1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermisstenfahndung nach 30-Jährigem beendet

Medieninformation: 355/2022
Verantwortlich: Mariele Koeckeritz
Stand: 16.08.2022, 20:45 Uhr

Am 15. August 2022 wandte sich die Leipziger Polizei zur Unterstützung bei der Suche nach einem 30-jährigen Vermissten an die Bevölkerung.

Der Vermisste wurde heute Vormittag leblos in seinem Fahrzeug bei Frohburg/Bad Lausick aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht kein Verdacht einer Straftat.

 

Wir bedanken uns für die Unterstützung und bitten, die in diesem Zusammenhang übermittelten Abbildungen und Beschreibungen des Mannes zu löschen, bzw. unkenntlich zu machen.

 

Hinweis in eigener Sache: Die sächsische Polizei berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu schaffen – außer Suizide und Suizidversuche erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Für Menschen, die selbst depressiv sind oder Selbstmordgedanken haben, steht die Telefonseelsorge kostenlos unter 0800 1110111 oder 0800 1110222 zur Verfügung.


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)