1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fernfahrerstammtisch am Mittwoch, den 6. Februar 2019

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) Jan Strauß (js)
Stand: 04.02.2019, 14:30 Uhr

 

Fernfahrerstammtisch am Mittwoch, den 6. Februar 2019

 

BAB 4, Rasthof Oberlausitz-Nord (Fahrtrichtung Dresden)
06.02.2019, ab 18:00 Uhr

Am Mittwoch trifft sich an der Autobahn auf der Rastanlage Oberlausitz (Nord) der Fernfahrerstammtisch. Dieses Mal geht es um die Verkehrsunfallaufnahme aus Sicht eines Sachverständigen.

Für die Unfallaufnahme ist grundsätzlich die Polizei zuständig. Während Verkehrsunfälle durch das jeweils zuständige Polizeirevier aufgenommen werden, sind bei schweren Unfällen die Beamten des Verkehrsunfalldienstes im Einsatz.

Kommen bei den Unfällen Menschen zu Tode, wird häufig ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger benötigt, um analytisch die Unfallaufnahme zu unterstützen. Was ein Sachverständiger im Einzelnen macht und warum er manchmal zu einem anderen Ergebnis kommt, als es nach dem ersten Anschein gegeben scheint, dazu berichtet die Bürogemeinschaft Schlütter und Böhme aus Bautzen. Ein wirklich spannendes Thema.

Die Polizisten der Verkehrspolizeiinspektion freuen sich über rege Beteiligung und stehen selbstverständlich auch Rede und Antwort für Ihre individuellen Fragen. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Zu schnell bei Winterglätte

BAB 4, Hermsdorf - Görlitz
03.02.2019

Im Laufe des Sonntags konstatierte die Autobahnpolizei auf dem ostsächsischen Abschnitt zwischen Hermsdorf und der Grenze zu Polen insgesamt acht Verkehrsunfälle. Alle waren durch Glätte bedingt und stets fuhren die Fahrzeuge alleinbeteiligt gegen Leitplanken, Wildschutzzäune oder in den Seitenstreifen. Der bei den Unfällen entstandene Sachschaden wird auf zusammen etwa 27.000 Euro geschätzt. Bußgeldverfahren wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit dem Herbeiführen eines Verkehrsunfalls folgen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal auf die Bildung einer Rettungsgasse bei Staubeginn hin. Hier gab es am Sonntag bei einem Unfall im Bereich Hermsdorf bei einigen Verkehrsteilnehmern noch Schwierigkeiten. (js)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Vier Fahrzeuge beschädigt

Bautzen, Kurt-Pchalek-Straße, Lessingstraße, Mättigstraße, Käthe-Kollwitz-Straße,
01.02.2019, 12:30 Uhr - 03.02.2019, 13:45 Uhr

Zerrstörungswut übermannte vermutlich Unbekannte am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet von Bautzen. Die Täter beschädigten vier abgeparkte Fahrzeuge an der Kurt-Pchalek-Straße, Lessingstraße, Mättigstraße und der Käthe-Kollwitz-Straße. Die Straftäter beschädigten jeweils die Scheibe der Fahrertür zweier Pkw, die Frontscheibe eines weiteren Fahrzeuges und an einem Vierten traten sie den linken Außenspiegel ab. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 1.000 Euro. Die Ermittlungen zur Schachbeschädigung laufen. (tj)

 

Trunkenheitsfahrt beendet

Schirgiswalde-Kirschau, Bautzener Straße
03.02.2019, 18:44 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger meldete der Polizei einen augenscheinlich betrunkenen Mann, welcher die Absicht hegte, mit seinem Pkw zu fahren. Das Fahrzeug konnte kurze Zeit später bereits fahrend festgestellt und der Verdacht bestätigt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen stolzen Wert von umgerechnet 2,48 Promille. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme des Führerscheines. Der alkoholisierte Fahrer wird nun eine Ernüchterung erleben, denn er muss sich vor Gericht für seine Taten verantworten. (js)

 

