1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neun Verletzte bei Verkehrsunfall mit Linienbus u.a. Meldungen

Medieninformation: 550/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.09.2019, 10:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Tresor aus Wohnmobil gestohlen


Zeit:       11.09.2019, 10.00 Uhr bis 12.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte sind am Mittwochvormittag in ein Wohnmobil an der Straße Hasenberg eingebrochen und haben einen Tresor entwendet.

Die Täter manipulierten am Schloss des Wohnmobiles und gelangten so in dieses hinein. Anschließend durchsuchten sie das Fahrzeug und brachen einen Schrank auf. Aus diesem entwendeten sie den fest installierten Tresor mit zwei Geldbörsen mit ca. 350 Euro Bargeld und verschiedenen Dokumenten. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 2.000 Euro angegeben. (mg)

Toyota gestohlen

Zeit:       10.09.2019, 23.30 Uhr bis 11.09.2019, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch einen braunen Toyota Avensis von der Blochmannstraße gestohlen. Der Wert des vier Jahre alten Wagens wurde mit rund 15.000 Euro angegeben. (sg)

Neun Verletzte bei Verkehrsunfall mit Linienbus

Zeit:       11.09.2019, 17.30 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Neun Menschen sind am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der Oskarstraße verletzt worden.

Die Fahrerin (41) eines Hyundai war auf der Wiener Straße aus Richtung Herderstraße unterwegs. An der Oskarstraße missachtete sie offenbar die Vorfahrt eines von links kommenden Busses der Linie 75 (Fahrer 43) und es kam zum Zusammenstoß.

Die 41-Jährige und eine 77-jährige Businsassin wurden schwer verletzt. Der Busfahrer und sechs weitere Fahrgäste erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 31.000 Euro. (sg)

Aufhebung Öffentlichkeitsfahndung

Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Dresdner (58) wird zurückgenommen (siehe Medieninformation Nr. 532/19 vom 2. September 2019).

Der 58-Jährige wurde seit seinem Verschwinden Ende August mehrmals auch mit seinem Auto gesehen. Eine Gesundheitsgefahr wird derzeit ausgeschlossen. Ein Straftatverdacht besteht nicht. (sg)

Landkreis Meißen

Haus gerät in Brand

Zeit:       11.09.2019, 14.40 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Folbern

Am Mittwochnachmittag ist es aus bisher noch ungeklärter Ursache zum Brand einer Scheune und eines Nebengelasses an der Königsbrücker Straße gekommen.

Das Feuer brach ersten Ermittlungen zu Folge im Bereich des Nebengelasses aus. Durch die Flammen wurden auch die Scheune stark und das Haupthaus leicht beschädigt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Menschen in den Gebäuden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden blieb bisher unbeziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. (mg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer bei Lichtenhain verletzt

Zeit:       11.09.2019, 18.50 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Lichtenhain

Der Fahrer (84) eines VW Golf fuhr auf der S 154 von Sebnitz nach Lichtenhain. Kurz vor dem Ortseingang Lichtenhain erkannte er einen in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer (57) zu spät und fuhr auf ihn auf. Der 57-jährige stürzte und wurde schwer verletzt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. (mg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281