1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unerwarteter Blumengruß - Polizei sagt Danke

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al) und Nadja Keller (nk)
Stand: 25.03.2020, 14:15 Uhr

 

Unerwarteter Blumengruß - Polizei sagt Danke

Görlitz, Gobbinstraße
24.03.2020

Am Dienstag haben sich Görlitzer Beamte über eine duftende Überraschung gefreut. Bürger klemmten je eine Rose unter die Scheibenwischer der Streifenwagen vor dem Polizeirevier auf der Gobbinstraße. Die Ordnungshüter bedanken sich herzlich für diese florale Wertschätzung ihrer Arbeit.

Anlage: Foto des Blumengrußes (nk)

 

Hündin Emily wieder bei ihren Besitzern

Weißkeißel, OT Haide, B 115
24.03.2020, 18:15 Uhr

Am Dienstagabend ist einer Polizeistreife auf der B 115 in Haide ein freilaufender Hund aufgefallen. Die Beamten fingen den entlaufenen Vierbeiner ein. Anschließend recherchierten sie die Wohnanschrift der Besitzerin. Da die Uniformierten an der Adresse niemanden antrafen, nahmen sie den Hund vorerst mit auf das Revier. Wenig später erreichten sie die Hundehalterin und überreichten ihr das Tier, welches auf den Namen Emily hörte.

Anlage: Foto vom Emily (nk)

 

Einhaltung der Allgemeinverfügung überprüft

Landkreise Bautzen und Görlitz
24.03.2020, 00:00 Uhr - 25.03.2020, 03:30 Uhr

Auch am Dienstag haben die Polizeibeamten in ihren jeweiligen Revierbereichen wieder ein Auge auf die Einhaltung der Allgemeinverfügung geworfen. Insgesamt erstatteten die Ordnungshüter 20 Strafanzeigen wegen Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkungen bzw. wegen verbotener Ansammlungen.

Darüber hinaus zeigten die Uniformierten sehr viel Präsenz im öffentlichen Raum, überprüften bekannte Anlaufpunkte und Einrichtungen. Stichprobenartig vergewisserten sich die Polizisten auch, ob untersagte Veranstaltungen tatsächlich nicht stattfanden.

Hauptsächlich stellten die Einsatzkräfte in den Landkreisen Bautzen und Görlitz Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen fest. Die Ordnungshüter sprachen insgesamt 31 Platzverweise aus, um betreffende Personen zu trennen. Auch Feiern im privaten Bereich lösten die Polizisten auf.

Die Polizeireviere erhielten weiterhin zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung. Ein Teil dieser stellte sich zwar als gegenstandslos heraus, dennoch ist die Polizei sehr dankbar für die Unterstützung der Bürger.

Bautzen, Kornmarkt
24.03.2020, 11:25 Uhr und 20:30 Uhr

In Bautzen haben sich in der Mittagszeit fünf Personen auf dem Kornmarkt aufgehalten. Sie saßen zusammen und tranken Alkohol. Einsatzkräfte belehrten und schickten sie nach Hause. Am Abend fanden Polizisten erneut drei der Männer in der Nähe des Platzes versteckt in einem Gebüsch. Auch dieses Mal lösten die Beamten die Zusammenkunft auf und fertigten eine entsprechende Anzeige.

Kamenz, Jesauer Feldweg
24.03.2020, 19:00 Uhr

Zeugen haben am Abend eine Ansammlung von acht bis 15 Personen an einem Steinbruch am Jesauer Feldweg in Kamenz gemeldet. Als die Streife sich näherte, nahmen die meisten Jugendlichen die Beine in die Hand und zerstreuten sich in alle Himmelsrichtungen. Fünf Flüchtende im Alter von 15 bis 18 Jahren stoppten die Polizisten. Die Beamten klärten sie über die bestehenden Vorschriften sowie die Ansteckungsgefahr auf und schickten sie nach Hause.

