1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zigarettenautomat gesprengt - Zeugenaufruf

Verantwortlich: Günzel Michael (gm)
Stand: 24.02.2019, 11:41 Uhr

1. Medieninformation

24. Februar 2019, 12:00 Uhr

 

Zigarettenautomat gesprengt  - Zeugenaufruf

Hoyerswerda, Bautzener Allee

23.02.2019, 00:30 Uhr - 05:30 Uhr

 

In den Morgenstunden am Samstag waren unbekannte Täter in Hoyerswerda aktiv. Sie begaben sich zu einem Zigarettenautomaten in der Bautzener Allee und führten eine Detonation herbei. Dabei wurde der Automat erheblich beschädigt. Die Täter stahlen eine noch unbekannte Menge an Bargeld und Zigaretten. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Informationen vor. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, welche zweckdienliche Angaben geben können. Wer hat Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Zigarettenautomaten am Samstagmorgen gesehen? Hat jemand die Detonation gehört? Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda, Telefon 03571-465-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Beinahe Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße / Löbauer Straße

23.02.2019, 07:00 Uhr

 

Einer Streife des Autobahnpolizeireviers fiel am Samstagmorgen der Fahrer eines Mitsubishis in Bautzen im Kreuzungsbereich Thomas-Müntzer-Straße / Löbauer Straße auf. Dieser stand in der Linksabbiegespur, fuhr plötzlich beim Farbzeichen Rot los und bog nach links in die Löbauer Straße ab. Um einen Verkehrsunfall zu verhindern, mussten einige Fahrzeugführer stark abbremsen. Bei der anschließenden Kontrolle des 76-jährigen Fahrers stellten die Polizisten fest, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere die Kraftfahrer welche abrupt abbremsen mussten. Diese melden sich bitte im Autobahnpolizeirevier Bautzen, Telefon 03591-367-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

 

Holzschuppen niedergebrannt

Bautzen, Preuschwitzer Straße

23.02.2019, 17:50 Uhr

 

In Bautzen brannte am Samstagabend ein Holzschuppen eines Gartens auf der Preuschwitzer Straße. Aus gegenwärtig noch unklarer Ursache war es zu dem Feuer gekommen, der Schuppen in den Ausmaßen von drei mal vier Metern konnte nicht gerettet werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers verhindern. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

In Gartenhaus eingebrochen

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße

22.02.2019, 11:00 Uhr - 23.02.2019, 15:20 Uhr

 

Gewaltsam drangen Unbekannte in ein Gartenhaus in Bautzen in der Dr.-Salvador-Allende-Straße ein. Sie durchsuchten dieses und drangen weiterhin gewaltsam in einen Schuppen ein. Gestohlen wurde eine Pumpe für einen Gartenteich. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf 30 Euro, der Sachschaden wurde mit rund 400 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt.

 

In Lagerhalle eingebrochen

Malschwitz, Ortsteil Neudorf/Spree, Fabrikstraße

22.02.2019, 22:00 Uhr - 23.02.2019, 13:00 Uhr

 

Unbekannte Täter begaben sich vermutlich in den Nachtstunden im Malschwitzer Ortsteil Neudorf/Spree auf die Fabrikstraße. Hier drangen sie gewaltsam in eine Lagerhalle ein. Es wurde ein Motorrad Honda, Farbe  Schwarz, mit den amtlichen Kennzeichen BZ-FO10, Baujahr 1997, sowie ein Notstromaggregat und Starkstromkabel gestohlen. Der Diebstahlschaden beziffert sich auf rund 2.500 Euro, der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen.

 

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Schwepnitz, Brackenweg

23.02.2019, 09:00 Uhr

 

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Samstagmorgen zu einem Brand nach Schwepnitz auf den Brackenweg gerufen. Aus gegenwärtig unklarer Ursache brannte Müll, welcher sich im Dachboden eines Mehrfamilienhauses befand. Das Feuer konnte durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Schwepnitz und Schmorkau schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Die Hausbewohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor, dieser wird aber nach erstem Überblick mehrere tausend Euro betragen. Ein Brandursachenermittler wird demnächst zum Einsatz kommen.

 

Alkoholisiert mit dem Fahrrad unterwegs

Hoyerswerda, Bautzener Allee

23.02.2019, 11:30 Uhr

 

Die Polizei wurde zur Mittagszeit in Hoyerswerda auf die Bautzener Allee gerufen. Hier war in Höhe des Lausitzer Platzes eine 37-jährige Fahrradfahrerin ohne Einwirkung Anderer gestürzt. Der Grund hierfür war schnell gefunden, denn in der Atemluft der Frau war Alkoholgeruch wahrnehmbar. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte das Ergebnis von 2,08 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Frau blieb unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

In Garage eingebrochen

Görlitz Goethestraße

22.02.2019, 18:00 Uhr - 23.02.2019, 09:30 Uhr

 

Eine Garage in der Görlitzer Goethestraße war das Ziel von unbekannten Einbrechern. Sie drangen gewaltsam ein und durchwühlten einen darin unverschlossenen Pkw BMW. Entwendet wurden eine Angeltasche mit mehreren Angeln, Bargeld und ein Schlüsselbund. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 150 Euro, zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Angaben vor.

 

Einbruch in einen Schuppen

Görlitz, Goethestraße

17.02.2019, 16:00 Uhr - 22.02.2019, 15.45 Uhr

 

Unbekannter Täter begab sich in ein Gartengrundstück in Görlitz auf der Goethestraße und drang gewaltsam in einen Schuppen und einen Keller ein. Es wurden eine Schubkarre, Verlängerungskabel und ein Eimer mit Kupferkabelschrott entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 120 Euro, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 

Hoher Sachschaden nach versuchtem Einbruch

Großschönau, Sonnebergstraße

22.02.2019, 22:00 Uhr - 23.02.2019, 07:00 Uhr

 

In den Nachtstunden von Freitag zu Samstag verursachten bisher Unbekannte in Großschönau auf der Sonnebergstraße hohen Schaden. Sie versuchten eine Hauseingangstür aufzuhebeln. Das Vorhaben misslang, aber die Tür wurde stark beschädigt. Die Täter begaben sich zu einer anderen Haustür. Hier gelang es ihnen, diese gewaltsam zu öffnen und sie begaben sich in den Kellerbereich. Hier wurden zwei weitere Türen unter Anwendung von Gewalt geöffnet. Anschließend verließen sie das Haus ohne Diebesgut. Der entstandene Schaden beläuft sich auf knapp 7.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Einbruch in ein Geschäft

Zittau, Innere Weberstraße

22.02.2019, 22:00 Uhr - 23.02.2019, 09:00 Uhr

 

In der Nacht zu Samstag waren unbekannte Einbrecher in Zittau aktiv. Sie begaben sich zu einem Geschäft in der Inneren Zittauer Straße und drangen gewaltsam in dieses ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld, ein Tablet und Getränke. Der Diebstahlschaden beträgt in etwa 400 Euro, der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Brand in einem im Umbau befindlichen Haus

Leutersdorf, Ortsteil Hetzwalde, Hetzwalder Ring

23.02.2019, 17:30 Uhr

 

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Samstagabend zu einem Brand in den Leutersdofer Ortsteil Hetzwalde. Hier war es aus gegenwärtig noch unbekannter Ursache zu einem Brand eines Einfamilienhauses gekommen, welches sich im Umbau befindet. Die Freiwillige Feuerwehr Leutersdorf konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und das Feuer löschen. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Es wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

 

Alkoholisiert mit dem Auto gefahren

Halbendorf, Dorfstraße

24.02.2019, 03:10 Uhr

 

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser führte am Sonntagmorgen eine Verkehrskontrolle in Halbendorf in der Dorfstraße durch. Der 56-jährige Fahrer eines BMW wurde angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte das Ergebnis von 0,56 Promille. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird für Post von der Bußgeldstelle sorgen.

 

Verkehrsunfall mit Beteiligung einer Rollstuhlfahrerin

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße / Lutherstraße

23.02.2019, 09:50 Uhr

 

In Weißwasser kam es am Samstagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 79-jähriger Fahrer eines Mercedes befuhr die Heinrich-Heine-Straße, von der Schweigstraße kommend, und beabsichtigte an der Kreuzung zur Lutherstraße nach rechts abzubiegen. Vermutlich übersah er eine 50-jährige Rollstuhlfahrerin und es kam zum seitlichen Anstoß. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von 550 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen