1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handtaschenräuber gefasst

Verantwortlich: Pierre Clemens
Stand: 03.02.2019, 13:30 Uhr

Handtaschenräuber gefasst

Zittau, Südstraße 11
02.02.2019, 16:20 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es auf der Südstraße in Zittau zu einem Raub. Ein zunächst unbekannter Mann näherte sich einer 81-Jährigen von hinten und entriss ihr die Handtasche. Dabei kam die Dame zu Fall und verletzte sich leicht. Der Täter flüchtete mit der Handtasche in Richtung Friedensstraße. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte er durch Einsatzkräfte der Bundespolizei im Bereich Mandauweg gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei dem Täter handelt es sich um einen 33-jährigen Deutschen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Autobahnpolizeirevier Bautzen
____________________________________


„Volltreffer“ bei Kontrolle

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz Wiesaer Forst
02.02.2019, 21:28 Uhr

Samstagabend landeten Polizisten des Autobahnpolizeireviers einen „Volltreffer“ bei der Kontrolle eines Mercedes Sprinter auf dem Parkplatz Wiesaer Forst der BAB 4 in Richtung Görlitz. Eine leicht unsichere Fahrweise war für die aufmerksame Streife Grund genug, den Transporter zu kontrollieren. Der 26-jährige Fahrer reagierte auf einen Drogenschnelltest positiv. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden eine geringe Menge Amphetamine und ein Schlagring sichergestellt. Damit war die Fahrt für den jungen Mann beendet. Der Fahrer muss sich nun, neben der Bußgeldanzeige Fahren unter Einfluss von Drogen, auch für den unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln und dem Mitführen verbotener Waffen strafrechtlich verantworten.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Glückliches Ende nach schwerem Unfall

Doberschau-Gaußig, S 119 Abzweig K 7253
02.02.2019, 14:45 Uhr

Am Samstagnachmittag befuhr der 81-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Renault die Kreisstraße 7253 aus Richtung Gnaschwitz kommend in Richtung Drauschkowitz und hatte die Absicht nach links auf die Staatsstraße 119 in Richtung Neukirch abzubiegen. Dabei übersah er die von Neukirch kommende und vorfahrtberechtigte 41-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Audi. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit waren. Wie durch ein Wunder blieben alle Insassen unverletzt. Aufgrund des Verkehrsunfalls musste die Staatsstraße 119 im betreffenden Bereich für ca. zwei Stunden vollständig gesperrt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.


Völlig verbotswidrig mit dem Pkw unterwegs

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
02.02.2019, 14:15 Uhr

Samstagnachmittag kontrollierte eine Streife des Polizeireviers Kamenz einen Pkw Honda, welcher die Radeburger Straße in Ottendorf-Okrilla befuhr. Es stellte sich heraus, dass der 28-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Am Fahrzeug befanden sich zudem falsche Kennzeichen und es war weder zugelassen noch versichert. Bei dem Fahrzeugführer reagierte der Drogenvortest positiv auf verschiedene Substanzen. Seine 37-jährige Beifahrerin hatte ein Cliptütchen mit einer kristallinen Substanz einstecken und es wurde im Pkw eine Glaspfeife mit verdächtigen Anhaftungen aufgefunden. Es folgten zahlreiche Strafanzeigen gegen beide Fahrzeuginsassen.


Brand in Lagerhalle

Bernsdorf, Gartenstraße
02.02.2019, 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Am Samstagabend eilten Feuerwehr und Polizei zu einer Lagerhalle auf die Gartenstraße in Bernsdorf. Was war passiert? Aufgrund einer anstehenden Geburtstagsfeier wollten die dortigen Mieter das Gebäude beheizen. Dazu nutzten sie den im Nebenraum befindlichen Kohleofen. Unmittelbar angrenzend wurde ein Durchlüfter betrieben, der die Luft in der Halle umwälzt und damit die Wärme transportiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich von Ofen und Durchlüfter, neben dem Ofen gelagerte Holzscheite fingen Feuer. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand und lüfteten die Halle. Durch die Verrußungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die genaue Brandursache muss in den nächsten Tagen noch ermittelt werden.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Dieb auf frischer Tat erwischt

Görlitz, Bismarckstraße / Schützenstraße
03.02.2019, 05:20 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen trauten zwei Polizisten des Polizeireviers Görlitz ihren Augen nicht. Als die Streife an die Görlitzer Kreuzung Bismarckstraße / Schützenstraße heran fuhr, sah sie, wie dort ein junger Mann das Einfahrtverbotszeichen (Verkehrszeichen 267) abschraubte. Die Polizisten fackelten nicht lange und stellten den 19-Jährigen noch vor Ort. Anschließend wurde das Verkehrszeichen wieder ordnungsgemäß angebracht.


Schuppen aufgebrochen

Kottmar, Hauptstraße
01.02.2019, 17:00 Uhr, bis 02.02.2019, 09:30 Uhr

Freitagnacht begaben sich Unbekannte auf ein Grundstück an der Hauptstraße in Kottmar. Sie hebelten die hölzerne Tür eines Schuppens auf und begaben sich in das Objekt. Anschließend entwendeten die Täter zwei Paar Ski "Atomic" (rot/weiß) sowie einen Elektrohobel und eine Bohrmaschine "Bosch" (blau) im Gesamtwert von etwa 1.050 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Fahrräder gestohlen

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße
02.02.2019, 05:50 Uhr bis 14:05 Uhr

Samstagvormittag entwendeten Unbekannte auf der Karl-Liebknecht-Straße in Weißwasser ein mittels Seilschloss gesichert am Fahrradständer abgestelltes Fahrrad "Pegasus Opero SL" im Wert von ca. 650 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 20 Euro.


Weißwasser, Werner-Seelenbinder-Straße
31.01.2019, 13:00 Uhr bis 02.02.2019, 10:30 Uhr

Auch auf der Werner-Seelenbinder Straße war für Einbrecher ein Fahrrad das Objekt der Begierde. Sie drangen innerhalb der letzten zwei Tage gewaltsam in den Kellerraum eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten das darin abgestellte eBike "Prophete Stratos" im Wert von etwa 700 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 Euro.

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen