1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfallverursacher dank Zeugenhinweis gefunden

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Michael Verch (mv)
Stand: 26.06.2019, 14:15 Uhr

 

Unfallverursacher dank Zeugenhinweis gefunden

Bezug: 1. und 2. Medieninformation vom 20. Juni 2019

Wittichenau, Maukendorfer Straße, S 285, zwischen OT Brischko und OT Keula
20.06.2019, gegen 00:30 Uhr
25.06.2019 - aufgeklärt

Dank eines Zeugenhinweises konnte am Dienstag der Unfallverursacher des schweren Verkehrsunfalls vom 20. Juni 2019 an der S 285 ausfindig gemacht werden. Am zurückliegenden, zeitigen Donnerstagmorgen hatte ein bis dahin unbekannter silberner Nissan ein Kleinkraftrad an der S 285 gestriffen. Der 17-jährige Fahrer und die 13-jährige Mitfahrerin verletzten sich dabei teils schwer. Der Verursacher flüchtete unerkannt. Auf den Zeugenaufruf der Polizei erlangten am Dienstag die Ermittler den entscheidenden Hinweis. Das Fahrzeug wurde daraufhin in Augenschein genommen und der 62-jährige Nissan-Fahrer ausfindig gemacht. Der Mann muss sich nun wegen Fahrerflucht und unterlassener Hilfeleistung vor der Justiz verantworten. (mv)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunfall beim Linksabbiegen

BAB 4, Anschlussstelle Uhyst am Taucher, S 101
25.06.2019, 07:50 Uhr

Indem er als Linksabbieger offenbar den Gegenverkehr nicht beachtete, hat ein 48-jähriger Pkw-Fahrer am Dienstagmorgen an der Autobahnauffahrt Uhyst einen Verkehrsunfall verursacht. Die ihm entgegen kommende, in Richtung Jiedlitz fahrende Golf-Lenkerin konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Die Frau erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An dem VW Passat des Verursachers und dem VW Golf der Geschädigten entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 23.000 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Schwerer Verkehrsunfall in Sohland

Sohland an der Spree, Taubenheimer Straße
25.06.2019, 14:20 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagnachmittag in Sohland an der Spree gekommen. Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer war auf der Taubenheimer Straße aus Richtung Sohland kommend unterwegs. Als er an einem stehenden Pkw am Straßenrand vorbeifuhr, kollidierte sein MAN mit einem entgegen kommenden Mitsubishi Colt. Der 21-jährige Colt-Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützen den Rettungsdienst und befreiten den jungen Mann. Der 36-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 15.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache. (al)

 

Ertappt

Göda, OT Neu-Bloaschütz
25.06.2019, 10:30 Uhr

Lkw-Kontrolleure der Verkehrspolizeiinspektion haben am Dienstagvormittag nahe Göda den Schwerverkehr kontrolliert. Einem 51-jährigen polnischen Brummi-Lenker wurde das zum Verhängnis. Er war mehrfach mit der Fahrerkarte eines Kollegen gefahren und hatte so Ruhezeiten vorgetäuscht. Der andere Fahrer, der immer wieder zwischenzeitlich aktiv gewesen sein soll, war nicht zugegen. Der Berufskraftfahrer muss sich nun wegen des Verdachts der Fälschung technischer Aufzeichnungen strafrechtlich verantworten. (al)

          

Trunkenheitsfahrt gestoppt

Schwepnitz, Dresdner Straße
25.06.2019, 08:00 Uhr

Am Dienstagmorgen meldete eine Zeugin der Polizei, dass eine Frau offenbar alkoholisiert mit dem Auto gefahren sei. Die Mitteilerin hatte schnell reagiert und der Fahrerin des VW Golfs die Fahrzeugschlüssel abgenommen, um die Weiterfahrt und einen Schaden für die Betreffende oder andere Verkehrsteilnehmer zu verhindern. Eine Streife des örtlichen Reviers eilte an die Dresdner Straße in Schwepnitz, um dem Sachverhalt nachzugehen. Ein Test bei der 29-Jährigen ergab umgerechnet 1,14 Promille. Es folgte eine Blutentnahme. Den Führerschein behielten die Beamten gleich ein und untersagten die Weiterfahrt. Gegen die VW-Lenkerin wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Die Polizei dankt der helfenden Zeugin. So konnte Schlimmeres verhindert werden. (mv)

 

Jugendklubs angegriffen

Wittichenau, OT Keula
21.06.2019 - 22.06.2019

Königswartha, OT Commerau
25.06.2019, 05:45 Uhr

Einbrüche in gleich zwei Jugendklubs haben die Geschädigten der Polizei am Dienstag gemeldet. Bereits am vergangenen Wochenende waren Unbekannte in das Domizil der Dorfjugend von Keula eingebrochen und hatten 100 Euro Bargeld mitgehen lassen. Der verursachte Schaden belief sich ebenfalls auf circa 100 Euro.

Am Dienstagmorgen erhielt ein Mitglied des Jugendklubs Commerau die Information über die Auslösung des Einbruchsalarms. Als er sich vor Ort begab, musste er feststellen, dass Unbekannte sich an einem Fenster zu schaffen gemacht und dabei auch die Scheibe beschädigt hatten. Ins Innere gelangten die Täter nicht. Der Sachschaden am Fenster belief sich auf etwa 300 Euro.

Spezialisten sicherten in beiden Fällen wichtige Spuren. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. (al)

 

Beim Ausweichen gestürzt

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
25.06.2019, 13:00 Uhr

Ein 57-jähriger Mopedfahrer hat sich am Dienstagmittag bei einem Sturz verletzt, als er einem aus einer Parklücke fahrenden Pkw auswich. Der Mann war auf der Liselotte-Herrmann-Straße unterwegs und wurde offenbar von der 68-jährigen Fahrerin eines Renault Captur, die gerade am Straßenrand ausparkte, übersehen. Der Mopedfahrer bremste stark ab, konnte einen Zusammenprall zwar vermeiden, kam dabei aber zu Fall und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten ihn zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Sachschaden entstand bei dem Unfall nur am Kleinkraftrad. Dieser wird mit circa 1.000 Euro beziffert. (al)

 

Fahrrad vor Einkaufsmarkt gestohlen

Hoyerswerda, Teschenstraße
25.06.2019, 15:30 Uhr - 16:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Unbekannte ein Fahrrad vor einem Einkaufsmarkt an der Teschenstraße in Hoyerswerda gestohlen. Die Besitzerin hatte ihr 28-Zoll Damenrad von Stevens laut eigenen Angaben gesichert. Als sie nach nur einer halbe Stunden nach ihrem Einkauf wieder zu ihrem Drahtesel zurückkehrte, war er verschwunden. Der Diebstahlschaden betrug rund 1.000 Euro. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Zweirad. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Motorroller entwendet

Görlitz, Bautzener Straße
21.06.2019, 12:00 Uhr - 24.06.2019, 23:00 Uhr

Ein Motorroller der Marke Honda SZX ist in den vergangenen Tagen die Beute von Dieben geworden. Das gelb-blau-graue Krad mit dem Versicherungskennzeichen 858 OVJ parkte zum Zeitpunkt des Diebstahls an der Bautzener Straße in Görlitz. Das Fahrzeug hatte einen Wert von rund 300 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Kleinkraftrad. (al)

 

Gartenhäuschen „ausgeräumt“

Görlitz, Johann-Sebastian-Bach-Straße
22.06.2019, 18:00 Uhr - 25.06.2019, 17:00 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Gartenlaube an der Johann-Sebastian-Bach-Straße eingebrochen. Die Tät durchwühlten und verwüsteten das Häuschen und stahlen nach einer ersten Übersicht diverse Arbeitsgeräte. Darunter eine Kettensäge der Marke Worx, zwei Tischkreissägen, eine Kabeltrommel sowie zwei Akku-Bohrer. Der Stehl- und Sachschaden ist bisher noch nicht beziffert worden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

E-Bike aus Garage gestohlen

Görlitz, Reuterstraße
24.06.2019, 22:30 Uhr - 25.06.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in eine Garage an der Reuterstraße in Görlitz eingedrungen. Sie durchwühlen den gesamten Raum und stahlen ein rotes E-Bike der Marke Mifa Pedelec. Der Zeitwert des Zweirades betrug rund 1.100 Euro. Die Täter hinterließen zusätzlich einen Sachschaden in Höhe von circa 150 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Baucontainer aufgebrochen

Kurort Jonsdorf, Steinbüschelweg
24.06.2019, 16:00 Uhr - 25.06.2019, 06:00 Uhr

Unbekannte haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh am Steinbüschelweg in Jonsdorf einen Baucontainer aufgebrochen. Die Täter durchwühlten diesen und ließen ein Nivelliergerät, einen Bohrhammer sowie einen Akkuschrauber mitgehen. Der Schaden belief sich auf insgesamt rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

An Kreuzung zusammengestoßen

Großschweidnitz, Kreuzung Goethestraße/S148
25.06.2019, 07:05 Uhr

Am Dienstagmorgen hat sich an der Kreuzung Goethestraße/
S 148 ein Unfall zwischen zwei Pkws ereignet. Eine 31-Jährige bog mit ihrem Skoda von der Goethestraße auf die S 148 und übersah dabei offenbar den herannahenden Subaru. Der 49-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen. An der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der vorfahrtsberechtigte Subaru schlitterte durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. (mv)

 

Aus Alt mach Neu?

Weißwasser/O.L., Teichstraße
24.06.2019, 20:30 Uhr - 25.06.2019, 09:30 Uhr

Die Besitzerin eines Damenfahrrades der Marke Pegasus hat am Dienstagmorgen den Diebstahl ihres Zweirades bei der Polizei in Weißwasser gemeldet. Sie hatte das Rad an der Teichstraße abgestellt. An Stelle ihres Gefährts fand sie ein anderes Damenfahrrad, welches die Langfinger offenbar dort zurückgelassen hatten. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Mercedes gestohlen

Kromlau, Dorfstraße
25.06.2019 - 26.06.2019, 07:50 Uhr

Unbekannte haben zwischen Dienstag und Mittwochmorgen in Kromlau einen Mercedes GLE gestohlen. Der rote Geländewagen war an der Dorfstraße abgestellt. Nach dem Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR BT 123 wird nun international gefahndet. Der Stehlschaden ist bislang nicht beziffert. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. (mv)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen