1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erfolgreiche Zusammenarbeit - Audi sichergestellt

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) Philipp Marko (pm)
Stand: 26.07.2019, 13:00 Uhr

 

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit - Audi sichergestellt

Schirgiswalde-Kirschau, OT Callenberg, Kirschauer Straße
26.07.2019, 02:00 Uhr - 02:40 Uhr

Ein Unbekannter entwendete am Freitagmorgen in Callenberg einen schwarzen Audi A8 mit Bautzener Kennzeichen. Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnte das gestohlene Fahrzeug im Raum Zittau durch Streifen des Polizeireviers Zittau-Oberland festgestellt werden. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf.

Der Fahrer ignorierte jedoch sämtliche Anhaltesignale und flüchtete mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Polen. Kurz vor dem Grenzübergang der B 178n durchbrach der Täter eine Kontrollstelle. Die Beamten brachten Stopp-Sticks gezielt zum Einsatz. Trotzdem raste der Wagen zunächst weiter. Die Streifen verfolgten den Audi und blieben dran. Im Zuge der Nacheile verlor die verfolgende Funkstreifenwagen-Besatzung jedoch den Blickkontakt zum Fahrzeug und musste die Nacheile abbrechen.

Parallel erfolgte bereits die Verständigung über das gemeinsame Zentrum der Polizei in Swiecko mit der polnischen Polizei, die nur wenige Kilometer vom Grenzübergang entfernt den gesuchten A 8 verlassen auffand und sicherstellte. Am Audi waren alle vier Räder ohne Luft und somit eine Weiterfahrt unmöglich geworden. Vom Täter fehlte indes jede Spur. Kriminaltechniker sicherten am Pkw Spuren. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunsichere Sattelzugmaschinen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Rödertal
25.07.2019, gegen 08:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag lotsten Autobahnpolizisten einen Sattelzug MAN auf den Parkplatz Rödertal an der BAB 4. Das Bauchgefühl der Beamten hatte Recht, denn die Verbindungsschrauben zwischen Rahmen und Aufbau waren sowohl links als auch rechts mehrfach lose und mussten durch nagelneue ersetzt werden.

Bis zur Behebung des Mangels untersagten die Polizisten dem 54-jährigen Fahrer die Weiterfahrt. Sowohl gegen den Fahrer, als auch gegen den Halter, wurden entsprechende Anzeigen gefertigt.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
25.07.2019, 12:30 Uhr

Am Donnerstagmittag stand ein Sattelzug DAF mit Schmitz-Auflieger im Fokus der Beamten. An der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf zogen sie das Gespann von der BAB 4. Das marode äußere Erscheinungsbild wurde bei der Kontrolle bestätigt. Die Bremsscheiben der A- und B-Achse waren bis zum Außenrand hin durchgerissen, die Bremsscheiben der C-Achse waren total verschlissen.

Dem 54-jährigen Sattelzug-Fahrer aus der Ukraine untersagten die Autobahnpolizisten die Weiterfahrt. Ein Gutachter bestätigte die Verkehrsunsicherheit vor Ort. Fahrer und auch Halter erhalten eine Anzeige. (tj)

 

Verbotenes Rechtsüberholen und deutlich zu schnell

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
25.07.2019, gegen 12:00 Uhr

Ein 22-jähriger Fahrer eines Audi A4 mit Böblinger Kennzeichen hatte es am Donnerstagmittag etwas eilig und ignorierte die bestehenden Verkehrsregeln. Auf der BAB 4 in Richtung Görlitz überholte er in Höhe der Anschlussstelle Hermsdorf verbotenerweise rechts. Dem nicht genug fuhr der junge Mann statt der erlaubten 120 km/h, welche in diesem Bereich zulässig sind, hatte er nach Abzug der Toleranz noch immer einen Wert von 138 km/h auf dem Tacho.

Eine zivile Streife der Autobahnpolizei konnte das Geschehen auf Video beweissicher festhalten und den Betroffenen bei nächster Gelegenheit an der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla anhalten und mit seinem Fehlverhalten konfrontieren. Die zuständige Landesdirektion Chemnitz wird ihm einen entsprechenden Bußgeldbescheid zukommen lassen. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

VW Golf entwendet

Schirgiswalde-Kirschau, Schirgiswalde, Bautzener Straße
24.07.2019, 23:00 Uhr - 25.07.2019, 05:00 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Donnerstag einen VW Golf IV mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-SZ 1012. Der Schwarze Pkw hatte einen Wert von etwa 1.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet nach dem 20 Jahre alten Pkw. (tj)

 

Nissan X-Trail verschwunden

Bautzen, Dresdener Straße
24.07.2019, 19:00 Uhr - 25.07.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Donnerstag vom Gelände eines Autohandels an der Dresdener Straße in Bautzen einen schwarzen Nissan X-Trail. Der Wert des nicht zugelassenen Fahrzeuges lag bei mehreren tausend Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (tj)

 

Skoda aufgebrochen

Bautzen, Goethestraße
24.07.2019, 19:00 Uhr - 25.07.2019, 09:45 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag an der Goethestraße in Bautzen in einen Skoda Octavia ein. Die Täter versuchten den Wagen zu starten, was ihnen jedoch offensichtlich nicht gelang. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Falsche Identität - Blühender Dank

Bezug: 1. Medieninformation vom 16. Juli 2019

Bautzen, Wendische Straße, „Grüne Ecke“
15.07.2019, gegen 16:15 Uhr & 25.07.2019, 15:00 Uhr

Bereits am 16. Juli dankte die Polizeidirektion Görlitz im Rahmen ihrer Pressemitteilung der gefassten Inhaberin eines Geschäftes an der Wendischen Straße in Bautzen.

Die Dame hatte in den Nachmittagsstunden des Vortages geistesgegenwärtig für die Entlarvung eines mutmaßlichen Betrügers gesorgt. Der 22-Jährige hatte innerhalb des Ladens versucht, ein Paket mit einem gefälschten Ausweis abzuholen.

Die 57 Jahre alte Eigentümerin stutzte indes, als sie die Aufschrift der ID-Karte erblickte. Trug nicht einer ihrer Nachbarn eben diesen Namen? Ungerührt bat sie den Hochstapler hierauf, später noch einmal wiederzukommen. Das mit einem Smartphone bestückte Päckchen würde in einer halben Stunde eintreffen. Nachdem der junge Mann aufgebrochen war, alarmierte die 57-Jährige die Polizei.

Beamte des Polizeireviers Bautzen machten den Verdächtigen  wenig später unweit des Geschäfts ausfindig, ergründeten seine wahre Identität und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. 

Am Donnerstagnachmittag konnte die Polizei ihrem Dank nunmehr persönlich Ausdruck verleihen. Der die Ermittlungen führende Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz, Kriminalhauptkommissar Tanner, überreichte im Namen der Direktion der Inhaberin des Geschäfts in ihren eigenen vier Wänden einen Strauß voll blühender Flora.

Die Polizeidirektion Görlitz rät indes all jenen, die mit der Ausführung von Geschäften befasst sind, es der aufmerksamen Dame gleichzutun und sich stets der Aufrichtigkeit ihrer Gegenüber zu versichern. Ein geschärfter Blick auf Ausweise und sonstige Dokumente kostet im Zweifel keine unverhältnismäßige Mühe. (pm)

Anlage: Bild der Überreichung des blühenden Straußes

 

Wachschutz verhindert Diebstahl

Bischofswerda, Zum Stadtwald
25.07.2019, gegen 23:25 Uhr

Ein unbekannter Täter drang gewaltsam am Donnerstagabend in einen Mercedes Sprinter ein und manipulierte am Zündschloss. Noch während der Tathandlung entdeckte ein Mitarbeiter des Wachschutzes an der Straße Zum Stadtwald die verdächtige Handlung. Der überraschte Einbrecher ergriff beim Anblick des Wachmannes die Flucht und entfernte sich überstürzt.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte nicht mehr durch die Polizei gestellt werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bedankt sich beim Zeugen für sein schnelles Handeln. (tj)

 

Brand Papierkorb

Radeberg, Pulsnitzer Straße
25.07.2019, gegen 22:10 Uhr

Die Feuerwehr Radeberg eilte am Donnerstagabend zu einem Brand eines Papierkorbs an der Pulsnitzer Straße. Die Kameraden löschten die Flammen. Der Sachschaden lag bei etwa 100 Euro. (tj)

 

Haftbefehl vollstreckt

Elsterheide, OT Seidewinkel
25.07.2019, 09:45 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Görlitz beauftragte das Polizeirevier Hoyerswerda mit der Realisierung eines Haftbefehls gegen eine 50-Jährige aus Seidewinkel. Da die Frau eine Geldbuße bisher nicht beglichen hatte, wurde die Vollstreckung der Erzwingungshaft in Höhe von 3 Tagen angeordnet. Durch Zahlung der Geldstrafe von rund 310 Euro konnte die Dame die Erzwingungshaft abwenden. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Suzuki entwendet

Görlitz, Siebenbörner
24.07.2019, 18:00 Uhr - 25.07.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Donnerstag am Siebenbörner in Görlitz ein mit einem Seilschloss gesichertes Motorrad Suzuki mit dem amtlichen Kennzeichen GR-GN 25. Das schwarze Krad hat nach angeben des Eigentümers einen Zeitwert von zirka 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach der 31 Jahre alten Maschine. (tj)

 

Auto aufgebrochen

Görlitz, OT Tauchritz, Berzdorfer Straße
25.07.2019, 10:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Unbekannte brachen am Donnerstag in einen Jeep an der Berzdorfer Straße in Tauchritz ein. Aus dem Fahrzeug stahlen die Täter eine Kamera, ein Navigationgerät, Werkzeuge und ein mobiler Kühlschrank. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro und der Sachschaden lag etwa bei zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

B 99, Hagenwerder, in beide Fahrtrichtungen
25.07.2019, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der B 99 in der Ortslage Hagenwerder besteht ein Tempolimit von 50 km/h, welches am Donnerstagvormittag fünf Stunden lang durch die Polizei überwacht wurde. 1466 Fahrzeuge durchfuhren die Lichtschranke. 33 Überschreitungen registrierten die Beamten. 27 Fahrer kamen mit einem Verwarngeld davon. Sechs Fahrzeugführer hatten es jedoch so eilig, dass ihnen nun ein Bußgeldbescheid zugeht.

Schnellster war der Fahrer eines Ford aus dem Raum Mecklenburg-Strelitz, welcher mit 86 km/h geblitzt wurde. Ihm drohen 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. Streifen des Polizeireviers Görlitz unterstützten  die Aktion des Verkehrsüberwachungsdienstes in Form einer zusätzlichen Anhalte-Kontrolle. (tj)

 

Einbruch ins Wohnhaus

Kottmar, OT Ottenhain, Hauptstraße
25.07.2019, 08:00 Uhr - 13:25 Uhr

Unbekannte drangen am Donnerstagvormittag in ein Wohnhaus an der Hauptstraße in Ottenhain ein. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld und Sparbüchern. Der genaue Stehl- und Sachschaden war noch nicht abschließend bezifferbar. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Alkoholisiert mit entwendeten E-Bike unterwegs - Täter gestellt

S 137, Hörnitz - Großschönau, Abzweig Hainewalde
25.07.2019, gegen 16:30 Uhr

Großschönau, Wiesenweg
18.03.2019

Ein 64-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag zwischen Hörnitz und Großschönau am Abzweig nach Hainewalde verunfallt.

Die zur Unfallaufnahme eingesetzte Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland stellte vor Ort fest, dass der Mann unter Einfluss von Alkohol stand, als er das E-Bike führte. Bei einem Test hatte er einen Wert von 1,06 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme bei dem tschechischen Bürger an.

Bei der Kontrolle des E-Bikes stellten die Beamten fest, dass dieses im März 2019 in Großschönau am Wiesenweg entwendet worden war. Der Tatverdächtige hatte keine schlüssige Erklärung, wie er zu dem Rad kam. Die Ordnungshüter stellten das Zweirad sicher und nahmen eine Anzeige wegen Hehlerei und Trunkenheit im Verkehr auf. (tj)

 

Krad übersehen

Weißwasser/O.L., Heinrich- Heine- Straße
25.07.2019, 05:15 Uhr

Der 73-jährige Fahrer eines Nissan hatte am Donnerstagmorgen die Absicht, von der Grundstücksausfahrt an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser nach links auf die S 126 einzufahren, dabei übersah er ein Kleinkraftrad. Es kam zum Unfall, bei dem sich der Kradfahrer  schwer verletzte. Der Biker kam zur Behandlung in eine Klinik. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. (tj)

 

Verwirrter mit Hammer unterwegs

Weißwasser/O.L, Gutenbergstraße
25.07.2019, 08:40 Uhr

Am Donnerstagmorgen war ein offenbar geistig verwirrter Mann mit einem Hammer in der Hand an der Gutenbergstraße in Weißwasser  unterwegs und beschädigte zwei Pkw stark. Der Sachschaden lag bei mehreren tausend Euro. Anschließend begab sich der 64-Jährige zurück in seine Wohnung, wo ihn die Beamten des Polizeireviers Weißwasser, mit Unterstützung von Feuerwehr und Rettungsdienst, aufsuchten. Die Polizisten übergaben den Verwirrten zur medizinischen Behandlung an den Rettungsdienst. (tj)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Dank mit Blumen

Download: Download-IconDank.jpg
Dateigröße: 1242.98 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen