1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ein ungewöhnliches Pressegespräch

Auftaktveranstaltung
(© Polizei Sachsen)

Donnerstagnachmittag (11.10.2018) stellte Polizeipräsident Horst Kretzschmar der Öffentlichkeit ein neues Präventionsangebot vor.
Auftaktveranstaltung
(© Polizei Sachsen)

Um Journalisten zu dem Pressegespräch zu locken, haben wir uns etwas einfallen lassen.  

Am 1. November, 18.00 Uhr findet die Auftaktveranstaltung der neuen Präventionsreihe „Wissen bringt Sicherheit“ statt.

Horst Kretzschmar: „Durch verhaltensorientierte Präventionsarbeit und dem Aufzeigen technischer Lösungsansätze wollen wir zeigen, wie einfach jeder für etwas mehr Sicherheit – nicht nur seine eigene – sorgen kann. Ich bin davon überzeugt, dass Wissen Selbstsicherheit verleiht und dadurch letztlich ein positiveres Sicherheitsgefühl erzeugt.“ 

Um das neue Angebot in der Öffentlichkeit publik zu machen, sollten Medienvertreter in einem vorab durchgeführten Pressegespräch die wesentlichen Inhalte vorgestellt werden. Nun ist es ja so, dass sich Präventionsthemen medial nicht gerade wie geschnitten Brot verkaufen. Um die Journalisten dennoch für das Pressegespräch zu begeistern, musste ein besonderer Anreiz hier. In unserer Einladung haben wir es so umschrieben: „Da uns klar ist, dass wir mit (vermeintlich trockenen) Präventionsthemen oftmals nur wenig bei Ihnen punkten können, haben wir uns für das Pressegespräch etwas Besonderes ausgedacht. Es wird kein normales Pressegespräch sein, vielmehr wollen wir diese Rollenspiele (in Auszügen) vorab mit Ihnen durchführen. Im besten Fall haben sie davon nicht nur einen beruflichen, sondern auch einen privaten Mehrwert. Nebenbei sorgen Sie so selbst für die notwendige Bebilderung des Themas.“ Offensichtlich haben wir damit einen Nerv getroffen, denn letztlich nahmen knapp 20 Interessierte an den Termin teil.

Dass die Journalisten nach über einer Stunde unser Haus auch wieder zufrieden verließen, war in erster Linie der Verdienst von Polizeihauptmeister Jan Wittmann. Auf äußerst unterhaltsame und charmante Art hat er der Medienvertreter in die Rollenspiele einbezogen, moderiert und Situationen erklärt. Nun sind wir gespannt, wie das Angebot von unseren Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird.

Anmelden zur Auftaktveranstaltung können sich alle telefonisch unter (+49 351) 65 24 36 90 oder vorzugsweise per E-Mail unter wissen-bringt-sicherheit.pd-dresden@polizei.sachsen.de .

Update - Ergänzung - Update - Ergänzung

Das neue Präventionsangebot „Wissen bringt Sicherheit“ trifft offensichtlich den Nerv der Dresdner. Bereits nach einem Tag war die Auftaktveranstaltung  ausgebucht. Wir bieten nun zusätzliche Termine an.

Nach unserem Pressegespräch veröffentlichten zahlreiche Medien das neue Präventionsangebot der Dresdner Polizei. Bereits 24 Stunden später lagen über 60 Anmeldungen vor. Damit war die Auftaktveranstaltung ausverkauft. Da bis Dienstag bereits 120 Anmeldungen vorlagen, hat die IZD kurzerhand folgende zwei zusätzlichen Termine organisiert:

  • Donnerstag, 8. November 2018 , 18.00 Uhr im Kurländersaal
  • Dienstag, 4. Dezember 2018, 18.00 Uhr im Kurländersaal


 

 


Rollenspiel
Rollenspiel
Rollenspiel

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Dresden

und die Landkreise

  • Meißen
  • Sächsische Schweiz/ Osterzgebirge

Leiter

Polizeipräsident Horst Kretzschmar

Polizeipräsident
Horst Kretzschmar