1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbelehrbaren Ladendieb gefasst - Beschleunigtes Verfahren umgesetzt - Täter in Haft

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) Anja Leuschner (al)
Stand: 15.11.2019, 15:00 Uhr

Unbelehrbaren Ladendieb gefasst - Beschleunigtes Verfahren umgesetzt - Täter in Haft

Görlitz, Scultetusstraße
14.11.2019, 19:30 Uhr

Ein Mitarbeiter eines Supermarktes an der Scultetusstraße in Görlitz hat am Donnerstagabend einen verdächtigen Mann dabei beobachtet, wie er sich Waren in den Rucksack steckte. Der erste Eindruck täuschte nicht, denn der Herr versuchte den Markt inklusive seines prall gefüllten Tornisters ohne zu bezahlen zu verlassen. Zwei Streifen kamen zum Einsatz und stellten den Landfinger gemeinsam mit dem Angestellten.

Die Beamten fanden heraus, dass es sich bei dem Ertappten um einen 33-jährigen Deutschen handelte. Dieser saß von Juli bis Oktober 2019 aufgrund ähnlicher Delikte bereits in einer Justizvollzugsanstalt. Offenbar zeigte die Haftstrafe nicht die gewünschte Wirkung, denn der junge Mann war scheinbar unbelehrbar. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten hauptsächlich elektrische Geräte im Wert von circa 600 Euro. Außerdem stand der Täter unter dem Einfluss von Cannabis und Amphetaminen.

Die Handschellen klickten und die Ordnungshüter nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens beantragte die Staatsanwaltschaft Görlitz eine Haftprüfung beim zuständigen Richter. Dieser erließ gegen den Beschuldigten einen Haftbefehl und ordnete und Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt an. (al)

 

„Ja-Wort“ mit polizeilicher Genehmigung

Hoyerswerda, Neues Rathaus
15.11.2019

Am Freitagvormittag kam es vor dem Standesamt des Neuen Rathauses der Stadt Hoyerswerda zu einem nicht alltäglichen Polizeieinsatz. Ein Polizist und eine Polizistin des örtlichen Reviers gingen den Bund der Ehe ein. Ihre Kollegen begrüßten das frisch vermählte Paar vor dem Rathaus mit einem traditionellen Spalier und besten Wünschen für den gemeinsamen Eheweg. (tj)

Anlage: Zwei Bilder des Brautpaares

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Gerissene Quertraversen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Wacheberg
14.11.2019, 13:25 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Donnerstag die Fahrt eines weißrussischen Lkw-Fahrers gestoppt. An dem in Richtung Dresden fahrenden Sattelzug DAF/Schmitz stellten sie gerissene Quertraversen fest. Deshalb veranlassten sie eine gutachterliche Untersuchung und untersagten wegen der festgestellten verkehrsunsicheren Zustandes die Weiterfahrt. Außerdem leitete die Beamten ein Bußgeldverfahren gegen den 38-Jährigen von Amts wegen ein. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rentnerin um Erspartes gebracht - Polizei warnt vor Betrügern

Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz, Albert-Schweitzer-Siedlung
06.11.2019 - 14.11.2019, polizeibekannt: 14:30 Uhr

Eine 77-Jährige ist von einem Betrüger um ihr Erspartes gebracht worden. Die Rentnerin meldete sich am Donnerstagnachmittag bei der Polizei in Bautzen und zeigte die Straftat an.

Die Seniorin hatte an den vergangenen Tagen Besuch von einem vermeintlichen Mitarbeiter der Hausverwaltung. Dieser klingelte bei ihr an der Wohnungstür und gab an, die Heizungen in der Mietwohnung überprüfen zu müssen. Arglos ließ die Frau den Unbekannten in ihre Räume.

Der Betrüger hantierte an den Heizkörpern und schickte die Mieterin unter Vorwänden in die Nachbarräume, mit dem Auftrag an den Heizungen Einstellungen vorzunehmen oder das Wasser in der Küche aufzudrehen. Diese Zeit nutze der Gauner, um sich der zwei Sparbücher und einer EC-Karte der 77-Jährigen zu bemächtigen.

Erst nach Tagen merkte die ältere Dame das Fehlen ihres Eigentums und musste auf ihren Konten den Verlust von mehreren tausend Euro feststellen.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen Betruges und Diebstahls auf und warnt insbesondere unsere älteren Mitbürger niemals unbekannte Personen in ihre Wohnungen zu lassen. Es gibt durch die Hausverwaltungen in der Regel keine Gründe unangemeldet in die Wohnungen der Mieter zu gehen. Wenden sie sich im Zweifel direkt an ihren Vermieter und über Notruf an die Polizei. (tj)

 

Vorausfahrer nicht beachtet

Bautzen, Muskauer Straße
14.11.2019, 15:35 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Muskauer Straße in Bautzen zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw gekommen. Die 36-jährige Fahrerin eines VW Polo bremste verkehrsbedingt und kam, wie auch eine 54-jährige Seat-Ibiza-Fahrerin hinter ihr, rechtzeitig zum Stehen. Die ihnen nachfolgende 28 Jahre alte Hyundai-Fahrerin beachtete allerdings die Verkehrssituation offenbar nicht genügend, fuhr auf den Seat auf und schob diesen auf den VW. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden an den drei Autos betrug circa 5.000 Euro. (al)

 

Einbruch in Firma

Kamenz, OT Jesau, Zum Tower
13.11.2019, 20:30 Uhr - 14.11.2019, 06:30 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Lager einer Firma in Jesau ein. Die Täter durchsuchten die Räume, beschädigten mehrere Türen und stahlen aus dem Objekt an der Straße Zum Tower eine Geldkassette mit Bargeld in Höhe von rund 400 Euro. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden von zirka 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Reifensatz abmontiert

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Gewerbering Süd
13.11.2019, 19:00 Uhr - 14.11.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag vier Kompletträder von zwei Neuwagen abmontiert und entwendet. Die Opel Corsa standen auf dem Gelände eines Autohandels und wurden durch die Täter bei ihrer Handlung beschädigt. Die Reifen hatten einen Wert von zirka 600 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Unfall zwischen Bus und Motorrad

Radeberg, Schillerstraße/Richard-Wagner-Straße
14.11.2019, 12:20 Uhr

Ein 58-jähriger Busfahrer befuhr am Donnerstagmittag die Schillerstraße in Radeberg und beabsichtigte bei Grün der Ampel nach links in die Richard-Wagner-Straße abzubiegen. Dabei übersah er die 66-Jährige mit ihrem Kleinkraftrad von Peugeot. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zur Behandlung in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (tj)

 

Haftbefehl vollstreckt

Wachau
14.11.2019, gegen 18:00 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Bautzen beauftragte das Polizeirevier Kamenz einen Haftbefehl zu vollstrecken. Ein 64-Jähriger aus Wachau sollte eine Geldstrafe in Höhe von rund 3.300 Euro begleichen. Die Polizisten trafen den Verurteilten an seiner Wohnanschrift. Der Mann konnte den geforderten Betrag nicht begleichen, daher klickten nun die Handschellen und die Ordnungshüter nahmen ihn fest. Die folgenden 60 Tage wird er nun in einer Justizvollzugsanstalt verbringen. (tj)

 

Mercedes E 220 gestohlen

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Planstraße
14.11.2019, 19:10 Uhr - 15.11.2019, 07:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag einen Mercedes E 220 in Hermsdorf entwendet. Der grüne Wagen aus dem Jahr 2017 stand an der Planstraße und hatte nach Angaben des Eigentümers noch einen Wert von zirka 30.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Benz mit den amtlichen Kennzeichen MEI GS 550. (tj)

 

Wieder Einbrecher in Gartenanlage

Hoyerswerda, Ackerstraße
12.11.2019, 18:00 Uhr - 14.11.2019, 12:15 Uhr

Die dunkle Jahreszeit ist für Einbrecher offensichtlich die beste Zeit, Beute zu machen. Auch am Donnerstag stellte ein Kleingartenbesitzer fest, dass sich Unbekannte in seiner Gartenanlage an der Ackerstraße in Hoyerswerda zu schaffen gemacht hatten.

Sie drangen gewaltsam in den Schuppen des 37-Jährigen ein und stahlen aus diesem eine Kettensäge. Offenbar um diese nicht tragen zu müssen, nahmen die Täter auch noch einen selbstgebauten Fahrradanhänger mit, der in der Gartenparzelle stand. Den Diebstahlsschaden bezifferte der Geschädigte mit etwa 550 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 650 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Dorfstraße
14.11.2019, 17:15 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle haben Beamte des örtlichen Polizeireviers am späten Donnerstagnachmittag den Fahrer eines Mitsubishi Colt an der Dorfstraße in Schwarzkollm angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 46-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Offenbar reumütig darüber und im Wissen, falsch gehandelt zu haben, gab der Mann gegenüber den Ordnungshütern auch gleich noch zu, dass er das Fahrzeug unerlaubt benutzt habe, indem er sich einfach die Fahrzeugschlüssel nahm und losfuhr. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugtem Gebrauch eines Kraftfahrzeugs ermittelt. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Besitzer von Fahrrad gesucht

Mücka, Hauptstraße
07.10.2019, 17:00 Uhr

Bereits am Montag, den 7. Oktober 2019 hat eine Zeugin zwei Männer an der Hauptstraße in Mücka beobachtet, wie sie mit einem Fahrrad herumhantierten. Als die Verdächtigen die Frau sahen, warfen sie das Rad beiseite, stiegen in einen BMW und fuhren davon.

Es liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei dem Drahtesel um Diebesgut handelte. Bisher hat sich jedoch kein Besitzer gemeldet oder den entsprechenden Diebstahl angezeigt.

Daher bittet die Polizei nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer erkennt das abgebildete Mountainbike der Marke KTM. Das blau/schwarze 29-Zoll-Rad hatte einen Wert von ungefähr 800 Euro. Die Rahmennummer lautet 04513KS708.

Wer sein Bike wiedererkennt oder Angaben zum Eigentümer machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Görlitz, persönlich oder unter der Rufnummer 03581 650 - 0 zu melden.

Anlage: Ein Foto von dem mutmaßlichen Diebesgut (al)

 

Haft abgewendet

Görlitz, Bahnhofstraße
14.11.2019, 07:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz hat am Donnerstagmorgen einen 32-Jährigen an der Bahnhofstraße in Görlitz einen Besuch abgestattet. Gegen den Deutschen lag ein Haftbefehl vor. Der Verurteilte konnte jedoch den geforderten vierstelligen Betrag begleichen und so einer Haftstraße noch einmal entgehen. (al)

 

Verkehrskontrolle an Baustelleneinfahrt

Görlitz, Sattigstraße, Jakobstunnel
14.11.2019, 08:00 Uhr - 08:45 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Donnerstagmorgen und -nachmittag das Einfahrtsverbot in die Baustelle an der Sattigstraße kontrolliert. Insgesamt ignorierten 40 Verkehrsteilnehmer die Sperrung. Darunter waren 14 Pkw- und 26 Fahrradfahrer. Die Ordnungshüter ahndeten alle Verstöße direkt vor Ort. (al)

 

Lkw übersieht Straßenbahn

Görlitz, Promenadenstraße, Friesenstraße
15.11.2019, gegen 07:30 Uhr

Am Freitagmorgen hat ein Lkw-Fahrer einen Unfall mit einer Straßenbahn in Görlitz verursacht. Der 54-Jähriger befuhr mit seinem Brummi die Promenadenstraße stadteinwärts. An der Friesenstraße bog er nach links ab. Dort übersah er offenbar eine Straßenbahn und es kam zum Zusammenstoß.

Der Lkw-Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Kameraden der Feuerwehr befreiten den Mann unverletzt aus seiner misslichen Lage. Auch die anderen Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen holte den Brummi von der Fahrbahn. (al)

 

Radfahrer schlängelt sich durch und wird angefahren

Zittau, Leipziger Straße
14.11.2019, 14:10 Uhr

Ein 59-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag aus einer Ausfahrt an der Leipziger Straße in Zittau herausgeradelt. Dort wollte er die Straße überqueren, auf welcher gerade einige Fahrzeuge an einer Ampel warteten. Der Radler schlängelte sich einige Meter hinter einer Fußgängerampel durch die stehenden Fahrzeuge hindurch.

Als der Verkehr wieder zu rollen begann, konnte eine 38-jährige Toyota-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig reagieren. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Zusätzlich entstand ein Sachschaden am Auto und Fahrrad in Höhe von 500 Euro. (al)

 

Blaufahrt beendet

Zittau, Albertstraße
15.11.2019, 01:30 Uhr

Ein 43-Jähriger ist in der Nacht zu Donnerstag die Albertstraße in Zittau in Schlangenlinien entlang geradelt. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland bemerkte dies und stoppte den Deutschen. Beim Absteigen fiel der Mann fast hin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,94 Promille. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme und untersagten dem Ertappten die Weiterfahrt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen der Trunkenheitsfahrt. (al)

 

Betrüger täuschen Gewinn vor - Rentner lässt sich auf nichts ein

Rietschen, Muskauer Straße
14.11.2019, 14:45 Uhr

Richtig reagiert hat am Donnerstagnachmittag ein 80-Jähriger aus Rietschen. Ein Unbekannter rief ihn in seiner Wohnung an der Muskauer Straße an und teilte mit, dass der Senior rund 39.000 Euro gewonnen hätte. Für die Auszahlung sei jedoch eine Gebühr von 900 Euro fällig und man würde einen Boten zu ihm schicken. Der Rentner ließ sich auf nichts ein, legte auf und verständigte die Polizei. (tj)

 

Betrunkener Autofahrer fährt Fußgänger um

Weißwasser/O.L., Lutherstraße
14.11.2019, 20:50 Uhr

Ein 23-jähriger VW-Fahrer hat am Donnerstagabend in Weißwasser mit seinem Golf einen Fußgänger angefahren und leicht verletzt.

Der junge Mann befuhr mit seinem Auto die Lutherstraße in Richtung Heinrich-Heine-Straße. Auf Höhe der Hausnummer 19 querte ein 56-jähriger Fußgänger von rechts nach links die Fahrbahn. In der Folge fuhr der VW direkt auf den Mann zu, welcher nur durch einen Sprung einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug verhindern konnte. Dabei verletzt sich der Fußgänger leicht am linken Knie. An der Bekleidung entstand etwa 80 Euro Sachschaden.

Bei der Unfallaufnahme durch die Beamten des örtlichen Reviers stellten sie Atemalkohol beim Golf-Fahrer fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,2 Promille. Die Ordnungshüter stellten den Führerschein des Mannes sicher und begleiteten ihn zu einer Blutentnahme. Er wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. (tj)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Hochzeit 1

Download: Download-IconHochzeitX1.jpg
Dateigröße: 2110.57 KBytes
Pressefoto
Hochzeit 2

Download: Download-IconHochzeitX2.jpg
Dateigröße: 2210.17 KBytes
Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-IconEigentXmerXvonXFahrradXgesucht.jpg
Dateigröße: 119.81 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106