1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogen beschlagnahmt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 13.01.2020, 15:00 Uhr

 

Drogen beschlagnahmt

Rietschen, Am Wasserwerk
10.01.2020, 14:00 Uhr

Bereits am Freitag hat die Polizei in Rietschen Drogen beschlagnahmt und einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Die Beamten erhielten während eines Einsatzes an der Straße Am Wasserwerk den Hinweis auf den Drogenanbau in der Wohnung eines 22-Jährigen Deutschen.

Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten zogen die Ordnungshüter etwa 100 Gramm Marihuana, sechs Cannabispflanzen, mehrere Ecstasytabletten und einige verschreibungspflichtige Medikamente ein. Darüber hinaus fanden die Polizisten Konsumutensilien und reichlich Bargeld. Auch ein Rauschgiftspürhund unterstützte die Suche nach den verbotenen Substanzen.

Der Beschuldigte wird sich gegenüber der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. (kk)

 

Seit fast 30 Jahren ohne Führerschein unterwegs…

Radeberg, Kamenzer Straße
12.01.2020, 06:30 Uhr

…war ein 47-jähriger Deutscher, bevor er am frühen Montagmorgen an der Kamenzer Straße in Radeberg einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Der Mazda-Fahrer kam vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab und an einem Baum zum Stehen. Er verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Die Beamten bekamen keinen Führerschein vom Unfallverursacher zu sehen. Seine Fahrerlaubnis hatte er bereits 1991 wegen des Fahrens unter Alkoholeinwirkung verloren und seitdem keine neue beantragt. Am Mazda entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von circa 3.500 Euro. Die Ordnungshüter ermitteln wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in mehreren Fällen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Drei Tanks angezapft

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tank- und Rastanlage Oberlausitz-Süd
11.01.2020 22:00 Uhr - 12.01.2020 04:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Sonntag an der Tank- und Rastanlage Oberlausitz-Süd der BAB 4 die Tanks von drei Sattelzugmaschinen angezapft und eine große Menge Dieselkraftstoff gestohlen.

Die Unbekannten entwendeten an den Sattelzügen DAF, Scania und Volvo insgesamt rund 2.000 Liter Dieselkraftstoff. Sie verursachten dabei einen Sachschaden von circa 200 Euro. Den Stehlschaden bezifferten die Ermittler mit etwa 2.100 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

In zwei Fällen überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Rödertal
12.01.2020, 10:00 Uhr

BAB 4, Görlitz - Dresden, Tank- und Rastanlage Oberlausitz-Nord
12.01.2020, 16:15 Uhr

Am Sonntagvormittag und -nachmittag haben Ordnungshüter des Autobahnpolizeireviers zwei überladene Kleintransporter auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden festgestellt und ihren Lenkern die Weiterfahrt untersagt.

Zunächst fiel den Beamten am Vormittag ein Renault Master eines 55-jährigen Litauers wegen seiner Tieflage am Parkplatz Rödertal auf. Der Verdacht der Schutzmänner bestätigte sich bei der anschließenden Kontrolle. Die Waage ermittelte eine Überladung des Transporters von 23 Prozent. Statt der erlaubten 3,5 Tonnen wog das Fahrzeug 4,3 Tonnen. Die Polizisten fertigten eine Anzeige.

Am Nachmittag geriet ein 23-jähriger polnischer Fahrer eines Kleintransporters an der Tank- und Rastanlage Oberlausitz-Nord in das Visier der Autobahnpolizisten. Die Waage brachte eine Überladung von 34 Prozent zu Tage. Statt der erlaubten 3,5 Tonnen zeigte sie nun 4,7 Tonnen an. Auch in diesem Fall folgte eine Anzeige. (ks)

 

Wer hat den Unfall verursacht? - Zeugenaufruf

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Burkau und Ohorn
13.01.2020, 01:10 Uhr

Ein Skoda-Fahrer und ein VW-Lenker waren am frühen Montagmorgen auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn in einen Unfall verwickelt.

Der gelbe Roomster des 27-jährigen Polen und der blaue Transporter des 42-jährigen Deutschen berührten sich während eines Überholvorgangs. Die Ordnungshüter klärten den Unfallhergang nicht abschließend. Der Sachschaden betrug circa 2.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall oder die Fahrweise der beiden Fahrzeugführer beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer: 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

In Büro eingebrochen

Bautzen, OT Nadelwitz, Kleine Baschützer Straße
11.01.2020 10:00 Uhr - 12.01.2020 10:30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in ein Gebäude an der Kleinen Baschützer Straße in Nadelwitz eingebrochen.

Die Diebe durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten mehrere tausend Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker nahm seine Arbeit auf. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Betrunken am Verkehr teilgenommen

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Badweg
12.01.2020, 18:00 Uhr

Ordnungshüter haben am Sonntagabend am Badweg in Kirschau einen 57-jährigen Mitsubishi-Fahrer gestellt.