Königswartha, Hahnebergstraße
24.03.2020, 20:30 Uhr

In Königswartha hat sich am Abend ein Hausbewohner der Hahnebergstraße einem Besucher in den Weg gestellt. Der 54-jährige Mieter wollte den 33-Jährigen nicht ins Haus lassen, da er nicht darin wohnte. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden. Der Jüngere zog sich bei dem Streit leichte Verletzungen zu. Außerdem entstand durch die Rangelei Sachschaden an der Eingangstür.

Wenden Sie sich bitte an die Polizei, bevor eine derartige Situation entsteht. Die Beamten unterstützen Sie bei Unklarheiten. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Am Eichelberg
24.03.2020, 07:45 Uhr - 11:45 Uhr

Am Dienstagvormittag hat ein Kontrollteam die Einhaltung des Tempolimits von 120 km/h auf der BAB 4 im Bereich des Parkplatzes Am Eichelberg in Richtung Dresden für vier Stunden überwacht. Insgesamt passierten rund 2.350 Fahrzeuge die Lichtschranke. Im Messzeitraum gab es 31 Überschreitungen. 21 Fahrer kamen mit einem „blauen Auge“ in Form eines Verwarngeldes davon. Zehn Fahrzeugführer erhielten jedoch einen Bußgeldbescheid. Besonders eilig hatte es der Fahrer eines BMW, welchen die Beamten mit 155 km/h blitzten. Ihm drohen nun 120 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. (nk)

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
25.03.2020, 00:45 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch ist auf der BAB 4 in Richtung Dresden ein 24-jähriger Honda-Fahrer in das Visier der Zollfahndung geraten.

Die Beamten kontrollierten den Fahrer samt Pkw an der Anschlussstelle Kodersdorf. Gemeinsam mit der Autobahnpolizei stellte sich schnell heraus, dass der junge Mann keine Fahrerlaubnis hatte und leicht desorientiert wirkte. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Lenker offenbar unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Es folgten die Untersagung der Weiterfahrt, eine Blutentnahme sowie eine Anzeige. Dem Polen drohen nun 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot in Deutschland. (nk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mit mehr als zwei Promille

Bautzen, Neusalzaer Straße
24.03.2020, 15:15 Uhr

…ist ein 53-Jähriger in Bautzen mit einem Auto zum Einkaufen gefahren. Eine Polizeistreife entdeckte den offensichtlich betrunkenen Mann auf dem Parkplatz eines Marktes an der Neusalzaer Straße. Ein Test wies umgerechnet 2,34 Promille im Atem des Deutschen aus. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Darüber hinaus zogen die Ordnungshüter den Führerschein des Beschuldigten ein. Er wird sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegenüber der Staatsanwaltschaft Görlitz verantworten müssen. (kk)

 

Bergab gestürzt

Cunewalde, Wilhelm-von-Polenz-Straße
24.03.2020, 16:55 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich ein Radfahrer in Bautzen schwer verletzt. Der 59-Jährige war auf der Wilhelm-von-Polenz-Straße bergab unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache über seinen Lenker fiel. Rettungskräfte brachten ihn mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. (kk)

 

Anzeige aufgenommen - Trunkenheitsfahrt aufgedeckt

Königsbrück, Großenhainer Straße
24.03.2020, 20:20 Uhr

Als eine Streife des Kamenzer Reviers am Dienstagabend wegen einer Sachbeschädigung ermittelte, hat sie eine Trunkenheitsfahrt aufgedeckt.

Die Polizisten nahmen zunächst eine Anzeige in Laußnitz auf. Dort hatte offenbar ein 51-Jähriger den Außenspiegel eines Pkw abgetreten, bevor er einen Blumentopf und einen Briefkasten beschädigte. Der Mann stieg anschließend in seinen Mercedes Benz und fuhr nach Königsbrück. Die Beamten stoppten ihn auf der Großenhainer Straße. Ein Test bei dem sichtlich Betrunkenen wies umgerechnet zwei Promille in seinem Atem aus. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und zogen seinen Führerschein ein. Über die weiteren Konsequenzen der mutmaßlichen Trunkenheitsfahrt wird die Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. Auch wegen der Sachbeschädigung wird sich der Deutsche zu verantworten haben. (kk)

 

Einbruch in Gartenlauben

Wittichenau, OT Kotten, Alte Kottener Straße
24.03.2020, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Dienstagnachmittag drei Gartenlauben an der Alten Kottener Straße im Wittichenauer Ortsteil Kotten aufgebrochen. Die Diebe verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Gartenhäuschen, entwendeten laut der Eigentümer aber offenbar nichts. Sie hinterließen dennoch einen Sachschaden von circa 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Handyverstöße festgestellt

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße
Hoyerswerda, Dresdener Straße/Wittichenauer Straße
Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
24.03.2020, 14:45 Uhr, 16:45 Uhr, 18:30 Uhr

Drei Verkehrsteilnehmer sind am Dienstagnachmittag den örtlichen Polizisten aufgefallen. Sie telefonierten während der Fahrt ohne dabei eine Freisprecheinrichtung zu nutzen. Die Beamten bemerkten die Betroffenen an der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf, an der Dresdener Straße sowie am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda. Die Uniformierten zeigten in allen Fällen die Ordnungswidrigkeiten an. Die Ertappten erwarten ein Bußgeld von 100 Euro sowie ein Punkt im Zentralregister. (ks)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Kasse aus Container gestohlen

Görlitz, Leschwitzer Straße
23.03.2020, 18:00 Uhr - 24.03.2020, 10:00 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Dienstag gewaltsam Zugang zu einem Container auf einem Firmengelände an der Leschwitzer Straße in Görlitz verschafft. Sie stahlen eine Kasse mit etwa 220 Euro Bargeld darin. Es entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Waffe bei Kontrolle entdeckt

Vierkirchen, OT Döbschütz, S 122
24.03.2020, 11:25 Uhr

Am Dienstagmittag haben Verkehrspolizisten einen Lkw mit Anhänger auf der S 122 in Vierkirchen kontrolliert. Dabei stellten sie zwar keine technischen Mängel fest, fanden jedoch eine Waffe. Der 54-jährige Fahrer aus der Ukraine hatte ein verbotenes Butterflymesser bei sich. Die Uniformierten zogen das Messer ein und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (nk)

 

Gegen Brückenpfeiler gefahren

Löbau, Görlitzer Straße
24.03.2020, 14:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist ein 64-Jähriger mit seinem Fiat Scudo an der Görlitzer Straße in Löbau gegen einen Brückenpfeiler gefahren. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. Er kam aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe des Messegeländes nach rechts von der Fahrbahn ab. Rettungskräfte brachten den Verletzten zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (ks)

 

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis Unfall verursacht

Löbau, OT Carlsbrunn, B 178
24.03.2020, 18:10 Uhr

Ein 44-jähriger VW-Fahrer hat am Dienstagabend betrunken und ohne Fahrerlaubnis offenbar einen Verkehrsunfall auf der B 178 in Carlsbrunn verursacht.

Der Lenker kam war in Richtung Löbau unterwegs. Er beabsichtigte dann ein Fahrzeug zu überholen. Dabei bemerkte er nicht, dass ihn bereits selbst ein Audi überholte. Es kam zum Zusammenstoß. Ein Atemalkoholtest beim VW-Lenker erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,46 Promille. Der geschädigte Pkw-Lenker verletzte sich leicht. Abschleppunternehmen bargen beide Fahrzeuge. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 25.000 Euro. Der deutsche Beschuldigte muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (ks)

 

Verfassungsfeindliches Symbol

Schleife, Grenzweg
24.03.2020, 09:50 Uhr polizeibekannt

Bürger haben am Dienstagvormittag eine verfassungsfeindliche Schmiererei am Grenzweg in Schleife entdeckt und der Polizei gemeldet. Die Täter sprühten das Symbol mit schwarzer Farbe auf eine Außenfassade eines Gebäudes. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion wird sich des Falles annehmen. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Rosen am Streifenwagen

Download: Download-IconRosenXamXStreifenwagen.jpg
Dateigröße: 2309.21 KBytes
Pressefoto
Freilaufender Hund WSW

Download: Download-IconFreilaufenderXHundXWSW.jpg
Dateigröße: 1684.68 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106