1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erschwerte Erreichbarkeit des Campus Rothenburg

Schild Umleitung

Das Landratsamt Görlitz informierte die Hochschule über Bauarbeiten, welche die An- und Abfahrt zum bzw. vom Campus Rothenburg im Zeitraum vom 20. Juni 2022 bis voraussichtlich Ende Juli 2022/Anfang August 2022 erheblich erschweren wird.
Schild Umleitung

Das Landratsamt Görlitz informierte die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) über Bauarbeiten, welche die An- und Abfahrt zum bzw. vom Campus Rothenburg im Zeitraum vom 20. Juni 2022 bis voraussichtlich Ende Juli 2022/Anfang August 2022 erheblich erschweren wird. Mit einem zeitlichem Mehraufwand von etwa 20 Minuten ist zu rechnen.

Betroffen werden alle Bediensteten sein, welche üblicherweise von Süden über die S 127 bzw. Westen über Horka kommend durch das Stadtgebiet von Rothenburg fahren, um den Campus Rothenburg zu erreichen.

Was genau geschieht?

Die Straßenkreuzung Priebuser Straße/Grabenstraße (S 127) und Uhsmannsdorfer Straße (K 8413) wird Gegenstand einer größeren Baumaßnahme sein. Daher wird die Ortsdurchfahrt von Rothenburg für die Dauer von ca. sechs Wochen teilweise gesperrt oder nur eingeschränkt möglich sein.

Welche Umleitungsmöglichkeiten gibt es?

Der Landkreis Görlitz empfiehlt, das Stadtgebiet von Rothenburg im benanntem Zeitraum WEITRÄUMIG zu umfahren, beispielsweise über Niesky/B 115 - Hähnichen - Neusorge - nach Bremenhain oder Lodenau und von dort weiter nach Rothenburg (siehe angeschlossene Karte).

In Fahrtrichtung Süden soll über die Jahnstraße (Achtung: Einbahnstraße!)/Uhsmannsdorfer Straße und An der Bahn in Richtung EDEKA-Markt eine ortsnahe Umgehung möglich sein.

Ein Feldweg am westlichen Rand der Stadt Rothenburg wird für den Durchgangsverkehr gesperrt und nur zur Nutzung für den ÖPNV freigegeben.

Marginalspalte

Ansprechpartner für Medienvertreter

Thomas Knaup

  • Polizeihauptkommissar Thomas Knaup
  • Besucheradresse:
    Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
    Friedensstraße 120
    02929 Rothenburg/O.L.
  • Funktion:
    Leiter Stabsstelle Kommunikation
  • Telefon:
    +49 35891 46-2930
  • Mobil:
    +49 173 5947486
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand