1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in #Ostritz wird fortgesetzt

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj)
Stand: 22.06.2019, 12:10 Uhr


Polizeieinsatz in #Ostritz wird fortgesetzt

Ostritz
21.06.2019, 15:00 Uhr - 23.06.2019, 16:00 Uhr

Am Samstag setzt die Polizeidirektion Görlitz ihren Einsatz in Ostritz fort. Die Beamten haben auf Grundlage eines Bescheides der Stadt Ostritz am Freitag ein Alkoholverbot auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Neisseblick durchgesetzt. Die freie und ungehinderte Berichterstattung von Medienvertretern wird auch heute ein Schwerpunkt der polizeilichen Arbeit sein.

Die Nacht zu Samstag verlief aus polizeilicher Sicht ruhig. Die Einsatzkräfte prüften Hinweise zu einem Nebeneingang zum Versammlungs- und Veranstaltungsgelände an der Bahnhofstraße. Nach Hinweisen von Medienvertretern versperrten Beamte den Weg durch das Fußgängertor.

Der heutige Tag wird für die Einsatzkräfte den Schwerpunkt des Versammlungsgeschehens darstellen. Während die Veranstaltung und Versammlung auf dem Areal an der Bahnhofstraße fortgesetzt werden, haben sich ab den Mittagsstunden mehrere hundert aus verschiedenen Städten anreisende Gegendemonstranten angekündigt. Sie wollen ihren Protest gegen das rechtsmotivierte sogenannte Schild- und Schwert-Festival mit einer Kundgebung zum Ausdruck bringen. Ebenso wurden zwei Aufzüge durch die Stadt angezeigt.

Der Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz wird ab den Mittagstunden für Statements vor Ort zur Verfügung stehen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen