1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand mit drei verletzten Personen

Verantwortlich: Michael Günzel
Stand: 19.01.2019, 12:00 Uhr

Wohnungsbrand mit drei verletzten Personen

 

Neukirch/Lausitz, Peterstraße

18.01.2019, 22:20 Uhr

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Freitagabend nach Neukirch/Lausitz. Hier war es in der Peterstraße zu einem Brand in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses gekommen. Die eingesetzten Feuerwehren begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung. Drei im Haus wohnende Personen (m/55, m/85 und w/49) mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz waren die freiwilligen Wehren aus Neukirch/Lausitz, Wilthen, Tautewalde, Putzkau und Steinigtwolmsdorf mit insgesamt 78 Kameraden. Das Haus ist gegenwärtig nicht bewohnbar. Die Klärung der Brandursache wird Bestandteil der Ermittlungen sein, welche die Kriminalpolizei übernommen hat. Zu diesem Zweck wird ein Brandursachenermittler eingesetzt werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist gegenwärtig noch unbekannt.

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

 

Glätteunfall auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen dem Tunnel Königshainer Berge und der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf

18.01.2019, 10:30 Uhr

Ein 27-jähriger Fahrer war am Freitagvormittag mit einem BMW auf der Autobahn A4 in Richtung Dresden unterwegs. Kurz nach Passieren des Tunnels Königshainer Berge verlor er auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug. Dieses geriet ins Schleudern, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und in der weiteren Folge mit dem in der linken Fahrspur fahrenden Sattelzug. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro, verletzt wurde niemand. Für zirka zwei Stunden kam es auf der Autobahn zu Verkehrsbehinderungen.

 

Verkehrsunsicherer Sattelzug stillgelegt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser

18.01.2019, 17:45 Uhr

Am Freitagnachmittag kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei einen polnischen Sattelzug, auf dem Parkplatz Löbauer Wasser in Fahrtrichtung Görlitz. Dabei wurden erhebliche technische Mängel festgestellt, so zum Beispiel mangelhafte Reifen und Probleme am Bremszylinder. Ein Gutachter wurde hinzugezogen, welcher weitere gravierende Mängel bescheinigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Betroffene 57-Jährige muss nun mit Post von der Bußgeldstelle rechnen.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Zwei Rentner bei Verkehrsunfall verletzt

Bautzen, Friedrich-List-Straße / Muskauer Straße

18.01.2019, 16:15 Uhr

Eine 74-jährige Fahrerin eines VW Touran war am Freitagnachmittag in Bautzen auf der Friedrich-List-Straße unterwegs. Sie hatte die Absicht nach links in die Muskauer Straße abzubiegen und übersah offensichtlich zwei Fußgänger (m/80 und w/83), welche die Straße überquerten. Diese wurden durch den Anstoß verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

 

Lkw verliert Anhänger

Bischofswerda, Ortsteil Großdrebnitz, Kleindrebnitzer Straße

18.01.2019, 17:35 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es im Bischofswerdaer Ortsteil Großdrebnitz zu einem Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Fahrer eines Lkw Mercedes war hier auf der Kleindrebnitzer Straße unterwegs. Aus gegenwärtig noch unbekannter Ursache verlor der Lkw seinen Anhänger. Personen wurde nicht verletzt, aber es entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. Die den Verkehrsunfall aufnehmenden Polizisten wurden von Spezialisten der Verkehrspolizei unterstützt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

 

Diesel abgezapft

Steina, An der Weißbach

16.01.2019, 12:00 Uhr - 18.01.2019, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich im Zeitraum vom Mittwoch bis Freitag in Steina auf die Straße An der Weißbach. Hier galt ihr Interesse einem dort parkenden Lkw. Sie zapften rund 130 Liter Diesel ab und stahlen vom Anhänger einen Sicherungsbolzen für die Kippvorrichtung. Der Gesamtschaden wurde mit rund 170 Euro angegeben, es entstand kein Sachschaden. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

 

Teufel Alkohol

Arnsdorf, Obere Glashüttensiedlung

18.01.2019, 06:20 Uhr

Am Freitagmorgen kam es in Arnsdorf zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person verletzt wurde. Ein 59-jähriger Fahrer eines Transporters vom Typ Nissan befuhr die Stolpener Straße von Wallroda in Richtung Arnsdorf. Kurz nach dem Ortseingang kam er in der Oberen Glashüttensiedlung, vermutlich auf Grund von Glatteis nach links in den Gegenverkehr und stieß mit einem VW Polo zusammen. Dessen 19-jähriger Fahrer musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizisten stellten beim Verursacher Alkoholgeruch fest und baten zum Alkoholtest. Das Gerät zeigte umgerechnet einen Wert von 1,06 Promille an. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, sie mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 10.500 Euro. Die Polizei ermittelt.

 

Einbrüche in Medingen

Ottendorf-Okrilla, Ortsteil Medingen, Hauptstraße

17.01.2019, 18:00 Uhr - 18.01.2019, 07:15 Uhr

Unbekannte Einbrecher waren in der Nacht von Donnerstag zu Freitag in Medingen, einem Ortsteil von Ottendorf-Okrilla, am Werke. Sie drangen gewaltsam in ein im Umbau befindliches Haus ein und durchsuchten dieses. Entwendet wurden Werkzeuge und Zubehör im geschätzten Wert von zirka 1.000 Euro. Des Weiteren begaben sie sich in ein Gebäude der freiwilligen Feuerwehr, in welches sie ebenfalls gewaltsam eindrangen. Sie verwüsteten die Räumlichkeit. Gegenwärtig liegen noch keine Angaben vor, ob hier etwas gestohlen wurde. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist momentan noch nicht bekannt. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Florian-Geyer-Straße

17.01.2019, 17:00 Uhr - 18.01.2019, 07:20 Uhr

In der Nacht zu Freitag waren unbekannte Diebe in Hoyerswerda auf der Florian-Geyer-Straße aktiv. Ihr Interesse galt einem dort parkenden Mazda CX 5. Sie stahlen das zirka ein Jahr alte, rote Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen HY-NM 215. Der Eigentümer beziffert den Schaden auf rund 25.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Auto.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

In Bungalow eingebrochen

Neißeaue, Ortsteil Kaltwasser, Inselsee

06.01.2019 - 18.01.2019, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in Kaltwasser zum Inselsee. Hier drangen sie gewaltsam in drei Bungalows ein und stahlen Werkzeuge, Kabel und eine Leiter. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Bereits am 16. Januar konnte ein 20- Jähriger in Deschka gestellt werden, welcher mit einem Fahrrad unterwegs war. Dieser hatte Teile des Diebesgutes dabei und konnte gegenüber den Polizisten keine glaubhaften Angaben zur Herkunft der Gegenstände machen. Diese wurden sichergestellt und bei dem Mann die Identität festgestellt. Nach Prüfung gehören die sichergestellten Gegenstände zu oben genanntem Einbruch. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Brandstiftung

Löbau, Äußere Bautzener Straße

18.01.2019, 14:00 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Brand in Löbau auf der Äußeren Bautzener Straße. Unbekannte hatten sich zuvor Zutritt zu dem leerstehenden Haus verschafft. Im ersten Stock zündeten sie eine mit Stroh gefüllte Matratze an. Die Einsatzkräfte konnten diese aus dem Haus ziehen und die Feuerwehr löschte sie ab. Es entstand am Haus kein Schaden. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

 

Einbruch in zwei Gartenlauben

Großschönau, Am Hofebusch

06.01.2019, 12:00 Uhr - 18.01.2019, 17:30 Uhr

Zwei Gartenlauben waren das Ziel von unbekannten Einbrechern in Großschönau Am Hofebusch. Sie drangen gewaltsam ein und stahlen Getränke, Bekleidung und Haushaltsgeräte im Wert von zirka 500 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Unfallflucht in Weißkeißel

Weißkeißel, Zum Internat

18.01.2019, 10:30 Uhr

Eine 62-jährige Fahrerin eines Fords befuhr am Freitagvormittag in Weißkeißel die Straße Zum Internat. Da ihr ein Lkw entgegen kam und die Straße sehr eng ist, fuhr sie auf die linke Seite an den Fahrbahnrand. Der Lkw streifte die Beifahrertür und den Außenspiegel des Fahrzeuges und setzte seine Fahrt fort. Es entstand ein Schaden von rund 600 Euro. Zum verursachenden Fahrzeug ist bekannt, dass dieser eine weiß/rote Fahrerkabine hat. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen