1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unter Stress einen kühlen Kopf bewahren

Roy Krüger

Student Roy Krüger lässt uns an seinem Weg zum Polizeikommissar teilhaben. Im fünften Teil seines Onlineblogs berichtet er vom Prüfungsstress, einem spannenden Training und ungewöhnlichem Sportunterricht.
Roy auf dem Campus in Rothenburg

Im mittlerweile fünften Blogbeitrag berichtet Roy von den zurückliegenden und auch sehr fordernden Wochen an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH).

Erste schriftliche Modulprüfung absolviert

In erster Linie galt es für die anstehenden Prüfungen zu pauken, um diese bestmöglich zu absolvieren. Die erste schriftliche Prüfung legte Roy gemeinsam mit seinen Kommilitoninnen und Kommilitonen Ende März in Rothenburg ab. Die Prüfungen finden unter Aufsicht sowie strengen Modalitäten statt. Beispielsweise müssen alle Studierenden vor Prüfungsbeginn Uhren, Mobiltelefone, Rucksäcke oder Jacken ablegen bzw. verstauen. Für die vier Themenkomplexe „Sozialwissenschaftliche Arbeitsmethoden“, „Politische Bildung“, „Psychologie“ und „Soziologie“ hatten die angehenden Kommissarinnen und Kommissare vier Stunden Zeit.

Praxisluft geschnuppert beim Handlungstraining

Für Roy standen im März auch ein praxisnahes Handlungstraining sowie Sport unter Pandemiebedingungen auf der Agenda. Das Praxistraining war für den Aufstiegsbeamten ein echtes Highlight. Denn dabei hatte er die Chance „Streifendienst-Luft“ zu schnuppern, zumindest unter Laborbedingungen. Bei einem Handlungstraining, geht es darum verschiedene Einsatzszenarien zu trainieren, um im Ernstfall einen kühlen Kopf zu bewahren. Dafür engagiert die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) sogar professionelle Schauspieler, um die Situationen so realistisch wie möglich darzustellen. Für Roy war es eine gelungene Abwechslung, bei der er seine Kommilitoninnen und Kommilitonen in Stresssituationen kennenlernen konnte.

Im nächsten Blogbeitrag wird Roy vermutlich schon wieder in den Vorbereitungen für die nächsten Modulprüfungen stecken. Wir wünschen ihm dabei schon jetzt gutes Gelingen und viel Erfolg.

Der ausführliche Blogbeitrag von Roy ist unter www.verdaechtig-gute-jobs.de zu finden.


Marginalspalte

Ansprechpartner für Medienvertreter an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Thomas Knaup

  • Polizeihauptkommissar Thomas Knaup
  • Besucheradresse:
    Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
    Friedensstraße 120
    02929 Rothenburg/O.L.
  • Funktion:
    Leiter Stabsstelle Kommunikation
  • Telefon:
    +49 35891 46-2930
  • Mobil:
    +49 173 5947486
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Standorte