1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auftakt: Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) liefert Informationen aus erster Hand

Rektor Carsten Kaempf und PHK Thomas Knaup

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) hat tatkräftige Unterstützung erhalten, um dem öffentlichen Interesse nach Informationen aus erster Hand zukünftig aktiver Rechnung zu tragen. Polizeihauptkommissar Thomas Knaup (42) zeichnet seit Monatsbeginn im Auftrag des Rektors der Polizeifachhochschule für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.
Rektor Carsten Kaempf und PHK Thomas Knaup

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) hat tatkräftige Unterstützung erhalten, um dem öffentlichen Interesse nach Informationen aus erster Hand zukünftig aktiver Rechnung zu tragen. Polizeihauptkommissar Thomas Knaup (42) zeichnet seit Monatsbeginn im Auftrag des Rektors der Polizeifachhochschule für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

Dazu Rektor Carsten Kaempf (51):

„Ein Ergebnis des im Sommer vorgestellten Berichts der Kommission zur Überprüfung der Ausbildung an unserer Hochschule war, dass sie und damit verbunden auch die gute Arbeit aller Mitwirkenden bisher leider kaum in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurden. Ich möchte, dass sich das ändert. Es gilt transparent zu informieren, wie angehende Kommissare der Polizei Sachsen gut auf die Herausforderungen ihrer späteren Arbeit vorbereitet werden.“

Für die kommenden Monate ist angedacht, über Themen und Inhalte der insgesamt 14 Module des Bachelorstudiums an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) zu berichten. Gerne kann dieses zusammen mit interessierten Medien geschehen.

Darüber hinaus ist Herr Knaup der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um
  • das im bundesweiten Vergleich ausgezeichnete Engagement der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) im Rahmen des europäischen Bildungsprogramms ERASMUS+ (www.erasmusplus.de)
  • das Masterstudium sächsischer und thüringischer Polizisten an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
  • das Studium der sogenannten "Cybercops“ (CuIKD), die an der PolFH ihren einjährigen Vorbereitungsdienst absolvieren (hierbei handelt es sich um Anwärter der Laufbahngruppe 2.1 der Fachrichtung Polizei im Schwerpunkt Computer- und Internetkriminalitätsdienst) sowie
  • die mehr als 170 fachspezifischen Fortbildungen der sächsischen Polizei, die am Zweitstandort der Hochschule in Bautzen jedes Jahr durchgeführt werden. Im zurückliegenden Jahr wurden dabei mehr als 2.300 Bedienstete der Polizei Sachsen fortgebildet. Und nicht zuletzt
  • den von Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar im Juni dieses Jahres aufgestellten Aufbaustab zur Neuausrichtung der Aus- und Fortbildung in der sächsischen Polizei.

Kontakt

  • Medienvertreter erreichen Herrn Knaup per E-Mail unter presse.polfh@polizei.sachsen.de sowie telefonisch unter 035891 46-2930.
  • Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Internetpräsenz der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) unter www.polizei.sachsen.de/de/polfh.htm sowie regelmäßig auch auf den Facebook-, Twitter- und Instagram-Kanälen der Polizei Sachsen.

Hintergrundinformationen

  • Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) ist die zentrale Ausbildungseinrichtung für alle angehenden Kommissare der Polizei Sachsen, die derzeit als Anwärter der Laufbahngruppe 2.1, Fachrichtung Polizei (damalige Bezeichnung: Anwärter für den gehobenen Polizeivollzugsdienst) ihren Dienst leisten.
  • Derzeit werden an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) an den Standorten Rothenburg/O.L. und Bautzen insgesamt drei Studienjahrgänge mit in Summe 589 Studierenden parallel ausgebildet (Stand 1. Oktober 2019).
  • Um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, investiert der Freistaat Sachsen an den beiden Hochschulstandorten Rothenburg/O.L. und Bautzen in den kommenden Jahren mehr als 100 Millionen Euro, um Infrastruktur und Technik eines modernen Campus 4.0 entstehen zu lassen.

Medieninformation der PolFH vom 16.10.2019


Polizeihauptkommissar Thomas Knaup

PHK Thomas Knaup

Marginalspalte

Ansprechpartner für Medienvertreter an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Thomas Knaup

  • Thomas Knaup
  • Besucheradresse:
    Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
    Friedensstraße 120
    02929 Rothenburg/O.L.
  • Telefon:
    +49 35891 46-2930
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Standorte