1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Katze vergiftet - Zeugen und Geschädigte gesucht

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Torsten Jahn (tj), Marc Klinger (mk)
Stand: 19.03.2020, 13:30 Uhr


Katze vergiftet - Zeugen und Geschädigte gesucht

Malschwitz, OT Gleina
12.03.2020, 08:30 Uhr

Bereits am vergangenen Donnerstag, den 12. März 2020, hat ein Bürger in Gleina seine Katze verendet auf seinem Grundstück gefunden. Ein Tierarzt diagnostizierte, dass das Tier einer Vergiftung erlag. Der Katzenbesitzer fand später außerdem einen Giftköder neben dem Futternapf des Vierbeiners. Dieser stand direkt am Haus des Geschädigten.

Es gibt Grund zu der Annahme, dass Unbekannte in der Vergangenheit weitere Katzen in der Umgebung augenscheinlich vergifteten. Die Polizei bittet daher Geschädigte, welche sich bisher noch nicht an uns gewendet haben, dies nun zu tun.

Wir bitten außerdem Tierhalter um erhöhte Vorsicht. Behalten Sie Ihre Tiere zunächst nach Möglichkeit im Haus.

Wer Beobachtungen zur Tat getätigt hat oder Hinweise zu eventuellen Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ungebetene Gäste in Gartenanlage

Bautzen, OT Nadelwitz, Nadelwitzer Straße
26.02.2020 - 18.03.2020, 09:00 Uhr

Ungebetene Gäste haben sich in den vergangenen Wochen in einer Gartensparte an der Nadelwitzer Straße in Nadelwitz herumgetrieben. Sie brachen in eine Parzelle ein, übernachteten und speisten dort. Die Täter beschädigten während ihres Aufenthalts zwei Thermorollos, ein Fenster, eine Gardine sowie einen Zaun. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Die Täter nahmen zudem ein Radio, eine Reisetasche, eine Mikrowelle sowie eine Decke mit. Der Diebstahlschaden betrug mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Getuntes Krad stößt mit Pkw zusammen

Cunewalde, Kirchweg
18.03.2020, 12:35 Uhr

Am Mittwochmittag hat sich der Fahrer eines Kleinkraftrades beim Zusammenstoß mit einem Pkw am Kirchweg in Cunewalde leicht verletzt. Der 16-jährige Mopedlenker beachtete beim Linksabbiegen den vorfahrtsberechtigten Seat nicht und kollidierte mit diesem. Dabei stürzte der Kradfahrer. Der entstandene Sachschaden betrug rund 3.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Ordnungshüter fest, dass für die Simson S 50 keine gültige Pflichtversicherung bestand. Auch bemerkten die Uniformierten erhebliche technische Veränderungen am Kleinkraftrad. Die Polizisten stellten dieses zum Zwecke der Begutachtung sicher. Den Jugendlichen erwartet diesbezüglich nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Das Polizeirevier Bautzen führt die Ermittlungen. (mk)

 

Vorfahrt missachtet - schwerer Unfall mit zwei Verletzten

S 119/S 106 Doberschau-Gaußig - Stiebitz, Abzweig Oberförstchen
18.03.2020, gegen 21:00 Uhr

Am Mittwochabend ereignete sich an der S 119 am Abzweig zur S 106 nach Oberförstchen ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Fahrzeugführer schwer verletzten.

Eine 52-jährige Kia-Fahrerin befuhr die S 106 in Richtung S 119. An der Einmündung zur S 119 übersah sie einen von links kreuzenden Moskwitsch eines 55-Jährigen. Es kam zum Unfall.

Die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Doberschau-Gaußig befreiten die Verletzten aus ihren Fahrzeugen. Rettungswagen brachten die Verunfallten in Krankenhäuser.

Der Sachschaden lag bei circa 10.000 Euro. Die Pkw kamen an die Hacken der Abschlepper. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

E-Bike-Fahrer nach Sturz leicht verletzt

Arnsdorf, Kleinwolmsdorfer Straße
18.03.2020, 16:45 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat sich ein E-Bike-Fahrer bei einem Sturz an der Kleinwolmsdorfer Straße in Arnsdorf leicht verletzt. Der 63-Jährige befuhr den Fußweg und kam in einer ansteigenden Linkskurve zu Fall. Ein Alkoholtest bei dem Verunfallten ergab einen Wert von umgerechnet 1,58 Promille. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Das Polizeirevier Kamenz führt die weiteren Ermittlungen. (mk)

 

Drogenfahrt beendet

Kamenz, Querstraße
18.03.20, 20:00 Uhr

Am Mittwochabend haben Streifenbeamte des Polizeireviers Kamenz an der Querstraße einen unter Drogen stehenden Fahrzeuglenker kontrolliert. Ein Test bei dem 27-Jährigen reagierte positiv auf Betäubungsmittel. Die Uniformierten untersagten dem Fahrer des VW Golf die Weiterfahrt. Die anschließend entnommene Blutprobe wird nun Aufschluss über den Grad seiner Beeinflussung erbringen. Dem Deutschen droht nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister. Ebenfalls eröffneten die Ordnungshüter ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (mk)

 

Fahrräder bei Dieben hoch im Kurs

Hoyerswerda, OT Zeißig, Dorfaue
07.02.2020 - 17.03.2020

Den Diebstahl zweier Fahrräder aus ihrem verschlossenen Schuppen auf einem Grundstück an der Dorfaue in Zeißig bemerkte am Dienstag eine 42-jährige Frau und informierte die Polizei. Unbekannte hatten sich an den vergangen Wochen gewaltsam Zutritt zum Unterstand der Fahrräder verschafft. Die Täter stahlen ein weißes 28 Zoll-Fahrrad der Marke Cube Nature Pro sowie ein weiß-grünes Damenrad der Marke Pegasus Piazza in gleicher Zollgröße im Gesamtwert von 1.150 Euro.

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
18.03.2020

Auch aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses an der Schöpsdorfer Straße in Hoyerswerda sind zwei gesicherte Fahrräder gestohlen worden. Da der Abstellraum nicht verschlossen war, hatten der oder die Diebe leider ein zu leichtes Spiel an die beiden grauen City-Bikes der Marke Pegasus Solero der Geschädigten zu gelangen. Der Gesamtwert belief sich auf circa 840 Euro.

Nach den vier Fahrrädern wird nun international gefahndet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Hund ohne Leine - Mopedfahrerin schwer verletzt

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Wittichenauer Straße
18.03.2020, 15:25 Uhr

Beim Versuch einem plötzlich die Wittichenauer Straße querendem Hund auszuweichen ist am Mittwochnachmittag eine 58-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades verunglückt. Die Frau hatte bei ihrem Versuch einen Zusammenstoß zu verhindern die Kontrolle über ihre Honda verloren. Die Kradfahrerin stürzte auf einen vorausfahrenden Pkw. Dabei zog sie sich Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte die Verunfallte in ein Krankenhaus.

Der Hund war offenbar durch die Hundehalterin nicht ordnungsgemäß angeleint. Das Tier riss sich los und setzte so die mutmaßliche Ursache für den Unfall. Der entstandene Sachschaden wird mit zirka 150 Euro beziffert. Die Ermittlungen dauern an. (tj)

 

Promillefahrt gestoppt

Hoyerswerda, B 97
19.03.2020, 04:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Streifenbeamte an der B 97 in Hoyerswerda einen alkoholisierten Pkw-Lenker gestoppt. Bei der Kontrolle des Opel Vectra bemerkten die Uniformierten Alkoholgeruch. Ein anschließender Test bei dem 44-Jährigen ergab einen Wert von umgerechnet 0,6 Promille. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt. Dem Deutschen drohen nun 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister. (mk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Verkehrsgefährdendes Überholen - Zeugen gesucht

Görlitz, OT Königshufen, B 6 - Wiesbadener Straße
18.03.2020, gegen 13:10 Uhr

Ein roter Pkw mit Löbauer Kennzeichen überholte am Mittwochmittag trotz Gegenverkehr auf der B 6 in Höhe der Wiesbadener Straße in Görlitz mehrere Fahrzeuge und beschädigte einen entgegenkommenden Wagen.

Das rote Fahrzeug befuhr die Bundesstraße aus Richtung Markersdorf. Aufgrund des Rückstaus von der BAB 4 ordnete sich das Auto, bei dem es sich vermutlich um einen Nissan handelt, zunächst in der Reihe der wartenden Fahrzeuge ein. Nach kurzer Zeit schert der Fahrer mit seinem Pkw nach links aus und überholt dort trotz Gegenverkehr zirka 20 Fahrzeuge. In der Folge tuschiert er ein entgegenkommendes Auto, bei dem der Außenspiegel abbrach. Beim Verursacher ging eine Seitenscheibe kaputt. Ohne anzuhalten fuhr der rote Wagen davon.

Die Beamten des örtlichen Reviers ermitteln nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Verbindung mit einer Unfallflucht und suchen Zeugen.

  • Wer kann Angaben zum roten Pkw machen?
  • Wer hat sich das Kennzeichen des Löbauer Wagens gemerkt?
  • Wem ist ein Auto mit beschädigter Seitenscheibe aufgefallen?
  • Wer wurde von dem roten Fahrzeug noch überholt oder musste im Gegenverkehr ausweichen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Mit Alkohol Unfall verursacht - Führerschein sichergestellt

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße
18.03.2020, gegen 18:30 Uhr

Am Mittwochabend kam es in Görlitz auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Christoph-Lüders-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 69-Jähriger beabsichtigte mit seinem Fahrzeug rückwärts aus einer Parklücke auszuparken und übersah dabei den nachfolgenden Wagen. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des örtlichen Polizeireviers beim 69-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von 0,46 Promille. Aufgrund des verursachten Schadens nahmen die Polizisten eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Straßen Verkehr unter Alkoholeinfluss auf. Die Grenze in Verbindung mit einem Unfall liegt bereits bei 0,3 Promille. Der Mann übergab seinen Führerschein und folgte den Ordnungshütern zur Blutentnahme. (tj)

 

Baustellenbeschilderung beschädigt

Zittau, Schliebenstraße
17.03.2020, 16:00 Uhr - 18.03.2020, 06:50 Uhr

Unbekannte beschädigten in der Nacht zu Mittwoch die Baustelleneinrichtung an der Schliebenstraße in Zittau. Die Täter zerstörten an drei Warnbaken die Baustellenlampen. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Das Polizeirevier Zittau-Oberland nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Mülltonnen und Hausfassade durch Feuer beschädigt

Löbau, Wilhelm-Leuschner-Platz
19.03.2020, gegen 06:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen rückte die Feuerwehr Löbau zu einem Brand am Wilhelm-Leuschner-Platz aus. Dort standen sechs Mülltonnen und ein Container in Flammen. Durch Verrußung wurde zusätzlich eine Fassade eines angrenzenden Wohnhauses beschädigt. Der Sachschaden lag bei mehreren tausend Euro. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei nahm die Arbeit auf. (tj)

 

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Boxberg/O.L., OT Jahmen, Dürrbacher Straße
18.03.2020, 08:45 Uhr

Am Mittwochmorgen hat sich an der Dürrbacher Straße im Ortsteil Jahmen der Fahrer eines VW Golf bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der 70-Jährige Fahrzeuglenker kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit einem Baum. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden betrug circa 6.500 Euro. (mk)

 

Ladendiebin gestellt

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
18.03.2020, 12:30 Uhr

Am Mittwochmittag hat eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Geschäfts an der Berliner Straße in Weißwasser eine Ladendiebin gestellt. Die 23-jährige Tatverdächtige hatte es auf falsche Fingernägel abgesehen und passierte den Kassenbereich ohne zu bezahlen. Der Stehlschaden betrug circa 10 Euro. Die Uniformierten fertigten gegen die Deutsche eine Anzeige wegen Diebstahls. Das Polizeirevier Weißwasser führt die weiteren Ermittlungen. (mk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106