1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handel mit Betäubungsmitteln bei Verkehrskontrolle aufgedeckt | Einbruch in Werkstatt

Medieninformation: 375/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 30.08.2022, 17:20 Uhr

Handel mit Betäubungsmitteln bei Verkehrskontrolle aufgedeckt

Ort: Leipzig (Neulindenau), Schonburgkstraße
Zeit: 29.08.2022, 01:45 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag hielt eine Polizeistreife einen Motorrollerfahrer und dessen Sozius zur allgemeinen Verkehrskontrolle an. Der Fahrer (57, deutsch) wurde zunächst aufgefordert sich auszuweisen und zeigte einen italienischen Ausweis vor. Die Beamten erkannten, dass es sich bei dem Dokument um eine Fälschung handelte und durchsuchten daraufhin den Fahrer und den Motorroller. Dabei fanden sie nicht nur den echten Personalausweis, sondern auch Bargeld im vierstelligen Bereich und mehrere Einheiten von verschiedenen Betäubungsmitteln. Beides fanden die Beamten auch in den Sachen der Beifahrerin (30, deutsch). Weiterhin hatte der 57-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis und war zur Fahndung ausgeschrieben. Gegen ihn lagen zwei offene Haftbefehle vor. Beide Verdächtige wurden erkennungsdienstlich behandelt. Nach Rücksprache mit einer Bereitschaftsstaatsanwältin wurden im Anschluss die Wohnungen der beiden Verdächtigen durchsucht. Dabei kam auch ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz. Kleinere Mengen von Betäubungsmitteln konnten in beiden Durchsuchungsobjekten sichergestellt werden. Der 57-Jährige wurde später in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Gegen ihn und die 30-Jährige werden die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln durch die Kriminalpolizei weitergeführt. (mk)

 

Einbruch in Werkstatt

Ort: Bennewitz
Zeit: 29.08.2022, gegen 15:45 Uhr bis 30.08.2022, 06:50 Uhr

Von Montag zu Dienstag drangen Unbekannte durch Aufdrücken eines Fensters in eine Werkstatt ein und entwendeten verschiedene Werkzeuge im Wert eines niedrigen fünfstelligen Betrags. Der Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)