1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Titelgewinn bei den Sächsischen Hochschulmeisterschaften im Hallenfußball

Mannschaft der Hochschule der Sächsischen Polizei

Eine Auswahlmannschaft der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) hat die Landesmeisterschaft im Hallenfußball gewonnen.
Mannschaft der Hochschule der Sächsischen Polizei

Eine Auswahlmannschaft der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) hat die Landesmeisterschaft im Hallenfußball gewonnen.

Die Rothenburger Kicker setzten sich am 15. Januar 2020  in einem anspruchsvollen Tunier in der Leipziger „Soccerworld“ gegen elf andere Hochschulmannschaften durch. Für die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) traten zehn Studenten des 25. und 26. Jahrgangs an.

Das Team setzte sich in der Vorrunde gegen die Auswahlmannschaften der Universität Leipzig, der HTW Dresden und der TU Bergakademie Freiberg durch. Gegen das Team der TU Chemnitz wurde jedoch mit einer Niederlage Lehrgeld gezahlt. Im Entscheidungsspiel gegen die Mannschaft der TU Dresden setzte sich das Rothenbruger Team jedoch erneut durch und zog als Tabellenführer in die Finalrunde ein.

Im Halbfinale besiegten die angehenden Kommissare der Polizei Sachsen die erste Mannschaft der TU Dresden mit 5:1. Im Finale ging es gegen die dritte Mannschaft der Universität Leipzig. Mit Einsatz und Körpersprache erarbeitete sich die Auswahlmannschaft der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) mit 2:1 Toren den Meistertitel. Im kommenden Jahr wird dieser Erfolg gegen die sächsische Hochschul-Konkurrenz dann zu verteidigen sein - wir freuen uns darauf.

 


Marginalspalte

Hochschulinformationstag 2020

PolFH

Rektor der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Rektor Carsten Kaempf

Rektor Carsten Kaempf

Ansprechpartner für Medienvertreter an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) - Stabsstelle Kommunikation

Nadja Keller und Thomas Knaup

  • Thomas Knaup und Nadja Keller
  • Besucheradresse:
    Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
    Friedensstraße 120
    02929 Rothenburg/O.L.
  • Telefon:
    +49 35891 46-2930
  • Mobil:
    +49 173 5947486
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Standorte

ERASMUS+

Erasmus+

Kontakt