1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw umgekippt | Ladendieb vorläufig festgenommen | Einbruch in Schnellimbiss

Medieninformation: 374/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Dorothea Benndorf (db), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 30.08.2022, 10:09 Uhr

Lkw umgekippt

Ort: BAB 14 in Richtung Magdeburg, zwischen AS Leipzig-Ost und Leipzig Nordost
Zeit: 30.08.2022, gegen 07:45 Uhr

Der Fahrer (63) eines Sattelzuges fuhr auf der Autobahn 14 in Richtung Magdeburg. Zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Ost und Leipzig-Nordost kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der rechten Leitplanke, geriet in den Straßengraben und kippte in der Folge auf die linke Seite um. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Neben den Polizei- und Rettungskräften kommen auch ein Havariekommissar und Gutachter der DEKRA zum Einsatz. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn 14 in Richtung Magdeburg von 07:50 Uhr bis 09:15 Uhr vollgesperrt werden. Für die Bergung des Lkw ist derzeit noch eine Teilsperrung der Autobahn erforderlich. (db)

 

Ladendieb vorläufig festgenommen

Ort: Bad Düben
Zeit: 29.08.2022, gegen 20:00 Uhr

Gestern Abend betraten vier Männer einen Einkaufsmarkt. Sie öffneten gewaltsam eine Vitrine, in der hochpreisige Alkoholflaschen eingeschlossen waren. Im Anschluss verstauten die Tatverdächtigen mehrere Flaschen Alkohol im Wert eines hohen dreistelligen Betrages in ihren mitgeführten Rucksäcken. Der Ladendetektiv bemerkte dies und versuchte die Männer aufzuhalten. Ihm gelang es, einen der Tatverdächtigen (22, georgisch) festzuhalten. Die anderen entkamen, ließen jedoch die Rucksäcke mit dem Stehlgut im Markt zurück. An der Vitrine entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Der 22-Jährige wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Leipzig vorläufig festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung aufgenommen. (db)

 

Einbruch in Schnellimbiss

Ort: Leipzig
Zeit: 29.08.2022, zwischen 02:24 Uhr und 04:00 Uhr

Unbekannte brachen vergangene Nacht in einen Schnellimbiss ein, indem sie ein Schiebefenster einschlugen und anschließend dadurch einstiegen. Danach öffneten sie gewaltsam die Tür zum Büro. Darin versuchten sie einen Tresor aufzubrechen, was jedoch misslang. Auch der Versuch, den Safe abzutransportieren, scheiterte. Im Anschluss ergriffen die Tatverdächtigen die Flucht. Ob etwas anderes entwendet wurde, ist derzeit noch nicht abschließend bekannt. Der Sachschaden wurde auf circa 15.000 Euro geschätzt, da unter anderem Elektronikeinheiten und die Wand neben dem Safe erheblich beschädigt wurden. Die Polizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

 

Einbruch in Garage

Ort: Markranstädt
Zeit: 27.08.2022, gegen 14:00 Uhr bis 29.08.2022, gegen 07:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Garage eines Möbelhauses, worin sich verschiedene Transport- und Montagefahrzeuge befinden. Aus den Pkw's entwendeten sie eine Vielzahl von verschiedenen Werkzeugen und Kleinmaschinen. Die Höhe des entstandenen Stehlschadens liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

 

Kupferkabel entwendet

Ort: Böhlen
Zeit: 26.08.2022, gegen 15:30 Uhr bis 29.08.2022, 05:30 Uhr

Im angegebenen Zeitraum betraten Unbekannte ein Baustellengelände, verschafften sich in der weiteren Folge Zugang zu den Kellerräumlichkeiten eines Reko-Hauses und entwendeten Kupferkabel. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Der Stehlschaden befindet sich im oberen vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

Lexus entwendet

Ort: Leipzig (Zentrum-Südost), Sternwartenstraße
Zeit: 28.08.2022, gegen 20:00 Uhr bis 29.08.2022, 13:30 Uhr

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten Toyota Lexus RX450H in der Farbe Schwarz. Das Fahrzeug hatte das amtliche Kennzeichen L-IL 1001 und einen Wert im oberen fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (db)

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ort: Groitzsch (Pödelwitz), Parkplatz Tagebau vereinigtes Schleenhain
Zeit: 28.08.22 zwischen 13:00 Uhr – 22:30 Uhr

Vermutlich während des Tagebaukonzerts am Sonntag kam es auf dem Parkplatz am Tagebau zu einem Verkehrsunfall. Ein schwarzer Pkw Honda, der relativ mittig auf dem Parkplatz geparkt stand, wurde dabei von einem unbekannten Fahrzeug großflächig an der Beifahrerseite touchiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Der oder die unbekannte Fahrer/-in machte sich nicht bekannt und verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und sucht nun Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (mk)

 

Planenschlitzer

Ort: BAB 14 in Richtung Dresden, Muldental-Süd
Zeit: zwischen 29.08.2022, 23:00 Uhr und 30.08.2022, 04:15 Uhr

Unbekannte schnitten die Plane eines Sattelaufliegers auf, der an der Autobahn 14 an der Tank- und Rastanlage Muldental-Süd abgestellt war. Die Tatverdächtigen entwendeten im Anschluss aus dem Laderaum zwei Kisten mit Werkzeugen. Der genaue Stehlschaden sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Bandendiebstahls aufgenommen. (db)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)