Snowboard gefunden

Neukirch, OT Koitzsch, S 100
12.05.2020, 15:15 Uhr

Eine Polizeibeamtin hat am Dienstagnachmittag ein Snowboard auf der S 100 zwischen Neukirch und Koitzsch gefunden. Das Equipment lag samt Tasche mittig auf der Fahrbahn und stellte somit eine Gefahr im Straßenverkehr dar. Die Ordnungshüterin sammelte das Sportgerät ein und brachte es zum Polizeistandort. Die Tasche befindet sich nun im Fundbüro von Königsbrück und wartet auf ihren Eigentümer.

Anlage: Foto des Snowboards samt Tasche (al)

 

Zu schnell und unter Drogen

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, B 97
13.05.2020, 00:30 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen haben Polizisten aus Hoyerswerda auf der Bundesstraße 97 in Dörgenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Um kurz nach Mitternacht machte ein 21-jähriger Transporter-Fahrer auf sich aufmerksam. Der Laser zeigte 99 km/h innerhalb der geschlossenen Ortschaft an. Die Beamten stoppten den Wagen und führten einen Drogentest bei dem Lenker durch. Dieser schlug positiv auf Cannabis an. Die Blutprobe folgte im Krankenhaus. Die Ordnungshüter schrieben eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung sowie eine Bußgeldanzeige. Dem jungen Mann drohen nun mehrere Monate Fahrverbot, Punkte und ein hohes Bußgeld. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Brand im Mehrfamilienhaus

Görlitz, Klosterplatz
11.05.2020, 13:00 Uhr

Am Montagmittag haben Unbekannte eine in einem Hausflur am Klosterplatz in Görlitz befindliche Mülltonne angezündet. Diese brannte vollständig aus. Anwohner verständigten Polizei und Feuerwehr. Die Kameraden löschten das Feuer. Im Flur entstanden Rußschäden in Höhe von circa 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. (ks)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Görlitz, Kastanienallee in beide Richtungen
12.05.2020, 08:30 Uhr - 10:20 Uhr

Auf der Kastanienallee in Görlitz gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Dessen Einhaltung überprüfte ein Messteam am Dienstagvormittag zwei Stunden lang. Rund 840 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Darunter verzeichneten die Polizisten zehn Überschreitungen. In neun Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. Ein Fahrzeugführer war jedoch deutlich zu schnell unterwegs und erhält in Kürze einen Bußgeldbescheid. Der Fahrer war mit einem Kleintransporter mit Görlitzer Kennzeichen unterwegs als er mit 49 km/h die Lichtschranke passierte. Den Opel-Lenker erwarten somit 70 Euro Bußgeld. (al)

 

Im Visier des Lasers

Kodersdorf, Straße der Einheit
12.05.2020, 09:15 Uhr - 10:45 Uhr

Görlitz, Reichenbacher Straße
12.05.2020, 11:15 Uhr - 12:15 Uhr

Am Dienstag haben Beamte des Görlitzer Reviers an zwei Stellen die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer mit einem Laser ins Visier genommen.

So passierten am Vormittag auf der Straße der Einheit in Kodersdorf circa 50 Fahrzeuge die Messpistole. Sechs von ihnen waren schneller als mit den erlaubten 50 km/h unterwegs.

Auf der Reichenbacher Straße in Görlitz stellten die Uniformierten am Vormittag ihren Laser in Fahrtrichtung Rauschwalder Straße auf. Bei maximal gestatteten 50 km/h registrierten die Ordnungshüter zwei Überschreitungen unter den insgesamt etwa 50 Gemessenen.

Die Verstöße der Betroffenen lagen im Verwarngeldbereich. Die Ordnungshüter hielten alle an und ahndeten vor Ort. (ks)

 

Mann wehrt sich gegen Räuber

Görlitz, Hilgerstraße
12.05.2020, 23:00 Uhr - 23:30 Uhr

Eine 38-Jähriger hat sich am späten Dienstagabend einem Unbekannten zur Wehr gesetzt. Der Räuber fragte den Geschädigten zunächst nach einer Zigarette. Nachdem er dies verneinte,  wandte der Täter Gewalt an. Er riss seinem Opfer die Jacke auf und drückte ihn nach hinten. Anschließend versuchte der Unbekannte dem Mann seinen Rucksack herunterzureißen. Erst als der Geschädigte um Hilfe und seine Frau die Polizei rief, ließ der Täter von ihm ab. Er und seine weibliche, junge Begleiterin entfernten sich über den Leipziger Platz in Richtung Innenstadt. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Einbruchsversuch gescheitert

Zittau, Südstraße
10.05.2020, 13:15 Uhr - 11.05.2020, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag versucht in ein Geschäft an der Südstraße in Zittau einzubrechen. Die Täter scheiterten jedoch. Dennoch blieb ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro zurück. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Zwei Lauben aufgebrochen

Zittau, Karlstraße
11.05.2020, 18:00 Uhr - 12.05.2020, 10:30 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Dienstag gewaltsam Zugang zu zwei Lauben an der Karlstraße in Zittau verschafft. Ob die Diebe etwas mitnahmen, ist noch unklar. Sie hinterließen jedoch einen Sachschaden von rund 800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Unerlaubt entfernt

Weißwasser/O.L., Juri-Gagarin-Straße, Parkplatz
11.05.2020, 11:30 Uhr - 12.05.2020, 11:00 Uhr

Zwischen Montag- und Dienstagmittag hat ein unbekannter Pkw-Lenker in Weißwasser einen Citroen beschädigt und sich anschließend offenbar unerlaubt entfernt. Der C1 stand auf einem Parkplatz an der Juri-Gagarin-Straße. Die Fahrerin stellte einen Lackschaden am hinteren linken Stoßfänger fest. Der Schaden betrug etwa 500 Euro. Der Unfalldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen übernommen. (kk)


 

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Neuer BüPo Rothenburg

Download: Download-IconNeuerXBXPoXRothenburg.jpg
Dateigröße: 1784.91 KBytes
Pressefoto
Snowboard Neukirch

Download: Download-IconSnowboardXNeukirch.jpg
Dateigröße: 629.60 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106