Der Mann fuhr mit seinem Wagen vor den Augen der Schutzleute und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er „parkte“ das Auto dann im Pilkebach. Die verwunderten Beamten schauten nach dem Rechten und kontrollierten den Unfallverursacher. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 1,4 Promille. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Die Polizisten geleiteten den Beschuldigten zur Blutentnahme und stellten seinen Führerschein sicher. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (ks)

 

Wohnungsbrand

Bischofswerda, Ernst-Thälmann-Straße
13.01.2020, 07:00 Uhr

Am Montagmorgen hat es in der Wohnung eines Hauses an der Ernst-Thälmann-Straße in Bischofswerda gebrannt.

18 Kameraden mit sieben Fahrzeugen der Feuerwehr löschten das Feuer. Die Brandursache blieb zunächst unbekannt. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Schutzmänner sicherten vor Ort erste Spuren und versiegelten den Tatort. Ein Brandursachenermittler kommt am Dienstag zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. (ks)

 

Haftbefehl vollstreckt

Radeberg, Flügelweg
10.01.2020, 08:30 Uhr

Am frühen Freitagmorgen haben Ordnungshüter des Polizeireviers Kamenz eine 28-jährige Deutsche am Flügelweg in Radeberg aufgesucht und einen Haftbefehl vollstreckt.

Die Verurteilte bezahlte eine Geldstrafe in Höhe von knapp 1.000 Euro nicht. Nun klickten die Handschellen. Die Beamten begleiteten die Dame in eine Justizvollzugsanstalt. Dort trat sie ihre Ersatzfreiheitsstrafe von mehreren Tagen an. (ks)

 

Fahrraddiebstahl vereitelt

Radeberg, Am Bahnhof
12.01.2020, 15:45 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Sonntagnachmittag einen Unbekannten dabei beobachtet, wie er ein Cube Fahrrad am Bahnhof in Radeberg entwenden wollte.

Er verständigte sofort die Polizei. Die Beamten verfolgten den Täter und stellten ihn kurz darauf. Der 32-jährige Deutsche leistete bei seiner Festnahme Widerstand. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls. (ks)

 

In Wohnhaus eingebrochen

Hoyerswerda, Neustadt
10.01.2020 16:00 Uhr - 12.01.2020 10:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende in Abwesenheit der Bewohner in der Hoyerswerdaer Neustadt in ein Wohnhaus eingestiegen.

Die Banditen durchwühlten die Schränke in allen Räumen und entwendeten einen Fernseher im Wert von circa 3.000 Euro sowie ein Apple AirPort im Wert von ungefähr 150 Euro. Der entstandene Sachschaden blieb noch unbekannt. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Fährtenhund Tye findet vermissten Rentner

Königswartha, Hauptstraße
12.01.2020, 03:10 Uhr Polizei bekannt

Die Beamten des Polizeireviers Hoyerswerda haben am frühen Sonntagmorgen in Königswartha nach einem vermissten 79-Jährigen gesucht.

Gefunden hat den Senior wenig später Tye, ein Fährtenhund der Diensthundestaffel der Polizeidirektion. Er nahm den Geruch des Vermissten über ein Kopfkissen auf. Dann verfolgte Tye die Spur vom Abgangsort an der Hauptstraße aus über mehrere hundert Meter. Der Rentner befand sich in hilfloser Lage in der Nähe eines Friedhofs. Die Fellnase und sein Hundeführer brachten den Mann wieder zurück nach Hause. (kk)

 

Golf aufgebrochen

Hoyerswerda, An der Thrune
11.01.2020, 23:00 Uhr - Sonntag, 12.01.2020, 10:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag an der Thrune in Hoyerswerda einen Golf aufgebrochen.

Aus dem Inneren nahmen die Diebe einen Schlüssel aus der Handtasche der Geschädigten. Den Schaden an ihrem Auto bezifferte die Frau auf etwa 1.500 Euro. Schutzmänner sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt und rät keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegen zu lassen. (ks)

 

In Keller eingebrochen

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße
11.01.2020 22:00 Uhr - 12.01.2020 14:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag an der Erich-Weinert-Straße in Hoyerswerda in vier Keller eingebrochen und haben drei Fahrräder gestohlen.

Die Täter drangen gewaltsam in die Kellerboxen eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten ein 28er Damenfahrrad Diamant im Wert von circa 800 Euro, ein lilafarbenes 26er Damenfahrrad im Wert von circa 450 Euro und ein schwarzes 29er Mountain Bike Cube im Wert von circa 1.100 Euro. Der Sachschaden betrug etwa 10 Euro. Die Schutzmänner sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Alarm ausgelöst - Einbruch festgestellt

Hoyerswerda, Kühnichter Straße
13.01.2020, 05:20 Uhr

Unbekannte Täter sind am frühen Montagmorgen in ein Objekt an der Kühnichter Straße in Hoyerswerda eingedrungen und haben dabei den Alarm ausgelöst.

