1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falscher Stolperstein u.a. Meldungen

Medieninformation: 30/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.01.2020, 10:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Falscher Stolperstein


Zeit:     14.01.2020, 17.00 polizeibekannt
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte haben auf der Brühlschen Terrasse einen falschen Stolperstein angebracht.

Ähnlich der Gedenksteine an die Opfer des Nationalsozialismus befestigten die Unbekannten eine kupferfarbene Plakette mit Baukleber auf dem Gehweg. Auf dieser befand sich eine Aufschrift mit Bezug zu einem 2016 in Bonn getöteten Jugendlichen. Polizeibeamte stellten die Plakette sicher.

Der Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden hat die Bearbeitung übernommen. (sg)

Diebstahl aus Wohnung

Zeit:     14.01.2020, 23.45 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte haben aus einer Erdgeschosswohnung am Dammweg eine Mantel gestohlen.

Sie lehnten sich durch ein geöffnetes Fenster und entwendeten das Kleidungsstück. In diesem befanden sich ein Schlüsselbund und eine Geldbörse. Angaben zur Höhe des Stehlschadens liegen nicht vor. (sg)


Landkreis Meißen

Moped gestohlen

Zeit:     10.01.2020, 14.00 Uhr bis 14.01.2020, 15.25 Uhr
Ort:      Coswig

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Garage an der Moritzburger Straße eingebrochen und haben eine Schwalbe KR 51 gestohlen.

Die Täter hebelten eine Seitentür der Garage auf und stahlen die Schwalbe im Wert von rund 1.500 Euro. An der Tür entstanden Schäden in Höhe von ca. 150 Euro. (lr)

Raub

Zeit:     14.01.2020, 18.15 Uhr
Ort:      Gröditz

Ein Unbekannter hat am Dienstagabend eine Frau (82) auf der Rathausstraße beraubt.

Der ca. 20-jährige Mann sprach die Frau an und erbat sich Geld für eine Heimfahrt. Als sie ihr Portmonee herausholte, riss er es ihr aus der Hand und stieß sie zurück. Sie fiel hin, verletzte sich jedoch nicht. Der Mann floh in unbekannte Richtung. Im Portmonee befanden sich rund 50 Euro und persönliche Dokumente. (lr)

Einbruch in Tierarztpraxis

Zeit:     13.01.2020, 18.30 Uhr bis 14.01.2020, 07.50 Uhr
Ort:      Strehla

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in eine Tierarztpraxis an der Hugo-Haase-Straße eingebrochen. Die Täter zerstörten eine Fensterscheibe und durchsuchten die Räume. Einem ersten Überblick nach wurde nichts gestohlen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wildunfall

Zeit:     14.01.2020, gegen 17.15 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Langenwolmsdorf

Am Dienstagabend kam es auf der S 161 zwischen Heeselicht und Langenwolmsdorf zu einem Wildunfall.

Ein Audifahrer (66) stieß mit einem Reh zusammen. Am Audi entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Das Reh flüchtete in den Wald. (sg)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233