1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Grundsteinlegung am Campus Bautzen: Die neue Mensa entsteht

Grundsteinlegung Neubau Mensa

Plenus venter non studet libenter - ein leerer Bauch jedoch auch nicht. Mit diesem Bildnis wies Rektor Carsten Kaempf anlässlich der Grundsteinlegung zur neuen Mensa auf dem Areal der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Bautzen auf die nicht zu unterschätzende Bedeutung einer modernen und leistungsfähigen Infrastruktur hin.
Grundsteinlegung Neubau Mensa

Plenus venter non studet libenter - ein leerer Bauch jedoch auch nicht. Mit diesem Bildnis wies Rektor Carsten Kaempf anlässlich der Grundsteinlegung zur neuen Mensa auf dem Areal der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Bautzen auf die nicht zu unterschätzende Bedeutung einer modernen und leistungsfähigen Infrastruktur hin.

Die zukunftsweisende Veranstaltung fand am Nachmittag des 
16. Oktober 2020 statt. Der Einladung von Finanzstaatsminister Hartmut Vorjohann waren Staatsminister des Innern, Prof. Dr. Roland Wöller, und Jaroslaw Golaszewski, Leiter der Niederlassung Bautzen des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), sehr gern gefolgt. Hausherr Rektor Carsten Kaempf begrüßte die Gäste der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in der Aula des Fortbildungszentrums an der Kantstraße.

Der Neubau der Mensa am Hochschulcampus in Bautzen ist nur ein Teil der umfangreichen Investitionen des Freistaates Sachsen. Sie soll zukünftig kommunikatives Zentrum aller Nutzer und Besucher des Bautzener Campus sein. Dazu werden nicht nur Fortbildungsteilnehmer, Studierende, Lehrkräfte und Stammbedienstete der Hochschule gehören, sondern auch Bedienstete der Polizeidirektion Görlitz oder anderer Dienststellen. Auf dem Areal sollen zudem die Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Görlitz mitsamt dem Autobahnpolizei, dem Verkehrsunfall- sowie dem Verkehrsüberwachungsdienst und die Außenstelle der Görlitzer Kiminalpolizeiinspektion wieder beheimat sein.

In den kommenden Jahren sollen sowohl in der Spreestadt als auch im ostsächsischen Rothenburg ein moderner und digital vernetzter Campus der Polizei Sachsen entstehen. Dazu werden Investitionen mit einem Gesamtvolumen von mehr als 100 Millionen Euro getätigt. Moderne Lehrgebäude, zusätzliche und zeitgemäß ausgestattete Unterkünfte, leistungsstarke, digitale Komponenten sowie nicht zuletzt ein multifunktionales Trainingszentrum inklusive einer Sporthalle und einer Raumschießanlage werden den Bautzener und Rothenburger Campus komplettieren.

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) wird zukünftig alle drei zentralen Säulen der Ausbildung angehender Polizisten, des polizeiwissenschaftlichen Studiums und ebenso die zentrale Fortbildung für alle Polizistinnen und Polizisten des Freistaates unter ihrem Dach zusammenführen. Am Fortbildungszentrum Bautzen, es ist wesentlicher Bestandteil der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), werden auch zukünftig Anteile des dreijährigen Bachelorstudiengangs für alle angehenden Kommissarinnen und Kommissare der Polizei Sachsen angesiedelt sein. Die Kernkompetenz des Fortbildungszentrums ist zudem ein breites Spektrum an kriminal-, schutz- und verkehrspolizeilichen Fachlehrgängen im Rahmen der Fortbildung bereits diensterfahrener Polizistinnen und Polizisten.

Weiterführende Informationen zur Grundsteinlegung der neuen Mensa am Campus Bautzen können sie gerne der Medieninformation des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen entnehmen.

Grundsteinlegung Neubau Mensa
Die Zeitkapsel
Die Urkunde zur Grundsteinlegung

Marginalspalte

Ansprechpartner für Medienvertreter an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Polizeihauptkommissar Thomas Knaup

  • Polizeihauptkommissar Thomas Knaup
  • Besucheradresse:
    Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
    Friedensstraße 120
    02929 Rothenburg/O.L.
  • Funktion:
    Leiter Stabsstelle Kommunikation
  • Telefon:
    +49 35891 46-2930
  • Mobil:
    +49 173 5947486
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Standorte