1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Drogenschmuggler festgenommen

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Anja Leuschner (al)
Stand: 09.01.2020, 15:20 Uhr

 

Mutmaßlicher Drogenschmuggler festgenommen

Seifhennersdorf, Südstraße
08.01.2020, 16:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben kurz hinter der tschechisch-deutschen Grenze an der Südstraße in Zittau die Handschellen geklickt.

Den Ermittlern ging ein 31-jähriger Deutscher ins Netz. Wie sich herausstellte kam er gerade aus Tschechien. Die Polizeibeamten fanden in seinem Rucksack circa 400 Gramm Marihuana. Anschließend durchsuchten die Kriminalisten die Wohnung des Beschuldigten und fanden weitere Drogen sowie mehrere tausend Euro. Während der polizeilichen Maßnahmen leistete der Mann massiven Widerstand. Dabei verletzten sich zwei Polizeibeamte leicht. Die weiteren Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte führt die Kriminalpolizei. (ks)

Anlage: Foto der sichergestellten Drogen

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verbotenes Rechtsüberholen auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
08.01.2020, 18:20 Uhr

Ein 36-jähriger Pole hat am Mittwochabend auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz verbotenerweise rechts überholt.

Als Fahrer eines Lkw Mercedes Benz Citan überholte er mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge rechts, um schneller vorwärts zu kommen. Dies beobachtete eine Zivilstreife der Autobahnpolizei. Neben einer intensiven Belehrung erstatteten die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (ks)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Vereinsgebäude aufgebrochen

Neschwitz, OT Holschdubrau
07.01.2020, 20:00 Uhr - 08.01.2020, 06:00 Uhr

Zwei Objekte eines Vereins in Holschdubrau sind in der Nacht zu Mittwoch die Ziele von Einbrechern gewesen.

Die Täter brachen in die Gebäude ein, beschädigten mehrere Spinde sowie Schränke und durchwühlten diese. Ob die Langfinger fündig wurden, ist bisher nicht bekannt. Es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Berauschte Fahrt gestoppt

Obergurig, OT Singwitz, Mittelstraße
08.01.2020, 07:15 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Mittwochmorgen eine 34 Jahre alte Skoda-Fahrerin an der Mittelstraße in Singwitz angehalten. Die Frau war offenbar nicht ganz nüchtern unterwegs. Der Alcomat zeigte einen Wert von umgerechnet 0,72 Promille. Die Beamten nahmen die Ertappte mit zur Blutentnahme und untersagten ihr die Fahrt fortzusetzen. Die Deutsche wird nun ein Bußgeld von 500 Euro entrichten müssen und erhält einen Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister. (al)

 

Dieb verletzt Mitarbeiterin

Bautzen, Dresdner Straße
08.01.2020, 18:00 Uhr

Eine mutige Verkäuferin hat am Mittwoch versucht einen Dieb zu stoppen und erlitt dabei leichte Verletzungen.

Zwei Langfinger stopften sich am Abend die Taschen in einem Einkaufsmarkt an der Dresdner Straße in Bautzen voll. Als sie versuchten den Laden ohne zu bezahlen zu verlassen, griff eine Angestellte beherzt ein. Der Täter wollte jedoch seine Beute behalten und schubste die 53-Jährige. Sie fiel zu Boden und verletzte sich. Bei dem Gerangel verlor der Dieb seine Beute und ergriff die Flucht. Sein Kompagnon ließ seine mit Getränken gefüllte Tasche ebenfalls im Eingangsbereich des Marktes zurück und suchte das Weite. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen aufgrund des räuberischen Diebstahls auf. (al)

 

Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen

Kamenz, S 94, Abzweig Gewerbegebiet Am Ochsenberg
08.01.2020, 13:30 Uhr

Am Mittwochmittag hat ein 61-jähriger Opel-Fahrer an der S 94 bei Kamenz am Abzweig zum Gewerbegebiet Am Ochsenberg einen Verkehrsunfall verursacht.

Der Vectra-Lenker missachtete beim Abbiegen einen entgegenkommenden 54-jährigen Astra-Fahrer. Infolge des Unfalles schleuderte der Astra noch gegen einen an der Einmündung stehenden Daimler-Benz C180 eines 54-Jährigen. Die beiden Opel-Fahrer verletzten sich leicht und mussten ambulant behandelt werden. Der Sachschaden belief sich auf circa 19.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz übernahm vor Ort die weitere Bearbeitung. (ks)

 

Zivilcourage

Ottendorf-Okrilla, OT Grünberg, An den Schindertannen
08.01.2020, 18:40 Uhr

Am Mittwochabend haben Mitarbeiter einer Firma an der Straße An den Schindertannen im Ortsteil Grünberg Zivilcourage gegen einen Tankbetrüger gezeigt.

Durch das beherzte Eingreifen trugen die Zivilisten zur Aufklärung mehrerer Tankbetrugsfälle bei. Ein 19-Jähriger fuhr mit seinem Ford  ohne angebrachte amtliche Kennzeichen auf das Tankstellengelände und zapfte Kraftstoff. Anschließend wollte er ohne zu bezahlen weiter fahren. Die Mitarbeiter der Tankstelle reagierten sofort, entzogen dem Betrüger den Fahrzeugschlüssel und informierten die Polizei. Das Personal erkannte den Täter außerdem wieder und ordnete ihm zweifelsfrei weitere Tankbetrügereien in den zurückliegenden Tagen zu. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Tankbetruges und Urkundenfälschung. (ks)

 

Einbrecher lassen Beute zurück

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Klein Bergener Straße
08.01.2020, 08:30 Uhr - 09:30 Uhr

Einbrecher haben sich am Mittwochmorgen auf einem Grundstück an der Klein Bergener Straße in Neuwiese-Bergen herumgetrieben.

Die Täter gelangten widerrechtlich in ein Wohnhaus und suchten dort nach Wertvollem. Sie nahmen zwei Laptops im Wert von etwa 200 Euro mit. Der Sachschaden betrug etwa 10 Euro.

Am zeitigen Nachmittag meldete sich der Wohnungseigentümer erneut bei der Polizei. Er gab an die verschwundenen Laptops in einer Tasche wieder aufgefunden zu haben. Die Langfinger hatten sie offenbar in der Wohnung zurückgelassen. Die Beamten sicherten Spuren und stellten die Tasche sowie weitere Gegenstände, die vermutlich von den Einbrechern stammten, sicher. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Plane aufgeschlitzt

Niesky, OT Kosel, Krebaer Straße
03.01.2020, 19:00 Uhr - 08.01.2020, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Freitag, den 3. Januar und Mittwoch, den 8. Januar 2020 eine Plane eines Unterstellplatzes für Tiere aufgeschlitzt und beschädigt.

Die Banditen schnitten mit einem unbekannten Gegenstand zwei Löcher in die Plane. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Lkw gestohlen

Markersdorf, Oldenburger Ring
07.01.2020, 18:00 Uhr - 08.01.2020, 06:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch am Oldenburger Ring in Markersdorf einen weißen Iveco gestohlen.

Die Täter entwendeten den 2016 gebauten Dreiseitenkipper mit dem amtlichen Kennzeichen GR NB 816. Das Fahrzeug hatte einen Wert von circa 25.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Lkw. (ks)

 

In Lexus eingebrochen

Görlitz, OT Klingewalde, Gewerbering
08.01.2020, 06:00 Uhr - 14:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Mittwoch am Gewerbering in Klingewalde in einen Lexus eingebrochen.

Die Diebe entwendeten ein Autoradio Pioneer DEH-6400 im Wert von circa 100 Euro. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Kellereinbruch

Seifhennersdorf, Zollstraße
07.01.2020, 16:00 Uhr - 08.01.2020, 06:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Kellerabteil an der Zollstraße in Seifhennersdorf eingebrochen. Sie stahlen Lebensmittel und Spirituosen im Wert von circa 250 Euro. Der Sachschaden betrug rund 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Tank aufgebrochen und Diesel ausgelaufen

Zittau, Hochwaldstraße
07.01.2020, 17:30 Uhr - 08.01.2020, 07:15 Uhr

Dieseldiebe haben in der Nacht zu Mittwoch ein Lieferfahrzeug an der Hochwaldstraße in Zittau angegriffen. Sie brachen den Tankdeckel auf und zapften etwa 200 Liter Kraftstoff im Wert von rund 250 Euro ab. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro. Zusätzlich lief durch den Aufbruch eine größere Menge Diesel auf dem Parkplatz aus. Kameraden der Feuerwehr kamen zum Einsatz,  um die Flüssigkeit zu binden und zu entsorgen. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Geschwindigkeitskontrollen

Zittau, Schliebenstraße
08.01.2020, 07:45 Uhr - 11:45 Uhr

Am Mittwoch hat der Verkehrsüberwachungsdienst des Autobahnpolizeirevieres Bautzen an der Schliebenstraße in Zittau die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer überwacht. Die Höchstgeschwindigkeit an der Örtlichkeit beträgt 30 km/h.

225 Fahrzeuge passierten die Kontrollstelle. Die Ordnungshüter registrierten 25 Überschreitungen. In 24 Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. Lediglich ein Fahrer eines Seat mit ZI-… Kennzeichen hatte es besonders eilig. Ihn blitzten die Beamten mit 55 km/h. Der Fahrer muss sich auf 80 Euro Bußgeld und einen Punkt im Zentralregister einstellen. (ks)

 

Ins Schleudern geraten

Kottmar, OT Ottenhain, B 178
08.01.2020, 21:30 Uhr

Eine feuchte Fahrbahn hat vermutlich am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall auf der B 178 in Ottenhain geführt.

Ein 26-Jähriger befuhr mit seinem Suzuki die Bundesstraße von Löbau in Richtung Zittau. Etwa 200 Meter vor der Ausfahrt Obercunnersdorf geriet er ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte gegen einen Wegweiser und zerstörte diesen. Daraufhin durchbrach der Baleno noch einen Wildzaun und rutschte eine Böschung hinab. Schließlich kam das Unfallauto im Graben zum Stehen. Der tschechische Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Am Suzuki entstand Totalschaden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,62 Promille. Die Polizei ermittelt. (al)

 

Betrunken und mit Messer gefahren

Weißwasser/O.L., Karl-Liebknecht-Straße
09.01.2020, gegen 01:00 Uhr

Eine Streife der Bereitschaftspolizei Sachsen hat in der Nacht zu Donnerstag einen 35-jährigen Kleintransporter-Fahrer an der Karl-Liebknecht-Straße in Weißwasser gestoppt. Bei der Kontrolle des Deutschen nahmen die Beamten einen auffälligen Geruch in der Atemluft des Lenkers wahr. Ein Alkoholtest brachte Klarheit. Umgerechnet 1,12 Promille zeigte das Gerät an. Daraufhin veranlassten die Uniformierten eine Blutentnahme, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Während der Maßnahmen fanden die Polizisten bei dem Mann außerdem ein sogenanntes Einhandmesser. Das Führen eines solchen stellt einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar. Die Beamten stellten das Messer sicher und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen

Podrosche, Grenzübergangsstelle
09.01.2020, gegen 03:15 Uhr

Der Zoll hat in der Nacht zu Donnerstag am Grenzübergang Podrosche einen polnischen Pkw gestoppt. Der 33-jährige Fahrer stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Test bestätigte den Verdacht und schlug positiv auf Amphetamine an.

Im Fahrzeug des polnischen Staatsbürgers fanden die Ordnungshüter Utensilien für den Gebrauch von Betäubungsmitteln und stellten diese sicher. Beamte des Polizeireviers Weißwasser übernahmen die weitere Bearbeitung und veranlassten eine Blutentnahme. In der Abarbeitung ergab sich außerdem der Verdacht, dass der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Die Polizisten leiteten ein entsprechendes Strafverfahren ein und untersagten die Weiterfahrt. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Foto der sichergestellten Drogen

Download: Download-IconFotoXderXsichergestelltenXDrogen.jpg
Dateigröße: 2156.50 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106