1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Entwendeter Sprinter auf der BAB 4 gestellt - Täter vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Michael Verch (mv) und Anja Leuschner (al)
Stand: 07.01.2019, 15:00 Uhr

 

Entwendeter Sprinter auf der BAB 4 gestellt - Täter vorläufig festgenommen

BAB 4, Dresden - Görlitz , Rastanlage Oberlausitz-Süd
07.01.2019, gegen 06:20 Uhr

Ein in der Nacht zu Montag in Leipzig entwendeter Mercedes Sprinter ging am Morgen den Streifen der Autobahnpolizei Dresden und Bautzen ins Netz. Der zwei Jahre alte Transporter wurde durch den Täter zügig von Leipzig über die BAB 14 und anschließend über die BAB 4 verbracht. Dabei fiel er der Polizei auf. Schließlich stoppten die Polizisten den Wagen auf dem Rastplatz Oberlausitz und nahmen den 52-jährigen Fahrer vorläufig fest. Die Beamten stellten den gestohlenen Transporter sicher. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (tj)

Anlage: Bild des Transporters

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Im Tunnel Königshainer Berge liegen geblieben

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
07.01.2019, 00:10 Uhr

Am frühen Montagmorgen hat auf der BAB 4 im Tunnel Königshainer Berge Fahrtrichtung Görlitz der Reifen eines Mercedes Sprinter schlapp gemacht. Das Fahrzeug blieb auf der rechten Spur stehen. Wegen dieser besonderen Gefahrensituation wurde durch die Tunnelbetriebsstelle die rechte Fahrspur per Lichtsignal gesperrt und die zulässige Geschwindigkeit herabgesetzt. Der Transporter konnte mit langsamer Fahrt, unter Absicherung der Polizei aus dem Tunnel gebracht werden. Nach etwa einer halben Stunde galt wieder „freie Fahrt“. (mv)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fahrrad aus Treppenhaus entwendet

Bautzen, Rosenstraße
04.01.2019,  21:00 Uhr - 05.01.2019, 08:00 Uhr

Am Samstagmorgen stellte die Geschädigte fest, dass das Fahrrad ihres Sohnes aus dem verschlossenen Flur des Mehrfamilienhauses an der Rosenstraße in Bautzen durch unbekannte Täter entwendet wurde. Der Wert des Fahrrades lag bei zirka 450 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Skoda gestohlen

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße
03.01.2019, 15:00 Uhr - 06.01.2019, 09:15 Uhr

Unbekannte haben innerhalb der zurückliegenden Tage an der Dr.-Peter-Jordan-Straße in Bautzen einen Skoda Octavia gestohlen. Das Auto mit einem Zeitwert von rund 8.000 Euro war auf einer Parkfläche neben einem Mehrfamilienhaus abgestellt. Nach dem Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen BZ FJ 910 wird nun international gefahndet. Die Soko Kfz führt die Ermittlungen. (mv)

 

Pakete entwendet

Bautzen, OT Bolbritz, Nikolaus-Otto-Straße
05.01.2019, 20:00 Uhr - 07.01.2019, 01:40 Uhr

Unbekannte brachen am vergangenen Wochenende einen Container eines Paketzentrums an der Nikolaus-Otto-Straße in Bolbritz auf. Wie viele Päckchen die Täter mitnahmen stand noch nicht abschließend fest. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Geschwindigkeit kontrolliert - nur vier Fahrer zu schnell

Bautzen, Am Stadtwall
06.01.2019, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr

Streifen des Polizeireviers Bautzen überwachten am Sonntagvormittag die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h Am Stadtwall. Die Polizisten laserten in einer Stunde rund 50 Fahrzeuge, wobei drei Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren. Am Schnellsten war ein Lenker mit einer Überschreitung von 14 km/h.

Großpostwitz, Hauptstraße
06.01.2019, 11:40 Uhr - 12:40 Uhr

Gegen Mittag laserten die Beamten an der Hauptstraße in Großpostwitz in einer Stunde rund 30 Pkw, hier war nur einer zu flott unterwegs. Die Messung zeigte eine Überschreitung von 28 km/h bei zulässigen 50 km/h. (tj)

 

Unfallflucht aufgeklärt - Fahrer mit 2,54 Promille unterwegs

Malschwitz, OT Guttau, Am Auewald
06.01.2019, gegen 20:25 Uhr

Zeugen beobachteten am Sonntagabend, wie der Fahrer eines Citroens beim Einparken Am Auewald in Guttau gegen einen abgestellten VW stieß und anschließend zu Fuß den Unfallort verließ. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Die Ermittlungen der herbeigerufenen Streife des Bautzener Reviers führten zum 51-jährigen Halter des Wagens, welcher gleichzeitig auch Fahrer zur Unfallzeit war. Die Beamten stellten bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,54 Promille. Eine Blutentnahme folgte und die Polizisten behielten den Führerschein des Unfallverursachers ein. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle verantworten. (tj)

 

Beim Abbiegen Krad übersehen - Biker leicht verletzt

Kamenz, Bahnhofstraße
06.01.2019, gegen 21:00 Uhr

Ein 59-jähriger Hyundai-Fahrer befuhr am Sonntagabend die Bahnhofstraße in Kamenz und hatte die Absicht nach links auf das Bahnhofsgelände abzubiegen. Dabei übersah er im Gegenverkehr ein  Kleinkraftrad eines 64-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Biker stürzte von seiner Simson und verletzte sich dabei leicht. (tj)

 

Zwei Haftbefehle vollstreckt

Ottendorf-Okrilla, OT Grünberg
06.01.2019, gegen 09:00 Uhr

Gegen einen Mann aus Grünberg vollstreckten die Beamten des Kamenzer Reviers am Sonntagvormittag einen Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Görlitz. Dem Betroffenen drohten 55 Tage Ersatzfreiheitsstrafe. Er konnte den geforderten Geldbetrag nicht aufbringen und so klickten die Handschellen. Die Polizisten verbrachten den Festgenommen in eine Justizvollzugsanstalt.

Radeberg, OT Ullersdorf
06.01.2019, gegen 16:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag besuchten die Beamten einen 26-Jährigen in Ullersdorf. Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl über 60 Tage Ersatzfreiheitsstrafe vor. Der junge Mann konnte den geforderten Geldbetrag von rund 800 Euro begleichen und somit der Haft entgehen. (tj)

 

Kollision mit Gegenverkehr - Drei Schwerverletzte

Spreetal, B 97
07.01.2019, gegen 12:50 Uhr

Am Montagmittag hat sich an der B 97 in Spreetal ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden. Ein 81-Jähriger überholte mit seinem Citroen C4 auf der Bundestraße einen Lkw und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Opel Insignia und dem dahinter fahrenden Mazda 3. Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrzeuglenker schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Im Opel saß ein 70-Jähriger und im Mazda ein 77-Jähriger. Bergungsfahrzeuge haben die drei stark beschädigten Autos abtransportiert. Das Trümmerfeld zog sich über etwa 100 Meter hin. Die Strecke musste für die Beräumung und Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Unfalldienst der Polizeidirektion hat die Bearbeitung übernommen. Eine Schadenshöhe konnte derzeit noch nicht beziffert werden. (mv)

 

Einbruch ins Ärztehaus

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
06.01.20019, 02:50 Uhr - 03:10 Uhr

Unbekannte brachen am Sonntagmorgen in ein Ärztehaus an der Liselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda ein. Die Täter gelangten in eine Zahnarztpraxis und durchsuchten die Räumlichkeiten. Aus der Praxis entwendeten sie eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Bootshalle aufgebrochen

Lohsa, OT Groß Särchen, Koblenzer Straße
04.01.2019, 15:00 Uhr - 06.01.2019, 10:30 Uhr

Unbekannte brachen am vergangenen Wochenende in eine Bootshalle an der Koblenzer Straße in Groß Särchen ein. Dort demontierten die Täter einen Außenbordmotor eines in der Halle abgestellten Bootes und entwendeten diesen. Der Diebstahlsschaden lag bei etwa 4.500 Euro und der entstandene Sachschaden wurde mit zirka 200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Motor. (tj)

 

Betrunkenen Autofahrer gestellt

Lauta, Friedrich-Engels-Straße
06.01.2019, 21:00 Uhr

Eine Streife des  Polizeireviers Hoyerswerda zog am Sonntagabend einen Audi-Fahrer auf der Friedrich-Engels-Straße in Lauta aus dem Verkehr. Bei der Kontrolle des 52-Jährigen  stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ließen den Mann „pusten“. Der gemessene Wert lag bei umgerechnet 1,4 Promille und bedeutete das Ende der abendlichen Fahrt. Der Mann musste den Beamten zum Revier folgen und dort neben einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Unfall am Kreisverkehr - Polizei sucht Zeugen

Görlitz, Brautwiesenplatz/B 99, Kreisverkehr
21.12.2018, gegen 11:30 Uhr

Bereits am Freitag, den 21. Dezember 2018 hat sich gegen Mittag am Kreisverkehr Brautwiesenplatz in Görlitz ein Unfall zwischen zwei Pkws ereignet. Der 70-Jähriger war mit seinem Audi im Kreisverkehr unterwegs. An der Zufahrt Lutherstraße hielt ein dunkelgraues Auto, welches unvermittelt in den Kreisverkehr losfuhr. Der Audi-Fahrer konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig stoppen. Es kam zur Kollision. Der Verursacher beschleunigte danach und entfernte sich unerkannt. Der Schaden wurde mit rund 4.600 Euro beziffert. Bislang haben die Ermittlungen zu Kennzeichenfragmenten beginnend mit GR - … keine Hinweise auf den Täter erbracht. Am gesuchten Fahrzeug müssten Schäden am vorderen linken Kotflügel zu finden sein.

Die Polizei sucht nach Zeugen, welche den Unfall gesehen haben oder Angaben über den Verursacher machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jedes andere Polizeirevier entgegen. (mv)

 

Fünf Keller aufgebrochen - einen Täter ermittelt

Görlitz, Landeskronstraße
06.01.2019, 00:30 Uhr

Zunächst Unbekannte brachen in der Nacht zu Sonntag in fünf Keller eines Mehrfamilienhauses an der Landeskronstraße in Görlitz ein. Aus den Räumen entwendeten die Täter insgesamt fünf Fahrräder verschiedener Marken und ein Radio. Der Diebstahlsschaden wurde mit etwa 800 Euro und der entstandene Sachschaden mit zirka 100 Euro beziffert. Nach ersten Ermittlungen konnte unter der Tätergruppe ein Mitmieter durch Zeugen erkannt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Mehrere Spinde in einer Firma aufgebrochen

Görlitz, Gewerbering
06.01.2019, 23:00 Uhr - 07.01.2019, 02:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag in eine Firma am Gewerbering in Görlitz ein. Die Täter begaben sich in den Bereich der Umkleiden und öffneten dort gewaltsam mehrere Spinde. Aus diesen entnahmen sie verschiedene Wertgegenstände und hinterließen einen Sachschaden von etwa 350 Euro. Der konkrete Stehlschaden lag noch nicht abschließend vor. Ermitlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Renault Megane entwendet

Görlitz, Am Stadtgarten
05.01.2019, 18:00 Uhr - 07.01.2019, 07:30 Uhr

Unbekannte haben übers Wochenende in Am Stadtgarten in Görlitz einen Renault Megane entwendet. Das Auto mit den amtlichen Kennzeichen GR PR 696 war vor einem Grundstück abgestellt. Der Zeitwert wurde vom Eigentümer auf über 20.000 Euro geschätzt. Nach dem Wagen wird nun international gefahndet. Die Ermittlungen führt die Soko Kfz. (mv)

 

Kellereinbruch

Großschönau, Sonnebergstraße
05.01.2019, 11:00 Uhr - 06.01.2019, 19:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in ein Kellerabteil an der Sonnebergstraße in Großschönau ein. Die Täter entwendeten unter anderem Spirituosen im Wert von rund 150 Euro. Sachschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zu dem Einbruch. (al)

 

Trunkenheitsfahrt beendet

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Hauptstraße
06.01.2019, gegen 23:40 Uhr

In der Nacht zu Montag stoppte eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland einen Skoda auf der Hauptstraße in Oberoderwitz. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch im Fahrzeug. Ein Atemalkoholtest bei dem 37-jährigen Fahrer ergab einen Wert von umgerechnet 1,28 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (al)

 

Ohne Zulassung im Straßenverkehr unterwegs

Gablenz, OT Kromlau, Jämlitzer Weg
06.01.2019, gegen 09.30 Uhr

Eine Streife hat am Sonntagmorgen am Jämlitzer Weg in Kromlau ein Quad mit Anhänger gestoppt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass am Anhänger ein erforderliches Kennzeichen fehlte. Der 56-jährige Fahrer konnte keine Zulassung vorlegen. Eine Überprüfung ergab, dass der Anhänger nicht für den öffentlichen Verkehrsraum zugelassen war sowie keine Haftpflichtversicherung bestand. Gegen den Fahrer wird jetzt wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (mv)

(tk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellter Kleintransporter

Download: Download-IconMBXSprinterX07X01X2019-636824788130264511.jpg
Dateigröße: 1554.77 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen