1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Unfälle ohne Personenschaden aber mit erheblichen Auswirkungen auf den Straßenverkehr

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 16.01.2019, 21:00 Uhr

Zwei Unfälle ohne Personenschaden aber mit erheblichen Auswirkungen auf den Straßenverkehr

Bautzen, BAB 4 zwischen Salzenforst und Bautzen West, Km 50,5
16.01.2019, 16:15 Uhr

Gleich zwei Unfälle am selben Unfallort, innerhalb von wenigen Minuten hatten Beamte des Autobahnpolizeirevieres Bautzen aufzunehmen.

Der 44-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr die BAB 4 in Richtung Görlitz. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah er den im rechten Fahrstreifen stehenden Lkw MAN mit Anhänger der Autobahnmeisterei und fuhr auf diesen auf. Der 24-jährige MAN Fahrer hatte die Aufgabe den Fahrverkehr an einer Tagesbaustelle abzusichern und diesen auf die linke Fahrspur zu leiten. In der Folge kippte der Sprinter nach links und blockierte beide Fahrspuren. Ein Abschleppdienst wurde mit der Bergung des umgekippten Lkw beauftragt. Außerdem musste die Fahrbahn mit Spezialtechnik gereinigt werden.

Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Vermutlich dauerte die Wartezeit im sich stauenden Verkehr einem 32-jährigen Busfahrer zu lange. Er entschloss sich ca. 5 Minuten nach dem ersten Unfall mit seinem SETRA rechts auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbei zu fahren. Dabei streifte er mit der linken Seite seines Busses den Lkw der Autobahnmeisterei und verursachte dabei leichten Sachschaden an seinem Bus. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Insassen in diesem. Der Sachschaden wird mit ca. 100 Euro beziffert.

Durch die Integrierte Rettungsleitstelle Hoyerswerda wurden zwei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Bautzen und zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Salzenforst mit insgesamt 12 Kameraden zur technischen Hilfeleistung an den Unfallort entsandt.

Die BAB 4 blieb bis gegen 19:00 Uhr vollgesperrt. Es entstand zeitweise Rückstau von bis zu neun Kilometern.

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen