1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbelehrbaren gleich doppelt unter Alkohol gestellt

Verantwortlich: René Krause
Stand: 18.01.2020, 12:30 Uhr

Unbelehrbaren gleich doppelt unter Alkohol gestellt

 

Neukirch/Lausitz, Leibinger Straße

18.01.2020, 00:20 Uhr

 

Beamte des Reviers Bautzen kontrollierten in der Nacht einen 49-Jährigen, der mit seinem Skoda auf der Leibinger Straße in Neukirch/Lausitz unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,52 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt. Nicht schlecht staunten die Kollegen, als sie just diesen Skoda keine zwei Stunden später wieder in Neukirch fahrend erblickten. Der 49-Jährige hatte sich, trotz Belehrung, erneut ans Steuer gesetzt und sogar noch „nachgetankt“. Das Atemalkoholtestgerät zeigte nun einen Wert von 1,6 Promille. Der Deutsche hat sich nun neben den beiden Trunkenheitsfahrten auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar gemacht. Jetzt wurde ihm vorsichtshalber auch noch der Fahrzeugschlüssel weggenommen.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Vier Verletzte nach zwei Unfällen auf der A4

BAB 4, Dresden – Görlitz, nahe Anschlussstelle Ohorn

17.01.2020, 15:20 Uhr

Gleich zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt vier Leichtverletzten kam es am Freitagnachmittag auf der A4 im Bereich der Anschlussstelle Ohorn. Ein 42-jähriger Ford-Fahrer bemerkte aus bislang nicht bekannter Ursache das Ende eines Rückstaus zu spät, fuhr auf einen VW Caddy auf und schob diesen gegen die beiden, davor stehenden Pkw Mercedes und Seat. Dabei wurden der Unfallverursacher, der 41-jährige Caddy-Fahrer und dessen 64-jährige Beifahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen und der Mittelleitplanke entstand Sachschaden in Höhe von etwa 32.000 Euro.

 

Fast zeitgleich ereignete sich nur wenige Meter entfernt der nächste Auffahrunfall. Diesmal erkannte ein 52-Jähriger mit seinem Ford nicht rechtzeitig, dass ein vor ihm fahrender 70-Jähriger mit seinem Renault abbremste. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Renault wiederum auf den davor befindlichen VW Caddy aufgeschoben. Der 70-Jährige erlitt durch den Aufprall leichte Blessuren und wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Weitere Personen blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Kabel gestohlen

Bautzen, Großdubrauer Straße

10.01.2020 bis 17.01.2020, 12:50 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Scheune und einer Garage und stahlen daraus Stromkabel im Wert von etwa 600 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 50 Euro beziffert.

 

Pkw gegen Baum – Fahrerin schwer verletzt

Staatsstraße 93 zwischen Bulleritz und Grüngräbchen

17.01.2020, 19:25 Uhr

Eine 49-Jährige kam während eines Überholmanövers aus bislang noch unbekannter Ursache mit ihrem VW von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei verletzte sie sich schwer. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000 Euro.

 

Dacia aufgebrochen

Königswartha, Konsumstraße

17.01.2020, 17:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Unbekannte schlugen die Scheibe eines Pkw Dacia ein und stahlen daraus diverse Gegenstände. Der Wert des Diebesgutes wurde auf ca. 1.250 Euro, der Sachschaden auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Görlitz, Ortsteil Sohland am Rotstein, Dorfstraße

17.01.2020, 18:50 Uhr

Beamte des Polizeireviers Görlitz stoppten am Freitagabend einen 26-jährigen, deutschen Opel-Fahrer. Während der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch im Atem des jungen Mannes. Ein Test ergab einen Wert von 0,56 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Fahrer unter Drogen erwischt

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee

17.01.2020, 21:55 Uhr

Der 42-jährige Fahrer eines Audi wurde am späten Freitagabend angehalten und kontrolliert. Bei dem polnischen Mann reagierte ein durchgeführter Drogenvortest positiv auf Amphetamine. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

 

Wochenendhäuser und Schuppen von Dieben heimgesucht

Leutersdorf, A.-Scholze-Straße

08.01.2020, 10:00 Uhr bis 17.01.2020, 11:30 Uhr

Zwei Wochenendhäuser und ein Schuppen waren Objekte der Begierde unbekannter Diebe. Sie brachen die Gebäude auf und durchsuchten sie. Dabei entstand Schaden in Höhe von geschätzten 1.800 Euro. Was genau entwendet wurde, kann zum derzeitgen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ergreifung der Täter aufgenommen.

 

Pkw-Aufbruch

Zittau, Gubenstraße

16.01.2020, 21:00 Uhr bis 17.01.2020, 06:00 Uhr

Eine hölzerne Leiter, ein Schleifgerät und einen Trennschleifer im Gesamtwert von ca. 700 Euro stahlen unbekannte Autoknacker in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag aus einem Pkw Seat. Sie drangen dazu gewaltsam in das Fahrzeug ein und verursachten Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

 

Gartenlaube aufgebrochen

Weißwasser, Kromlauer Weg

16.01.2020 bis 17.01.2020, 12:35 Uhr

Bislang unbekannte Einbrecher drangen gewaltsam in einen Bungalow ein und durchwühlten diesen. Sie stahlen ein Fernsehgerät im Wert von ca. 500 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106