1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei im Einsatz zur Tierrettung

Verantwortlich: Michael Günzel(mg)
Stand: 04.01.2020, 12:00 Uhr

Polizei im Einsatz zur Tierrettung

Katzenbabys ausgesetzt

Ralbitz-Rosenthal, Ortsteil Cunnewitz, Schulweg
03.01.2020, 15:50 Uhr

Die Polizei  erhielt am Freitagnachmittag die Mitteilung, dass durch einen Anwohner des Schulweges in Cunnewitz in einem Waldstück eine Kiste gefunden wurde. In dieser befanden sich fünf Katzenbabys. Eine Streife des Polizeirevieres Kamenz machte sich auf den Weg und übernahm die Kiste samt Katzen. Diese wurden in ein Tierheim gebracht. Die Polizei ermittelt zum Verdacht des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

 

Auch das gibt es

Weißwasser, Gablenzer Weg
03.01.2020, 16:50 Uhr

Einen Einsatz der eher ungewöhnlichen Art erlebte eine Streife des Polizeirevieres Weißwasser. Nach einem Bürgerhinweis wurden sie in Weißwasser in die Gablenzer Straße gerufen. Hier befand sich ein Schwan auf einem Grundstück, welches vollkommen zugewuchert war. Auf Grund dieser Tatsache gelang es ihm nicht, aus eigener Kraft den Ort zu verlassen. Mehrere Startversuche waren gescheitert. Die Polizisten machten kurzen Prozess, fingen das Tier ein und nahmen es in „Gewahrsam“. Dann brachten sie den Schwan zum nahegelegenen Halbendorfer See. Dort kann er nun seine Freiheit wieder genießen und seine Runden drehen.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Fehler beim Spurwechsel führt zum Verkehrsunfall

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
03.01.2020, 17:00 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es auf der Bundesautobahn 4 zu einem Verkehrsunfall. Ein 44-jähriger Fahrer eines Fords Fiesta war in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost beabsichtigte er, den Fahrsteifen zu wechseln. Vermutlich beachtete er ungenügend den Fahrverkehr und es kam zum Zusammenstoß mit einem Nissan (m/48). Glücklicherweise wurde niemand verletzt, es entstand aber ein Schaden von rund 10.500 Euro.

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Berauscht und alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Sohland an der Spree, Neutaubenheimer Straße
04.01.2020, 02:45 Uhr

Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Bautzen einen 38-jährigen Fahrer eines Seats in Sohland an der Spree in der Neutaubenheimer Straße.  Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes führte zu einem Alkoholtest. Umgerechnet 1,84 Promille zeigte das Gerät an. Doch damit nicht genug. Ein Drogentest verriet den Konsum von Amphetaminen. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Einbruch in ein Seniorenzentrum

Kamenz, Hohe Straße
02.01.2020, 20:30 Uhr - 03.01.2020, 07:50 Uhr

In der Nacht zu Freitag begaben sich Unbekannte in Kamenz zu einem Seniorenzentrum auf die Hohe Straße. Sie drangen gewaltsam in das Büro ein und stahlen einen Computer mit Zubehör und einen Drucker. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 1.200 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Ottendorf-Okrilla, Kastanienstraße
03.01.2020, 08:45 Uhr

Am Freitagmorgen ereignete sich in Ottendorf-Okrilla  ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 43-jähriger Fahrer eines VW Caddy war auf der Kastanienstraße in Richtung Radeburger Straße unterwegs. In einer Linkskurve kam  er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Zaun. Dabei verletzte sich der  Mann und kam in ein Krankenhaus. Der Volkswagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

 

Radfahrerin nach Verkehrsunfall verletzt

Bretnig, Gewerbering Süd
03.01.2020, 16:00 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es in Bretnig zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine Fahrradfahrerin verletzt wurde. Eine 58-jährige Fahrerin eines VW Golf beabsichtigte, vom Gelände einer Firma auf den Gewerbering Süd aufzufahren. Vermutlich übersah sie die von links kommende 32-jährige Radlerin und es kam zum Zusammenstoß. Die Fahrradfahrerin verletzte sich und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Schaden beziffert sich auf rund 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Zwei verletzte Personen nach Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht Straße
03.01.2020, 10:30 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag in Hoyerswerda in der Karl-Liebknecht-Straße. Ein 65-jähriger Fahrer eines  Fords beabsichtigte, von der Dillinger Straße kommend  auf die Karl-Liebknecht Straße abzubiegen. Vermutlich achtete er ungenügend auf den Fahrverkehr und es kam zum Zusammenstoß mit einem Opel Astra, welcher wiederum auf einen BMW (m/57) geschoben wurde. Der 83-jährige Fahrer des Opels und seine gleichaltrige Ehefrau verletzten sich und mussten ärztlich versorgt werden. Es entstand ein geschätzter Schaden von rund 6.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in einen Hyundai

Niesky, Am kurzen Haag
02.01.2020, 16:00 Uhr - 03.01.2020, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag waren Unbekannte in Niesky aktiv. Sie begaben sich zu einem Pkw Hyundai, welcher in der Straße Am kurzen Haag parkte. Hier schlugen sie zwei Scheiben des Fahrzeuges ein und stahlen sechs Schachteln Zigaretten. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 30 Euro, der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Einbruch in eine Lagerhalle

Seifhennersdorf, Viebigstraße
02.01.2020, 09:00 Uhr - 03.01.2020, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in Seifhennersdorf in der Viebigstraße zu einer Lagerhalle. Hier drangen sie gewaltsam ein und stahlen Werkzeuge im Wert von rund 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs

Weißwasser, Jahnstraße
04.01.2020, 01:30 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres führte am Samstagmorgen eine Verkehrskontrolle in Weißwasser in der Jahnstraße durch. Der 40-jähriger Fahrer eines Audis wurde dabei angehalten und kontrolliert. Deutlicher Alkoholgeruch in seiner Atemluft führte zu einem Alkoholtest. Umgerechnet 1,62 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Der Mann wird sich des Weiteren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen, da ihm diese bereits entzogen wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort – Zeugenaufruf

K 8476, Trebendorf - Weißwasser
03.01.2020, 07:30 Uhr

Am Freitagvormittag kam es zwischen Trebendorf und Weißwasser zu einem Verkehrsunfall, wobei sich der Verursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein 59-jähriger Fahrer eines Fiats Ducato war von Trebendorf kommend in Richtung Weißwasser unterwegs. Nach seinen Angaben kam ihm ein Kleintransporter entgegen, welcher zu weit links fuhr. Trotz versuchten Ausweichens durch den Fahrer des Fiats kam  es zum Anstoß beider Außenspiegel. Der Fahrer des gegenwärtig unbekannten Kleintransporters setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Es entstand ein geschätzter Schaden von zirka 1.500 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen und sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können. Diese melden sich bitte im Polizeirevier Weißwasser, Telefon: 03576-262-0, oder bei jeder anderen Dienststelle.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106