Dadurch offenbar aufgeschreckt, flohen die Einbrecher und hinterließen einen Sachschaden von circa 3.000 Euro. Die Diebe öffneten in einem Büro einen Stahlblechschrank und entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld. Die Schutzmänner sicherten Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Mann verstorben

Rothenburg/O.L., Mühlgasse
11.01.2020, 09:10 Uhr Polizei bekannt

Am Samstagvormittag ist ein 68-Jähriger leblos vor einem Geschäft an der Mühlgasse in Rothenburg aufgefunden worden. Ein Notarzt stellte den Tod des Mannes fest. Hinweise für ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei führt die Untersuchungen zu den Umständen seines Ablebens. (kk)

 

Alkoholfahrt beendet

Görlitz, Schwarze Straße
12.01.2020, 10:55 Uhr

Am Sonntagvormittag beendete eine Görlitzer Streife die Alkoholfahrt eines 56-Jährigen. Die Ordnungshüter kontrollierten den Deutschen mit seinem Daimler Chrysler auf der Schwarze Straße. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit kamen den Beamten Zweifel. Ein Test wies umgerechnet 0,8 Promille im Atem des Mannes aus. Damit überschritt er die 0,5 Promille-Grenze. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. Auf den Betroffenen kommen neben 500 Euro Bußgeld auch ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister zu. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich damit befassen. (kk)

 

Octavia aufgebrochen

Seifhennersdorf, Bräuerstraße
11.01.2020, 13:30 Uhr - 12.01.2020, 11:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Skoda an der Bräuerstraße in Seifhennersdorf aufgebrochen.

Die Diebe fanden offenbar nichts Brauchbares und hinterließen einen Sachschaden von circa 500 Euro. Schutzleute sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Brand in Mehrfamilienhaus

Herrnhut, Zinzendorfplatz
12.01.2020, 16:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat es in einem Zimmer eines Mehrfamilienhauses am Zinzendorfplatz in Herrnhut gebrannt.

Aus bisher ungeklärter Ursache entfachte das Feuer in einer Wohnung in der obersten Etage des Dreigeschossers. Der Raum brannte beim Eintreffen der Feuerwehr in vollem Ausmaß. Kameraden von sechs Wehren löschten das Feuer. Alle Anwohner verließen das Gebäude unverletzt. Den Brandschaden bezifferten die Ermittler vorerst mit circa 20.000 Euro. Ein Brandursachenermittler nahm am Montag seine Arbeit auf. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Berufsberatung in der Agentur für Arbeit in Löbau

Löbau, James-von-Moltke-Straße 1, Bundesagentur für Arbeit (BA),
14.01.2020, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Verdächtig gute Jobs!

Am 14. Januar 2020 präsentiert sich die Polizei Sachsen an der James-von-Moltke-Straße in Löbau all jenen, die Interesse am Beruf der Polizistin oder des Polizisten haben.

Polizeioberkommissarin Michaela Böttcher, Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz, wird ab 16:00 Uhr eine Stunde lang Fragen zur vielfältigen Arbeit der Gesetzeshüter beantworten und über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, die Einstellungsvoraussetzungen sowie das Auswahlverfahren der Polizei Sachsen informieren.

Die Agentur für Arbeit bittet um eine vorherige telefonische Anmeldung im BIZ in Bautzen. Hierzu ist folgende Telefonnummer zu nutzen: 03591 66 14 10.

Haben wir Dein/Ihr Interesse geweckt?

Am 14. Januar um 16:00 Uhr stellen wir uns in der BA Bautzen Deinen/Ihren Fragen. Nähere Infos zum Beruf/Praktikum sind unter folgendem Link zu finden (kk):

https://www.polizei.sachsen.de/de/3592.htm

 

Drei Transporter aufgebrochen

Löbau, Beethovenstraße
12.01.2020 19:10 Uhr - 19:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Sonntagabend an der Beethovenstraße in Löbau drei Citroen aufgebrochen.

Die Diebe flohen ohne Gut, als die Alarmanlage auslöste. Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Schleife, Dorfstraße
12.01.2020, 17:20 Uhr

Am späten Sonntagnachmittag ist in Schleife eine 37-Jährige mit einem Dacia von der Fahrbahn abgekommen. Die Frau war auf der Dorfstraße in Richtung Rohne unterwegs, als sie zwei Bäume streifte und auf dem Feld zum Stehen kam. Bei dem Unfall verletzten sich neben der Fahrerin auch die drei Insassen im Alter von 15, zwölf und zwei Jahren leicht. Sie kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Offenbar stand die 37-Jährige unter Alkoholeinfluss. Ein Test wies umgerechnet 2,64 Promille aus. Die Polizei veranlasste zur Beweissicherung eine Blutentnahme. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Mit den Ermittlungen befasst sich der Verkehrsunfalldienst des örtlichen Reviers. (kk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106