1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch
(© polizei-beratung.de)

Eine der schlimmsten Formen der Gewalt gegen Kinder ist der sexuelle Missbrauch. Die sächsische Polizei kann Eltern, Lehrern und Erziehern wichtige Informationen zum Phänomen als auch zu Vorbeugungsmaßnahmen geben.
Umfassende Informationen zum Thema stellt das Landeskriminalamt Sachsen zur Verfügung.

Durch den Fachdienst Prävention werden folgende Veranstaltungen zu diesem Thema angeboten:

 

Angebotene Themen

  • Elternabende in Kindertagesstätten und Grundschulen
  • Info-Veranstaltungen für Pädagogen und Erzieher/innen
  • Kinderveranstaltungen mit dem Thema „Mein Körper gehört mir“ - werden nur noch in anlassbezogenen Ausnahmen durchgeführt!

Inhalte für Zielgruppen Erwachsene (Eltern/Pädagogen/Erzieher):

  • Was ist sexueller Kindesmissbrauch?
  • Täterstrategien
  • Gründe für sexuelle Gewalt
  • Rechtliche Aspekte
  • Möglichkeiten der Vorbeugung

Zeitumfang:   ca. 2 Stunden

Ort:                Kindertagesstätten und Grundschulen

Inhalte für die Zielgruppe Kinder (Grundschulen Klassen 3 und 4):

  • Gefühle:
    • Gute oder unangenehme Gefühle bestimmen unser Leben.
    • Sie sind wichtig, um Situationen richtig einordnen zu können.
  • Berührungen:
    • Ich darf über meinen Körper selbst bestimmen.
    • Ich entscheide, wer mich wann und an welchen Körperstellen berühren darf.
    • Unangenehme Berührungen darf ich zurückweisen.
  • Gemeinmisse:
    • Ich behalte nur gute Geheimnisse für mich.
    • Geheimnisse, die mir Kummer machen, darf ich weitererzählen.
  • Botschaft: Es ist nicht meine Schuld, wenn mir sexuelle Gewalt angetan wird. Ich darf NEIN sagen und mir Hilfe holen.

Zeitumfang:     Zwei Unterrichtsstunden (90 Min)

Ort:                  Grundschulen

 

 

Richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail eine Anfrage an untenstehende Kontaktdaten.

Ihre Anfrage sollte folgende Angaben enthalten:

  • Namen und Anschrift der Einrichtung
  • Anzahl und Art der erwarteten Teilnehmer
  • Ansprechpartner mit Name und Telefonnummer

Unsere Mitarbeiter setzen sich mit Ihnen zwecks weiterer Absprachen in Verbindung.


!ACHTUNG!
Keine Bearbeitung von Anzeigen!

Bitte wenden Sie sich dazu an das für Sie zuständige Polizeirevier
Nutzen Sie zur Anzeigenerstattung die Möglichkeit der Online-Anzeige!

Ihr Ansprechpartner in der Polizeidirektion Leipzig

  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    Inspektion Zentrale Dienste, Fachdienst Prävention
    Schongauerstraße 17
    04328 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 255-2531
  • Telefax:
    +49 341 255-2560
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Weiterführende Informationen

Um Kinder und Jugendlich vor sexuellem Missbrauch zu schützen, hat die Polizei die Kampagne "Missbrauch verhindern!" ins Leben gerufen - sie informiert ausführlich über dieses Thema.