1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Handtaschendiebstahl - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Michael Verch (mv) und Philipp Marko (pm)
Stand: 24.06.2019, 15:10 Uhr

Versuchter Handtaschendiebstahl - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Bautzener Allee, Lausitzer Platz
23.06.2019, 16:20 Uhr

Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagnachmittag versucht am Lausitzer Platz in Hoyerswerda die Handtasche einer Seniorin zu stehlen. Eine 78-Jährige hatte die Tasche im Gepäckkorb ihres Rollators abgelegt. Der Täter kam mit einem Mountainbike an, hielt kurz und ergriff den Beutel. Die ältere und offenkundig clevere Dame hatte die Tasche an der Gehhilfe befestigt. Der Mann ließ daher von der Beute ab und flüchtete unerkannt. Die Pensionärin blieb unverletzt.

Kurz nach dem Ereignis sprachen zwei weitere Damen die Geschädigte an. Leider gaben sie sich nicht zu erkennen. Die Ermittler gehen davon aus, dass diese nähere Angaben über den Vorfall machen können. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat den Sachverhalt beobachtet und kann den Täter beschreiben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mv)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
23.06.2019, 17:00 Uhr

Erhöhtes Verkehrsaufkommen, offenbar in Verbindung mit Unaufmerksamkeit, hatte am Sonntagnachmittag auf der BAB 4 einen Verkehrsunfall zur Folge. Ein aus Görlitz kommender 26-jähriger Audi-Fahrer fuhr kurz hinter der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla auf einen Ford Focus eines 49-Jährigen auf. Durch den Aufprall stieß der A3 wiederrum auf einen Audi A4 eines 37-Jährigen. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Schaden belief sich auf circa 15.000 Euro. Ein Abschleppdienst nahm den nicht mehr fahrbereiten Ford an den Haken. (al)

 

Überladener Anhänger und technische Mängel am Kleinbus

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Wiesaer Forst
23.06.2019, 19:30 Uhr

Ein 25-jähriger Ukrainer hatte am Sonntagabend auf der BAB 4 mit seinem Kleinbus und Anhänger eine „gute Tieflage“. Dies veranlasste eine Streife der Autobahnpolizei dazu, das Gespann auf dem Parkplatz Wiesaer Forst zu kontrollieren. Die geschulten Augen der Beamten sollten Recht behalten. Statt der erlaubten 3.000, brachte der Anhänger 3.626 Kilogramm auf die Waage. Dies entsprach einer Überladung von 21 Prozent. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten zudem fest, dass die Sicherheitsgurte auf den Rücksitzen des Sprinters funktionsuntüchtig waren. Damit war die Fahrt erst einmal zu Ende. Sowohl Fahrer als auch Halter erhalten entsprechende Anzeigen. (al)

 

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
23.06.2019, 04:10 Uhr

Ein 20-jähriger polnischer Fahrer eines Audi A3 hat sich in der Nacht zu Sonntag bei Erkennen der Streife der Autobahnpolizei so auffällig verhalten, dass diese sich zu einer Kontrolle am Parkplatz Löbauer Wasser entschloss. Der Grund seiner „Unsicherheit“ war schnell gefunden. Zum einen stand er laut eines Drogentests unter dem Einfluss von Cannabis und zum anderen war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Damit war Endstation für ihn. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Für seine Taten muss sich der junge Mann nun strafrechtlich verantworten.

 

Berauscht, mit Drogen und verbotenen Waffen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
24.06.2019, 02:10 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat in der Nacht zu Montag einen 37-jährigen VW-Fahrer polnischer Herkunft an der Rastanlage Oberlausitz-Nord kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Ein Drogenschnelltest bestätigte dies. Bei einer Nachschau im Fahrzeug fanden die Polizisten noch weitere Drogen. Allem Anschein nach handelte es sich dabei um Amphetamine, Chrystal und Cannabis. Genaues wird eine Analyse ergeben. Außerdem stellten sie ein Ein-Hand-Messer sowie ein Pfefferspray sicher. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Den Golf-Fahrer erwarten nun Anzeigen wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Drogen sowie der Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Korrektur zu: Kradfahrer übersehen

Bezug: 2. Medieninformation vom 13. Juni 2019

In unserer Medieninformation vom 13. Juni 2019 haben wir uns bei der Vermeldung eines Motorradunfalls missverständlich ausgedrückt. Wir veröffentlichten, dass ein Transporter-Fahrer einen Motorradfahrer auf der Lutherstraße in Großröhrsdorf übersehen hatte. Tatsächlich war der VW T4-Lenker auf der Lutherstraße unterwegs und beabsichtigte die vorfahrtsberechtigte Rathausstraße zu queren. Wir bitten die fehlerhafte Darstellung dieses Details zu entschuldigen.

Korrigiert lautet die Meldung demnach wie folgt:

Großröhrsdorf, Lutherstraße/Rathausstraße
12.06.2019, 16:30 Uhr

Ein 52 Jahre alter Transporter-Fahrer hat am Mittwochnachmittag offenbar einen Motorradfahrer in Großröhrsdorf übersehen. Der VW T4 Lenker befuhr die Lutherstraße und beabsichtigte die vorfahrtsberechtigte Rathausstraße zu queren. Dabei achtete er offenbar nicht auf einen 59-jährigen Motorradfahrer, welcher auf der Rathausstraße vom Rathaus kommend in Richtung Sportplatz fuhr. Durch den anschließenden Zusammenstoß wurde der 59-Jährige von seinem Fahrzeug und gegen eine Mauer geschleudert. Der Mann zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug rund 1.000 Euro. Die Unfallaufnahme sowie die Ermittlungen des genauen Hergangs übernahm der Verkehrsunfalldienst.

Die Polizei wünscht auf diesem Wege dem Schwerverletzten gute und baldige Genesung. (al)

 

Folgenreiche Kollision - Zeugenaufruf

Bautzen, Stieberstraße
20.06.2019, 13:45 Uhr  - 14:55 Uhr

Bereits am vergangenen Donnerstagnachmittag hat ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer an der Stieberstraße in Bautzen während eines Parkmanövers einen am Rande der Fahrbahn stehenden Honda beschädigt. Der Zusammenstoß sorgte für  beträchtliche Zerstörungen der hinteren linken Seite des japanischen Fabrikats. Ersten Schätzungen nach könnte die Reparatur des Autos mit circa 3.000 Euro zu Buche schlagen.

Der Unfallverursacher suchte indes nach der Kollision das Weite, ohne sich mit dem Besitzer des schwarzen Civic in Verbindung zu setzen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Vom Verdächtigen als auch von seinem Fahrzeug fehlt bislang noch jede Spur. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht. Wer den Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Nächtlicher Vandalismus

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Waldstraße
21.06.2019, 18:00 Uhr - 22.06.2019, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte insgesamt fünf Autos an der Waldstraße in Kirschau in Mitleidenschaft gezogen. Sie fügten dem Lack der Karossen auf bislang noch unklare Weise Kratzer zu. Der Sachschaden belief sich auf insgesamt circa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Sachbeschädigung eingeleitet. (pm)

 

Fahrräder am Freibad gestohlen

Sohland an der Spree, OT Taubenheim/Spree, Am Volksbad
23.06.2019, 15:20 Uhr - 16:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag haben Unbekannte Am Volksbad in Sohland an der Spree zwei Fahrräder gestohlen. Während sich viele bei sonnigem Wetter in dem öffentlichen Bad abkühlten, machten sich Diebe an zwei 26-Zoll-Mountainbikes, einem der Marke Kelly in grün-schwarz und einem der Marke Olpran in braun, zu schaffen. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 870 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Schwerwiegender Disput

Bautzen, Wendische Straße, Buttermarkt
24.06.2019, 12:30 Uhr

In den Mittagsstunden des Montags sind auf dem Buttermarkt in Bautzen zwei Herren in einen Streit geraten. Während des Disputs zückte der bislang noch unbekannte der beiden Männer unvermittelt ein Messer und stach mehrere Male auf sein 33 Jahre altes Gegenüber ein, um anschließend die Flucht zu ergreifen. Passanten alarmierten hierauf die Polizei und den Rettungsdienst. Der Verletzte wurde kurz darauf in ein Krankenhaus gebracht. Seine Wunden waren indes nicht lebensbedrohlich. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes einer gefährlichen Körperverletzung eingeleitet und fahndet nach dem Tatverdächtigen. (pm)

 