Quergestellt

Ottendorf-Okrilla, Dresdner Straße
03.02.2019, 17:00 Uhr

Der Fahrer eines Renault Laguna befuhr am späten Sonntagnachmittag die Dresdner Straße in Ottendorf-Okrilla. Aufgrund der Glätte verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, sodass sich das Fahrzeug quer stellte, mit einem Volvo zusammenstieß und diesen gegen die Leitplanke schob. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. (js)

 

Stromkasten geplündert

Oßling, Bahnübergang Lieske
31.01.2019, 22:00 Uhr - 01.02.2019, 03:45 Uhr               

Stromkabel und Relais waren die Objekte der Begierde von unbekannten Dieben, die sich an einem Stromkasten eines beschrankten Bahnübergangs im Ortsteil Lieske zu schaffen gemacht haben. Durch eine Fehleranzeige im Stellwerk wurden Mitarbeiter auf die Beschädigung der Schaltanlage aufmerksam und gingen der Sache auf den Grund. Sie stellten den Diebstahl von insgesamt 26 Relais fest, deren Wert auf insgesamt zirka 7.800 Euro beziffert wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (js)

 

Elektrowerkzeuge aus Schule entwendet

Lauta, Hauptstraße
31.01.2019, 15:00 Uhr - 01.02.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte sind in der vergangenen Woche in das Lager einer Schule in Laubusch eingedrungen. Aus dem Innenraum nahmen die Diebe ein motorbetriebenes Erdbohrgerät sowie ein Elektroschweißgerät im Gesamtwert von circa 1.500 Euro mit. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (js)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Unbekannter Mann berührt Frauen unsittlich - Zeugen gesucht

Görlitz, Blumenstraße
10.01.2019, gegen 19:30 Uhr

Görlitz, Emmerichstraße
25.01.2019, gegen 18:55 Uhr

Görlitz, Emmerichstraße
30.01.2019, gegen 19:15 Uhr

Die Kriminalpolizei wendet sich an die Öffentlichkeit und sucht Zeugen. In drei Fällen wurden im Januar 2019 in Görlitz auf der Emmerichstraße und der Blumenstraße jeweils junge Frauen von einem Mann festgehalten und unsittlich berührt, anschließend ließ der Unbekannte von den Geschädigten ab und entfernte sich. Bei den drei Handlungen könnte es sich jeweils um denselben Täter handeln. Nach Beschreibungen der Frauen soll er etwa 25 - 35 Jahre alt sein, 1,75 bis 1,85 Meter groß und hatte eine schlanke und sportliche Figur. Er trug eine dunkle längere Jacke sowie Schal und Mütze.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, welche Angaben zum Täter machen können oder die Handlungen durch den Mann beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Fiat entwendet

Niesky, Plittstraße
02.02.2019, 17:40 Uhr - 03.02.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Sonntag in zwei Garagen an der Plittstraße in Niesky ein. Aus einer entwendeten die Täter einen Fiat Croma mit dem amtlichen Kennzeichen NY GO 49. Der schwarze Wagen aus dem Jahr 2008 hatte nach Angaben des Eigentümers einen Wert von zirka 4.000 Euro. An den Garagentoren entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Pkw. (tj)

 

Reisebus verunglückt

Quitzdorf am See, S 121
03.02.2019, 09:30 Uhr

Aufgrund der winterglatten Fahrbahn verlor am Sonntagmorgen ein 48-jähriger Fahrer die Kontrolle über einen Reisebus. Er befuhr die S 121 in Richtung Horscha, als er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und mit der rechten Seite der Fahrzeugfront an einen Baum prallte. Glücklicherweise handelte es sich um eine Leerfahrt, sodass sich lediglich der Fahrer im Bus aufhielt, welcher unverletzt blieb. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die Straße wurde aufgrund der Fahrzeugbergung für drei Stunden gesperrt. (js)

 

Sieben Pkw beschädigt

Görlitz, Jakob-Böhme-Straße, Lindenweg, Mühlweg, Theodor-Körner-Straße
02.02.2019 - 03.02.2019, 12:00 Uhr

Unbekannte zerstörten in der Nacht zu Sonntag an insgesamt sieben geparkten Fahrzeugen jeweils eine Scheibe. Die Spur der Verwüstung zog sich in Görlitz über Jakob-Böhme-Straße, Lindenweg, Mühlweg und Theodor-Körner-Straße. Die Täter hinterließen an den Wagen dabei einen Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 3.500 Euro. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen laufen. (tj)

 

Fünf Autos aufgebrochen

Görlitz, James-v.-Moltke-Straße, Johannes-Wüsten-Straße, Querstraße, Lindenweg, Emmerichstraße
02.02.2019, 18:00 Uhr - 03.02.2019, 12:00 Uhr

Unbekannte brachen Samstagnacht in Görlitz in fünf Pkw ein. Die Täter durchsuchten die abgeparkten Fahrzeuge an der James-v.-Moltke-Straße, Johannes-Wüsten-Straße, Querstraße, Lindenweg und der Emmerichstraße. Lediglich aus einem entwendeten die Langfinger eine Sonnenbrille im Wert von rund 50 Euro. Aus den anderen Wagen fehlte nach erstem Überblick nichts. Die Einbrecher hinterließen an den Autos einen Schaden von etwa 2.300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Widerstand gegen Polizeibeamte

Görlitz, Girbigsdorfer Weg
03.02.2019, 14:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag riefen Mitarbeiter eines Görlitzer Krankenhauses die Polizei um Hilfe. Ein 25-jähriger Drogenkonsument legte bei der Verbringung von der Notaufnahme auf eine andere Station ein renitentes Verhalten an den Tag. Er wehrte sich derart, dass sich zwei der unterstützenden Beamten beim Verbringen leicht verletzten. Letztendlich gelang es den Polizisten jedoch den jungen Mann in Griff zu bekommen. Trotz der leichten Verletzungen gingen die Beamten ihrem Dienst weiter nach. (js)

 

Einbruch in eine Garage

Seifhennersdorf, Nordstraße
28.01.2019, 15:00 Uhr - 02.02.2019, 14:00 Uhr

Unbekannte brachen an den vergangenen Tagen in eine Garage an der Nordstraße in Seifhennersdorf ein. Die Täter entwendeten einen Satz Sommerreifen auf Alufelgen sowie einen BIT-Kasten und einen Hammer. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden lag bei etwa 50 Euro. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Unfall im Gegenverkehr

Zittau, Neusalzaer Straße
03.02.2019 09:00

Am Sonntagmorgen befuhr ein 49-Jähriger die Neusalzaer Straße in Zittau. Aufgrund der winterglatten Fahrbahn rutschte er mit seinem Ford Focus in einer Rechtskurve auf die Gegenspur und kollidierte mit einem entgegenkommenden Kleintransporter. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeuglenker unverletzt und so entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Pkw des Unfallverursachers war in Folge dessen nicht mehr fahrtüchtig. Die Bußgeldstelle wird nun mit ihm in Kontakt treten. (js)

 

Reifensatz vom Auto entwendet

Zittau, OT Pethau, Hörnitzer Straße
02.02.2019, 20:15 Uhr bis 03.02.2019, 18:00 Uhr

Unbekannte begaben sich in der Nacht zu Sonntag auf das Gelände eines Autohauses an der Hörnitzer Straße in Pethau. Dort demontierten die Täter vier Kompletträder (Alu-Felge) eines Mercedes. Den Wagen bockten die Langfinger anschließend auf. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf zirka 2.500 Euro. Angaben zum entstandenen Sachschaden lagen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Entwendeter Rollstuhl

Weißwasser, Uferbereich Braunsteich
03.02.2019, 10:50 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger bemerkte im Uferbereich des Braunsteiches einen Elektro-Rollstuhl und zog ihn aus dem Wasser. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass dieser vermutlich am Vortag entwendet wurde. Der Bestohlene hatte das Fehlen noch gar nicht bemerkt. Der Rollstuhl wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen dem Besitzer übergeben. (js)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen