1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Der Polizeikontrolle nicht entkommen…

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al)
Stand: 07.01.2020, 13:40 Uhr

 

Der Polizeikontrolle nicht entkommen…

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Seeligstädter Straße
06.01.2020, gegen 23:40 Uhr

… ist am späten Montagabend ein 47-Jähriger in Bretnig. Die Beamten forderten den VW-Lenker an der Seeligstädter Straße auf anzuhalten. Als er den Streifenwagen erblickte, suchte er das Weite.

Beim Abbiegen krachte der Fliehende wenig später gegen ein Brückengeländer. Wobei ein Sachschaden von rund 2.500 Euro am Auto und Geländer entstand.

Während der Unfallaufnahme kamen nun einige Delikte zu Tage. Ein Drogenschnelltest bei dem Deutschen wies auf den Konsum von Betäubungsmitteln hin. Eine Fahrerlaubnis konnte der Ertappte ebenfalls nicht vorweisen. Dafür fanden die Ordnungshüter in seinem Golf verdächtige Substanzen, vermutlich Cannabis und Crystal, sowie eine Feinwaage. Die Polizisten stellten die gefundenen Gegenstände sicher, untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an.

Den Tatverdächtigen erwarten nun diverse Anzeigen, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Mehrere Unfälle auf der BAB 4 in Richtung Dresden

Am Montag haben sich gleich mehrere Verkehrsunfälle auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden ereignet.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
06.01.2020, 11:00 Uhr

Vermutlich erhöhtes Verkehrsaufkommen führte am Montagvormittag zu zähfliesendem Verkehr auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden. Eine 40-jährige Opel-Lenkerin fuhr mit ihrem Corsa auf einen VW Sharan eines 57-Jährigen auf. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
06.01.2020, 11:00 Uhr

Den ersten Unfall erkannte ein nachfolgender 48-jähriger VW-Fahrer mit seinem Passat offenbar zu spät. Er fuhr zunächst in die Mittelleitplanke und kollidierte dann mit dem VW Sharan des ersten Unfalles. Glücklicherweise gab es auch hier keine Verletzten. Der Schaden wurde auf circa 11.000 Euro geschätzt.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
06.01.2020, 15:35 Uhr

Am Nachmittag wechselte eine 34-jährige Jeep-Lenkerin mit ihrem Grand Cherokee den Fahrstreifen von rechts nach links und achtete offenbar nicht auf den Transporter VW Crafter eines 51-Jährigen. Durch die Kollision entstand ein Schaden von geschätzten 1.500 Euro. Die Jeep-Fahrerin setzte ihre Fahrt unvermittelt fort. Polizisten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe gelang es jedoch die Unfallverursacherin an der Anschlussstelle Hermsdorf zu stellen. Die Frau muss sich nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz
06.01.2020, 16:40 Uhr

Am Nachmittag bremste kurz vor der Anschlussstelle Pulsnitz ein 33-jähriger Renault-Fahrer vermutlich verkehrsbedingt. Dies erkannte ein 57-jähriger Passat-Lenker offenbar zu spät und krachte auf den Renault. Auch hier verletzte sich niemand. Der Schaden belief sich auf circa 4.000 Euro. Da sich der Unfall auf der linken Spur ereignete, kam es kurzfristig zu leichten Behinderungen. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zwölf Kanister und Notstromaggregat gestohlen

Großdubrau, OT Dahlowitz
20.12.2019 - 06.01.2020, 08:45 Uhr

Einbrecher haben in den Tagen zwischen dem 20. Dezember 2019 und dem 6. Januar 2020 in einem Betrieb in Dahlowitz ihr Unwesen getrieben.

Sie brachen zunächst das Eingangstor zur Firma auf. Auf dem Gelände drangen sie gewaltsam in zwei Baucontainer und einen Bauwagen ein. Aus dem Container entwendeten sie zwölf Kanister mit insgesamt etwa 430 Litern Diesel. Im Bauwagen erbeuteten die Langfinger ein Notstromaggregat. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 1.300 Euro. Auch ein Sachschaden von rund 2.000 Euro hinterließen die Täter. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Fahrzeuge beschädigt

Malschwitz, OT Guttau
04.01.2020 - 06.01.2020

Unbekannte haben am Wochenende in Guttau den Auspuff an zwei Fahrzeugen beschädigt. Die Täter manipulierten an selbigen und verursachten dadurch einen noch nicht näher bezifferbaren Sachschaden. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Unfall fordert vier Leichtverletzte

Steina, Kamenzer Straße
06.01.2020, 18:35 Uhr

Am Montagabend ist es auf der Kamenzer Straße in Steina zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Ein 38-Jähriger befuhr mit seinem VW Transporter die S 95 aus Pulsnitz kommend in Richtung Kamenz. In Steina wollte er nach links in ein Grundstück abbiegen. Der Volkswagen-Lenker blieb verkehrsbedingt stehen. Dies übersah offenbar eine 36-jährige Skoda-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten, darunter auch zwei weitere Insassen im Volkswagen, zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden an den Autos belief sich auf insgesamt rund 20.000 Euro. (al)

 

Senior entlarvt falschen Polizeibeamten

Elstra, Gersdorfer Straße
06.01.2020, gegen 13:00 Uhr

Ein 75-Jähriger aus Elstra hat am Montagnachmittag einen verdächtigen Anruf von einem Unbekannten erhalten. Dieser gab sich als Polizeibeamter der Polizeidirektion Görlitz aus und befragte den Senior unter anderem zu seinen Kontobewegungen. Er erzählte, dass in der letzten Nacht eine osteuropäische Diebesbande in Elstra unterwegs gewesen sei. Dabei sollte es sich um sechs Männer gehandelt haben. Vier hätte die Polizei festgenommen, zwei seien jedoch entwischt. Die Adresse des Angerufenen sollte auf einer Liste der Diebe vermerkt gewesen sein.

Der misstrauische Herr handelte richtig, ließ sich zu keinen Aussagen hinreißen und meldete den Vorfall sofort der Polizei. Diese leitete Ermittlungen zu dem versuchten Telefonbetrug ein. (al)

 

Versuchter Skodadiebstahl

Radeberg, Steinstraße
06.01.2020, 19:10 Uhr - 21:15 Uhr

Der Diebstahl eines Skoda an der Steinstraße in Radeberg ist in den Abendstunden des Montags offenbar schief gegangen. Die Täter drangen zwar gewaltsam in das Fahrzeug ein, ein Starten gelang ihnen jedoch nicht. Ein Sachschaden von rund 1.000 Euro am Zündschloss des Octavia war das Ergebnis. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Fallrohr gestohlen

Hoyerswerda, Dillinger Straße
02.01.2020, 18:00 Uhr - 03.01.2020, 07:00 Uhr
06.01.2020, 10:10 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag von einem Gebäude an der Dillinger Straße in Hoyerswerda ein anderthalb Meter langes Kupfer-Fallrohr entwendet.

Die Diebe nutzten offenbar die Gunst der Dunkelheit und verursachten einen Stehlschaden von circa 100 Euro. Der Sachschaden belief sich ebenfalls auf etwa 100 Euro. Die Schutzmänner sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ks)

 

Bus verursacht Unfall

Königswartha, Hauptstraße
06.01.2020, 07:00 Uhr

Ein Busfahrer hat am frühen Montagmorgen beim Abbiegen an der Hauptstraße in Königswartha ein Fußgängerschutzgitter touchiert und dabei einen Sachschaden verursacht. Der 50-Jährige kam von Bautzen und fuhr in Richtung Neudorfer Straße. Der Sachschaden betrug circa 2.500 Euro. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Außentreppe entwendet

Reichenbach/O.L., OT Sohland am Rotstein
20.12.2019 - 06.01.2020, 12:00 Uhr

Unbekannte Täter haben sich im Zeitraum zwischen dem 20. Dezember 2019 und dem 6. Januar 2020 ungewöhnliches Diebesgut in Sohland am Rotstein zu Eigen gemacht.

Die Täter demontierten die Außentreppe eines Windkraftrades und stahlen diese. Sachschaden entstand nicht, jedoch blieb ein Stehlschaden von etwa 3.000 Euro zurück. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem seltenen Fall des Treppendiebstahls befassen. (al)

 

Berauscht unterwegs

Görlitz, Rauschwalder Straße
06.01.2020, 20:00 Uhr

Beamte des Görlitzer Reviers haben am Montagabend einen 25-jährigen Deutschen kontrolliert und Drogenkonsum bei ihm festgestellt.

Der Schnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Ordnungshüter geleiteten den jungen Mann zur Blutentnahme und untersagten ihm die Weiterfahrt mit seinem Opel. Dem Betroffenen blühen nun 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. (ks)

 

Sprinter beschädigt

Mittelherwigsdorf, Dittelsdorfer Straße
10.12.2019 - 06.01.2020, 08:40 Uhr

Mutmaßliche Autodiebe haben sich in den vergangenen Wochen an einem Mercedes Sprinter in Mittelherwigsdorf zu schaffen gemacht. Der Transporter parkte auf einem Firmengelände an der Dittelsdorfer Straße. Die Täter gelangten gewaltsam in das Innere des Wagens und versuchten ihn zu stehlen. Dies blieb jedoch im Versuch stecken. Dem nicht genug demontierten die Unbekannten das Armaturenbrett und beschädigten es damit erheblich. Der Schaden bezifferte sich auf ungefähr 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Crafter angegriffen

Zittau, Carpzovstraße
23.12.2019, 13:00 Uhr - 06.01.2020, 07:15 Uhr

Ein VW Crafter ist an der Carpzovstraße in Zittau zwischen Weihnachten und dem 6. Januar das Ziel von Dieben gewesen. Die Täter versuchten den Transporter gewaltsam zu öffnen. Dies gelang den Ganoven jedoch nicht. Dennoch hinterließen sie einen Sachschaden von rund 550 Euro an dem Fahrzeug. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Motorsense aus Betrieb gestohlen

Mittelherwigsdorf, Dittelsdorfer Straße
04.01.2020, 14:30 Uhr - 06.01.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte sind im Zeitraum zwischen Samstag und Montag in einen Betrieb an der Dittelsdorfer Straße in Mittelherwigsdorf eingedrungen. Sie fanden einen geringen Bargeldbetrag sowie mehrere Containerschlüssel. Mit letzteren gelangten sie in zwei Container und stahlen daraus eine Motorsense von Stihl. Der Diebstahlschaden betrug insgesamt rund 1.000 Euro. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Polizisten sicherten Spuren am Tatort. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (al)

 

Jumper verschwunden

Löbau, Theaterplatz
05.01.2020, 19:00 Uhr - 06.01.2020, 06:50 Uhr

Ein Citroen Jumper ist in der Nacht zu Montag am Theaterplatz in Löbau verschwunden. In dem vier Jahre alten Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GR TN 117 befanden sich außerdem Elektrowerkzeuge im Wert von circa 5.000 Euro. Das Auto hatte einen Zeitwert von rund 20.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und die internationale Fahndung. (al)

 

Diebstahl von Kennzeichen

Halbendorf, Dorfstraße
01.11.2019 - 06.01.2020, 15:45 Uhr

Zwischen November des letzten Jahres und dem 6. Januar 2020 haben Unbekannte zwei Kennzeichentafeln von einem Campinganhänger an der Dorfstraße in Halbendorf gestohlen.

Der Geschädigte stellte den Verlust der Nummernschilder WSW E 6268 am Montag fest. Die Ordnungshüter fahnden nun international nach den Kennzeichen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks) 

 

Unfallflucht angezeigt

Bad Muskau, Berliner Chaussee
04.01.2020, 16:00 Uhr

Ein Unbekannter soll am Samstagnachmittag auf einem Parkplatz an der Berliner Chaussee in Bad Muskau einen Pkw angefahren haben und dann geflüchtet sein. Dies brachte der Geschädigte am Montag zur Anzeige. Der Schaden an seinem Fahrzeug belief sich auf circa 1.000 Euro. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrolle

B 156 zwischen Weißwasser/O.L. und Boxberg/O.L.
06.01.2020, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Am Montagvormittag haben Polizisten des Verkehrsüberwachungsdienstes des Autobahnpolizeirevieres Bautzen an der B 156 zwischen Weißwasser und Boxberg die Geschwindigkeiten der Fahrzeugführer gemessen.

Die Ordnungshüter überwachten die Einhaltung der maximalen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf Grund verschiedener Unfälle in der Vergangenheit. Rund 3.450 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Die Schutzmänner registrierten 13 Überschreitungen. In zehn Fällen blieb es bei einer Verwarnung mit Verwarngeld. Drei Verkehrsteilnehmer fuhren deutlich zu schnell und erhalten nun eine Bußgeldanzeige. Tagesspitzenreiter und am schnellsten unterwegs war ein Audi-Fahrer. Ihn blitzten die Beamten mit 127 km/h. Ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg sind nun die Folge. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106