Umfassender Beutezug

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
22.06.2019, 18:00 Uhr - 23.06.2019, 10:40 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte gewaltsam in eine Scheune an der Radeburger Straße in Ottendorf-Okrilla eingedrungen. Die Diebe stahlen eine Reitausrüstung, unter anderem bestehend aus 30 Halftern, 30 Trensen, zehn Putzkisten, verschiedenen Reithelmen, Gerten und Longierpeitschen, sowie Werkzeuge und Fahrzeugbatterien im Gesamtwert von circa 12.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Gefährliches Abkommen

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Bischofswerdaer Straße
23.06.2019, 15:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist ein 39-jähriger Mitsubishi-Fahrer aus bislang noch unklarer Ursache in einer Doppelkurve mit dem Bordstein der Bischofswerdaer Straße in Bretnig zusammengestoßen. Anschließend kollidierte das Auto mit zwei abseits des Asphalts erbauten Granitsäulen und kam schließlich zum Stehen, nachdem es in einen Holzverschlag geraten war. Der 34-jährige Beifahrer verletzte sich leicht. Der entstandene Sachschaden betrug indes circa 8.000 Euro. (pm)

 

Drahtesel auf Abwegen

Hoyerswerda, An der Mühle
22.06.2019, 22:00 Uhr - 23.06.2019, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte ein Zweirad im Wert von circa 570 Euro An der Mühle in Hoyerswerda gestohlen. Die Diebe nahmen das auf einem Fahrradträger befestigte rot-weiße Mountainbike des Typs Bulls Vanida gewaltsam an sich und flohen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 60 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Unvollendeter Diebeszug

Markersdorf, Am Schöps
21.06.2019, 09:30 Uhr - 23.06.2019, 05:50 Uhr

Unbekannte sind während des vergangenen Wochenendes gewaltsam in ein Bürogebäude Am Schöps in Markersdorf eingedrungen, um dessen Räume zu durchkämmen, ohne jedoch etwas zu stehlen. Der entstandene Sachschaden betrug circa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Diebstahls unter erschwerenden Umständen. (pm)

 

Renault gestohlen

Görlitz, Biesnitzer Straße
23.06.2019, 10:30 Uhr - 24.06.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte haben zwischen Sonntag- und Montagmorgen in Görlitz einen grauen Renault gestohlen. Der Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen GR LI 888 war an der Biesnitzer Straße abgestellt. Der Stehlschaden belief sich auf rund 18.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. (mv)

 

Ungleichgewicht

Löbau, Rumburger Straße
23.06.2019, 15:30 Uhr

Ein 34-Jähriger hat am Sonntag die Sorge mehrerer Passanten an der Rumburger Straße in Löbau erweckt. Der in Richtung Großschweidnitz radelnde Mann stürzte immer wieder von seinem Zweirad auf den steinernen Boden am Rande der Fahrbahn. Ein Atemalkoholtest ließ kurz darauf den Verdacht aufkommen, ein nachmittäglicher Rausch könnte Ursache der fehlenden Balance gewesen sein. Umgerechnet 2,42 Promille sorgten für die Anordnung einer Blutentnahme, die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens und ein jähes Ende des Feiertagsausflugs. (pm)

 

Kein berauschender Abend

Löbau, Rumburger Straße
23.06.2019, 21:15 Uhr

Der süßlich duftende Atem eines 48-jährigen Dacia-Fahrers hat am späten Sonntagabend die Stirnen zweier Streifenpolizisten an der Rumburger Straße in Löbau in Falten gelegt. Die Zweifel an der ungetrübten Nüchternheit des Mannes bestätigte ein Atemalkoholtest kurz darauf. Umgerechnet 0,94 Promille sorgten für die Einleitung eines Bußgeldverfahrens. (pm)

 

Arbeitsmaschinen geklaut

Rietschen, Kirchstraße
21.06.2019, 13:15 Uhr - 22.06.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende einen Baucontainer an der Kirchstraße in Rietschen angegriffen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang und stahlen diverse Werkzeuge und Arbeitsmaschinen. Der Stehlschaden belief sich auf circa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Skoda entwendet

Gablenz
23.06.2019, 14:00 Uhr - 24.06.2019, 06:30 Uhr

Ein Anwohner von Gablenz hat am Montagmorgen erschrocken festgestellt, dass Unbekannte offenbar in der vergangenen Nacht seinen Skoda entwendet hatten. Das braune Fahrzeug des Typs Karoq mit dem amtlichen Kennzeichen WSW MA 202 hatte einen Wert von rund 30.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Auto. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen